29. Mai 2011

Der schönste Fehler meines Lebens von Susan Elizabeth Phillips



Inhalt:
Meg ist Trauzeugin ihrer berühmten Freundin Lucy und ihres Verlobten Ted, dem strahlenden Halbgott der Welt des Sports, dem charismatischen Helden seiner Heimatstadt, Wynette, Texas. Als Meg Zweifel an der Hochzeit anmeldet und die Braut kalte Füße bekommt, ist es kein Wunder, dass Meg zum Südenbock wird. Längst hätte sie die im Zorn gegen sie vereinte Stadt hinter sich gelassen, doch leider kann sie ihre Hotelrechnung nicht bezahlen. Meg bleibt nichts anderes übrig, als zu arbeiten und mehr Zeit in Teds Heimatstadt zu verbringen, als ihr lieb ist. Eine gewisse Annäherung lässt sich da nicht verhindern, doch bis in Wynette wieder die Hochzeitsglocken läuten, steht Meg und Ted noch eine Achterbahn der Gefühle bevor…

Meine Meinung:
Meg Koranda, die Tochter von Fleur und Jack Koranda aus  Kein Mann für eine Nacht wird von ihrer besten Freundin Lucy Jorik, die Tochter von Cornelia und Mat Jorik aus Wer will schon einen Traummann , zu deren Hochzeit eingeladen. Dort angekommen merkt sie sofort, dass Ted Beaudine, der Sohn von Francesca  und Dallas Beadine aus Komm und küss mich! nicht der Richtige für Lucy ist und sagt ihrer besten Freundin das auch. Am Tag der Hochzeit nimmt Lucy reiß aus und alle Einwohner von Wynette geben natürlich Meg die Schuld daran, einschließlich des geprellten Teds.
Da Med völlig pleite ist und kein Geld für das Hotel hat, in dem sie gewohnt hat, muss sie wohl oder übel in Wynette bleiben, um ihre Schuld ab zu bezahlen. Die anderen Einwohner machen ihr das Leben nicht leicht und Meg fühlt sich nicht besonders wohl. Zum allen Überfluss kommen sich Ted und Meg näher, was die Einwohner von Wynette natürlich überhaupt nicht gut heißen.

Unabhängig von der Story muss ich hier erst einmal eine Kritik an den Verlag loswerden. Das Buch ist einfach überteuert, man hätte hier ruhig die alten Formate als Taschenbuch beibehalten können.
Das Buch ist für Fans von SEP ein echtes Muss. Es gibt ein Wiedersehen mit sehr vielen Charakteren aus vorangegangen Büchern, das man diese gar nicht alle aufführen kann. Die Story ist typisch für SEP, mit viel Herzschmerz und Romantik und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte hat mir gefesselt und ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

28. Mai 2011

Der Ruf der Sirene von Marjorie M. Liu



Inhalt:
Mit seiner magischen Stimme könnte der Wassermann M’Cal Wunderbares erschaffen, doch er unterliegt dem Bann einer Hexe und verbreitet auf ihren Befehl hin Unheil und Verderben. Als er die Seele der schönen und hochbegabten Geigerin Kitala stehlen soll, gerät der erbarmungslose Fiesling selbst in Gefahr, denn anstatt Kitalas Leben zu nehmen, verliebt er sich in sie. Und sein Verrat entfacht nicht nur den Zorn seiner Herrin, sondern könnte ihn mehr als nur sein Leben kosten …

Teil einer Serie:
1.  Tiger Eye (Dela und Hari)
2. Shadow Touch (Elena und Arthur)
3. Geliebte des Feuers (Mirabelle und Dean)
4. Der Kuss der Katze (Iris und Blue)
5. Der Ruf der Sirene  ( Kitala und M'Cal) 

Meine Meinung:
Der Wassermann M'Cal ist an die Hexe Luanna gebunden und muss für diese Seelen besorgen, denn dies ist seine besondere Gabe. Eines Tages begegnet er der jungen Geigerin Kitala, bei der er es nicht schafft, ihre Seele zu stehlen. Stattdessen rettet M'Cal ihr das Leben und die beiden sind auf der Flucht vor der Hexe, aber auch eine weitere Partei ist hinter Kitala her. Nach und nach kommen sie sich näher, aber ihre Beziehung steht unter keinem guten Stern.

Mit hat der 5. Teil aus Marjorie M. Luis Dirk & Steele Reihe wieder gut gefallen. Auch die Wahl der Hauptfiguren hat mir sehr gut gefallen, besonders das Volk von M'Cal fand ich sehr interessant. Was Kitalas Fähigkeiten betifft, so erfährt man erst am Ende woher diese kommen.
Die erste Hälfte des Buches beschäftigt sich mit der Vorstellung der beiden Hauptfiguren, da diese ja bisher nicht bekannt waren im Dirk & Steele Universum. Die Liebesgeschichte ist sehr melancholisch, was mich manchmal etwas gestört hat. Beide Figuren sind doch arg tortured, was die erste Hälfte des Buches doch arg prägt. Ich hätte mir etwas mehr Humor gewünscht.
Die Aktion ist recht brutal und blutig, was eigentlich ein recht guter Kontrast zu der doch arg kitischigen Liebesgeschichte.

Schade fand ich auch, dass das Dirk & Steele Team erst in der zweiten Hälfte der Geschichte auftaucht. Denn erst das Auftauchen von Koni, Hari und der anderen bekommt die Geschichte etwas mehr Humor.

Ansonsten wurde ich gut unterhalten. Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

25. Mai 2011

Wolfsdunkel von Lori Handeland



Inhalt:
Claire Kennedy ist die frisch gebackene Bürgermeisterin ihrer Heimatstadt Lake Bluff in Georgia. Schon bald bahnen sich jedoch die ersten Schwierigkeiten an, als ein Tourist behauptet, von einem Wolf angefallen worden zu sein. Zur selben Zeit taucht der geheimnisvolle Malachi Cartwright in dem Örtchen auf, der durch sein merkwürdiges Verhalten Claires Argwohn weckt. Dennoch fühlt sie sich unwiderstehlich zu dem attraktiven Mann hingezogen. Da verschwinden plötzlich einige Menschen aus dem Städtchen. Hat Malachi etwas mit der ganzen Angelegenheit zu tun?

