31. Oktober 2011

Meine neuste Anschaffung





Meine Meinung:
Ich habe zu meinem Geburtstag einen Kindle bekommen, worüber ich mich wirklich gefreut habe. Habe das Gerät natürlich sofort ausprobiert. Es ist sehr einfach zu bedienen. Läuft auch alles einwandfrei, auch die WiFi Verbindung funktioniert.
Praktisch finde ich, dass man sich bei amazon kostenlose Leseprobe zu jedem Buch runterladen kann, was ich direkt bei einigen Büchern, die ich schon länger auf dem WZ hatte, gemacht habe. Man liest tatsächlich wie auf echtem Papier. Zuerst fand ich das etwas komisch, aber nach ein paar Seiten hatte ich mich daran gewöhnt. Man kann sich auch pdf-Dateien auf das Gerät spielen, entweder per email oder mit dem Datenkabel. Hier hatte ich am Anfang etwas Probleme mit der Darstellung des Textes, der war einfach zu klein. Wenn man den Text vergrößert hat, hatte man das Problem, dass man nur einen Ausschnitt vom Text hatte, was auch nicht besonders toll beim Lesen war. Das Problem habe ich dann gelöst, in dem ich den Text gedreht habe, dann hat alles super geklappt.

Bin auf jeden Fall super zufrieden! Klare 10 von 10 Punkten mit Sternchen *

Mercy Thompson 6. Siegel der Nacht von Patricia Briggs



Inhalt:
Mercy Thompson ist stolze Besitzerin einer Autowerkstatt. Und sie hat das außergewöhnliche Talent, sich in einen Kojoten zu verwandeln – eine Gabe, die sie von ihrem verstorbenen Vater geerbt hat, zu dem sie niemals Kontakt hatte. Doch als sich in den Tiefen des Columbia River das Böse regt, bleibt Mercy nur eine Möglichkeit, um ihr Leben zu retten: Sie muss die Familie ihres Vaters finden ...

Meine Meinung:
Am Anfang der Geschichte steht die Hochzeit von Mercy und Adam im Mittelpunkt des Geschehens. Hier erlebt Mercy doch so einige Überasschungen. Die Hochzeitsreise der beiden geht auf einem Campingplatz mit einem Trailer, außer ihnen ist niemand sonst auf dem Campingplatz, was sehr romantisch werden könnte. Zuerst genießen die beiden die Flitterwochen, aber natürlich bleibt es nicht ruhig und plötzlich findet sich die beiden in einem Kampf mit einem Flußmonster wieder und bekommen recht unerwartete Hilfe.

Ich finde das Cover dieses Mal wirklich sehr schön, es sieht der Originalcover sehr ähnlich. Die bisherige deutschen Cover waren doch recht nichtssagend.
Grundsätzlich hat mir das Buch sehr gut gefallen. Neben der Hochzeit am Anfang gibt es auch ein Wiedersehen mit dem Vampir Stefan, der so einige Probleme hat. Wir erfahren hier viel über Mercys Vergangenheit und über Mercys Vater, wobei das Thema Vater doch recht kompliziert ist.
Die Beziehung Mercy und Adam entwickelt sich weiter und es gibt einige schöne romantische Momente zwischen den beiden. Die Story an sich war durchaus interessant. Dieses Mal spielt die indianische Kultur eine große Rolle, was ich eigentlich recht gerne lese. Auch die Feen spielen wieder eine wichtige Rolle.
Am Anfang bekommen Mercy und Adam nur sehr wenig Informationen zu der Situaton zu dieser Bedrohung aus dem Fluss, jeder erzählt ihnen nur irgendwelche Legenden. Am Anfang war das ja noch ok, um die Spannung aufzubauen, aber spätestens im letzen Drittel der Story gingen mir diese Legende nur noch auf den Keks und habe mir einfach mal ein paar richtige Informationen gewünscht.
Fängt die Geschichte an sich doch recht ruhig an, so gibt es doch im letzten Drittel recht viel Aktion und blutige Kämpfe.

Insgesamt gibt es von mir einen Punkt Abzug und deshalb 9 von 10 Punkten.

29. Oktober 2011

Nathanael von Kim Landers



Inhalt:
Die junge New Yorkerin Tessa McNaught lebt den amerikanischen Traum: Sie wohnt in Manhattan, ist erfolgreich als Bankerin und verlobt mit dem richtigen Mann. Doch der mysteriöse Tod einer Freundin stellt ihr bisheriges Leben in Frage.
Unfähig an einen Selbstmord zu glauben, beginnt Tessa auf eigene Faust zu ermitteln. Doch die Suche nach der Wahrheit ist äußerst gefährlich. Dunkle Mächte sind im Spiel und ziehen Tessa immer tiefer in die düstere Welt der Gefallenen und Dämonen.
Tessas letzte Chance ist der Blutengel Nathanael, ein Sohn des Erzengels Michael. Eigentlich wollte der attraktive Dämonenjäger nie wieder den Auftrag eines Menschen annehmen. Doch Tessas Sinnlichkeit kann er nicht widerstehen und so werden beide in einen tödlichen Kampf verwickelt, bei dem es nicht nur um Tessas Körper und ihre unsterbliche Seele geht, sondern auch um ihr Herz.

Meine Meinung:
Die Inhaltsangabe gibt sehr gut wieder was in diesem Buch passiert. Dies ist der erste Teil einer neuen Serie von Kim Landers. Im Mittelpunkt steht der Kampf zwischen Blutengeln und Dämonen. Einer dieser Blutengel ist Nathanael. Sein Vater ist der Erzengel Michael, seine Mutter war ein Mensch. Eines Tages trifft er zufällig auf Tessa und fühlt sich direkt magisch von ihr angezogen. Durch den Selbstmord ihrer besten Freundin Hazel gerät Tessa in die Schusslinie der Dämonen. Gemeinsam versuchen Tessa und Nathanael herauszufinden warum die Dämonen hinter ihr her sind. Dabei kommen sie sich näher.

Grundsätzlich gehört das Thema Engel nicht zu meinen Lieblingsthemen. Die Ideen in diesem Buch sind durchaus interessant, nur konnte mich die männliche Hauptfigur nicht richtig überzeugen. Nathanael will sich die ganze Zeit nicht eingestehen, wieviel Tessa ihm bedeutet. Er hat vor einiger Zeit einen großen Verlust erlitten und will das nicht noch einmal durchmachen. Dieser Plot in eine Liebesgeschichte gehört nicht gerade zu meinen Favoriten.
Hinzu kommt, dass mir das Cover überhaupt nicht gefallen hat, bzw. der Typ auf dem Cover. Das Cover entspricht so was von gar nicht meiner Vorstellung von Nathanael, nur hatte ich die ganze Zeit sein Gesicht vor Augen wenn ich an Nathanael dachte, was nicht gerade hilfreich war.

Ansonsten eine durchaus solide Engel-Dämonen-Serie mit Potential. Die Story ist spannend und unterhaltsam, das Hauptaugenmerk liegt auf dem Romance-Anteil.

Insgesamt vergebe ich 8 von 10 Punkten.


28. Oktober 2011

Neues Aussehen meines Blogs

Auf Wunsch einiger Leser habe ich das Aussehen meines Blogs ein wenig verändert. Einige von euch haben mir mitgeteilt, dass man weiß auf schwarz nicht so gut lesen kann. Ich gebe auch recht :) Deshalb das neue Design. Wie gefällt es euch?

27. Oktober 2011

Eisfeuer: G.E.N Bloods 01 von Kathy Felsing


Inhalt:
Seit dem Tod ihrer Eltern kümmert sich die Polizistin Jamie McForest um ihre Schwester. Als ein Stalker die 17-Jährige Cindy verfolgt, versucht sie alles, um ihre Schwester zu beschützen , doch letztlich bleibt ihr nichts anderes übrig, als alle Brücken abzubrechen , und unter geänderter Identität eine neue Existenz aufzubauen. Für eine bessere Tarnung geht sie bis zum Äußersten und kauft sich sogar einen Ehemann. Dix, ein Mitglied der G.E.N. Bloods (Genetic Extraordinary New Bloods - Genetisch außergewöhnlicher Nachwuchs), lässt sich auf das Abenteuer ein und spielt Jamies Ehemann. Obwohl Jamie weiß, dass diese „Ehe“ nur ein Geschäftsverhältnis ist, steht ihr Herz in Flammen. Nicht, dass sie das dem faszinierenden Dix jemals eingestehen würde. Trotz ihrer Bemühungen spürt der Stalker sie wieder auf ... und dieses Mal ist Jamie sein Ziel.

