28. Februar 2011

Entflammte Herzen von Linda Lael Miller



Inhalt:
Kade McKettrick ist von heiratswilligen jungen Damen umgeben, die nur allzu bereits sind, ihm einen Sohn zu schenken und damit das Erbe der väterlichen Farm zu sichern. Doch Kade hat andere Sorgen. Als neuer Marshal von Indian Rock ist er einer Gang Gesetzloser auf den Fersen, die in der Umgebung ihr Unwesen treiben. Dennoch scheint es einer Frau zu gelingen, seine Aufmerksamkeit auf andere Dinge zu lenken. Die hübsche Nonne Mandy lässt den jungen Marshal nicht mehr los. Doch diese junge Dame ist weitaus leidenschaftlicher, als ihr Nonnenhabit vermuten lässt. Kade ahnt, dass Mandy so einiges zu verbergen hat ...

Teil einer Serie:
1. Zärtlichkeit, die du mir schenkst (Historische Cowboys)
2. Entflammte Herzen (Historische Cowboys)
3. Stürmisches Feuer Liebe (Historische Cowboys)
4. Wilde Rose der Prärie (Historische Cowboys)
5. Winter der Zärtlichkeit (McKettricks Women)
6. The McKettrick Way  (McKettrikcs Women) bisher nicht übersetzt
7. Nacht der Wunder (McKettricks Women)
8.  So frei wie der Himmel (McKettricks Men)
9. Echo der Liebe (KcKettricks Men)
10. Sturm über der Wüste (KcKettricks Men)

Meine Meinung:
Im zweiten Teil um die McKettrick Brüder geht es um Kade. Nachdem Rafe im letzten Teil Emmeline geheiratet hat, ist diesese Mal Kade auf der Suche nach einer Frau. Eigentlich hat er schon jemanden gefunden, nämlich die Nonne Mandy, die eigentlich gar keine Nonne ist, sondern auf der Flucht vor ihrem Vater, der ein Bandit ist. Als John Lewis krank wird, bekommt Kade den Job des Marshalls und Mandy gerät irgendwie ins Visir seiner Ermittlungen.

Diesen Teil fand ich nicht so gut wie den ersten. Natürlich war das Buch gut, aber der erste Teil hat mir besser gefallen. Die Liebesgeschichte zwischen Mandy und Kade hat mir zuwenig Platz eingenommen. Es gab zuviele Nebenhandlungen. Natürlich ist es schön, die anderen Charaktere wieder zu treffen, aber es gab einfach zu wenig romantische Momente zwischen Mandy und Kade.


Im nächsten Teil geht es um Jeb und man bekommt am Ende dieses Teils schon einen kleinen Vorgeschmack auf seine Gesichte, was sehr amüsant war.

Von mir gibt es 8,5 von 10 Punkten.

27. Februar 2011

Ungezähmtes Verlangen von Teresa Medeiros



Inhalt:
Die bezaubernde Pamela Darby braucht dringend einen Mann. Da kommt ihr der attraktive Straßenräuber Connor Kincaid gerade recht. Er schlägt in den halsbrecherischen Handel ein. Doch Pamela hat nicht mit der verführerischen Sinnlichkeit ihres schottischen Lockvogels gerechnet …

Teil einer Serie:
1. Gefangene der Leidenschaft (Catriona Kincaid und Simon Wescott)
2. Ungezähmtes Verlangen (Pamela Darby und Connor Kincaid)

Meine Meinung:
Im zweiten Teil um die Kincaid-Geschwister geht es um Connar Kincaid. Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Engländer auszurauben und hat sich damit einen recht verruchten Ruf geschaffen. Eines Tages überfällt er eine Kutsche mit zwei Damen, in der Hoffnung, diese beiden um ihre Reichtümer zu erleichtern. Es kommt aber anders als geplant, die beiden sind Arm wie Kirchenmäuse und besonders eine der beiden, Pamela Darby, hat es ihm direkt angetan.
Die beiden machen ihnm einen recht ungewöhnlichen Vorschlag, er soll sich als der vermisste Sohn eines Herzoges ausgeben, damit die beiden die Belohnung kassieren können.

Ein wirklich amüsanter, heitere Roman von Teresa Medeiros. Die beiden Hauptfiguren liefern sich wirklich komische Dialoge.

Ich persönlich finde, dass es zwar nicht das beste Buch von Medeiros ist, aber durchaus lesenswert. Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

26. Februar 2011

Gefährlicher Feind von Lisa Maria Rice



Inhalt:
Als ihr Bruder nach langer Krankheit stirbt, steht Caroline Lake vor dem Nichts. Die Arztrechnungen haben sie in tiefe Schulden gestürzt. Deshalb vermietet sie ein Zimmer in ihrem Haus an den attraktiven Jack Prescott. Der geheimnisvolle Mann scheint aus dem Nichts zu kommen und zieht Caroline gleich in seinen Bann. Was sie nicht weiß: Jack ist schon seit Jahren in sie verliebt und suchte nach einem Vorwand, um in ihre Nähe zu gelangen. Außerdem hat er während des Militärdienstes einige wertvolle Diamanten an sich gebracht, deren Eigentümer ihm nun auf den Fersen ist.

Meine Meinung:
Jack Prescott kehrt nach Jahren in seine Heimatstadt zurück. Die letzten Jahre hat für seinen Ziehvater in einer Sicherheitfirma gearbeitet.  Er trägt jetzt einen anderen Namen und mietet sich bei seinem Jugendschwarm Caroline ein Zimmer. Diese erkennt ihn nicht und fühlt sich stark zu ihm hingezogen. Plötzlich taucht ein Feind von Jack auf und beide geraten in Gefahr.

Die Grundidee hat mir sehr gut gefallen, leider war die Umsetzung etwas dürftig. Der Erotik- und Romantikanteil war sehr hoch, der Thrilleranteil dafür sehr gering. Es gibt sehr viele detailliert beschriebene erotische Szenen, was mich prinzipiell nicht stört, hier war es aber einfach etwas zu viel und hat zuviel Raum eingenommen. Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, es wechselt überwiegend zwischen Jack und Caroline, wird aber auch aus Sicht von Jacks Feind Deaver geschildert.
Grundsätzlich ist das Buch nicht schlecht, ragt aber nicht heraus aus der Vielzahl an anderen Büchern aus diesem Bereich.

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

25. Februar 2011

Triumph der Zärtlichkeit von Meagan KcKinney



Inhalt:
In Cairncross Castle, das inmitten der schwermütigen Landschaft von Yorkshire liegt, arbeitet die junge Alexandra als Gouvernante. Schon bald wird sie mit unheimlichen Geschehnissen konfrontiert...

Meine Meinung:
Nach dem Tod ihres Vaters reist Alexandra Benjamin nach Cairncross Castle. John Damien Newell hat sie als Arzt für seinen Bruder Samuel engagiert, weil er dachte, sie wäre ein Mann. Als sie dort ankommt, ist Damien natürlich gar nicht begeistert, stellt sich dann aber als Gouvernante ein. Sowohl Damien als auch Sam haben wirklich sehr schreckliche Dinge in ihrer Kindheit erlebt und Alexandra versucht, den beiden zu helfen. Samuel ist ein erwachsener Mann hat aufgehört zu sprechen und Damien ist ein zynischer, kalter Mensch geworden. Alles dreht sich um die ehemalige Gouvernante der beiden, Ursula Pole, die vor 20 Jahren verschwand. Was hat sie den beiden angetan, dass sie so traumatisiert sind? Alexandra will unbedingt dahinterkommen.

Ein wirklich spannender Roman, mit einem sehr ernsten Thema. Die Geschichte ist sehr herzzerreißend und dramatisch mit einem Schuss Mysterie. Manchmal fand ich die Geschehnisse doch sehr heftig. Für mich persönlich nichts eins der besten von KcKinney.

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

24. Februar 2011

Im Zauberbann der Liebe von Meagan KcKinney




Inhalt:
Ein alter keltischer Zauber verlangt, daß Lord Trevallyan die Frau heiratet, die von einem magischen Kreuz für ihn bestimmt wird. Als das Kreuz ein Baby auserwählt, rebelliert er. Doch Jahre später führt das Schicksal die beiden erneut zusammen...

Meine Meinung:
Lord Niall Travallyn erfährt mit 19 Jahren, dass er einem Geis unterliegt. Er muss bis zum 20 Lebensjahr eine Frau geheiratet haben, die er liebt. Wenn ihm das nicht gelingt, muss er Frau heiratet, die ihm durch ein magisches Kreuz bestimmt wird. Er weigert sich, da die Auserwählte noch ein Baby ist. Er heiratet eine andere, hat aber kein Glück mit ihr. 20 Jahre vergehen und er ist immer noch nicht verheiratet, und das Schicksal hat ihm arg mitgespielt. Er begegnet der ihm bestimmten Frau wieder, sie ist in der Zwischenzeit zu einer schönen Frau herangewachsen, wehrt sich aber immer noch gegen seine Bestimmung.