Meine Meinung:
Claire Kennedy kehrt nach dem Tod ihres Vaters in ihre Heimatstadt Lake Bluff zurück und nimmt dort den Posten der Bürgermeisterin an, denn schon ihr Vater war Bürgermeister in Lake Bluff. Das alljährliche Vollmondfestival, zu dem viele Touristen erwartet werden, steht kurz bevor, als plötzlich ein Tourist von einem Wolf angegriffen wird. Eigentlich gibt es gar keine Wölfe in Lake Bluff. Dann gibt es da noch ein gruppe Zigeuner, die in Lake Bluff aufgetaucht sind und beim Vollmondfestival auftreten wollen. Besonders der gutaussehende Malachi Cartwright geht Claire nicht mehr aus dem Kopf. Aber sie ist sehr vorsichtig und weiß nicht, ob sie im trauen kann.

Mir hat dieser Teil der Serie wieder sehr gut gefallen. Bei Lori Handeland gefällt mir besonders, dass man eigentlich nie genau was sich hinter den männlichen Hauptfiguren verbirgt, was das ganz sehr interessant macht. Auch hier hat Lori Handeland zwei interessante Figuren geschaffen. Der geheimnisvolle Roman und die Bürgermeisterin einer Kleinstadt geben ein wirklich interessantes Paar ab. Der Romantikanteil ist wieder sehr hoch, aber natürlich gibt es wieder einen recht spannenden Krimianteil.

Dieses Mal gibt es nur am Ende ein Wiedersehen mit zwei bekannten Figuren, das Buch kann auch gut als Standalone gelesen werden.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

24. Mai 2011

House of Night 5 - Gejagt von P. C. Cast und Kristen Cast




Inhalt.
Zoey ist wieder mit ihren Freunden vereint und Stevie Rae und die roten Jungvampire sind nicht länger Neferets Geheimnis. Aber eine dunkle Gefahr bedroht die neue Ruhe. Kalona, Neferets neuer Liebhaber, sieht umwerfend aus und hat das gesamte HOUSE OF NIGHT in seinen Bann gezogen. Und niemand scheint zu bemerken, welche Bedrohung von ihm ausgeht. Der Schlüssel, den es braucht, um seinen immer stärker werdenden Einfluss zu brechen, liegt in der Vergangenheit. Aber was, wenn diese Vergangenheit Geheimnisse offenbart, die Zoey nicht wissen will und Wahrheiten, denen sie sich nicht zu stellen traut?

Meine Meinung:
Nachdem Zoey und ihre Freunde im letzten Teil aus dem House of  Night geflohen sind, verstecken sie sich bei den "roten" Vampiren im Untergrund. Dort bleiben sie aber nicht lange, denn sie müssen zurück als Zoey schwer verletzt wird und nur durch Hilfe eines erwachsenen Vampirs geheilt werden kann.
Die Schule ist in der Zwischenzeit von Neferet und Kalona übernommen worden und Zoey und ihre Freund müssen sich vorsehen.

Leider konnte mich dieser Teil nicht überzeugen. Es passiert eigentlich nicht wirklich etwas, die Story in diesem Teil umfasst ca. 2 Tage und ist eigentlich recht schnell erzählt. Es fliehen sie aus dem House of  Night, dann gehen sie wieder zurück und dann bekämpfen sie Kalona.
Dieses Mal hat mich auch die Stimme von Marie Bierstedt arg genervt, sie war manchmal so weinerlich, und an manchen Stellen so übertrieben theatralisch, dass ich nur mit den Augen rollen konnte.
Auch Zoeys ständigen Beziehungsprobleme, die eigentlich gar keine sind, haben dieses Mal nur genervt. Eigentlich müsste sie spätestens nach der Episode mit Loren gemerkt haben, dass man nicht verschiedenen Typen rummacht. Aber nein, schon wieder knutscht sie mit drei verschiedenen Typen herum. Das wirkt einfach nur schlampig.

Von mir gibt es dieses Mal nur 6,5 von 10 Punkten. Ich hoffe sehr, dass der nächste Teil wieder besser wird.

22. Mai 2011

Shadowfall 1. Schattenwende von Katharina Seck



Inhalt:
Los Angeles, 2009: Unversehens stolpert Daphne mitten hinein in einen Krieg zwischen Vampiren und deren skrupellosen Jägern, den Genus Solem. Doch ist die Begegnung mit dem Vampir Reagan, dem Anführer der Shadowfall, wirklich nur Zufall? Hat sie nicht schon immer gespürt, dass sie anders ist als die Menschen in ihrer Umgebung? Hin und her gerissen zwischen ihrer Faszination für den rauen Vampirkrieger und dem Wunsch, ihre kleine Tochter zu beschützen, gerät Daphne immer tiefer in die düstere Zwischenwelt der Vampire.
Die Shadowfall, Nachfahren der vergessenen Var'ir, kämpfen seit Jahrhunderten für das Überleben ihrer Rasse und dafür, Rache zu nehmen an den Solems. Reagan ahnt, dass die bisherigen Schlachten nur ein Vorbote des Grauens waren, dessen sich die fanatischen Menschen nun bemächtigen. In diesen finsteren Stunden muss der verschlossene Vampir seine Schlacht aber nicht nur gegen seine Feinde schlagen, sondern auch gegen sein wachsendes Verlangen nach der stillen Daphne.
Quelle : Acabus Verlag

Meine Meinung:
Daphne wird in einen kleinen Autounfall mit Reagen verwickelt ohne zu wissen, dass er ein Vampir ist. Er taucht dann plötzlich bei ihr auf, was sie sehr verwirrrend findet. Er erkennt, dass sie das Symbol der Liya trägt und somit für den Fortbestand seiner Rasse sorgen kann. Plötzlich ist Daphne in die Kämpfe der Shadowfalls und der Genus Solem verwickelt 