Meine Meinung:
Jamie McForest ist Polizistin und kümmert sich seit dem Tod ihrer Eltern um ihre jüngere Schwester Cindy. Als diese ihr dann eines Tages erzählt, dass sie bereits seit über 3 Jahre gestalkt wird, fällt Jamie aus allen Wolken. Trotz einer Einstweiligen Verfügung gegen den Stalker wird ihre Schwester auch weiterhin gestalkt. Da bisher nichts passiert ist, kann sie auch keine Hilfe von der Polizei erwarten.
Jamie nimmt das ganze selbst in die Hand und flieht mit ihrer Schwester. Sie verschafft ihnen beiden eine neue Identität. Um diese glaubwürdig zu machen, sucht sie sich einen Ehemann. Eine Zufallsbegegnung mit Montague Dixon veranlasst sie, ihm Geld für eine Heirat zu bieten. Er sagt dann auch noch zu. Jamie hat natürlich keine Ahnung, dass er einer Spezialeinheit angehört, der G.E.N Bloods. Alle Mitglieder verfügen über eine Gen-Mutation, die ihnen besondere Fähigkeiten beschert.  Dixon ahnt, dass Jamie ihm etwas verheimlicht. Als dann auch noch der Stalker auf die Spur von Jamie und Cindy kommt, sind beide in großer Gefahr.

Das Buch hat mir wirklich super gefallen. Natürlich ist die Idee mit dieser Spezialeinheit mit besonderen Fähigkeiten nicht neu, wurde hier aber sehr spannend und aktionreich umgesetzt.
Der Thriller Anteil ist recht hoch, besonders in der letzten Hälfte spitzt sich die Lage sehr zu und ist einfach nur spannend. Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen und musste einfach weiterlesen.
Obwohl Jamie am Anfang direkt klar stellt, dass dies nur eine Scheinehe sein wird, ist die Anziehungskraft zwischen beiden einfach zu groß und beide verlieben sich ineinander. Natürlich erschwert Jamies Geheimnis die aufkeimende Liebe sehr.

Der zweite Teil kommt bereits im April 2012 raus und wird von einen weiteren Mitglied der Truppe handeln. Serie, die ich auf jeden Fall im Auge behalten werde.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

Mitternachtsspuren von Linda Mignani



Inhalt:
Jäger der Finsternis ... Kendrick, ein Söldner der Dunkelheit, ist im Einklang mit seiner finsteren Seite, kennt weder Mitleid noch Liebe. Als Verfluchter jagt er Abschaum, menschlichen und nicht-menschlichen. Ein Biest lauert in Kendrick, das nur durch Lustschmerz, den er anderen zufügt, Erfüllung findet. Dann begegnet ihm Morven, die ins Visier übernatürlicher Wesen geraten ist und beinahe von den Angelus, den Engeln der Finsternis, getötet wird. Morven stellt eine unwiderstehliche Droge für die Angelus dar, zudem ist sie eine mächtige Armanach, eine Rüstungsschmiedin wovon Morven selbst allerdings nichts ahnt. Ausgerechnet der Killer Kendrick soll Morven beschützen. Lang vergessene Gefühle brechen an die Oberfläche, Kendrick hat nur noch im Sinn, Morven zu besitzen, ihr Schmerz zuzufügen. Obwohl sich alles in Morven sträubt, Kendrick zu vertrauen, verfällt sie ihm. Doch Morven schwebt in Gefahr, von dem Urchaid, dem Bösen, das Morvens Mutter einst aus dessen versiegelten Gefäß befreite, verschlungen zu werden ...
Quelle: Plaisir D'Amour Verlag

Meine Meinung: 
Morven hält sich für eine völlig normale Frau, bis sie in das Visier von mächtigen übernatürlichen Wesen gerät und ihr Leben eine völlige neue Bahn einschlägt. Ihr zur Hilfe eilt der Krieger Kendrick. Er gehört den Luga an, einer Gruppe von Kriegern, die für das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse zuständig sind. Kendrick ist mit einem Fluch belegt, der es ihm sehr schwer macht, eine normale Beziehung zu führen. Morgen selbst ist ebenfalls ein mächtiges übernatürliches Wesen und muss lernen mit ihren Fähigkeiten umzugehen. Sie gerät in große Gefahr, da viele andere Wesen ihre Fähigkeiten für sich nutzen wollen. 

Ich muss gestehen, ich bin wirklich positiv überrascht. Zuerst wollte ich mir das Buch gar nicht kaufen, die Inhaltsangabe hat mich doch etwas abgeschreckt, vor allem das mit dem Lustschmerz. Die guten Rezensionen bei amazon haben mich dann überzeugt, es doch zu kaufen. Ich wurde nicht enttäuscht.
Diese Sache mit dem Lustschmerz wird in der Inhaltsangabe meine Meinung nach nicht richtig beschrieben. Durch den Fluch, der auf ihm liegt, verspürt Kendrick das starke Bedürfnis beim sexuellen Akt seinem Partner Schmerzen zu zu fügen. Wenn er das nicht tut, besteht die Gefahr, dass das Böse in ihm die Oberhand gewinnt. Es ist aber nicht so, dass er das will, er muss es tun. Und eigentlich will er es gar nicht tun. Er verschweigt diesen Fluch auch sehr lange vor Morven, weil er sie damit nicht belasten will. Das hat mich ein wenig an Die Herren der Unterwelt von Gena Showalter erinnern.
Der Erotikanteil ist für einen erotischen Roman recht gering, die Autorin hat sich sehr viel Mühe mit der Story gegeben, die wirklich sehr fantasievoll ist. Es gibt viele magische Wesen. Es tauchen immer wieder neue Wesen auf und die Geschichte nimmt einen interessanten Lauf. Das Buch ist sehr aktionreich, teilweise recht brutal und es fließt recht viel Blut. Man schließt Morven und Kendrick schnell ins Herz, beide sind wirklich zwei sehr ungewöhnliche und liebevolle Charaktere.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass es noch weitere Bücher über die anderen Krieger geben könnte und das ganze eine Serie wird.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

24. Oktober 2011

Letannas kleiner Büchermarkt: Stand 26.07.17


Leider ist es bei mir so, dass ich nicht alle Bücher behalten kann, habe einfach nicht genügend Platz. Ich werde regelmäßig mein Regal "ausmisten" und die Bücher auch hier anbieten. Wenn ihr Interesse habt, meldet auch einfach bei mir. Ich bin auch gerne bereit die Bücher zu tauschen. Hier mein WZ bei amazon. Meldet euch einfach per email bei mir Letanna_reeves@web.de wegen Preis- oder Tauschvorschlägen.

Den Zustand der Bücher könnt ihr gerne erfragen, der ist immer unterschiedlich.

Aktuell kann ich euch anbieten:

VERKAUFE oder TAUSCHE





























Sieben Verlag Challenge Update 3

So, heute ist dieses Buch bei mir angekommen. Das werde ich als nächstes Buch in meiner Sieben Verlag Challenge lesen. Rezi folgt.



Inhalt:
Seit dem Tod ihrer Eltern kümmert sich die Polizistin Jamie McForest um ihre Schwester. Als ein Stalker die 17-Jährige Cindy verfolgt, versucht sie alles, um ihre Schwester zu beschützen , doch letztlich bleibt ihr nichts anderes übrig, als alle Brücken abzubrechen , und unter geänderter Identität eine neue Existenz aufzubauen. Für eine bessere Tarnung geht sie bis zum Äußersten und kauft sich sogar einen Ehemann. Dix, ein Mitglied der G.E.N. Bloods (Genetic Extraordinary New Bloods - Genetisch außergewöhnlicher Nachwuchs), lässt sich auf das Abenteuer ein und spielt Jamies Ehemann. Obwohl Jamie weiß, dass diese „Ehe“ nur ein Geschäftsverhältnis ist, steht ihr Herz in Flammen. Nicht, dass sie das dem faszinierenden Dix jemals eingestehen würde. Trotz ihrer Bemühungen spürt der Stalker sie wieder auf ... und dieses Mal ist Jamie sein Ziel.

Wächterin des Blutes.Guardians of Eternity 6 von Alexandra Ivy


Inhalt:
Als Salvatore, der König der Werwölfe, der schönen Harley begegnet, fühlt er eine nie gekannte Leidenschaft. Mehr als alles andere will er sie für sich erobern und mit ihr, einer der letzten Werwölfinnen reinen Blutes, den Fortbestand seiner Art sichern. Doch Harley würde eher sterben als sich mit Salvatore einzulassen — denn er ist es, der das Verderben über ihre Familie gebracht hat, ihn wird sie bis zum letzten Atemzug bekämpfen. Und sie weiß, dass sie seiner verstörenden Anziehungskraft auf keinen Fall erliegen darf …


Meine Meinung:
Die Handlung dieses Teils schließt direkt an den 5. Teil an. Salvatore, der König der Werwölfe, ist weiterhin auf der Suche nach den Schwestern von Darcy. Dabei stösst er auf Harley. Er merkt sofort, dass sie seine wahre Gefährtin ist, wovon sie aber gar nichts wissen will.
Sie wurde seit 30 Jahren von Caine, einer Wolfstöle, gefangen gehalten. Caine hat ihr erzählt, dass Salvatore ihre Schwestern getötet hat und sie ebenfalls töten will. Als Caine dann Salvatore gefangen nimmt, kann dieser mit Harley zusammen fliehen. Harley merkt, dass Caine ihr die ganze Zeit über Lügen erzählt hat. Trotz der Flucht ist die Gefahr nicht vorbei, denn Caine arbeitet nicht alleine, ein alter, gefährlicher Feind von Salvatore steckt hinter allem und er scheint sogar mit einem Dämonenlord zusammen zu arbeiten.