Ein wirklich schöne historischer Liebesroman von Meagan KcKinney mit herzschmerz und Romantik und einem Schuss Magie.
Ich lese die Romane von ihr sehr gerne und auch hier wurde ich nicht enttäuscht.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

23. Februar 2011

Wenn die Leidenschaft erwacht von Robin Schone



Inhalt:
Eines Morgens erwacht Elaine Metcliffe in einem anderen Jahrhundert, im Bett einer anderen Frau, in deren Körper und verheiratet mit deren Mann, dem attraktiven Baron Charles Mortimer. Ahnungslos weist dieser seine vermeintliche junge Braut in die Geheimnisse leidenschaftlicher körperlicher Liebe ein und lässt Elaine nie gekannte Freuden entdecken. Doch sie muß dem Geheimnis ihrer Zeitreise auf die Spur kommen - und dreht dabei am Rad ihres eigenen Schicksals ...

Meine Meinung:
Gegenwart: Elaine ist seit 17 Jahren mit Matthew verheiratet und sehr unglücklich mit, weil er sie sexuell vernachlässigt. 1883: Baron Charles Arlcotte ist seit einem Jahr mit der Schottin Morrigan verheiratet und seine Ehe wurde bisher nicht vollzogen. Plötzlich findet sich Elaine in Morrigans Körper wieder und muss sich mit diesem sexuell vernachlässigten Ehemann auseinander setzen.
Ich bin ein wenig enttäuscht was dieses Buch angeht. Ich hätte mir mehr Humor gewünscht. Robin Schones Schreibstil ist sehr gewöhnungsbedürftig. Manchmal gibt es Sätze nur einen Wort. Im Großen und Ganzen ein nettes Buch, aber nichts Besonders für mich.

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

Kritallsee von Inka-Gabriele Schmidt



Inhalt:
Was steckt hinter dem geheimnisvollen Schatz, den Raymond de Foix bewachen soll, und der auf keinen Fall in die Hände der Kirche fallen darf?
Dominik arbeitet während seines Praxissemesters im unterirdischen Forschungslabor von Holo-Net. Doch das Team, das hier nach neuen Technologien forscht, schreckt nicht vor Mord zurück.
Charlotta und Marcel sind Höhlenforscher. Auf der Jagd nach der Entdeckung, die sie über Nacht berühmt machen soll, erliegen sie der Faszination eines einzigartigen Höhlensystems mitten in den Pyrenäen. Aber sie bleiben dabei nicht unbeobachtet ...
Quelle: www.inwisch.de

 Meine Meinung:
Das Buch wird aus der Sicht von verschiedenen Personen erzählt. Da wäre zum einen die Familie de Foix. Raymond de Foix reist zum Anwesen seiner Elten wo sein Vater ihn darum bittet, ein Wächter zu werden, um einen Schatz der Katharer zu bewachen.
Ein weiter Perspektive ist Charlotta. Sie erforscht zusammen mit einem Freund eine Höhle und geräten in großer Gefahr. Dann gibt es da noch den Handlungsstrang um die Fa. HoloNet mit Dominik, der einen Job bei dieser Firma angeboten bekommt und auf ertaunliche Machenschaften bei dieser Firma stosst. Alle Handlungsstränge laufen dann irgendwann auf ein abenteuerliches Finale zu.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Durch den ständigen Perspektivenwechsel wird der Spannung sehr gesteigert. Die Story ist sehr interessant und gut recherchiert. Ich hätte mir ein wenig mehr Romantik gewünscht.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

22. Februar 2011

Venusblut von Jennifer Schreiner



Inhalt.
In einem Jahrhunderte währenden Kampf um Legenden und Leidenschaften macht er seinen letzten Zug. Nachdem die Unsterblichkeit der Vampire erloschen ist, liegt es an Joel der letzten Intrige des mächtigen Magnus auf die Spur zu kommen. Doch ausgerechnet Judith, die menschliche Tochter dieses unberechenbaren Vampirs erweist sich als ausgesprochen störrisch. Während der Herr der Schatten versucht, Judith das letzte Geheimnis ihres Vaters zu entlocken, kommen die Vampirkönigin und ihr treuster Feind Hasdrubal dem wahren Geheimnis der Unsterblichkeit auf die Spur. Aber die gefundenen Bruchstücken der Vergangenheit verändern die Geschichte der gesamten Vampirgesellschaft und der Preis für die neuerliche Unsterblichkeit der Vampire ist unerträglich hoch.

Teil einer Serie:
1. Zwillingslbut
2. Honigblut
3. Venusblut

Meine Meinung:
Der Vampir Joel wird von seiner Königin Maeve beauftragt, das von Magnus gestohlene wichtige Elexier für die Vampire zu suchen. Bei seiner Suche stösst er auf Judith, die menschliche Tochter von Magnus, die sich als unwiderstehlich für ihn herausstellt.
Gleichzeitig suchen die Königin Maeve und ihr Schwager Hasdrubal nach dem Geheimnis der Unsterblichkeit, denn die Vampire haben ihre Unsterblichkeit verloren.

Ich muss gestehen, dass ich am Anfang einige Schwierigkeiten hatten, um in die Geschichte zu finden. Viele Dinge waren mir nicht mehr präsent, denn die anderen beide Teile sind bereits 2007 und 2008 erschienen und an viele Dinge konnte ich mich überhaupt nicht mehr erinnern.

Leider bin ich sehr enttäuscht von dem Buch. Vielleicht waren die Erwartungen zu hoch. Erst einmal habe ich mir ein völlig anderes Ende erwartet. In den ersten beiden Büchern spielen die Zwillinge Elaine und Melanie die Hauptrollen, irgendwie dachte ich, dass die beiden bei der Lösung des Problems eine wichtige Rolle spielen werden, was aber nicht der Fall war.
Dann haben mir beide Liebesgeschichte nicht so gut gefallen. Bei Joel und Judith ist einfach nicht der Funke übergesprungen, das ganze ging einfach zu schnell. Er hat sie wirklich sehr schlecht behandelt und sie verliebt sich trotzdem.
Und auch Hasdrubals und Maeves Geschichte konnte mich nicht überzeugen.  Hasdrubal hasst Maeve, aber gleichzeitig liebt er sich, was mich ehrlich gesagt ein wenig genervt hat.


Von mir gibt es leider nur 6 von 10 Punkten.

21. Februar 2011

Urbat - Die dunkle Gabe von Bree Despain



Inhalt:
Vor diesem Buch ist kein Mädchen sicher! Ein teuflisches Wesen. Eine gefährliche Liebe. Ein tödliches Geheimnis. Dunkle Romantik und übersinnliche Wendungen in einem packenden All-Age-Roman: Bree Despain fesselt ihre Leserinnen in dieser wunderbaren Liebesgeschichte mit der Frage nach Vergeltung und Vergebung. Eine überirdische Geschichte für unerschrockene Mädchen:»Ich bin der Tod oder das Leben. Ich bin Heil oder Zerstörung. Engel oder Dämon.« Grace Divine, die Tochter des Dorfpastors, wusste schon immer, dass etwas Furchtbares passiert sein musste in jener Nacht, in der Daniel verschwunden war. Voller Schrecken erinnert sie sich daran, wie sie ihren Bruder Jude blutverschmiert auf der Veranda gefunden hat. Als Daniel nach drei Jahren wiederauftaucht, fühlt sich Grace auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen, obwohl sie ihrem Bruder versprechen musste, sich von Daniel fernzuhalten. Was steckt hinter dem dunklen Geheimnis der beiden Jungen? Was schützt die Menschen, die wir lieben? Muss Grace für ihren Bruder und ihren Geliebten ein Opfer bringen, das größer ist als alles, was sie bislang kannte?

Meine Meinung:
Grace ist das brave Dorfmädchen und Tochter des Pastors, Daniel der Bad Boy, der von seinem Vater verprügelt wurde.
Eines Tages kommt Daniel wieder in die Stadt und an ihre Schule. Die beiden verbindet eine gemeinsame Vergangenheit, Daniel war jahrelang der beste Freund ihres Brudes Jude, bis zu dieser geheimnisvollen Nacht vor 3 Jahren, nach der er plötzlich verschwunden ist. Grace hat schon immer für Daniel geschwärmt und ihre Gefühle sind immer noch nicht erloschen. Sie versucht, hinter das Geheimnis von Daniel zu kommen und gerät dabei in höchste Gefahr.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich ein wenig enttäuscht von diesem Buch bin. Das erste Drittel des Buches plätschert so dahin und es passiert nicht wirklich etwas. Ich wollte es fast schon zur Seite legen, da nahm die Handlung eine starke Wendung, nämlich als Daniels Geheimnis offenbart wird.