Ich muss gestehen, ich bin positiv überrascht. Zuerst wollte ich mir das Buch gar nicht kaufen, denn ich dachte es wäre ein Jugendbuch, zumindest hat das Cover dies vermittelt. Die Geschichte hat mich ein wenig an die Vampire von Lara Adrian erinnern, nur das man hier bei Katharina Seck mehr Hintergrundinformationen bekommen. Die Vampire stammen aus Alcuria, nannten sich früher Var'ir und sind vor 1500 Jahren durch ein Portal in unsere Welt gelangen, als ihre dem Untergang geweiht war, um das Symbol der Liya zu finden. Um ihr Volk zu schützen haben sich die Shadowfalls gebildet.
Anführer der Shadowfalls  in Los Angeles ist Reagan. Es gibt noch 3 weitere Mitglieder außer ihm, die alle sehr verschieden und interessant sind. Mich würde interessieren, ob der 2. Teil von einem anderen Krieger handeln wird, oder Reagans und Daphnes Geschichte weitererzählt wird.
Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, die ständig wechselt. Gegner der Shadowfall sind der Genus Solem, eine von Menschen geführte Gruppe.
Die Liebesgeschichte nimmt einen sehr großen Teil der Geschichte ein, wobei beide Figuren sehr totured und vorsichtig sind. Aber auch die Vorstellung der anderen Krieger kommt nicht zu kurz.

Das Buch endet für mich etwas zu abbrupt und der 2. Teil ist wohl erst für 2012 geplant. Ich bin wirklich sehr gespannt wie es weitergeht und vergebe 9 von 10 Punkten.

21. Mai 2011

Wolfsfieber 1 von Ruth Adelmann



Inhalt:
Eine Nacht ändert alles im Leben der Lokaljournalistin Joe. Sie fährt den jungen Bibliothekar Istvan an und versorgt ihn bei sich zu Hause. Auf seltsame Weise erscheint der attraktive Mann ihr vertraut; die beiden spüren von Anfang an eine eigenartige Anziehungskraft zueinander. Als Istvan auf mysteriöse Weise verschwindet, kommt Joe nach und nach hinter sein Geheimnis: Istvan ist ein Werwolf, der auf der Flucht vor seinesgleichen ist. Joes Gefühle für Istvan ziehen die junge Frau immer tiefer in die fremde Welt der Kreaturen der Nacht ...

Meine Meinung:
Normalerweise schreibe ich keine Bewertungen über Bücher die ich abgebrochen habe. Dies ist eins davon. Eigentlich hört sich die Inhaltsangabe sehr interessant an, aber mich konnte das Buch einfach nicht mitreißen. Es gab zu viele Dinge, die ich gar nicht in einem Roman mag. Erst einmal fand ich nicht gut, dass Istvan zu keinen Rudel gehört, sondern anscheinend ein Einzelgänger ist. Für mich macht eine gute Werwolfsgeschichte auch ein gutes Rudel mit vielen verschiedenen Charakteren aus.
Dann mag ich es auch nicht, wenn die Hauptfigur sich und seine Gestalt für schlecht hält und ständig Wortgemäß von sich gibt, "wir dürfen nicht zusammen sein, ich bin ein Monster." Das finde ich einfach nur nervig. Nachdem mir alle diese Dinge nicht gefallen habe, habe ich das Buch ein wenig überflogen und das Ende gelesen und festgestellt, dass es mit einem offenen Ende endet. Ok, der 2. Teil ist bereits angekündigt (für November 2011), aber das war für mich Ausschlagend, das Buch abzubrechen. Deshalb ohne Bewertung.

20. Mai 2011

Herzbube sucht Herzdame von Barbara Cartland




Inhalt:
Die Londoner Gesellschaft ist schockiert: Ausgerechnet der Herzog von Melcombe, dem man zahlreiche Damenbekanntschaften nachsagt, übernimmt die Vormundschaft für die hübsche junge Erbin Ravella Shane. Aber allem Gerede zum Trotz verhält er sich seiner Schutzbefohlenen gegenüber absolut korrekt. Was Ravella, die ihr Herz an ihn verloren hat, nur noch mehr herausfordert, ihn für sich zu gewinnen ...

Meine Meinung:
Nachdem sein Mündel Ravella Shane eine größere Summe von ihrem Onkel geerbt hat, nimmt der Herzog von Melcombe sie bei sich auf, um etwaige Mitgiftjäger abzuschrecken. Die beiden freunden sich an und hegen anfänglich nur plantonische Gefühle füreinander, was sich im Laufe der Zeit ändert.

Dies ist das zweite Hörbuch, dass ich von Barbara Cartland höre. Das erste, das ich von ihr gehört habe war Lauf dem Glück nicht davon, was mir wesentlich besser gefallen hat. In dieser Geschichte war mir die weibliche Hauptfigur einfach zu naiv. Auch die Romantik ist etwas dürftig, keiner der beiden offenbart uns seine Gefühle für den anderen. Man merkt zwar an ihrem Verhalten was sie füreinander empfinden, aber irgendwie scheinen sie es selbst nicht zu merken.

Was mich total gestört hat, war die Reaktion der beiden auf die Entführung von Ravella. Eine eifersüchtige Rivallin lässt sie von Zigeunern entführen. Als sie wieder befreit wird, tut sie so als wenn überhaupt nichts passiert wäre. Ihre einzige Sorge ist, welches Kleid sie anziehen soll. Das war völlig unrealistisch und hat mir die ganze Geschichte vermiest.

Deshalb gibt es nur 6 von 10 Punkten von mir.