Mir hat dieser Teil wieder super gefallen. Es gibt wirklich sehr viel Aktion, Salvatore und Harley sind ständig in Gefahr, werden entführt und müssen gegen ihre Gegner kämpfen. Der Plot um die Thron der Werwölfe hat mir sehr gut gefallen.
Aber auch die Romanze kommt nicht zu kurz. Salvatore haben wir ja bereits in den anderen Büchern kennengelernt. Er ist sehr arrogant und Harley kommt damit zuerst gar nicht klar. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist sehr stark, da es sich bei den beiden um wahre Gefährten handelt. Die Dialoge zwischen den beiden sind sehr humorvoll. Es gibt ein Wiedersehen mit Styx und Darcy, bei denen Salvatore und Harley Unterschlupft finden.

Der nächste Teil wird von dem Vampir Tane und der Halbdämonin Laylah handeln. Es gibt eine kleine Leseprobe am Ende des Buches. Beide Charaktere werden hier in diesem Teil bereits vorgestellt. Besonders interessant fand ich die Entwicklung um Caine und bin wirklich sehr gespannt wie es mit ihm weitergeht.

Insgesamt vergebe ich 10 von 10 Punkten.

22. Oktober 2011

Die Eiserne See: Wilde Sehnsucht von Meljean Brook



Klappentext:
Zwei Jahrhunderte lang lebte England unter dem grausamen Joch der Mongolen. Der Pirat Rhys Trahaearn befreite das Land schließlich aus dem Griff des Feindes und wurde dadurch zum Volkshelden. Inzwischen wird er der Eiserne Herzog genannt und gehört zu den einflussreichsten Männern Englands. Als von einem Luftschiff eine Leiche vor seiner Tür abgeworfen wird, nimmt die Inspektorin Mina Wentworth die Ermittlungen auf. Sie ist fasziniert von dem attraktiven Herzog, weiß jedoch, dass sie sich auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt. Der rätselhafte Mordfall bringt sie auf die Spur einer Verschwörung, die ganz England bedroht.
Quelle: Egmont Lyx

Meine Meinung:
Die Inhaltsangabe gibt sehr gut wieder worum es in diesem Buch geht. Mina Wentworth ins Inspektorin im viktorianischen London, dass bis vor Kurzem noch von den Mongolen oder auch der Horde besetzt war. Befreit wurde London von dem Piraten Rhys Trahaern, der seit dem wie ein Volksheld vererhrt und als Eiserner Herzog betitelt wird. Eines Tages wird auf dem Anwesen von Trahaern eine Leiche gefunden. Mina wird zum Tatort beordert und nimmt die Ermittlungen auf. Der Eiserne Herzog ist sofort von ihrem scharfen Verstand fasziniert. Beide kommen einer großen Verschwörung auf der Spur.

Das Thema Steampunk finde ich sehr interessant und ich bin immer wieder auf der Suche nach interessanten Büchern zu diesem Thema. Wichtig dabei ist mir aber, dass es auch einen Romance-Anteil geben muss. Das Buch von Meljean Brook trifft genau meinen Geschmack. Dies war mein erstes Buch der Autorin, aber bestimmt nicht mein letzes. Das Cover des Buches hat mir sehr gut gefallen, es ist sehr ungewöhnlich, passt er sehr gut zum Thema.
Der Steampunkanteil ist recht hoch und ich muss ehrlich sagen, am Anfang haben mich diese ganzen Begriffe etwas verwirrt, was den Einstieg etwas schwierig gemacht hat. Ein Glossar mit einer Begriffserklärung wäre wirklich hilfreich gewesen.
Nach dem etwas vewirrendne Einstieg konnte mich das Buch aber überzeugen. Die Handlung ist sehr komplex und voller Spannung. Der Romance-Anteil nimmt einen wichtigen Teil der Story ein. Minas Hintergrund und ihre Herkunft machen sie zu einer sehr interessanten Figur. Gerade ihre Herkunft macht die aufkeimende Beziehung zwischen ihr und Rhys sehr schwierig. Rhys ist sehr dominant und daran gewöhnt zu bekommen was er will. Er wirkt sehr arrogant, was ihn vielleicht anfangs nicht sehr sympatisch macht. Je näher er beschrieben wird um so interessanter wird.

Es gibt einen zweiten Teil in dieser Serie, der von Jasmeen und Fox handeln wird, die beiden in diesem Teil vorgestellt werden.

20. Oktober 2011

Unter dem Vampirmond - Versuchung von Amanda Hocking


Inhalt:
Als die 17-jährige Alice Bonham den faszinierenden Jack trifft, steht ihre Welt Kopf. Bald verbringt Alice jeden Abend mit Jack. Dann lernt sie seinen umwerfenden Bruder Peter kennen: Ein Blick genügt und Alices Knie werden weich. Doch Peter sprüht vor Hass. Alice verliebt sich rettungslos in beide Brüder, die so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht.

Meine Meinung:
Die 17jährige Alice ist mit ihrer Freundin Jane auf Discotour als die beiden von einer Gruppe zwielichter Typen angemacht wird. Ihnen eilt der gutaussehende Jack zur Hilfe. Jane ist ganz Feuer und Flamme, aber auch Alice findet Jack sympathisch. Jack scheint sich für Alice zu interessieren, und die beiden verabreden sich. Dann lernt Alice Jacks Familie kennen. Wie sich herausstellt, sind alle Vampire. Da wäre zum einen Ezra und Mae, die ein Paar sind, und Peter, Jacks Erschaffer. Obwohl Alice Jack in der Zwischenzeit sehr liebt gewonnen hat, fühlt sich sich magisch von Peter angezogen.

Das Hörbuch ist übrigens ungekürzt und wird von Anninia Braunmiller gelesen, die wirklich sehr toll vorliest.
Das Thema ist vielleicht nicht neu, aber die Autorin hat das Thema wirklich spannend und unterhaltsam umgesetzt. Das ist so eine Geschichte bei der man unbedingt wissen will wie es weitergeht. Es handelt sich hierbei um ein Jugendbuch, dass auch ältere Leser, die solche Literatur bevorzugen, interessant sein kann.

Obwohl es sich mal wieder um eine Dreier-Beziehung handelt, hat mir die Geschichte gefallen. Denn eigentlich ist von Anfang an klar für wenn Alice Herz schlägt. Als Alice Jack kennenlernt, weiß sie natürlich nicht, dass er und seine Familie Vampire sind, das erfährt sie erst später. Auch die Anziehungskraft, die Peter auf sie ausübt wird erklärt. Die Geschichte endet zwar nicht mit einen Cliffhanger, aber ist noch nicht zu Ende erzählt. Der 2. Teil ist schon erschienen und ich habe mir diesen auch sofort gekauft, um zu erfahren wie es mit Alice und den andere weitergeht.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

19. Oktober 2011

Eiskalte Berührung von Kresley Cole


Inhalt:
Daniela ist eine mächtige Eisfeyde, zweitausend Jahre alt – und noch ungeküsst. Sie sehnt sich nach der Umarmung eines Mannes, doch das ist unmöglich! Denn unter ihren Händen erstarrt alles zu Eis. Doch als Daniela dem Vampir Murdoch begegnet, entbrennen beide in heißer Leidenschaft zueinander. Seit dreihundert Jahren ist die Eisfeyde die Erste, die solch tiefe Gefühle in dem Vampir weckt. Aber Danielas Berührung kann für Murdoch tödlich sein ...
Inklusive der bisher unveröffentlichten Story "Unsterbliche Sehnsucht" (The Warlord Wants Forever) um Nicolai Wroth und die Walkür.
Quelle: egmont-lyx

Meine Meinung:
Hier werden einem direkt zwei Geschichte präsentiert. Zwei weitere Worth-Brüder finden ihre Braut. Dieses Mal sind es Murdoch und Nicolai. Interessant ist auf jeden Fall dabei, dass die beiden Geschichten sowie die von Conrad parallel zu einander erzählt werden.

Murdoch hilft seinem Bruder dabei, dessen Braut Myst zu finden und läuft dabei zufällig Daniela über den Weg. Sie ist ebenfalld eine Walküre, aber auch zum Teil eine Eisfeyde. Leider macht gerade dieser Teil ihr zu schaffen, denn sie kann keinen Menschen anfassen ohne sich zu verbrennen. Das erschwert die Beziehung mit Murdoch wirklich sehr.

Die beiden sind ein wirklich interessantes Paar. Obwohl sich beide recht schnell mit der Bindung abfinden, geht es hier vorallem darum wie sie mit ihrer gegenseitigen "Unverträglichkeit" umgehen. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie die Autorin das Problem löschen will. Die Auflösung ist ihr aber sehr gut gelungen und konnte mich überzeugen.