Natürlich ist das Buch nicht schlecht, es hebt sich für mich aber nicht von den anderen paranormalen Jugendbüchern ab. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, nach dem anfänglichen Plätschern ist das Buch sehr spannend.

Die Liebesgeschichte ist sehr schön und romantisch. Die Story ist religiös angehaucht, was sie etwas von den anderen Büchern aus diesem Bereich abhebt.
Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

20. Februar 2011

Flüsterndes Gold von Carrie Jones



Inhalt:
Er riecht nach Wald und hinterlässt eine Spur aus Goldstaub – der schöne Fremde, der Zara seit ihrer Ankunft im verschneiten Maine zu verfolgen scheint. Wenn er in ihrer Nähe ist, spürt sie seine Gegenwart bis in jede Faser ihres Körpers. Und es fällt ihr immer schwerer, seinem sanften Flüstern zu widerstehen, mit dem er sie in die Wälder locken will. In ihrer Panik vertraut sie sich dem attraktiven Nick an, der ihr ein schreckliches Geheimnis offenbart: Zara ist vom Elfenkönig auserwählt. Sein Kuss raubt Seelen, aber wenn er seine Königin nicht bekommt, wird er junge Männer als Blutopfer fordern. Nick ist entschlossen, Zara zu beschützen. Denn er ist nicht nur unsterblich in sie verliebt, sondern auch ein Werwolf und damit der einzige Gegner, den die Elfen fürchten. Doch als der Elfenkönig droht, Nick an seinen dunklen Hof zu verschleppen, muss Zara entscheiden, ob sie bereit ist, sich für die Welt der Menschen und den Jungen, den sie liebt, zu opfern …

Teil einer Serie:
1. Flüsterndes Gold
2. Finsteres Gold
3. to be continued

Meine Meinung:
Nach dem Tod ihres Vaters wird Zara von ihrer Mutter nach Maine zu ihrer Großmutter geschickt. Sie soll sich dort erholen. Zara ist zuerst gar nicht so begeistert davon. An der neuen Schule schließt sie direkt Freundschaft mit Issie und Devyn. Und dann gibt es da noch den gutaussehenden Ian und den geheimnisvollen Nick, die beide an ihr interessiert zu sein scheinen. Plötzlich wird Zara von einem geheimnisvollen Fremden verfolgt, der sich als Elfenkönig herausstellt, der sie unbedingt haben will.

So richtig überzeugen konnte mich das Buch nicht. Es war jetzt nicht schlecht, aber manchmal fand ich die Story etwas unschlüssig. Als Zaras Freunde nach dem Fremden im Internet forschen, stoßen sie direkt auf die Informationen die sie brauchen und ordnen ihn als Elfen ein, was wirklich völlig unrealistisch ist. Es gibt so viele verschiedenen Auslegungen von Elfen und sie findet direkt das Richtige? Na ja.
Zara ist ein interessanter Charakter, sie leidet unter Phobie und kann alle Phobien benennen, denn jedes Kapitel fängt mit einer bestimmten Phobie an. Das fand ich ganz amüsant, denn das macht Zara ein wenig chaotisch und sympatisch.
Die anderen Charaktere kommen leider noch etwas zu kurz, Zaras Großmutter oder Nick sind wirklich interessante Figuren, über die ich gerne mehr erfahren hätte. 

Von mir gibt es 7 von 10 Punkten. 

19. Februar 2011

Engel der Nacht von Becca Fitzpatrick



Inhalt:Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie, und Nora ist zutiefst fasziniert von seiner rätselhaften Ausstrahlung. Doch zugleich macht Patch ihr auch Angst. Denn immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden, und sie wird den Verdacht nicht los, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen – und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten? Immer tiefer wird Nora verstrickt in Ereignisse, in denen Himmel und Hölle ganz nah beieinander liegen ..

Meine Meinung:
Nora Grey bekommt im Bio-Untericht einen neuen Partner zugeordnet, Patch, den Neuen. Davon ist sie gar nicht begeistert, sie würde viel lieber wieder mit ihrer besten Freundin Vee zusammenarbeiten. Patch macht ihr irgendwie Angst, aber gleichzeitig ist sie total fasziniert von ihm. Immer wieder taucht er auf, wo Nora ist, was sie ein wenig beunruhigt. Dann wird sie auch noch angegriffen und sie fragt sich, obwohl vielleicht Patch dahintersteckt.

Mir hat die Geschichte super gefallen. Die Atmosphäre ist manchmal recht unheimlich und man weis überhaupt wer welche Absichten hat und wer für die Angriffe verantwortlich ist. Patch ist ein wirklich gelungener Bad Boy und man kann sehr gut nachvollziehen, warum Nora so fasziniert von ihm ist. 

Der 2. Teil ist im Original bereits erschienen, aber es gibt leider noch keinen Termin für die deutsche Veröffentlichung.

Von mir gibt es 9,5 von 10 Punkten.

18. Februar 2011

Der Ritter der Nebel von Kinley MacGregor



Inhalt:
Seit unzähligen Jahrhunderten ... führt Varian die Befele Merlies aus, doch nie ist er in den Kreis der Ritter von Avalon aufgenommen worden. Denn auch wenn Lancelot sein edler Vater gewesen ist, so ist doch Narishka, seine nichtige Mutter, eine engt Vertraute Morganas; Herrscherin über das dunkle Reich Camelot. Ihre Schönheit war ihr Verderben ... und so ist Merewyn dazu verdammt, für alle Ewigkeit:

Teil einer Serie:
1. Die Herrin der Nebel
2. Ritter der Nebel

Meine Meinung:
Im zweiten Teil von Kinley MacGregors Lords of Avalon Reihe geht es um den Ritter Varian. Dieser ist der Sohn von Lanzelot und und eine Adoni, einer Art Dämon. Seine Kindheit war sehr grausam und er hat nie wirklich Liebe erlebt. Er ist einer von Merlins Gralsritter und erhält den Auftrag, in das magische Camelot zu reisen um den Tod eines anderen Gralritters zu untersuchen. Dort begnet er Merewyn, die von seiner Mutter Narishka verflucht wurde und völlig entstellt ist. Narishka nimmt den Fluch von Merewyn, wenn sie Varian verführt und ihn auf die böse Seite zieht.

Das Buch ist sehr ungewöhnlich. Wer hier einen klassischen historischen Liro mit paranormalen Elementen erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht sein. Die Ritter von Avalon erinnern mich ehrlich gesagt ein wenig an die Dark-Hunter. Es ist ein bunt zusammengewürfelter Haufen an Rittern, die gegen das Böse, hier Morgana, kämpfen. Ihr Aufgabe besteht darin, den Gral vor ihr zu verstecken. Die Sprache ist sehr modern und etwas derb, was aber ganz amüsant ist. Das Buch ist humorvoll und natürlich kommen erotische Szenen darin vor. Es wimmelt nur so von magischen Wesen, und die Autorion überrascht mit einer interessanten moderen Auslegung der Artus-Sage.

Was ich sehr schade finde ist, dass der 3. Teil der Serie erst 2012 in Original erscheinen wird, was bedeutet, das wir noch ewig lang auf die Forsetzung warten müssen. Der 3. Teil wird dann übrigens in der Gegenwart in New Orleans spielen und ich bin schon sehr gespannt darauf.

Ansonsten ein gutes Buch. Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

16. Februar 2011

Engelslust von Inka Loreen Minden



Inhalt:
Was wäre, wenn nicht nur die Hölle, sondern auch die Menschen- und Mythenwelten von einer einzigen Frau regiert würden? Noch dazu einer, die ebenso teuflisch attraktiv wie gefährlich ist? Das ist Cains größte Sorge, als er in New York auf Raja, die Tochter eines Elfen und der machtgierigen Höllenfürstin, trifft. Der Engel setzt alles daran, dass ein gestohlener magischer Kelch nicht in ihre Hände fällt. Dieser verleiht seinem Besitzer die alleinige Herrschaft über alle Welten, wenn man ihn mit sieben besonderen Zutaten füllt. Daher muss der Kelchdieb, ein gefährlicher Magier, unbedingt aufgehalten werden. Ein globaler Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Doch als Engel in einem funktionstüchtigen, menschlichen Körper zu stecken, kann ganz schön fies sein, wenn Raja mit weiblicher Verführungskunst versucht, an den Kelch zu gelangen ...