Ghostwalker 04. Fluch der Wahrheit von Michelle Raven



Inhalt:
Seit dem Verlust seiner Gefährtin widmet sich Torik ganz seiner Aufgabe als Wächter der Berglöwenwandler. Doch dann erfährt er, dass die Autorin Caitlin Walker einen Liebesroman geschrieben hat, dessen Held ihm bis ins kleinste Detail gleicht. Torik reist nach Montana, um herauszufinden, woher Caitlin so viel über ihn weiß. Als diese von skrupellosen Verbrechern überfallen wird, rettet Torik ihr das Leben und gewinnt damit ihr Vertrauen. Auch wenn er die Menschenfrau eigentlich auf Abstand halten sollte, kommen sich die beiden immer näher. Torik steht vor einer schwierigen Entscheidung, denn die Feinde der Wandler warten nur darauf, erneut zuzuschlagen.

Meine Meinung:
Torik bekommt von Finn den Auftrag, die Liebesromanautorin Caitlin Walker zu beobachten. Denn diese hat in ihrem letzten Roman über die Berglöwenwandler geschrieben, was das Rudel natürlich sehr beunruhigt. Wer ist ihr Informant? Von wem hat sie all diese Informationen? Dort angekommen empfindet er seit langem wieder etwas für eine Frau, weiß aber nicht ob er ihr vertrauen kann.

Diese Geschichte hat mir super gefallen. Die beiden Hauptfiguren haben mir super gefallen. Caitlin, die etwas fülligere Autorin, die Liebesroman schreibt ist mir wirklich sehr sympathisch. Torik ist der typische tortured Hero, den man ja bereits in den anderen Bücher kennenlernen konnte.

Es ist immer wieder schon zu sehen, was aus den anderen Paaren geworden ist, wobei es dieses Mal bei Cole und Marisa recht dramatisch zugeht.
Ich bin schon sehr auf den 5. Teil der Reihe gespannt, der von Keira und Sawyer, dem Anführer eines Rudels aus Nevada handeln wird. Aber auch Bowen und Isabel spielen in diesem Teil, der im Dezember 2011 erscheinen wird, eine großere Rolle.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Der Kuss des Zeitreisenden. Pendragon 3 von Susan Kearney



Inhalt:
Vivianne Blackstone ist Vorsitzende des mächtigen Vesta-Konzerns und hat ein ehrgeiziges Ziel: Gemeinsam mit dem attraktiven Ingenieur Jordan will sie ein Raumschiff entwickeln, das die letzte Hoffnung der Menschen gegen ihre todbringenden Feinde bedeuten würde. Doch Jordan verfolgt eigene Pläne. Er ist auf der Suche nach dem seit Jahrtausenden verschollenen Heiligen Gral. Und Jordan braucht Viviannes Raumschiff für seine Mission. Um zu bekommen, was er will, muss er alle seine Verführungskünste aufbieten. Doch auch Vivianne ist in Liebesdingen mit allen Wassern gewaschen.

Teil einer Trilogie:
1. Die Geliebte des Zeitreisenden
2. Der Bann des Zeitreisenden
3. Der Kuss des Zeitreisenden

Meine Meinung:
Im dritten und letzten Teil der Pendragon-Reihe von Susan Kearney geht es um Jordan und Vivianne Blackstone. Vivianne Blackstone ist die Vorsitzende des Vesta-Konzerns. Jordan ist ebenfalls eine bekannte Figur, obwohl er bis zum zweiten Teil nur in Form einer Eule erschienen ist. Nachdem er sehr lange Zeit in dieser Form zugebracht hat, ist er jetzt endlich wieder ein Mensch.
Er arbeitet seit einiger Zeit für den Vesta Konzern und hat zusammen mit anderen Ingenieuren ein Raumschiff zur Verteidigung der Erde gebaut. Sein Fachwissen hat die Entwicklung des Raumschiffes sehr vorangetrieben, jetzt ist es fast fertig, als Jordan es mit samt seine Mannschaft (inkl. Vivianne) entführt, um sich auf die Suche nach dem Gral zu machen. Die anderen sind natürlich überhaupt nicht begeistert und besonders Vivianne fühlt sich von Jordan verraten. Ist er vielleicht in Spion?

Der Science Fiction Anteil in diesem Teil ist sehr hoch, denn die Handlung findet überwiegend auf dem Raumschiff statt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Die Story kommt einem bekannt vor, denn bereits in Der Bann des Zeitreisenden entführt Rion Marisa. Die Handlung um den Gral wird in diesem Teil aufgelöst und  zu Ende gebracht. Die Auflösung ist interessant, wobei der Science Fiction Anteil auch hier sehr hoch ist. Der Romantikanteil ist ebenfalls recht hoch, wobei die erotischen Szenen sehr detailliert und ausführlich beschrieben sind. Da hätte man ruhig etwas sparsamer sein können.

Ansonten wie gewohnt eine interessante Mischung aus Science Fiction, Fantasy und Liebesroman. Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

18. Mai 2011

Die Werwölfe von Christoph Hardebusch (Hörbuch)



Inhalt:
Europa Anfang des 19. Jahrhunderts: Dunkle Wesen streifen durch die Wälder und versetzen die Menschen in Angst und Schrecken. Zur gleichen Zeit befindet sich der junge Adlige Niccolo Viviani auf Reisen. Nahe Genf trifft er auf einen mysteriösen Dichterkreis. Gibt es eine Verbindung zwischen diesem Geheimbund und den finsteren Geschöpfen, die Werwölfe zu sein scheinen? Der junge Niccolo schwebt in tödlicher Gefahr.

Meine Meinung:
Der junge Adlige Niccolo Viviani wird von seinem Vater auf die Grange Tour geschickt, damit er sich auf die Zeit beim Militär vorbereiten soll. Sein erster Aufenthaltsort ist Nahe Genf, wo er die junge Valtenina, die seit einem Jahr im Haushalt seiner Eltern gelebt, um auf Niccolos kleine Schwester Marcella aufzupassen, abliefern soll. Dort angekommen freundet er sich mit einem Dichterkreis an, zu dem u. a. auch Lord Byron gehört. Dieser Kreis weiht in ihn Geheimnisse ein, an dessen Existenz er bisher nicht geglaubt hat.