Nachdem Nicolai seine Braut findet, lässt diese ihn einfach zurück ohne dass er weiss wie sie heißt er wer sie ist. Er leidet bereits seit 5 Jahren als er sie endlich findet. Es ist die Walküre Myst. Er entführt sie kurzerhand. Bei dieser Entführung fällt ihm eine magische Kette von Myst in die Hände, die Myst völlig willenlos macht.
In dieser Geschichte ist der Erotikanteil doch recht hoch, eigentlich geht es um nichts anderes. Vorallem diese Geschichte mit der Kette fand ich doch etwas heftig und fragwürdig. Insgesamt ist diese Geschichte etwas schwächer. Man merkt, dass sie etwas älter ist und etwas kürzer ist.

Insgesamt vergebe ich 9 von 10 Punkten.

17. Oktober 2011

Magische Verführung von Nalini Singh


Inhalt:
Eine Vampirjägerin gerät zwischen die Fronten eines tödlichen Konflikts. Eine junge Werleopardin verliebt sich in einen mächtigen Wächter ihres Rudels. In den Schluchten des Großstadtdschungels und in den luftigen Höhen über den Dächern der Stadt treiben Gestaltwandler, Vampire und Engel ihr Unwesen. Getrieben von tiefen Gefühlen - Rache, Hass und Leidenschaft. Auf der Suche nach einer Liebe, die alle Grenzen überwindet ... Die packende Vorgeschichte zu Nalini Singhs Gestaltwandlerserie und ihren erfolgreichen Engelromanen.

Meine Meinung:
In diesem sind insgesamt 4 Kurzgeschichten der Autorin. Ich habe mich wirklich sehr gefreut, dass der Verlag diese veröffentlicht hat. Allgemein kommen diese mit wesentlich weniger erotischer Szenen aus als ihre anderen Bücher.

Die erste Geschichte ENGELSPFAD ist aus der Reihe Gilde der Jäger. Hauptfiguren sind die Gildenjägerin Ashwini und der Vampir Janvier. Normalerweise jagt Ashwini im Auftrag der Gilde Vampire dieses Mal muss sie mit dem mächdtigen Vampir Janvier zusammenarbeiten, um eine Verschwörungen zwischen zwei anderen Vampirclans zu verhindern. Dabei kommen sie beiden sich gefährlich näher.
Hier schon in den anderen Bücherin ist hier die Stimmung recht kühl, die Engel sind extrem arrogant und kaltherzig, was es für mich immer sehr schwierig macht, der Story insgesamt etwas abzugewinnen. Das Ende ist offen und kein wirkliches Happy End. Für mich ist diese die schwächste Geschichte des Buches, insgesamt gibt es hierfür 8 von 10 Punkten.

VERFÜHRUNG ist die Vorgeschichte von Nate dem Wächter und Tamsyn der Heilerin aus dem Rudel von Lucas aus der Gestaltenwander-Serie. Als Tamsyn 15 Jahre alt ist merkt sie, dass Nate ihr Gefährte ist. Da er 10 Jahre älter ist als sie wartet er, bis er das Band zwischen den beiden festig. Als Tamsyn 19 Jahre als ist, will sie unbedingt das Band festigen, Nate hält sie aber immer für zu jung. Sie versucht mit allen Mitteln ihn zu überzeugen.
Eine wirklich tolle Geschichte. Obwohl Nate ein wirklicher Sturkopf ist, sind beide Figuren absolut sympatisch und liebeswürdig. Diese Geschichte hat mir super gefallen und bekommt 10 von 10 Punkten.

VERLOCKUNG ist eine weitere Geschichte aus dem Gestaltenwandler-Universum. Dieses Mal sind die Hauptfiguren die menschliche Lehrerin Annie und der Gestaltenwandler Zach Quinn. Als Zach seinen Neffen aus der Schule abholt, weil dieser sich mit einem anderen Schüler geprügelt hat, merkt er sofort, dass Annie seine Gefährtin ist. Er versucht sie langsam zu verführen. Annie ist anfangs etwas misstrauisch, weil sie sich selbst für sehr unscheinbar hält und gar nicht verstehen kann, was Zach an ihr findet. Annie hatte als Kind einen schweren Unfall und seit dem eine leichte Gehbehinderung. Sie wird von einem Medialen gerettet, dessen Identität nicht preisgegeben wird. Ich habe aber da so einen Verdacht wer sein sein könnte.
Auch diese Geschichte hat mir super gefallen. Sie ist sehr romantisch mit zwei noch unbekannten Figuren, die einen schnell ans Herz wachsen. Auch hier gibt es von mir 10 von 10 Punkten.

Bei GESCHENK DER STERNE handelt es sich um eine wirklich sehr kurze Geschichte, es geht um einen kleinen Jungen Mac, der sich in seine Nachbarstochter Cass verliebt. Diese ist aber zur Hälfte eine Außerirdische und hat es nicht leicht in ihrer Wohngegend. Jedes Jahr schenkt Mac Cass etwas zum Valentinstag. Als sie dann eines Tages von den Hüter mitgenommen wird, versucht Mac alles um sie wieder zu sehen.


Insgesamt vergebe ich  10 von 10 Punkten für diese tolle Sammlung von Kurzgeschichten.

15. Oktober 2011

Operation Heartbreaker 10: Taylor - Ein Mann ein Wort von Suzanne Brockmann



Inhalt:
Wie bringt man eine schöne Frau zur Vernunft? Navy SEAL Bobby Taylor steht vor einem riesigen Problem. Er hat seinem besten Kumpel Wes versprochen, dessen Schwester Colleen zu beschützen. Leichter gesagt als getan, denn Colleen ist nicht nur sehr attraktiv, sondern auch sehr waghalsig: Sie plant einen riskanten Einsatz in einem Krisengebiet, wo sie Kindern helfen will. Bobby versucht, sie davon abzubringen – vergebens. Und dann geht es plötzlich um mehr als ein Versprechen unter Freunden. Denn zwischen hitzigen Diskussionen und noch hitzigeren Küssen sind da auf einmal Leidenschaft und Liebe. Vielleicht für immer? Vorausgesetzt, Colleen setzt nicht leichtsinnig ihr gemeinsames Lebensglück aufs Spiel…

Meine Meinung:
Ich muss gestehen, dass ich das Buch nicht zu Ende gelesen habe. Ich war noch nie ein richtiger Fan der Autorin, am Anfang fand ich die Serie ganz ok, aber sie konnte mich nie 100%ig überzeugen. Dieser Teil hat mir schon im Prolog nicht gefallen. Seitenlang wird darüber geschrieben, wie toll Bobby Taylor und sein Freund Wes doch sind und was für tolle Seals sie sind. Das war mir einfach zu viel des Guten.
Die eigentlich Handlung ist sehr gut in der Inhaltsangabe wiedergegeben. Dieses ständige "Ich will sie, aber ich darf nicht" von ihm und "ich finde ich ihn so toll und will ihn unbedingt" von ihr haben mich ehrlich gesagt nur genervt, so dass ich auf Seite 60 abgebrochen haben.

Dragon Fire von G. A. Aiken



Inhalt:
Keita ist eine Drachin, die ihre Verehrer gern auf Schwanzeslänge Abstand hält. Bis Ragnar der Listige auftaucht, ein Warlord und Kriegsmagier der Nordländer, der absolut nicht an Keita interessiert ist. Er allein schafft es, Keita auf die Palme zu bringen. Von Stund an setzt die Drachin alles, aber auch wirklich alles daran, den attraktiven Blitzdrachen von ihren Qualitäten zu überzeugen – mit aufregenden Folgen …

Meine Meinung:
Keita wird von der Olgeirsson-Horde entführt, um ihre Mutter zu erpressen. Diese lässt sich aber nicht erpressen und Ragnar, ein Warlord der Nordländer lässt Keita wieder frei. Zwei Jahre später treffen sich Keita und Ragna der Liste wieder. Er hält Keita für eine verzogene Prinzessin und will eigentlich nichts mit ihr zu tun haben, aber auf einer Reise in Keitas Heimatland rettet er Keita aus einer etwas heikleren Lage und sie begleitet ihn und seine Gefährten auf seiner Reise. Dabei kommen die beiden sich trotz aller widrigen Umstände doch tatsächlich näher.