Meine Meinung:
Cain ist ein Engel und arbeitet für die Excelsior Coporation. Sein neuster Auftrag ist es, einen magischen Kelch mit emenser Kraft zu finden, den irgendjemand gestohlen hat. Auf der Suche begegnet er Leraja, die Tochter der Höllenfürstin und eines Elfen. Es knistert gewaltig zwischen den beiden. Nach anfänglichem Zögern machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach dem Kelch.

Ein wirklich gelungene Mischung aus Abenteuer, Fantasy, Romantik und Erotik. Es gibt neben den beiden Hauptfiguren ein weiteres Paar, so sind die erotischen Szenen sehr abwechslungsreich. Es gibt viele interessante Wesen wie z. B. Vampire, Dämonen, Elfen und Hexen. Die Suche nach dem Kelch ist unterhaltsam und spannend mit interessanten Wendungen.

Von mir gibt es auf jeden Fall 10 von 10 Punkten.

14. Februar 2011

Happy End in Virgin River von Robyn Carr



Inhalt:
Brie Sheridan weiß nicht, woher sie die Kraft nehmen soll, weiterzuleben. Verstört und verletzt liegt die erfolgreiche Staatsanwältin nach einem brutalen Überfall im Krankenhaus, als sich die Tür öffnet und Mike hereinkommt. Der beste Freund ihres Bruders weiß als ehemaliger Marine, wie wichtig es ist, in schweren Zeiten Beistand zu haben. Aufopferungsvoll kümmert er sich um Brie, die mit seiner Hilfe wieder ins Leben zurückfindet. Doch je mutiger sie wird, desto weniger traut sie sich, ihren Gefühlen für Mike nachzugeben. Zu tief sitzen die Enttäuschungen der Vergangenheit. Erst als Mike ihr bei dem Prozess gegen ihren Peiniger zur Seite steht, erkennt sie die Tiefe seiner Liebe zu ihr.

Meine Meinung:

Im  3.Teil der Virgin River Reihe von Robyn Carr geht es um die jüngere Schwester von Jack Sheridan, Brie. Sie ist Staatsanwältin und wird brutal überfallen und vergewaltigt. Alle sind natürlich total schockiert, besonders Mike, eine sehr guter Freund von Jack, der mit ihm zusammen gedient hat. Die beiden sind sich bereits früher begegnet und Mike hat sich schon damals zu Brie hingezogen gefühlt.

Die Annäherung der beiden Hauptfiguren ist sehr romantisch und vorsichtig. Brief ist nach der Überfall nicht mehr die alte und Mike unterstützt sie wo er kann. Er selbst wurde ebenfalls überfallen (er wurde angeschossen) und ist seit dem nicht mehr als Cop tätig.

In diesem Buch kommen alle bisherige Paare vor und spielen eine wichtige Rolle. Man erfährt wie sich ihre Ehen weiterentwickeln. Besonders interessant fand ich Preacher und Paige Gesichte, die sehr amüsant war. Es werden ein paar neue Figuren eingeführt und eventuelle  Romazen für weitere Bücher angedeutet.

Schade nur, dass der 4. Teil erst im Dezember 2011 erscheint. 

Eine wirklich schöne Serie mit viel Gefühl und Romantik. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Cassia & Ky. Die Auswahl von Ally Condie



Inhalt:

Das System sagt, wen du lieben sollst - aber was sagt dein Herz?
Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich bestimmt wird. Was würdest du tun? Für die wahre Liebe dein Leben riskieren? Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll?

Meine Meinung: 
Dies ist der erste Teil einer neuer Trilogie von Allie Condie. Cassia und Ky leben in einer Welt, in der alles bis auf das kleinste Detail von der Gesellschaft vorgeben wird. Die Gesellschaft entscheidet was sie essen und trinken, was sie anziehen und wo sie arbeiten. Und sie schreiben dir vor, wenn du heiratest. Mit 17 Jahren gibt es den Paarungsball, auf dem die jungen Menschen ihren jeweiligen späteren Ehepartner vorgestellt bekommen. Bei Cassias Paarungsball wird sie ihrem besten Freund Xander zugeteilt, was sehr ungewöhnlich ist, denn meistens ist der Partner aus einer anderen Stadt. Als sie sich dann den Mikrochip über ihren Partner anzieht, zeigt dieser ganz kurz das Bild eines anderen Jungen, nämlich Ky, der ebenfalls in ihrer Stadt lebt. Die Gesellschaft behauptet, dass dies ein Fehler war, aber Cassia ist misstrauisch geworden und fängt an Fragen zu stellen.

Eine wirklich tolle Geschichte. Die Gesellschaft in der Cassia lebt ist wirklich erschreckend und bedrückend. Die Geschichte zeichnet sich nicht durch Aktion aus, sondern durch eine ruhige, aber sehr fesselnde Erzählweise. Cassias ganzen Leben wird durch diesen "Fehler" verändert und ihre ganze Sichtweise verschiebt sich.

Die Geschichte hat natürlich einen Cliffhanger, ich bin wirklich schon sehr gespannt wie es weitergeht. Der 2. Teil erscheint im November 2011 erst einmal auf Englisch, für eine deutsche Übersetzung gibt es leider noch keinen Termin.

Von mir gibt es ganz klar 10 von 10 Punkten für einen wirklich tollen 1. Teil.

13. Februar 2011

Darkyn 3. Dunkle Erinnerung von Lynn Viehl



Inhalt:
Die Mordkommissarin Samantha Brown ist eine toughe und erfolgreiche Polizistin. Sie verfolgt einen psychisch gestörten Mörder, und der einzige Hinweis auf seine Identität ist ein mittelalterliches Kreuz, in das der Name Lucan eingraviert ist. Genau so heißt der Besitzer eines neu eröffneten Nachtclubs, der sich in der Nähe des Tatorts befindet. Doch als Samantha gegen Lucan zu ermitteln beginnt, muss sie feststellen, dass sein düsterer Charme ein tiefes Verlangen in ihr weckt. Was Samantha nicht ahnt: Lucan ist ein Vampir. Und er erkennt in der hübschen Kommissarin die Reinkarnation seiner ersten großen Liebe.

Meine Meinung:
In diesem Teil geht es um den Auftragskiller des Darkyn-Universums, um Lucan. Er hat bisher für den Highlord der Darkyns als eine Art Vollstrecker gearbeit. Diesen Job hat er niederleget und lebt jetzt in Fort Lauderdale in Süd  Kalifornien. Er bestitzt einen Gothic-Nachtclub und wird plötzlich in eine Mordreihe verwickelt. Die ermittelnde Kommissarin ist Samantha Brown, die seiner verstorbenen Liebe wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Er will sie unbedingt zu seine Geliebten machen, wovon Samantha zuerst gar nicht so begeistert.


Wie gewohnt gibt es auch in diesem Buch wieder mehere Handlungsstränge, die nebeneinander herlaufen und zu einem Ganzen zusammen laufen.  Alexander und Michael spielen auch dieses Mal wieder eine große Rolle, Alexandra deckt wieder einige genetische Geheimnisse auf und es gibt auch sonst wieder interessante Wendungen und Entwicklungen.
Auch gibt es wieder einen Handlungsstrang um Alexanders Bruder John, der mir wie auch schon in den anderen Büchern nicht so gefallen hat. Seine Passagen finde ich meistens etwas langatmig und uninteressant. die Haufer durchgeknallter Priester ist einfach nicht mein Fall.


Die Liebesgeschichte zwischen Lucan und Samantha hat mir sehr gut gefallen. Lucan ist es gewohnt das zu bekommen was er will und ist sehr dominant, aber Samantha kann er nicht mit seinem Fähigkeiten als Darkyn beinflussen, was sie noch interessanter für ihn machen.

Von mir gibt es wieder 10 von 10 Punkten für einen wirklich gelungenen 3. Teil.