Ein wirklich unterhaltsames Hörbuch, das vorallem auch durch den Sprecher Simon Jäger ein wirklicher Hörgenss ist. Es gibt neben Werwölfe auch noch Vampire und Hexen sowie die Inquisation als Jäger dieser paranormalen Wesen, wobei es hier keine wirklichen "Bösen" gibt und die Charaktere alle recht vielschichtig sind.
Niccolos Reise und Suche erstreckt sich auf viele Jahre und viele verschiedenen Länder. Es gibt eine kleine Liebesgeschichte, die aber nicht im klassischen Sinn mit einem Happy End endet.

Alles in allem gute Unterhaltung.Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

Glühende Dunkelheit von Gail Carriger



Inhalt:
Nachdem Miss Alexia Tarabotti in Notwehr einen Vampir getötet hat, steht sie nun dem Alpha-Werwolf Lord Maccon gegenüber – dem Chefermittler der Queen für übernatürliche Angelegenheiten. Als dieser sich weigert, sie in die Ermittlungen einzubeziehen, beschließt Alexia, selbst nachzuforschen, was hinter dem Angriff auf sie steckt. Und plötzlich befindet sie sich nicht nur tief in einer Intrige gegen das Britische Empire – sie sieht auch ihr Herz durch den attraktiven Lord Maccon bedroht …

Teil einer Serie:
1. Glühende Dunkelheit
2. Brennende Finsternis
3. Entflammte Nacht
4. Heartless (2011)
5. Timeless (2012)

Meine Meinung:
Eigentlich wollte die 26jährige Alexia Tarabotti nur in Ruhe ihren Tee genießen, als sie in der Bibliothek auf einem Ball völlig unerwartet von einem sehr hungrigen Vampir angegriffen wird, der anscheinnd nicht weiß was sie ist. Sie ist nämlich ein Seelensauger, obwohl dieser Begriff so gar nicht nach Miss Tarabottis Geschmack ist. Dann ersticht sie den Vampir auch noch versehntlich mit einer hölzernen Hutnadeln und findet sie sich plötzlich mitten in Ermittlungen der BUR (Bureau of Unnatural Registry) wieder. Und kein geringerer als der ungehobelte Chefinspektor persönlich Lord Maccon, Alpha des hiesigen Wolfsrudel, leitet die Ermittlungen.


Was für ein herrliches Buch. Es ist eine Mischung aus Steampunk, paranormal Romance mit einem recht hohen Krimianteil und einer recht schrägen Romanze. Der Schreibstil ist sehr ungewöhnlich und very britisch, womit sich dieses Buch aus der breiten Masse hervorhebt, was mir sehr gut gefallen hat. Die Übersetzter haben hier wirklich sehr gut Arbeit geleistet. Das Cover gefällt mir sehr gut und passt sehr gut zum Buch. Beim Titel hat der Verlag aber kein gutes Händchen gehabt, wie kann man Soulles mit Glühende Dunkelheit übersetzen?

Die Geschichte weist einen Haufen interessanter Figuren auf. Neben Alexia Tarabotti und Lord Maccon gibt es da noch den exzentrischen Lord Akeldama, der ein Vampir ist und bei sich Alexia den ein- oder anderen Rat holt. Alexias besten Freund Ivy Hisselpenny, die immer absolut unmögliche Hutkreationen trägt und natürlich die völlig blasierte Familie von Alexia, die nicht besonders viel ihr hält.

Ich bin sehr gespannt, ob die Autorin im 2. Teil das hohe Level halten kann.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

15. Mai 2011

Die mit dem Vampir tanzt von Kerrelyn Sparks



Inhalt:
Ein ganz normaler Junggesellenabschied bis die Gäste Blut mit Schuss trinkenZu einem gelungenen Junggesellenabschied gehören Alkohol und schöne Frauen. Das ist unter Vampiren nicht anders außer dass man Bloody Whisky trinkt. Kompliziert wird es erst, wenn ein Gast im Rausch randaliert und man der Polizei erklären muss, woher das ganze Blut kommt
Officer Lara Boucher ist sich sicher: Das ist keine normale Party! Was verbirgt der charismatische Gastgeber Jack vor ihr? Warum erinnert sich am nächsten Tag plötzlich niemand mehr an ihn? Und wieso soll sie ihn in Ruhe lassen, wo er sich doch offensichtlich von ihr angezogen fühlt? Als Frau findet sie Jack unwiderstehlich. Als Cop muss sie seine Geheimnisse aufdecken. Falls sie ihren Job tun kann, ehe er sie verführt

Meine Meinung:
Offiicer Lara Boucher wird mit ihrem Kollegen Officer Harvey wegen nächtlicher Ruhestörung ins Hotel Plaza gerufen. Dort angekommen ist die Situation recht bizzar. Einer der Gäste ist anscheinded schwer verletzt, will aber keinen Arzt. Auch die anderen Gäste benehmen sich recht seltsam und ihr Kollege will unbedingt das Hotel verlassen. Lara ist in den Junggesellenabschied des Vampirs Ian geraten, aber ihre Erinnerungen lassen sich gar nicht löschen. Der italienische Vampir Jack ist ganz angetan von Lara und will sie unbedingt wiedersehen.
Dann verschwindet an der hiesigen Universität eine junge Frau und irgendwie scheint Jack darin verwickelt zu sein. Er und Lara ermitteln zusammen und kommen sich näher.

Auch der 6. Teil von Kerrelyn Sparks Vampir-Reihe hat mir wieder super gefallen. Die Geschichte ist wie gewohnt humorvoll und romantisch. Jack heißt eigentlich Giacomo Casanova und ist der letzte Sohn des berühmten Casanovas. Er ist einer der neueren Charaktere und man lernt ihn eigentlich erst in diesem Buch kennen. Lara Boucher ist nicht durch Vampir beinflussbar, was sie für Jack besonders reizvoll macht.
Die Story wird auch dieses Mal durch einen kleineren Krimianteil spannend gemacht.