Ich habe jetzt nicht so viel zum Inhalt geschrieben, es passiert einfach zuviel, das kann man gar nicht alles aufschreiben. Die Autorion hat sich wirklich von Buch zu Buch gesteigert. Die Story ist sehr interessant, es läuft hier alles auf einen Krieg mit den Eislanddrachen hinaus, mit dessen Beginn dieser Teil aber endet.
Wie gewohnt ist der Humor sehr derb, und die Famile geht mehr oder weniger recht liebevoll und brutal miteinander um. Keita und Ragnar sind zwei wirklich interessante Figuren, um die Romanze nimmt wie gewohnt einen großen Teil der Geschichte ein. Keita wurde ja bereits in den vorangegangenen Büchern als sehr freizügig dargestellt, hier lernen wir sie auch von einer anderen Seite kennen.
Nachdem Keita und Ragnar erst einmal auf der Burg ihrer Familie sind, gibt es natürlich ein Wiedersehen mit allen anderen Familienmitgliedern. Wir bekommen einen Eindruck davon, wie sich die Paare entwickelt haben, immerhin sind seit dem letzten Teil 2 Jahre vergangen. Izzy und Eibhear treffen sich ebenfalls nach langer Zeit wieder, aber das Wiedersehen nimmt eine etwas andere Richtung als erwartet. Ich hoffe doch sehr, dass die Autorin bald ein Buch über die beiden schreiben wird.

Der 5. Teil wird von Ragnars Bruder Vigholf handeln, den wir in diesem Teil eher als etwas schwer von Begriff kennengelernt haben.

Von mir gibt es wieder 10 von 10 Punkten.

13. Oktober 2011

Arkadien fällt von Kai Meyer (Hörbuch)


Inhalt:
Rosa und Alessandro wollen ihre Gefühle füreinander nicht länger verbergen. Doch ihre Liebe bringt die Clans der Gestaltwandler gegen sie auf. Nach einer wilden Jagd durch die Weiten Siziliens erkennt Rosa, wer wirklich hinter dem Komplott gegen sie steckt: Der Hungrige Mann, der Herrscher aller Dynastien, ist zurückgekehrt - und die Welt der Arkadier wird niemals mehr sein wie zuvor.

Meine Meinung:
Ich werde jetzt nicht so viel auf den Inhalt eingehen, da ich sonst zuviel spoilen müsste. Auch der dritte und letzte Teil der Arkadien-Reihe von Kai Meyer hat mir wieder super gefallen. Rosas und Alessandros Geschichte findet ein logisches und befriedigendes Ende, alle Fragen werden beantwortet und alle Rätsel gelöst. Vorher machen die beiden aber noch so einiges durch und werden von der Polizei, aber auch von ihren eigenen Leuten gejagt. Der Hungriege Mann spielt eine große Rolle und Rosa kommt hinter das Geheimnis ihres Vaters.

Ich bin wirklich froh, dass der 3. Teil dieses Mal ungekürtzt veröffentlicht wurde. Die über 8 Stunden waren zu keiner Zeit langweilig. Neben vielen spannenden Szenen, kommt auch die Romanze zwischen Alessandro und Rosa nie zu kurz.

Ich vergebe auf jeden Fall 10 von 10 Punkten für diesen wirklich gelungenen Abschlussband.

12. Oktober 2011

Tochter der Schatten von Mona Vara



Inhalt:
Gabrielle besitzt eine besondere Fähigkeit: Sie kann die Bewohner der Grauen Welt sehen, schemenhafte Grenzgänger zwischen dem Reich des Diesseits und des Jenseits. Der Jäger Darran ist einer von ihnen. Er folgt Gabrielle, er wacht über sie – und er verliebt sich in sie. Damit bringt er sich und Gabrielle in große Gefahr. Denn es ist ihm unter Androhung höchster Strafen untersagt, Kontakt zu den Menschen aufzunehmen ...

Meine Meinung:
Gabrielle Bramante wusste schon als Kind, dass sie anders ist als andere, sie kann nämlich die Bewohner der Grauen Welt sehen, oder auch die Jäger von Amisaya, einer Parallelwelt, die neben unserer existiert und durch eine fast unüberwindbare Barriere von unserer Welt getrennt ist Aber niemand außer ihr kann sie sehen. Mit 6 Jahren lebt sie mit ihrer Mutter in Venedig und wird von einer wahnsinnigen Frau angegriffen, als einer der Jäger auftaucht und diese Frau tötet. Diese Begegnung ist für den Jäger schicksalhaft, und er kann Gabrielle nicht vergessen. 
Gabrielle und ihrer Mutter sind ständig auf der Flucht und zieht andauernd um. Als Gabrielle erwachsen ist und ihre Mutter stirbt, begegnet ihr der Jäger wieder und beide verlieben sich. Aber Gabrielle ist in großer Gefahr, denn anderen Bewohner von Amisaya wollen sie töten.

Ich lese die Bücher von Mona Vara wirklich sehr gerne. Bekannt ist sie ja durch ihre erotische Literatur geworden. Dies hier ist ihr erst Roman im Bereich Paranormal Romanze. Das Buch hat mich positiv überrascht. Es unterscheidet sich sehr von ihren anderen Werken, wer hier einen erotischen Roman erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht, es gibt zwar erotische Szenen, aber nur wenige. Die Story ist wirklich sehr interessant und ungewöhnlich. Das Buch fangt zuerst sehr düster und deprimierend an, und ich war mir zuerst gar nicht so sicher, ob es mir überhaupt gefallen wird.
Die Welt, die Mona Vara hier schafft ist sehr interessant. Storys über Parallelwelten finde ich grundsätzlich sehr spannend und diese hat ebenfalls meinen Geschmack getroffen.
Die Romanze zwischen Gabrielle und dem Jäger Darren nimmt einen wichtigen Teil der Story ein, aber auch die restliche Handlung kommt nicht zu kurz.

Ich vergebe auf jeden Fall 10 von 10 Punkten.

10. Oktober 2011

Soll ich oder soll ich nicht?


Ich denke schon eine gewisse Zeit darüber nach, mir einen ebook-Reader zu kaufen. Das Angebot von amazon für den Kindle mit deutscher Menuführung hört sich für mich wirklich interessant an. Ok, andere Reader können wahrscheinlich mehr Formate lesen, aber da ich sowieso fast alle meine Bücher bei amazon kaufe, wäre das warscheinlich ok für mich.

Ich halte euch auf dem Laufenden ... 

Das Amulett der Zauberin von Patricia Coughlin



Inhalt:
Seit Eve Lockhart ein Liebeszauber missglückt ist, hat sie der Magie und der Liebe abgeschworen. Doch dann trifft sie bei einer Auktion den geheimnisvollen Gabriel, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Als ein seltener Anhänger angeboten wird, ersteigert Eve ihn, ohne zu ahnen, dass Gabriels Leben untrennbar mit dem Amulett verknüpft ist …

Meine Meinung:
Eve Lockhart entstammt einer sehr mächtigen Familien von Zauberern, praktiziert aber schon seit Jahren keine Magie mehr, denn sie gibt sich die Schuld an einem missglückten Zauber, der ihr Leben völlig verändert hat. Jetzt mit 36 Jahren arbeitet sie als Journalistin für den ortsansässigen Fernsehsender. Bei einer Auktion, über die sie berichten soll, wird ein Amulett versteigert, zu dem sie sich magisch hingezogen wird. Sie will es unbedingt haben, aber ist da nicht die Einzige. Der geheimnisvolle Gabriel Hazard ist ebenfalls an dem Amulett interessiert. Eve benutzt nach Jahren wieder Magie, um die Auktion zu gewinnen und gibt ihr ganzes Gespartes für das Amulett aus. Als sich dann auch noch herausstellt, dass es sich dabei um ein magisches Amulett handelt, das eigentlich in den Familienbesitz ihrer Familie gehört, ist sie noch überraschter. Plötzlich tauchen noch andere auf und wollen unbedingt dieses Amulett haben.

Ich muss sagen, ich bin doch sehr positiv überrascht was dieses Buch betrifft. Von der Autorin habe ich bisher noch nie etwas gehört und war deshalb im Vorfeld etwas skeptisch.
Der Prolog beginnt in der Vergangenheit und wird aus der Sicht von Eve in der Ich-Form erzählt. Danach wechselt die Form und es wird abwechselnd aus der Sicht von Eve oder Gabriele erzählt. Der Romantikanteil ist sehr hoch, Eve und Gabriele sind ein wirklich bezauberndes Paar.
Der Fantasy-Anteil ist recht hoch, es wird recht viel gezaubert und neben Eve und Gabriel gibt es noch ein paar andere magische Wesen.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr fesselnd und manchmal sehr ausschweifend, was mir aber sehr gut gefallen hat. Es gibt immer wieder wieder interessanten Wendungen. Anfangs weiß man überhaupt nichts über Eve oder Gabriele, man bekommt erst nach und nach Infos, was das ganze sehr spannend macht.

Neben den beiden Hauptfiguren gibt es einige interessante Nebenfiguren wie z. B. Eves Großmutter oder Gabriels Gehilfe.

Über die Autorin konnte ich leider nicht viel in Erfahrung bringen, ich habe noch nicht einmal eine Internetseite gefunden. 

Von mir gibt es ganz klar 10 von 10 Punkten für dieses tolle Buch.