12. Februar 2011

Ein Biss mit Folgen von Erin McMarthy



Inhalt:

Ein Kind von einem Vampir? Wie zur Hölle konnte das denn passieren?  Brittany Baldizzi hat ein großes Problem: Sie ist schwanger – von einem Vampir. Einem verdammt sexy Vampir, Corbin, den sie seit dieser einen Nacht nie wieder gesehen hat. Denn wer hätte schon gedacht, dass Vampire zeugungsfähig sein könnten, immerhin sind sie ja eigentlich tot! Als sie sich auf die Suche nach Corbin macht, um dem Vater in spe die freudige Nachricht zu verkünden, wird den beiden Hitzköpfen schnell klar: Der eigentliche Schlamassel hat gerade erst angefangen …

Meine Meinung: 
Im 3. Teil von Erin McCarthys Las Vegas Vampires geht es um Brittany Baldizzi, der jüngeren Schwester von Alex Baldizzi. Sie wurde ja bereits in den vorangegangenen Bücher vorgestellt. Bereits im ersten Teil hatte sie eine kurze Affäre mit Corbin, dem französischen Vampir, von dem sie jetzt auch noch schwanger ist. Denn Vampire sind gar nicht zeugungsunfähig. Brittany und Corbin sind erst einmal völlig überfordert und bescheren uns wirklich amüsante Momente, z. B.bei einem Schwangerschaftsvorbereitungskurs oder beim Shoppen. Corbin ist so gar nicht der typische Familienvater, denn sich Alex für ihr Schwester vorstellt, er muss noch eine 40jähige Haftstrafe absitzen und ist eigentlich ein Einzelgänger.

Auch dieser Teil hat mir wieder super gefallen. Das Buch ist sehr humorvoll, aber auch sehr erotisch. Es geht in diesem Buch aber nicht nur um Brittany und Corbin, auch Kelsey und Ringo bekommen einen Part eingeräumt. Es gibt wieder interessante Wendungen und einige Geheimnisse werden gelüftet.Ethan Schwester Gemma taucht auf, und ein weitere Widersache in Sachen Vampirpräsidentenwahl taucht auf der Bildfläche auf.

Ich mag die Serie sehr gerne. Von mir gibt es wieder 10 von 10 Punkten für eine sehr gute Unterhaltung.

10. Februar 2011

Verzauberte Herzen von Teresa Medeiros



Inhalt:
Als die temperamentvolle Gwen sich plötzlich als Jungfrauenopfer für einen sagenumwobenen Drachen wiederfindet, ist sie ziemlich empört. Doch dann stellt sie fest, dass der "Drache" faszinierend grüne Augen und einen wunderbaren Sinn für Humor besitzt....Schon im zarten Alter von neun Jahren greift die ungestüme Gwendolyn Wilder in das Schicksal des auf Schloss Weycraig lebenden schottischen McCullough-Clans ein: Sie erschlägt beinahe den zukünftigen Herrscher des Clans, den jungen Bernard, als sie vom Baum - und auf ihn fällt. Am selben Tag wird seine Familie durch Verrat und gegen 1000 Pfund in Gold ermordet. Jahre später treibt angeblich ein geheimnisumwobener Drache sein Unwesen in den Ruinen des Schlosses Weycraig und fordert bei den Bewohnern von Ballybliss das Blutgeld zurück. Nun glaubt Gwen zwar nicht an diesen Drachen, doch die abergläubischen Dorfbewohner tun es - sehr zu ihrem Ärger. In Ermangelung von Bargeld wird nämlich Gwen als jungfräuliche Opfergabe dem Grauen erregenden Untier dargeboten. In dem Moment, als Gwen das Gesicht der Bestie sieht, fällt sie in Ohnmacht. Grüne Augen starren sie durchdringend an, als sie erwacht, Augen, die sie nie hatte vergessen können: Bernard McCulloughs Augen! Zwar erwartet Gwen nun nicht mehr, von einem Feuer speienden Drachen verspeist zu werden. Sie erwartet aber ebenso wenig, dass dieser rachsüchtige Mann sie gefangen hält - und ihr sowohl die leidenschaftlichsten Küsse als auch das Herz raubt...


Meine Meinung:
Ich lese die Bücher von Teresa Medeiros wirklich gerne, aber dieses war für mich nicht eines ihrerer besten. Die Story klang eigentlich recht vielversprechend, etwas pummlige Jungfrau wird dem Drachen der Burg geopfter, der wiederum stellt sich als gutausehender Burgherr heraus. Natürlich war das Buch gut, aber irgendwie ist der Funke nicht übergeprungen.

Trotzdem wurde ich gut unterhalten, von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

9. Februar 2011

Abtrünnig: Chronik eines Vampirs von Vanessa Dungs



Klapptext:
Nicholas De Winter befolgte immer die Gesetze seiner Art. Er hielt sich im Verborgenen und vermied unnötigen Kontakt mit den Menschen. Bis zu jenem Tag, an dem er ohne ersichtlichen Grund bereit ist, alles aufzugeben, für das er sonst immer gekämpft hatte. Aber die Verbindung zwischen einer Sterblichen und einem Vampir ist verboten. Zu groß ist die Gefahr, entdeckt zu werden. Nicholas wird vor die Wahl gestellt und bringt mit seiner Entscheidung nicht nur sich selbst in große Gefahr. Doch wie kann er einer Frau widerstehen, die sein erstarrtes Herz bereits in den Händen hält…
Quelle: AAVAA E-Book Verlag

Meine Meinung:
Nicolas De Winter ist ein Vampir. Er ist dafür verantwortlich, dass die Gesetze der Vampire eingehalten werden und jagt die Abtrünnigen. Vampire, die ihrem Blutdurst nachgehen und damit die Geheimhalt ihrer Exzistenz gefährden. Bei einem der Einsätze begegnet er Leslie, die damals erst 12 Jahre alt ist. Irgendwie fühlt er sich mit ihr Verbunden und löscht nicht ihr Gedächnis. Jahre später trifft er sie wieder. Sie ist in der Zwischenzeit eine erwachsene Frau, und er ist direkt total faziniert von ihr. Obwohl es bei seiner Rasse verboten ist, Beziehungen zu Menschen zu haben, lässt er sich auf sie ein.

Ein sehr schöner Vampirliebesroman. Ungewöhnlich daran ist, dass es aus der Sicht von Nicolas in der Ich-Form geschrieben ist. Die Geschichte ist sehr romantisch und kommt sehr gut ohne erotische Szenen aus, was nicht heißen soll, dass es nicht knistern zwischen den beiden. Hauptaugenmerk liegt bei der Liebesgeschichte, etwas Spannung kommt aber auch dazu, denn die Abtrünnigen machen Nicolas das Leben schwer.
Die Vampire werden durch einen Rat geführt, der für die Einhaltung der Gesetze zuständig ist. Die Vampire können nicht in die direkte Sonne, fallen aber nicht in einen Todesschlaf, wenn die Sonne aufgeht.

Das Ende ist doch recht offen und lässt auf weitere Teil in der Serie hoffen.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

8. Februar 2011

Die Flammende von Kristin Cashore (Hörbuch)



Inhalt:
Es herrschen unruhige Zeiten in den Dells. Der junge König Nash versucht seinen Thron zu verteidigen, während sich Rebellen bereit machen: Der Krieg steht bevor. Abseits von all dem, in einer verlassenen Ecke der Welt, lebt die rothaarige Fire und versteckt sich vor ihrer eigenen Gabe. Sie kann Gedanken kontrollieren, denn ihre atemberaubende Schönheit lässt die Menschen um sie herum alles für sie tun. Für sie würden sie jede Verantwortung vergessen und ihre Macht missbrauchen. Fire fürchtet ihre Kraft. Bis ihr König sie ruft  - und sie sich nicht nur ihren Feinden, sondern auch ihrer Gabe stellen muss.

Meine Meinng:
Hauptfigur in diesem Buch ist die 17jährige Fire, die eine besondere Gabe hat. Sie kann die Gedanken von anderen lesen und beeinflussen. Diese Fähigkeit will dr König der Dells sich zu Nutzen machen und bittet Fire um Unterstützung beim Kampf gegen seine Feinde.

Ich muss leider sagen, dass ich sehr enttäuscht bin von dem Hörbuch. Erst einmal hat mir die Sprecherin überhaupt nicht gefallen, sie hat die Geschichte völlig lieblos und einschläfernd vorgelesen.

Dann kommt die Liebesgeschichte einfach zu kurz. Es gibt nur wenige schöne Momente zwischen den beiden Hauptfiguren, die Beziehung hatte überhaupt keinen Tiefgang. Die beiden sehen sich eigentlich nicht wirklich oft, er ist ständig unterwegs an der Front. Bei Die Beschenkte haben diese wunderschönen romantischen Momente den Reiz ausgemacht, was mir hier sehr gefehlt hat.

Was die Story angeht, ist nicht wirklich etwas passiert, Fire musste ständig irgendwelche Verhöre führen, wurde dann auch noch entführt (sorry, aber Entführungen sind so gar nicht mein Fall, und hier habe ich die Entführung wirklich gehasst). Es geht nur darum, den Feind auszuhorchen und zu bekämpfen.