Ich habe mich wirklich wieder köstlich amüsiert. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

10. Mai 2011

Wind der Zeiten von Jeanine Krock



Inhalt:
Der Himmel verdunkelt sich, ein Sturm braust auf, die Welt löst sich auf: Als Johanna wieder zu sich kommt, sind nicht nur ihre Kleider verschwunden, neben ihr im Gras liegt zudem ein überaus gut aussehender Schottenkrieger. Eigentlich wollte sich Johanna in den Highlands von einer großen Enttäuschung erholen, doch auf magische Weise ist sie ins 18. Jahrhundert gereist. An ihrer Seite der gefürchtete und geheimnisvolle Krieger Alan, dem die Herkunft von finsteren Feenwesen nachgesagt wird. Dass dies alles andere als Gerüchte sind, bringt die junge Frau in höchste Gefahr ...

Meine Meinung:
Nach einer schwierigen Trennung besucht Johanna ihre beste Freundin Caitlynn in Schottland. Caitlynn hat mit ihrem neuen Freund Ian ein Lokal eröffnet. Dort angekommen begegnet ihr der geheimnisvolle Alan, der sie immer wieder aus brenzligen Situationen rettet. Als sie eines Tages einen Ausflug zu einem angeblichen Feenkreis macht, landet sie zusammen mit Alan im 18. Jahrhundert, nur kann er sich an nichts mehr erinnern und gibt sich als Alan der Dunkle aus, einem sagenumwobenen Higlanderchief. Nach und nach verliebt sich Johanna in ihn, aber er ist schon einer anderen versprochen, uns sie gehört ja gar nicht in diese Zeit.

Ein sehr schöner, teilweise recht heiterer Zeitreise-Roman. Die Geschichte wird sehr ruhig erzählt. Der Schwerpunkt liegt hier auf Johannas Erlebnisse und ihre Reaktion auf die Zeitreise. Der Fantasy-Anteil ist recht gering, ich hätte mir hier mehr versprochen. Die Romantik ist ein zentrales Thema, überwiegend aber nicht die Handlung. Johanna ist sehr sympatisch und die Beziehung zu Alan glaubwürdig.

Was mich leider sehr gestört hat ist das Ende. Natürlich gibt es ein Happy-End, ein sehr schönes sogar, aber für mich sind viele Fragen offen geblieben. Vorallem Alans Aufenthalt in Johannas Gegenwart wurde mir nicht genügend erklärt.

Deshalb gibt es für mich dieses Mal "nur" 9 von 10 Punkten.

9. Mai 2011

Ghostfighter - Das Licht, das tötet von Derek Meister (Hörbuch)



Inhalt:
Die Geisterjagd geht weiter! Dies sollte ihr Sommer werden, ihr gemeinsames Abenteuer. Doch die Freundschaft zwischen Ian und Bpm wird mehr als einmal auf Probe gestellt, als sie nach New York aufbrechen, um dort nach Ians verschollenem Großvater und der Wahrheit um die grausam tötenden Lichtwesen zu suchen. Denn aus Spannung wird Lebensgefahr und Spekulationen entpuppen sich als schockierende Wirklichkeit. Noch dazu ahnen die beiden nicht, dass sie von jemandem verfolgt werden, der mehr will als nur Wissen. Von jemandem, der nach Macht strebt. Nach Macht über die Welt. Nach Macht, weit über das Universum hinaus ...

Meine Meinung:
Nach der 1. Teil der Reihe mit einem echt gemeinen Cliffhanger endet, geht es im zweiten Teil direkt wieder rasant weiter. Auch dieser Teil wird wieder aus der Sicht verschiedener Personen erzählt. Zum einen sind da Ian und Bpm, die auf demWeg nach New York sind, um ians verschollenen Großvater zu suchen. Dort angekommen, erfäht Ian einiges über diese komische Wesen, die er selbst Geister nennt.

Dann ist da die Chiyo aus Tokio, die immer noch auf der Flucht vor der Polizei ist, weil man sie für die Mörderin ihrer Großmutter hält. Sie diesen komischen Helm, den ihre Großmutter Hitomi genannt hat, benutzt, was für sie ein erschreckendes Erlebnis war. 

Ein neuer Spieler taucht auf und man erfährt, wer die beiden Killer auf Ian und Bpm angesetzt hat. Die Fäden laufen langsam zusammen und ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht.

Schade finde ich, dass der 3. Teil der Reihe nicht als Hörbuch erschienen ist und ich mir jetzt das Buch gekauft habe, weil ich einfach wissen muss wie es mit den Ian und Bpm und Chiyo weitergeht, denn auch dieser Teil endet mitten in der Handlung.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

7. Mai 2011

Rebellin der Nacht von Lydia Joyce



Inhalt:
Der mysteriöse Lord Byron, so erzählt man der schönen Lady Victoria, verlasse nur selten sein einsames Anwesen. Doch leider weiß dieser „Einsiedler“ um ein dunkles Geheimnis, das Victorias ganze Familie ruinieren könnte. Natürlich ist die junge Frau entsetzt, als Byron den Preis für sein Schweigen nennt: ihre bedingungslose Leidenschaft. Doch zu Victorias größter Überraschung ist sie mehr als bereit, diesen Preis zu bezahlen …

Meine Meinung:
Victorias Bruder hat bei Lord Byron Spielschulden. Dieser bietet Viktoria an, diese Schulden zu erlassen, wenn sie sich bereit erklärt, ihm eine Woche zur Verfügung zustehen. Und er lässt keine Zweifel offen, in welcher Form sie ihm zur Verfügung stehen soll. Trotz großer Bedenken stimmt Viktoria der Vereinbarung zu.