7. Oktober 2011

Wächter der Seelen: Zärtlich wie ein Krieger von Annette McCleave


Inhalt:
Murdoch gehört zu den besten Kriegern, die die Seelenwächter im Kampf gegen die Hölle haben. Als er nach Japan geschickt wird, um dort ein mysteriöses Amulett abzuholen, glaubt er an einen einfachen Auftrag. Das ändert sich, als er die schöne Kiyoko trifft. Denn die verführerische Japanerin will das Amulett um keinen Preis hergeben. Ist es doch das Einzige, was sie noch am Leben erhält …

Meine Meinung:
Der Krieger Murdoch wird nach Japan geschickt, um dort nach einem weiteren dunklen Relique zu suchen. Es soll sich im Besitz der Japanerin Kiyoko befinden. In Japan angekommen erweist sich der Auftrag als recht schwierig, denn Murdoch kommt erst einmal nicht an Kiyoko heran, sie verweigert ihm ein Gespräch. Nachdem sie sich dann endlich treffen, passiert etwas Seltsames, etwas durchzuckt beide und Murdochs Berserker kommt sofort zum Vorschein und will Kiyoko für sich beanspruchen. Die beiden sind völlig verwirrt und versuchen nun zusammen zu ergründen was da mit ihnen los ist. Als Murdoch hinter das Geheimnis des dunklen Relique, dem Schleier, kommt ist er doch sehr überrascht. Er ist aber nicht der einzige, der hinter dem Schleier her ist, auch die Dämonen sind hinter diesem Relique her und er und Kiyoko geraten in große Gefahr.

Den 1. Teil der Reihe fand ich super, der zweite hat für mich etwas geschwächelt, was vorallem an den doch recht unsympathischen Charakteren lag, aber dieser Teil konnte mich wieder voll überzeugen. Die Autorin zeigt uns hier einen wirklich interessanten Schauplatz, die erste Hälfte des Buches spielt überwiegend in Japan. Die beiden Hauptfiguren passen sehr gut zusammen, obwohl sie doch recht verschiedenen sind, aber ihr Schicksal scheint miteinander verflochten zu sein.
Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit den anderen Krieger, aber Emily spielt wieder eine interessante Rolle. Ich bin wirklich neugierig wie sie sich weiterentwickelt und was mit ihr und Carlos wird.
Besonders spannend fand ich dieses Mal, dass die Identität des Bösewichtes nicht bekannt war und man sich die ganze Zeit gefragt hat, wer es wohl sein könnte, in wessen Körper der Dämon denn gefahren ist.  

Leider habe ich auf der Internetseite der Autorin nichts über einen 4. Teil gefunden, hoffe aber sehr, dass da noch mehr Bücher kommen.

Insgesamt vergebe ich wieder 10 von 10 Punkten.

6. Oktober 2011

Schatten des Schicksals von Heather Graham



Inhalt:
Sabrina flüchtet vor ihrem grausamen Stiefvater direkt in Sloan Trelawnys zärtliche Arme. Und obwohl sie sein heißes Sioux-Blut fürchtet, zwingt ihre Sehnsucht sie, ihm bis nach Amerika zu folgen, wo sie mitten in die Wirren eines Krieges gerät.

Teil einer Serie:
1. Der Indianerlord
2. Die schottische Lady von Heather  Graham
3. Schatten des Schicksals von  Heather Graham

Meine Meinung:
Im dritten Teil der Reihen geht es dieses Mal um Skylars Schwester Sabrina und Hawks besten Freund Sloan. Die beiden haben sich unter etwas seltsamen Umständen kennengelernt und Sabrina ist jetzt von Sloan schwanger. Er will sie natürlich heiratet. Nach anfänglichem Zögern willig Sabrina ein. Das ganze spielt sich übrigens noch in Schottland in der Burg von Hawks Famile ab.
Obwohl Sabrina eine Fehlgeburt hat will Sloan mit ihr zusammen bleiben, was sie als schwierig erweist. Einerseits fühlt sich Sabrina stark zu ihm hingezogen, andererseits verabscheut sie alles was Sloan verkörpert.

Auch dieser Teil hat mir wieder sehr gut gefallen. Die beiden sind sehr gegensätzlich und müssen für ihre Ehe kämpfen. Wie auch schon in den anderen Bücher ist er sehr dominant, bekommt aber eine sehr eigenwillige Frau an seine Seite gestellt.
Ich muss muss gestehen, dass ich mich in den Passagen über den Krieg etwas gelangweilt habe, deshalb gibt es insgesamt 9 von 10 Punkten.

5. Oktober 2011

Die schottische Lady von Heather Graham



Inhalt:
Düstere Träume suchen die aufregend schöne Shawna MacGinnis heim. Die schottische Lady kann nicht vergessen, daß sie einst David Douglas von Castle Rock verführt und unwissentlich in eine tödliche Falle gelockt hat. Doch der geliebte Laird ist nicht tot. Er ist zurückgekehrt - ein verbitterter, rachsüchtiger Mann, der sein Geburtsrecht einfordert und seinen Feinden Vergeltung schwört. Shawna soll für ihren Verrat zahlen, mit ihrem Körper, mit ihrer Seele. Doch ihre Liebe ist stärker als der alte Haß, verheißt neues Leben.

Teil einer Serie:
1. Der Indianerlord
2. Die schottische Lady von Heather  Graham
3. Schatten des Schicksals von  Heather Graham

Meine Meinung:
David Douglas  wird für tot gehalten, er ist angeblich bei einem Feuer im Stall ums Leben gekommen und Shawna MacGinnis gibt sich die Schuld an diesem Unglück. Denn sie hat ihn seiner Zeit unter einem Vorwand in diesen Stall gelockt, um ihn davon abzulenken, dass ihre Verwandten Beweismaterial gegen ihren Vetter Alistair MacGinnis verschwinden lassen Alistair hat nämlich Geld des Douglas-Clan abgezweigt.
Jetzt nach 4 Jahren taucht er plötzlich wieder auf und will seinen angeblichen Mörder finden. Shawna unterstützt ihn bei der Suche und gerät dabei selbst in große Gefahr.
Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. David Douglas ist der Halbbruder von Lord Andrew "Hawk" Douglas aus Der Indianerlord. Es gibt in diesem Teil  ein Wiedersehen mit Hawke und Skylar, aber auch Skylars Schwester Sabrina und Sloan sind mit dabei. .
Neben der Liebesgeschichte zwischen Shawna und David geht es vorallem um die Suche nach dem Mörder, was sehr spannend ist und einen großen Teil der Geschichte einnimmt. Wie auch schon in Der Indianerlord ist der David sehr dominant, bekommt aber mit Shawna eine interessante Partnerin zur Seite

Ich habe direkt mit dem nächsten Teil angefangen, denn Sabrina und Sloans Geschichte scheint ebenso interessant zu werden.

Insgesamt gibt es wieder 10 von 10 Punkten.

4. Oktober 2011

Die Dämonenfängerin: Aller Anfang ist Hölle von Jana Oliver



Inhalt:
Würdest du freiwillig wochenlang auf einem Friedhof kampieren, um deinen Vater vor der Unterwelt zu schützen? Oder dein Leben riskieren, um die Welt von Höllenbrut ersten Grades zu befreien? Riley Blackthorne hat keine andere Wahl, denn sie ist die Dämonenfängerin! Und als ein mächtiger Dämon ihr Leben und ihre Art zu leben bedroht, erkennt sie, dass sie mitten in einen Kampf zwischen Himmel und Hölle geraten ist.

Meine Meinung:
Erst einmal muss ich vorweg sagen, dass es sehr schwierig ist, über dieses Hörbuch eine Rezi zu schreiben, denn am Anfang passiert etwas sehr Wichtiges und Ttragisches, was den Verlauf der restlichen Geschichte stark beeinflusst. Es kann also sein, dass ich hier etwas spoiler.
Riley Blackthorne macht eine Ausbildung zur Dämonenfängerin, wie auch schon ihr Vater vor ihr. Bei einem eigentlich leichten Auftrag, einen Biblio-Dämon der Stufe 1 zu fangen, läuft so einiges schief und sie bekommt vom Rat der Dämonenfänger eine Rüge. Riley ist natürlich nicht beigeistert davon, aber dann passiert etwas wirklich Schlimmes und Rileys Leben wird völlig auf den Kopf stellt.
Riley zur Seite gestellt wird Beck Denver, der von ihrem Vater ausgebildet wurde. Als Riley 15 Jahre alt war, war sie eine zeitlang in in verliebt, was sich jetzt aber völlig gelegt hat. Er unterstützt sie und hilft ihr, um die schwierige Situation zu meistern. Anfangs findet Riley ihn einfach zu nervig, lernt seine Hilfe aber doch noch zu schätzen.

Das Hörbuch hat mir wirklich super gefallen. Sie wird von Luise Helm gelesen, die eine wirklich interessante Stimme hat. Das Cover passt sehr gut, die junge Frau auf dem Cover könnte durchaus Riley sein, bei der Kugel in ihrer Hand handelt es sich um eine magische Kugel zum Fangen von Dämonen.
Eine sehr ungewöhnliche Geschichte mit vielen interessanten Figuren und einer gelungenen Grundidee. Die Sprache ist manchmal etwas derb, was aber durchaus zu Geschichte passt. Die Geschichte ist sehr aktionreich und spannend mit immer wieder interessanten Wendungen.
Natürlich gibt es auch eine Liebesgeschichte, die aber nicht den zentralen Kern der Geschichte einnimmt. Ich muss sagen, anfangs dachte ich, Riley kommt mir jemand anderen zusammen und war doch überrascht welche Wendung ihr Liebesleben macht.