Was ich mich auch frage ist, warum Fire als Monster bezeichnet wird. Was hat es damit auf sich?

Ich tue mich echt schwer, dass Hörbuch zu bewerten. Von mir gibt es 8 gutgemeinte von 10 Punkten, denn am Anfang fand ich es noch ganz ok, es konnte sich aber leider nicht steigern.

7. Februar 2011

Nachtseelen von Olga A. Krouk



Inhalt:
Verstörende Alpträume quälen Alba jede Nacht. Als ihr Großvater ermordet wird, werden diese Träume erschreckend real: Alba steht auf einmal im Zentrum eines gefährlichen Kampfes zwischen Nachzehrern, Metamorphen und Hexen – allein Finn, ein Metamorph, hält zu ihr. Doch kann sie ihm trauen?

Teil einr Serie:
1. Schattenseelen
2. Nachtseelen
3. Hexenseelen

Meine Meinung:
Im Mittelpunkt der 2. Teil von Olga A. Krouks Dark Fantasy Reihe stehen dieses Mal Finn und Alba. Alba ist die Enkeltochter von Herbert Herzhoff, der bereits im 1. Teil einer große Rolle gespielt hat. Finn ist ein Methamorphe, der bereits im 1. Teil eine große Rolle gespielt hat.

Am Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten mich in der Geschichte zurechtzufinden. Ich konnte mich nicht mehr richtig an den Inhalt des ersten Teils erinnern und fand den Anfang etwas verwirrend.

Ähnlich wie im ersten Teil ist die Grundstimmung recht düster, wird aber durch humorvolle Passagen aufgehellt. Auch die Romantik kommt nicht zu kurz, nimmt aber nicht den größten Teil der Geschichte ein.

Das Ende des Buches ist recht dramatisch, es passieren einige Dinge, mit denen man nicht unbedingt rechnet.

Der dritte und letzte Teil wird von Conrad und Ilva handeln.

Von mit gibt es 8 von 10 Punkten.

6. Februar 2011

Eine Braut auf Bestellung von Deeanne Gist



Inhalt:
Seattle um das Jahr 1860: Es gibt zwar zahlreiche Wälder, aber leider wenige heiratsfähige Frauen. Doch nur ein verheirateter Mann hat Anspruch auf ein großes Stück Land. Der Witwer Joe Denton muss daher befürchten, dass man ihm sein Land wieder entzieht. Deshalb beschließt er, eine Braut zu kaufen. Und zwar eine der Frauen, die ein neues Leben im Westen beginnen wollen. Auch Anna Ivey hat sich dem Treck nach Westen angeschlossen, um den Auswirkungen des Bürgerkrieges zu entkommen. Allerdings nur als Köchin, nicht als Braut. Als man sie Joe übergibt, weigert sie sich daher standhaft, den Fremden zu heiraten. Wird es Joe gelingen, die dickköpfige, attraktive junge Frau umzustimmen?

Meine Meinung:
Joe Denton hat sich in Seattle eine kleine Holzfällerei aufgebaut. Bei der Verteilung des Landes war er noch verheiratet, seine Frau ist aber in der Zwischenzeit verstorben und er kann die Sterbeurkunde nicht auftreiben. Jetzt droht ihm, dass ein Teil seines Landes wieder weggenommen zu werden, was absolut schädlich für sein Geschäft wäre. Er beschließt sich kurzerhand, bei Asa Mercer eine Frau zu bestellen. Als diese dann endlich nach 15 Monaten ankommt, will sie ihn gar nicht heiraten, denn sie wurde unter falschen Voraussetzungen nach Seattle gelockt. Sie wollte eigentlich nur eine Stelle als Köchin. Jetzt ist es an Joe, Anna Ivery davon zu überzeugen, ihn doch zu heiraten. Wir ihm die widerspenstige Zähmung gelingen?

Ein wirklich tolles Buch. Deanne Gist ist schon seit ihrem ersten Buch eine meiner Lieblingsautorinnen und hat mich bisher noch nicht enttäuscht. Mit diesem Buch schafft sie es wieder, mich voll und ganz zu überzeugen. Es sehr romantisch und humorvoll. Es gibt wunderschöne romantische Momente und das Buch kommt ohne jegliche erotische Szene aus und trotzdem knistert es doch gewaltig zwischen den beiden Hauptfiguren. Auch wie in den anderen Büchern von ihr spielt der Glaube an Gott eine große Rolle, ohne, dass das Thema zu breit ausgetreten wird und aufdringlich wirkt.

Besonders interessant finde ich, dass die Autorin echte historische Figuren und Ereignisse in ihre Geschichte einbezogen hat. So hat es Mesa Mercer wirklich gegeben und hat tatsächlich eine Geschäft damit gemacht, Frauen und Männer zu verkuppeln.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Traue niemanls einem Vampir von Diana Scott



Inhalt:
Als Kimberly und Angela den überaus attraktiven Brüdern Nicolas und Vasco Santos begegnen, ist plötzlich nichts mehr so, wie es einmal war. Denn die beiden Männer mit den unglaublichen Augen sind Vampire schön und gefährlich zugleich. Und sie haben ihre ganz eigenen Pläne mit den beiden Freundinnen...während Angela den Verführungskünsten von Vasco nicht lange widerstehen kann, kämpft Kimberly einen nahezu aussichtslosen Kampf gegen Nicolas Santos. Der mächtige Vampir ist fest davon überzeugt, dass die hübsche Frau Teil einer bedeutenden Prophezeiung ist, die seine Zukunft und die aller Vampire, entscheidend beeinflussen wird. Als schließlich auch der geheimnisvolle Jaques um ihre Gunst buhlt, muss Kimberly erkennen, dass sie weitaus mehr zu verlieren hat, als ihr menschliches Leben.

Über die Autorin:
Diana Scott wächst im Süden Deutschlands auf. Seit frühester Kindheit faszinieren sie Vampire - die Geschöpfe der Nacht. Da sie außerdem Bücher über alles liebt, ist Bram Stokers "Dracula" eines der ersten Werke, das sie mit Begeisterung liest. Eines Tages entschließt sie sich dazu, selbst über die geheimnisvollen Blutsauger zu schreiben. Nachdem zwei ihrer schaurig-schönen Vampirgeschichten in verschiedenen Anthologien erschienen sind, ist es dann endlich soweit - das erste Buch erscheint. "Traue niemals einem Vampir", ist eine erotische Vampir-Liebesgeschichte, veröffentlicht durch den AAVAA-Verlag in Berlin. Doch Diana Scott liebt es nicht nur, verführerische Vampire und sinnliche Situationen zu erschaffen, sie genießt es ebenso, witzige Dialoge in das Geschehen einzubauen. Da die Autorin selbst sehr viel Sinn für Humor hat, legt sie großen Wert darauf, dass sich das auch in ihren Büchern widerspiegelt. Und davon soll es künftig noch etliche geben, denn "Traue niemals einem Vampir" ist der Auftakt einer Serie, in der es auch weiterhin ganz wunderbar knistern wird...
Diana Scott lebt seit 2009 mit ihrem Mann, den beiden Kindern und einem sehr tolpatschigen Hund in Berlin.
Quelle: amazon
http://www.dianascott.de

Meine Meinung:
Kimberly und Angela führen zusammen eine kleine Immobilienfirma in Südengland, die nicht übermäßig erfolgreich ist, aber von deren Gewinn sie leben können. Eines Tages gibt es für ein Anwesen, dass sie schon abreißen lassen wollte, einen Käufer. Das wäre ein sagenhaftes Geschäft für die beiden. Um das Anwesen ränken sich diverse Gerüchte über Gespenster, Werwölfe und Vampire, was bisher noch jeden Interessenten vergrault hat. Trotzalledem fühlt sich Kimberly magisch von diesem Anwesen angezogen.
Der Käufer entpuppt sich als ein Brüderpaar, nämlich um Nicolas und Vasco Santos. Schnell merken Kimberly und Angela, das mit den beiden etwas nicht stimmt, denn sie sind Vampire, und Kimberly scheint teil einer Prophezeichung zu, wovon sie natürlich nicht begeistert ist.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist aus der Sicht von Kimberly in der Ich-Form geschrieben. Natürlich ist das Thema nicht wirklich neu, gutaussehender Mann entpuppt sich als Vampir, aber die Autorin hat das Thema sehr gut umgesetzt. Es handelt sich hier ganz klar um einen Vampirliebesroman mit einer guten Portion Erotik, die aber nie überladen wird.
Das Buch ist humorvoll. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, die Sätze sind kurz, und das Buch ist gut zu lesen.  Nicolas ist das Oberhaupt der Vampire und dementsprechend dominant. Er behandelt Kimberly am Anfang nicht wirklich sehr zuvorkommend. Es gibt natürlich einen Gegner, der die Prophezeichung verhindern will und seine Ränke schmiedet. Kimberly ist eine selbstbewusste junge Frau, die mir sehr sympatisch war. Die Charakterentwicklung ist und und glaubwürdig. Was mir ein wenig gefehlt hat, waren Hintergrundinformationen zu den Vampiren.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