Wenn man die Inhaltsangabe liest, könnte man meinen, der Erotikanteil ist sehr groß, ist aber gar nicht. Natürlich ist das ein zentrales Thema, aber hier steht vorallem das Kennenlernen der beiden im Vordergrund. Beide haben ihre Geheimnisse, die sie bewahren wollen. Nur langsam kommen sich die beiden näher.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Dies ist das erste Buch der Autorin und sie hat sehr gute Arbeit geleistet. Mit den beiden Hauptfiguren hat sich zwei interessante Charaktere geschaffen, deren Hintergründe etwas anders als üblich sind, was das Lesen sehr interessant macht.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

6. Mai 2011

Elfenkind von Inka-Gabriela Schmidt


Inhalt:
Eine geheimnisvolle Prophezeiung über das Ende der Welt. Fünf Wesen, die als Retter vorherbestimmt sind. Ein Vampir auf der Suche nach der Wahrheit. Und ein Elfenkind, das den Schlüssel zu allem in sich trägt
Die junge Aliénor ahnt nichts von der Existenz übernatürlicher Wesen, bis ein brutaler Überfall ihre geordnete Welt zerstört. Durch ihren Retter, den Vampir Frédéric, erfährt sie die Wahrheit über ihre Herkunft: Sie ist ein Elfenkind. Verzweifelt macht sich Aliénor mit Frédérics Hilfe auf die Suche nach ihrem wahren Vater. Doch eine Rückkehr in die Welt der Elfen würde bedeuten, Frédéric für immer zu verlieren. Und das scheint undenkbar, hat das Elfenkind doch schon lange sein Herz an den charismatischen Vampir verloren.

Meine Meinung:
Die 20jährige Aliénor lebt noch bei ihren Eltern und führt ein völlig normales Leben, sie studiert, trifft sich mit Freunden und feiert Partys. Bei einer diese Partys passiert etwas sehr schreckliches und Aliénor wird völlig auf den Kopf gestellt. Sie entdeckt, dass sie eine Elfe ist und anscheinend Teil einre Prophezeichung ist. Sie begenet dem Vampir Frédéric, der ihr Hilfe, ihre wahren Eltern zu finden.

Dies ist der erste Teil einer neuen Serie von Inka-Gabriela Schmidt. Hauptfigur ist die junge Aliénor , die anfangs völlig ahnungslos ist, was ihre wahre Identität angeht. Im Mittelpunkt des ersten Teils steht die Liebesgeschichte zwischen Aliénor und Frédéric. Diese ist sehr romantisch und schön. Besonders interessant fand ich, dass Aliénor eine Elfe ist.
Ich bin schon sehr gesapnnt wie es weitergeht und hoffe, dass wir nicht allzulange auf die Fortsetzung warten müssen.
Was mir besonders an den Bücher von Ubooks gefällt sind die Cover, auch dieses hier passt wieder super und sieht ganz toll aus.
Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

4. Mai 2011

Die Krieger der Königin von L. J. McDonald



Inhalt:
Schon seit Jahren gibt es im Königreich Eferem Gerüchte darüber, dass junge Frauen verschwinden. Die selbstbewusste Solie muss schmerzhaft erfahren, dass diese Geschichten wahr sind: Sie wird verschleppt und soll in einem geheimen Beschwörungsritual als Jungfrauenopfer dienen. Es gelingt ihr zwar, die Zeremonie im entscheidenden Moment zu stören, doch dabei bindet sie die herbeigerufene Kreatur unwiderruflich an sich. Solie reagiert zunächst panisch auf das gefährliche Wesen, doch die Angst verfliegt, als es sich in einen gutaussehenden jungen Mann verwandelt, der ihr jede Bitte erfüllt und sie sogar seine Königin nennt. Als ihre Feinde Solies Tod befehlen, ist der seltsame Mann schließlich sogar ihre einzige Chance zu überleben …

Meine Meinung:
In dem Land Eferem ist üblich, Jungfrauen bei der Beschwörung von Sylphen zu töten. Jede Sylphe hat eine besondere Fähigkeit, die stärksten unter ihnen sind die Krieger. Die Kriegersylphen erfordern ein Jungfrauenopfer und durch einen Zufall soll das nächste Opfer die 17jährige Solie sein. Bei der Beschwörung geht einiges schief und plötzlich ist der Kriegersylph an Solie gebunden und nicht wie vorgesehen an den Sohn des Königs. Hedu, der Kriegersylph befreit Solie und beide fliehen. Zuerst hat Solie Angst vor Hedu, merkt aber schnell, dass er gar nicht das ist was sie erwartet hat. Beide werden natürlich verfolgt und finden unerwartete Verbündete.

Das Buch hat mir wirklich super gefallen. Es ist eine erfrischend neue Idee mit sehr viel Romantik, Spannung und Aktion. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht.
Am Anfang weiß man überhaupt nichts über die Sylph, aber je mehr man erfährt und um so interessanter wird es. Die Handlung lebt für mich vorallem durch die Nebenfiguren und die etwas älteren Sylphe Ril und Mace. Solie und Hedu rücken fast schon in den Hintergrund, was aber keineswegs störend ist.

Der zweite Teil der Reihe erscheint laut Verlag bereits im Herbst diesen Jahres und wird von Ril handeln, worauf ich mich wirklich sehr freue.

Von mir gibt es ganz klar 10 von 10 Punkten.

3. Mai 2011

Das Tal. Die Prophezeiung: Season 1. Teil 4 von Krystyna Kuhn (Hörbuch)



Inhalt:
Eine Spur in die Vergangenheit. Eine Gefahr, die niemand fassen kann. Und ein Wettlauf um Leben und Tod ┤ Es ist Prüfungszeit am Grace College ═ und ausgerechnet jetzt verschwindet Ben für drei lange Tage. Als er ins College zurückkehrt, ist er kaum wieder zu erkennen. Was immer ihn auf diesen Horrortrip gebracht hat, er schwebt in Lebensgefahr. Hat Ben etwas über die Vergangenheit des Tals herausgefunden, was ihm nun gefährlich wird? Die einzige Möglichkeit, sein Leben zu retten und das Geheimnis endgültig zu lüften, ist, Benjamins Spur zu folgen. Katie, Robert und David machen sich auf den Weg in die Berge und ahnen nicht, was für ein unfassbarer Fund sie dort erwartet.

Meine Meinung:
Im 4. Teil der ersten Season steht wieder die Halbkoreanerin Katie West im Mittelpunkt der Geschehens. Gemeinsam mit Robert und David begibt sich sich auf eine gefährliche Suche. Denn Ben ist nach einem dreitägigen Ausflug völlig high wieder im Grace aufgetaucht und ins Koma gefallen. Sie kommen dem Geheimnis des Ghosts etwas näher und machen erschreckende Entdeckungen.