Da es sich mal wieder um eine mehrteilige Reihe handelt, endet die Geschichte recht offen. Man wird mit vielen offenen Fragen zurückgelassen und ich hoffe, dass der 2. Teil bald erscheint.

Ich vergebe ganz klar 10 von 10 Punkten.

Lady Louisas geheimste Sehnsucht von Sandra Heath

Lady Louisas geheimste Sehnsucht
von Sandra Heath
erschienen: Juni 2011
Historical MyLady im Cora Verlag
Original: A matter of duty von 1988







Inhalt:

Eine arrangierte Ehe mit einem Mann, der eine andere begehrt? Louisa hat keine Wahl. Sie ist völlig mittellos. Und so muss sie sich dem Letzten Willen ihres Bruders beugen und seinen Freund Christopher, Viscount Highclare, heiraten. Ein perfekter Handel? Christopher kann die skandalösen Gerüchte über seine Affäre zum Schweigen bringen – Louisa ist versorgt. Doch während sie zunächst in der Öffentlichkeit die liebende Ehefrau nur spielt, muss sie sich bald eingestehen: Sie verzehrt sich nach Christopher. Aber wird er ihre geheime Sehnsucht je stillen?

Meine Meinung: 
Louisa Cherington arbeitet als Gouvernante bei Sir Ashley Lawrence und betreut dort die 8jährige Emma. Die Bedingungen dort sind nicht sehr gut, der Sohn des Hauses Captain Geoffrey Lawrence stellt ihr nach, obwohl er eine Affäre mit seiner Stiefmutter hat. Auch die Stiefmutter von Emma ist nicht besoners nett zu Louisa.
Plötzlich taucht bei ihr Christopher, Viscount Highclare auf und bittet um ihre Hand. Sie ist natürlich völlig überrascht. Es stellt sich dann heraus, dass Christopher der beste Freund ihres erst kürzlich verstorbenen Bruders Tom ist. Er hat Tom versprochen sie zu heiraten. Louisa willig nach anfänglichen Zögern ein, denn eine bessere Partie könnte sie niemals machen. Die Ehe beginnt nicht sehr gut, denn Christopher scheint seiner verheirateten Ex-Geliebten nachzutrauern, was Louisa sehr misstrauisch macht. Aber die Intrigen von Lady Lawrence und die immer noch andauernden Annäherungsversuche von George Lawrence machen es Louisa nicht leicht.

Dies war das erste Buch, das ich von dieser Autorin gelesen habe, aber auch bestimmt nicht das letzte. Hier handelt es sich um eine wirklich schöne und romantische Liebesgeschichte, die weitest gehend auf Erotik verzichtet, was ihr aber überhaupt nicht schadet. Beide Figuren waren mir sehr sympathisch und man fiebert mit den beiden mit, dass sie sich doch endlich zusammen raufen. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt.


Insgesamt vergebe ich 10 von 10 Punkten.

Team Zero 02: Heisskaltes Verlangen von Eva Isabella Leitold



Inhalt:
Mit ihrer Gabe, in die Seelen der Menschen zu sehen, hilft Dr. Cassandra Hart Patienten einer psychiatrischen Klinik, das Leben wieder in den Griff zu bekommen. Als sie eines Nachts während ihres Dienstes einem entsetzlichen Geheimnis auf die Spur kommt, ist es bereits zu spät, den Warnungen des schizophrenen Ned zu folgen. Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt. Jeff Macintosh, Kampftrainer des Team Zero und überzeugter Single, hat keine Ahnung, warum er vom Todeskampf einer unbekannten, aber äußerst attraktiven Blondine geträumt hat. Als er sie in den Nachrichten wiedersieht und vom Ausmaß der nächtlichen Tragödie erfährt, steht jedoch fest, diese Frau braucht seine Hilfe. Er ahnt nicht, dass Cass sein Leben auf eine Art verändern wird, die er niemals für möglich gehalten hätte. Aber das Glück ist nur von kurzer Dauer, denn Cass wird zur Gejagten eines Jägers, der nicht gern verliert …

Meine Meinung:
Im zweiten Teil von Eva Isabella Leitold Team Zero Reihe steht dieses Mal das Mitglied Jeff Macintosh im Mittelpunkt des Geschehens. Wie auch die anderen Mitglieder verfügt er über eine besondere Begabung, die ihn mit Dr. Cassandra Hart zusammenführt. Diese ist in Gefahr und das Team Zero eilt ihr zur Hilfe. Besonders Jeff ist ganz angetan von Cassandra und fühlt sich sehr stark zu ihr hingezogen.

Der 1. Teil der Reihe konnte mich nicht richtig überzeugen, dieser Teil hat mir schon wesentlich besser gefallen. Das Buch ist wie gewohnt spannend, romantisch und aktionreich. Der Plot des Buchs war sehr überraschend und unerwartet.
Die bereits bekannten Figuren aus dem 1. Teil sind wieder dabei. Bei den Romanzen von Eva Isabella Leitold finde ich besonders gut, dass die Figuren recht schnell zueinander finden, sie verzichtet auf das ständige Suche nach Gründen, warum man nicht zusammen sein darf, was mir persönlich sehr gefällt.
Besonders die Nebenfiguren waren dieses Mal sehr interessant, vorallem Cassandras Großmutter Annie fand ich sehr sympathisch. Aber auch die anderen Teammitglieder mache neugierig auf mehr.

Insgesamt vergebe ich 8 von 10 Punkten.

3. Oktober 2011

Verbotene Küsse & ein süßes Geheimnis von Leanna Banks



Inhalt:
Seit dem ersten Tag knistert es heiß zwischen ihnen. Aber eine Affäre mit der Sekretärin? Das hatte Millionär Brock Maddox sich verboten. Doch nachdem er der Versuchung wochenlang widerstanden hat, genügt ein einladender Blick von Elle und Brock ist ihrem Zauber verfallen. Bis er erfährt, dass ausgerechnet sie seinem größten Konkurrenten Informationen zugespielt hat! Ist seine süße Elle in Wahrheit eine eiskalte Wirtschaftsspionin? Wütend will Brock sie zur Rede stellen - und merkt, dass Elle noch ein ganz anderes Geheimnis hat. Eines, das alles ändert …

Teil einer Serie:
  1. Verlangen das wie Feuer brennt von Chathrine Mann
  2. Sieben Jahre und und eine Nacht von Emilie Rose
  3. Verlobt, verliebt ... und dann? von Maya Banks
  4. Lüge oder Liebe? von Michelle Celmer
  5. Für eine Million Nächte mit dir von Jennifer Lewis
  6. Verbotene Küsse & ein süßes Geheimnis von Leanne Banks
Meine Meinung:

Elle ist Brocks Assistentin und beide empfinden schon länger etwas füreinander. Nach einer heißen Liebesnacht muss Brock entdecken, dass Elle für die gegnerische Agentur spioniert hat. Nur ist sie jetzt schwanger. Brock will sie trotzdem heiraten und Elle willigt nach anfänglichem Zögern ein. Aber eine Heirat ohne Liebe? Kann das gutgehen?
Nachdem ich Verlobt, verliebt ... und dann? von Maya Banks gelesen habe, war ich neugierig auf Brock und Elle, die bereits in diesem Teil vorgestellt wurden. Also aber ich mir dieses Heftchen jetzt auch geholt, wurde aber leider enttäuscht. Die Autorin hat die Story an manchen Stellen doch arg verkürtzt, die Geschichte fängt damit an, dass die beiden zusammen sind und er die Spionage entdeckt. Der Grund, warum Elle das gemacht hat, war so klischehaft, dass es einfach nur unglaubwürdig wirkt. Nachdem Elle Brock geheiratet, hört sich sofort auf zu arbeiten und mutiert zur Hausfrau, was mir ebenfalls überhaupt nicht gefallen hat. 

Insgesamt kann ich nur 5 von 10 Punkten vergeben.