5. Februar 2011

Blutseelen 02: Aurelius von Sarah Schwartz



Inhalt:
Im Anwesen des Vampirclans von Aurelius lernt Amalia neue Abgründe der Lust kennen, während die Vampire versuchen, Amalia die Erinnerung an Lairas Aufenthalt zu entlocken. Aber auch die Vampirfürstin Rene gibt nicht auf, an das Wissen um Laira zu gelangen. Sie lässt ihre Werwölfe Amalia entführen. Währenddessen kämpft Aurelius mit seinen Gefühlen, denn der Clan darf nicht von seinen wahren Gefühlen für Amalia erfahren. Dennoch will er Amalia weder zur Gespielin anderer Vampire machen, noch ihr Leben in Gefahr sehen, denn einige Vampire wollen Amalia töten, sobald sie Lairas Aufenthaltsort erfahren haben. Aurelius plant, mit Amalia zu fliehen, doch Rene kommt ihm zuvor. Als Renes Wölfe Amalia mit einer List zu sich locken, folgt er ihrer Spur, um Amalia aus den Klauen der Vampirfürstin zu befreien ... Teil 2 der Blutseelen-Trilogie.

Meine Meinung:
Leider muss ich sagen, dass mir dieser Teil nicht so gut gefallen hat wie der erste. Natürlich ist das Buch nicht schlecht, aber für mich schwächelt es ein wenig. Wie das manchmal so bei zweiten Teil ist, ich hatte teilweise das Gefühl, die Geschichte wird etwas gestreckt. Man erfährt einiges über Aurelius Vergangenheit und sein Geheimnis wird am Ende gelüftet.
Die erotischen Szenen sind sehr vielreich und sehr abwechslungsreich, wobei mir das ganze schon ein wenig zu abwechslungsreich und vielseitig war.
Hinzu kommt, dass über die Hälfte des Buches aus Rückblenden besteht, was so überhaupt nicht mein Fall ist. 

Von mir gibt es dieses Mal 7 von 10 Punkten.

4. Februar 2011

Jake - Vier Sterne für die Liebe. Operation Heartbreaker 07 von Suzanne Brockmann



Inhalt:
Eine gefährliche Mission schweißt Zoe und den legendären Jake Robinson zusammen und zeigt ihnen, welches Glück möglich wäre. Eine Scheinehe mit Admiral Jake Robinson, dem legendären Navy SEAL? Für Zoe Lange ist das der einzige Weg, um halbwegs sicher durch eine gefährliche Mission zu kommen. Wenn die Kugeln fliegen, ist schließlich alles eine Frage des gegenseitigen Vertrauens, der Instinkte und plötzlich auch der Liebe. Denn zwischen der jungen Wissenschaftlerin und dem Vier-Sterne-Mann knistert es heiß. Doch kann ihre Liebe wirklich überbrücken, was sie beide trennt: der große Altersunterschied und die Tatsache, dass Jake schon einmal glücklich mit einer anderen verheiratet war? Können sie beide jemals privat das Traumteam werden, das sie bei ihrem riskanten Einsatz bereits sind?

Meine Meinung:
Ich habe die ersten drei Bücher kaus Suzanne Brockmanns Heartbreaker Reihe gelesen und diese dann nicht mehr weiterlesen, weil mir die Reihe nicht 100%ig gesagt hat. Das Thema des 7. Teils hat sich interessant angehört, also habe ich mir das Buch geholt. Leider konnte mich auch dieser Teil wieder nicht wirklich überzeugen.

Zoe schwärmt seit ihrer frühesten Jugend für Jake Robinson, der in der Zwischenzeit zum Admiral aufgestiegen ist. Sie selbst arbeitet für das CIA und freut sich sehr, als sie mit Jake Robinson an einem Fall arbeiten muss. Die beiden müssen sogar zum Schein heiraten. Lange kann Jake ihr nicht widerstehen.

Was mich wirklich gestört hat, war, dass Jake ständig dachte, er wäre zu alt für Zoe. Das war irgendwann nur noch neriv. nervig. Ich habe einen etwas anderen Helden erwartet. Ansonsten nette Unterhaltung, aber nichts besonders.


Von mir gibt es 7 von 10 Punkten.

The Others - Sie sind unter uns von Jess Haines



Inhalt:
Vampire? Sollen ihr bloß vom Hals bleiben! Privatdetektivin Shiarra hat für Kreaturen der Nacht nicht viel übrig. Doch ihr neuer Auftrag macht einen gefährlich attraktiven Vampir zu ihrem Feind, einen trotteligen Zauberer zu ihrem Verbündeten — und sie selbst zur Zielscheibe eines übermächtigen Gegners …

Teil einer Serie:
1. The Others - Sie sind unter uns
2. The Others - Sie wollen nur dein Blut (Juli 11)


Meine Meinung:
Shiarra Waynest ist Privatdedektivin. Eines Tages wird sie vom Circle beauftragt, einen mächtigen Gegenstand dem Vampir Alex Royce zu entwenden. Sie will zuerst nichts von diesem Auftrag wissen, denn eigentlich möchte sie nicht mit den Anderen (The Others) zusammenarbeiten. Sie nimmt den Auftrag dann doch an, weil sie aufgrund ihrer zurzeit etwas schlechten finanziellen Situation das viele Geld für diesen Auftrag sehr gut gebrauchen kann. Der ganze Fall entwickelt sich dann natürlich völlig katrastrophal und plötzlich hat man es auf ihre Leben abgesehen.

Shiarra Waynest ist kein Kick-Ass Heldin, sie ist läuft eher davon, als sie in die Höhle des Löwen zu wagen. Obwohl sie manchmal wirklich sehr panisch und weinerlich wirkt, schafft sie es, den Fall zu lösen und an der Aufgabe zu wachsen.

Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben und sehr humorvoll. Es gibt einen kleinen romantischen Anteil und zwar durch Shiarras Ex, dem Werwolf Chaz. Dieser Teil überwiegt aber nicht, sondern hier liegt das Hauptaugenmerk auf dem Aktion- und Krimiteil. Die Anderen sind vorallem Vampire, Werwölfe und Hexen, die vor Jahren ihr Outing hatten.

Das einzige, was mir überhaupt nicht gefallen hat, ist dieser total dämliche Titel, der so reißerisch wie eine Bildschlagzeile ist.

Ansonsten wurde ich super unterhalten. Ich habe mir direkt den zweiten Teil bestellt und bin gespannt wie es mit Shiarra weitergeht. Von mir gibt es 9,5 von 10 Punkten.

2. Februar 2011

Fillory - Die Zauberer von Lev Grossman



Inhalt:
In der geheimen Welt des verbotenen Wissens hat die Macht einen schrecklichen Preis
Der hochintelligente Einzelgänger Quentin Coldwater steht kurz vor dem Abschluss der Highschool. Vor der Langeweile des Alltags flüchtet er sich am liebsten in die fantastischen Romane, die in einem magischen Land, in Fillory, spielen. Natürlich ist Quentin davon überzeugt, dass es Zauberei in der realen Welt nicht gibt bis er sich unerwartet an einem geheimen, sehr exklusiven College außerhalb von New York wiederfindet.
Gerade noch ist Quentin durch das winterliche Brooklyn gelaufen, als er plötzlich auf dem idyllischen Gelände des Brakebills-Colleges für Magische Pädagogik in der prallen Sommersonne steht. Als Quentin begreift, was mit ihm geschehen ist, ist er bereit, die ihm gebotene Chance zu ergreifen. Er beginnt, moderne Zauberei zu studieren und er genießt das Collegeleben: Freundschaft, Liebe und Sex.
Aber irgendetwas fehlt. Obwohl er eine Macht gewinnt, von der er niemals zu träumen gewagt hätte, ist er nicht wirklich glücklich. Da machen er und seine Freunde eine atemberaubende Entdeckung: Das magische Land Fillory gibt es tatsächlich, aber es ist weitaus düsterer und bedrohlicher als Quentin es sich je vorgestellt hatte. Sie begeben sich auf eine gefährliche Reise.