Auch der 4. Teil war wieder superspannend. Es gibt zwar ein paar Geheimnisse die gelüftet werden, was aber nur einen kleinen Teil ausmacht. Die drei kommen hinter der Geheimnis der Gruppe, die in den 70er Jahren verschwunden ist, obwohl nicht wirklich alle Fragen beantwortet werden. Auch in Katies Privatleben gibt es eine ziemlich Überraschung.

Interessant finde an dieser Serie, dass jeder Teil aus der Sicht einer anderen Person erzählt wird. Es ist immer schwierig, eine Rezension für einen Teil einer Serie zu schreiben ohne zu spoilern. Ich kann nur sagen, dass mir diese Serie wirklich super gefällt und ich schon sehr gespannt bin wie es weitergeht.

Laut Homepage der Autorin kommt fängt im Herbst die 2. Season der Reihe an.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Lese- und Hörliste Mai 2011

  1. Das Tal. Die Prophezeichung. Season 1. Teil 4 von Krystyna Kuhn (Hörbuch)
  2. Die Krieger der Königin von L. J. McDonald  
  3. Elfenkind von Inka-Gabriela Schmidt 
  4. Rebellin der Nacht von Lydia Joyce 
  5. Ghostfigther - Das Licht, das tötet von Derek Meister (Hörbuch) 
  6. Wind der Zeiten von Jeanine Krock  
  7. Ghostwalker 4. Fluch der Wahrheit von Michelle Raven
  8. Die mit dem Vampir tanzt von Kerrelyn Sparks
  9. Die Werwölfe von Christoph Hardebusch (Hörbuch)
  10. Glühe Dunkelheit von Gail Carriger 
  11. Der Kuss des Zeitreisenden 
  12. Wolfsfieber 1 von Ruth Adelmann 
  13. Shadowfall 1. Schattenwende von Katharina Seck
  14. House of Night 5. Gejagt von Kristin und P. C. Cast 
  15. Wolfsdunkel von Lori Handeland 
  16. Der Ruf der Sirne von Marjorie M. Lui 
  17. Der schönste Fehler meines Lebens von Susan Elizabeth Phillps 
  18. Electrica von Helene Henke 

Neuzugänge im Mai 2011

  1. Auf ewig dein von Contance O'Day-Flannery
  2. Schwestern des Mondes: Hexenzorn von Yasmine Galenorn
  3. Blood Dragon 01: Drachennacht von Kira Maeda
  4. Wind der Zeiten von Jeanine Krock 
  5. Rebellin der Nacht von Lydia Joye
  6. Weißer Fluch von Holly Black 
  7. Nocturne City 03. Todeshunger von Caitlin Kittredge 
  8. Ghostwalker 04. Fluch der Wahrheit von Michelle Raven 
  9. Babel 02. Dämonenfieber von Cay Winter
  10. Silver Dragons 02. Viel Rauch um Nichts von Katie MacAlister
  11. Alaskan Royals: Einfach königlich von Mary Janice Davidson
  12. Wolfsfieber 1 von Ruth Adelmann
  13. Ghostmaster: Das Licht, das tötet von Derek Meister
  14. Der Kuss des Jägers von  Sarah Lukas
  15. Shadowfall. Band 01: Schattenwende. Eine Vampir-Saga von Katharina Seck
  16. Sonea - Die Heilerin (Hörbuchdownload audbile)
  17. Gefangene des Feuers von Linda Howard
  18. Der schönste Fehler meines Lebens von Susan Elizabeth Phillips
  19. Der verbotene Kuss von Laini Tylor
  20. Electrica - Lord des Lichts von Helene Henke
  21. Seelenkuss von Sharon Ashwood
  22. Blutrubin - Die Verwandlungvon Petra Röder
  23. Mermaid's Kiss von  Sarah Schwartz

1. Mai 2011

Im Bann der Engel von Christiane Gref



Inhalt:
Engel spielen nach anderen Regeln. *** In der abgelegenen Kleinstadt Cravesbury arbeitet die Wissenschaftlerin Elena Winterstone an einem geheimen Forschungsprojekt. Doch der Erfolg lässt auf sich warten. Bis Elena hinter das Geheimnis ihrer reichen Auftraggeberin, Madame Hazard, kommt. Erst dann gelingt es ihr schließlich, mechanische Engel zu erschaffen. Schon bald muss Elena erkennen, dass ihre Schöpfungen zu einer Gefahr für Cravenbury werden. Trotzdem ist Madame Hazard nicht gewillt, ihre Experimente aufzugeben. Im Gegenteil. Verletzt und beunruhigt durch das offene Misstrauen der Stadtbewohner, zwingt sie Elena dazu, Todesengel als ihre persönliche Schutzlegion zu erschaffen. Ausgerechnet in einem dieser tödlichen Engel, dem anziehenden Amenatos, findet Elena einen Verbündeten. Gemeinsam mit ihm setzt die Wissenschaftlerin nun alles daran, ihre eigene Schöpfung unschädlich zu machen. 

Meine Meinung:
Auf den Inhalt werde ich dieses Mal nicht so eingehen, die Inhaltsangabe ist wirklich sehr genau. Das Buch lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Ich habe etwas völlig anderes erwartet. Der Romantikanteil ist wirklich nur sehr gering, die Liebesgeschichte nimmt eher einen kleineren Raum ein, was ich sehr enttäuschend fand. Bis auf Amentos konnten mich die Figuren nicht wirklich überzeugen. Einige waren einfach nur umsympatisch und nervig. Nichtsdestrotz ist die Story an sich sehr interessant. Sie ist sehr düster und ungewöhnlich.

Der Erotikanteil ist gut dosiert und nicht sehr detalliert beschrieben und nimmt eher einen geringeren Teil in Anspruch, so dass auch Leute, die nicht so gerne Erotikromane lesen, an diesem Buch gefallen finden können.

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.