Meine Meinung:
Die Geschichte wird in mehrere Teile erzählt, es fängt eigentlich recht klassisch an, Jugendlicher entdeckt, dass es neben seiner eigenen Welt noch eine magische Welt gibt und bekommt die Chance, an dem Brakebills College Magie zu studieren. Die Studienzeit erinnert ein wenig an Harry Potter, nur in der Version für Erwachsene. Quentin machte seine ersten Erfahrungen mit Liebe und Sex und er schließt Freundschaften.

Nach dem Studium zieht er mit seiner Clique in die reale Welt. Zuerst wissen sie alle nicht wirklich was sie machen sollen und fröhnen einem exzessivem Alkhol- und Drogenkonsum. Eines Tages entdecken sie, dass es das magische Land Fillory wirklich gut. Sie machen sie auf die Reise dorthin und müssen feststellen, dass es dort nicht so ist wie sie erwartet haben und sie an ihre Grenzen kommen.

Die Geschichte ist auf jeden Fall sehr ungewöhnlich und bewöhnungsbedürftig. Vorallem die Phase nach dem Studium fand ich wirklich extrem und fast wollte ich das Hörbuch schon abbrechen, aber das ganze war wie mit den Schaulustigen bei einem Autounfall, man wollte unbingt wissen wie es weitergeht.

Fillory ist in dieser Geschichte eine Buchreihe um die 4 Geschwister, die in eine magische Welt reisen, die mich sehr stark an Narnia erinnert hat, vorallem weil es sich hierbei auch um ein Jugendbuch handelt. Quentin und alle anderen denken zuerst, dass es sich hierbei um reihe Fiktion handelt, bis sie eines Tages selbst dort landen.

Die Helden sind eigentlich ehr Antihelden, teil orientierungslos und planlos, was sich vorallem in der Phase direkt nach dem Studium bemerkbar macht. Auch als sie in Fillory sind, verhalten sie sich eher nicht wie Helden.

Trotz dieser ungewöhnlichen Art, die Dinge zu erzählen (oder vielleicht auch gerade deswegen) hat mir das Hörbuch eigentlich sehr gut gefallen. Die Geschichte war sehr interessant und nicht vorhersehbar. Es gehört jetzt vielleicht nicht gerade zu meinen Highlights, aber ich wurde gut unterhalten

Ich habe gesehen, dass es wohl noch einen zweiten Teil geben wird, der aber noch nicht erschienen ist.

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

1. Februar 2011

Nachtkuss von Linda Howard



Inhalt:
Als Jenner Redwine den Jackpot einer Lotterie gewinnt, ist nichts mehr, wie es war. Wem kann sie noch trauen, und wer ist nur auf ihr Geld aus? Erst Jahre später hat sie sich daran gewöhnt, reich zu sein, und beschließt mit ihrer neuen Freundin Sydney, eine Kreuzfahrt zu machen. Doch die Reise wird zu einem Horrortrip. Ein verführerischer Unbekannter nimmt Jenner als Geisel und droht sie zu töten, wenn sie nicht kooperiert. Ein gefährliches Spiel. Und ein leidenschaftliches. Denn plötzlich wird aus Furcht Faszination und aus Verachtung wird Verlangen …

Meine Meinung:
Ich bin doch positiv überrascht von dem Buch. Linda Howard gehört zu den Autoren, von denen ich immer ein paar Bücher auf Reserve liegen habe, wenn ich mal einen Romantic Suspence Roman lesen will. Dies ist eins ihrer neueren Bücher, das mir sehr gefallen hat.

Zuerst fing es gar nicht so vielversprechend an, denn es gab direkt am Anfang einen Rückblende in die Zeit als Jenner den Jackpot beim Lotto gewonnen hat. Und ich lese nicht so gerne Rückblende, die lenken meiner Meinung nach zu sehr vom eigentlichen Thema ab. Als dann zur eigentlichen Handlung zurückgefunden wurde, hat mir das Buch sehr gefallen. Es sehr humorvoll und witzig. Jenner und Cael sind ein interessantes Paar, sie können verschiedener nicht sein. Cael ist der typsche dominante Typ, den Linda Howard bei ihren Romanen bevorzugt. Jenner macht ihm wirklich das Leben schwer, denn sie verhält sich überhaupt nicht wie eine Geisel und will ihm sogar bei seinem Fall helfen.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Lese- und Hörliste Februar 2011

  1. Fillory - Die Zauberer von Lev Grossman (Hörbuch)
  2. The Others - Sie sind unter uns von Jess Haines
  3. Jake - Vier Sterne für die Liebe. Heartbreaker 07 von Suzanne Brockmann
  4. Blutseelen 02. Aurelius von Sarah Schwartz
  5. Eine Braut auf Bestellung von Deeanne Gist
  6. Traue niemals einem Vampir von Diana Scott
  7. Nachtseelen von Olga A. Krouk
  8. Die Flammende von Kristin Cashore (Hörbuch)
  9. Abtrünnig. Chronik eines Vampirs von Vanessa Dungs
  10. Verzauberte Herzen von Teresa Medeiros
  11. Ein Biss mit Folgen von Erin McCarthy
  12. Darkyn 3. Dunkle Erinnerung von Lynn Viehl
  13. Happy End in Virgin River von Robin Carr
  14. Cassia und Ky. Die Auswahl von Allie Condie (Hörbuch)
  15. Engelslust von Inka Loree Minden
  16. Der Ritter der Nebel von Kinley MacGregor
  17. Engel der Nacht von Becca Fitzpatrick
  18. Flüsterndes Gold von Carrie Jones
  19. Urbat - Die dunkle Gabe von Bree Despain
  20. Venusblut von Jennifer Schreiner
  21. Wenn die Leidenschaft erwacht von Robin Schone
  22. Kristallsee von Inka-Gabriele Schmidt
  23. Im Zauberbann der Liebe von Meagan McKinney
  24. Triumpf der Zärtlichkeit von Meagan McKinney
  25. Gefährlicher Fremder von Lisa Marie Rice
  26. Ungezähmtes Verlangen von Teresa Medeiros
  27. Entflammte Herzen von Linda Lael Miller

Neuzugänge im Februar 2011

  1. Club der Verdammten 2. Liebesseele von Kathy Felsing (neu gekauft)
  2. Nicht alle Geister lieben mich von Kate Logan (neu gekauft)
  3. Operation Heartbreaker 07. Jake - Vier Sterne für die Liebe von Suzanne Brockmann (beim TT getauscht) 
  4. Eine Braut auf Bestellung von Deeanne Gist (neu gekauft)
  5. Black Dagger 16. Mondschwur von J. R. Ward (neu gekauft)
  6. Replay - Das zweite Spiel von Ken Grimwood (Wanderbuch)
  7. Die schwarzen Juwelen 5. Finsternis von Anne Bishop (getauscht beim TT)
  8. Engelslust von Inka Loreen Minden (neu gekauft) 
  9. Darkyn 3. Dunkle Erinnerung von Lynn Viehl (neu gekauft)
  10. Chicagoland Vampires. Frisch Gebissen von Chloe Neill (neu gekauft)
  11. Vom Dämonen versucht von Diana Rowland (neu gekauft)
  12. Ein Biss mit Folgen von Erin McCarthy (neu gekauft)
  13. Happy End in Virgin River von Robyn Carr (neu gekauft)
  14. Clockwork Angel . Chroniken der Schattenjäger von Cassandra Clare (neu gekauft)
  15. Smaragdgrün - Lebe geht durch alle Zeiten von Kerstin Gier (Hörbuch, neu gekauft)
  16. House of Night 5. Gejagt von P. C. Cast und Kristin Cas/Hörbuch
  17. Hexensellen von Olga A. Krouk (gebraucht gekauft)
  18. Blutrotes Verlangen von Jeanne C. Stein (getauscht beim TT) 
  19. Sternenwandler von Tracy Buchanan (neu gekauft)
  20. Im Bann der Engel von Christiane Gref (neu gekauft) 
  21. Gefährlicher Frmder von Lisa Marie Rice (getauscht vom TT) 
  22. Ghosthunter - Das Licht das tötet von Derek Meister (Hörbuch download) 
  23. Die Tribute von Panem - Flammender Zorn von Suzanne Collins, Hörbuch (neu gekauft)
  24. Alle lieben Merry von Jennifer Greene (getauscht bei MBDB)
  25. Mein wildes Herz von Kat Martin (getasucht bei MBDB)
  26. Succubus Shadwos - Die dunkle Seite der Versuchung von Richelle Mead (neu gekauft)
  27. Shadowfeaver von Karen Marie Monning (getauscht beim TT)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...