Sieben Verlag Challenge Update 2

So, das erste Buch aus der Sieben Verlag Challenge habe ich jetzt gelesen und rezensiert. Und weil es so schön war, mache ich direkt mit dem nächsten weiter:



Inhalt:
Mit ihrer Gabe, in die Seelen der Menschen zu sehen, hilft Dr. Cassandra Hart Patienten einer psychiatrischen Klinik, das Leben wieder in den Griff zu bekommen. Als sie eines Nachts während ihres Dienstes einem entsetzlichen Geheimnis auf die Spur kommt, ist es bereits zu spät, den Warnungen des schizophrenen Ned zu folgen. Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt. Jeff Macintosh, Kampftrainer des Team Zero und überzeugter Single, hat keine Ahnung, warum er vom Todeskampf einer unbekannten, aber äußerst attraktiven Blondine geträumt hat. Als er sie in den Nachrichten wiedersieht und vom Ausmaß der nächtlichen Tragödie erfährt, steht jedoch fest, diese Frau braucht seine Hilfe. Er ahnt nicht, dass Cass sein Leben auf eine Art verändern wird, die er niemals für möglich gehalten hätte. Aber das Glück ist nur von kurzer Dauer, denn Cass wird zur Gejagten eines Jägers, der nicht gern verliert …

Der erste Teil konnte mich nicht so überzeugen, vielleicht schafft es ja der 2. Teil. Rezi folgt. 

Dämonenerbe 01. Erweckung von Mara Laue



Inhalt:
Bronwyn Kelley hat als Journalistin ein aufregendes Leben, das plötzlich noch ereignisreicher wird. Sie entwickelt magische Kräfte und muss feststellen, dass sie dadurch zur Zielscheibe eines fanatischen Mönchsordens geworden ist. Der geheimnisvolle und attraktive Halbdämon Devlin Blake, der ihre Nähe sucht, könnte ihr Antworten geben, denn auch er verfügt über magische Kräfte. Er bietet Bronwyn an, sie im Gebrauch ihrer Magie zu unterrichten. Keineswegs selbstlos, denn Devlin verfolgt eigene Pläne. Er braucht Bronwyn, um ein magisches Tor zu öffnen, das den Dämonen ungehinderten Zutritt zur Welt der Menschen ermöglicht. Bronwyn muss feststellen, dass es nicht nur vor Devlin kein Entkommen gibt, denn andere Parteien wollen durch ihren Tod verhindern, dass das Tor geöffnet wird. Um zu überleben muss sie sich auf Devlin einlassen …

Teil einer Serie:
1. Dämonenerbe 01. Erweckeung
2. Dämonenerbe 02. Prophezeichung (erscheint Mai 2012)
3. Dämonenerbe 03. Dämonenhochzeit (erscheint Dezember 2012)

Meine Meinung:
Bronwyn Kelley und Devlin Blake sind beide Halbdämonen und Teil einer uralten Prophezeiung: Alle 333 Jahre werden zwei Halbdämonen aus den Dynastien der Ke'tarr'ha und der Py'ashk'hu geboren, die gemeinsam ein Höllentor öffnen können, dass den Dämonen erlaubt, auf die Erde zu gelangen.
Bronwyn weiß von dem alles nichts. Sie wurde bei ihrer Geburt vom Orden der Hüter entführt und bei Pflegeeltern untergebracht. Die Hüter wollen natürlich dieses prophezeite Ereignis verhindern.
Devlin dagegen ist von seiner dämonischen Mutter großgezogen worden und ist sich seiner Rolle in der Prophezeiung durchaus bewusst, will diese aber verhindern. Sein Plan ist es, sein weibliches Gegenstück zu töten.
Als Bronwyn 33 Jahre wird werden ihre magischen Fähigkeiten freigesetzt und Devlin kann sie spüren. Er findet sich, kann sie aber nicht töten, denn das Band zwischen den beiden ist schon zu stark. Er beschließt sich, Bronwyn mit ihren erweckten magischen Fähigkeiten zu helfen und sie zu unterrichten. Dabei kommen sie sich näher

Dies war das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe und es hat mir super gefallen. Es ist sehr spannend und aktionreich, aber auch die Romantik kommt nicht zu kurz. Wie der Titel schon sagt, geht es um die Erweckung von Bronwyns magischen Fähigkeiten und ihr Heranbringen an die Prophezeiung. Sie ist völlig ahnunglos und bekommt von Devlin auch nur nach und nach die Wahrheit serviert.
Die Dämonen hier sind richtig fies und gefühllos. Obwohl Devlin von seiner Mutter großgezogen wurde, hat er sich aber seine Menschlichkeit erhalten.

Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht und werde mir die anderen Teile der Serie auch kaufen. Von mir gibt es die volle Punktzahl, 10 von 10 Punkten.

1. Oktober 2011

Ghostmaster: Das Licht, das tötet von Derek Meister



Inhalt:
Ian hält an seiner Mission fest: Er wird gegen die tötenden Lichter ankämpfen, die Brane, die alles verbrennen, was sie berühren, und die unsere Welt vernichten werden. Von New York aus reisen er und Bpm nach Buenos Aires, in der Hoffnung, dort auf wichtige Informationen zu stoßen. Als sie die Japanerin Chiyo treffen, glauben sie, eine Mitstreiterin gefunden zu haben. Doch plötzlich zweifelt Ian: Verfolgen er und seine Freunde wirklich noch dieselben Ziele?

Meine Meinung:
Vorab will ich nur darauf aufmerksam machen, dass es sehr schwierig ist, einen 3. Teil einer Reihe zu rezensieren ohne zu spoilern. Also, wer die anderen beiden Teile noch nicht gelesen hat, sollte hier aufhören.

Nachdem der 2. Teil mit einem echt fiesen Cliffhanger endet, geht es hier im 3. Teil nahtlos weiter. Bpm hat sich das Weckvirus gespritzt und kann jetzt ebenfalls die Brane sehen, nur hat er einige Nebenwirkungen, den immerhin war der Prototyp nicht getestet.
Ian und Bpm gelingt die Flucht aus dem Labor von Ians Großvater, aber der Großvater von Ian wurde bei dieser Flucht von dem Killer Zacharyas entführt und befindet sich auf dem Weg nach Buenos Aires zu Brian Kox. Die beiden Freunden machen sie auf den Weg dorthin, aber auch Chiyo und Inspektor Kenichi sind auf dem Weg dorthin. Gelingt es ihnen gemeinsam hinter das Geheimnis der Brane zu kommen?

Ich finde es wirklich sehr schade, dass der 3. Teil dieser Reihe nicht als Hörbuch erschienen ist. Ich habe jetzt eine ganze Zeit lang gewartet, aber so wie es aussieht, gibt es den 3. Teil nicht als Hörbuch. Deshalb habe ich mir das Buch jetzt gekauft, weil ich einfach wissen will wie die Geschichte ausgeht.
Wie schon in den vorangegangenen Bücher ist auch dieser Teil irre spannend, was durch die ständigen Szenenwechsel noch erhöht wird. Ian kommt am Ende endlich hinter das Geheimnis der Brane, aber es wird bis dahin noch sehr dramatisch und traurig, Ian muss einige Verluste hinnehmen, aber mehr wird nicht verraten.

Insgesamt gibt es auch für diesen Teil wieder 10 von 10 Punkten.

Sieben Verlag Challenge Update 1

Heute startet die Sieben Verlag Challenge. Habe mir für heute folgendes Buch ausgesucht:



Inhalt:
Bronwyn Kelley hat als Journalistin ein aufregendes Leben, das plötzlich noch ereignisreicher wird. Sie entwickelt magische Kräfte und muss feststellen, dass sie dadurch zur Zielscheibe eines fanatischen Mönchsordens geworden ist. Der geheimnisvolle und attraktive Halbdämon Devlin Blake, der ihre Nähe sucht, könnte ihr Antworten geben, denn auch er verfügt über magische Kräfte. Er bietet Bronwyn an, sie im Gebrauch ihrer Magie zu unterrichten. Keineswegs selbstlos, denn Devlin verfolgt eigene Pläne. Er braucht Bronwyn, um ein magisches Tor zu öffnen, das den Dämonen ungehinderten Zutritt zur Welt der Menschen ermöglicht. Bronwyn muss feststellen, dass es nicht nur vor Devlin kein Entkommen gibt, denn andere Parteien wollen durch ihren Tod verhindern, dass das Tor geöffnet wird. Um zu überleben muss sie sich auf Devlin einlassen …

Bisher liest es sich sehr gut. Rezi folgt. 

Lese- und Hörliste im Oktober

  1. Ghostmaster: Das Licht, das tötet von Derek Meister
  2. Dämonenerbe 01. Erweckung von Mara Laue
  3. Verbotene Küsse von Leanne Banks 
  4. Team Zero 02. Heisskaltes Verlangen von Eva Isabella Leitold 
  5. Lady Louisas geheimste Sehnsucht von Sandra Heath
  6. Die Dämonenfängerin: Aller Anfang ist Hölle von Jana Oliver (Hörbuch)
  7. Die schottische Lady von Heather Graham 
  8. Schatten des Schicksals von Heather Graham 
  9. Das Amulett der Zauberin von Patricia Coughlin 
  10. Tochter der Schatten von Mona Vara 
  11. Arkadien fällt von Kai Meyer (Hörbuch) 
  12. Dragon Fire von G. A. Aiken  
  13. Taylor - Ein Mann ein Wort von Suzanne Brockmann (abgebrochen)  
  14. Magische Verführung von Nalini Singh 
  15. Eiskalte Berührung von Kresley Cole  
  16. Unter dem Vampirmon - Versuchung von Amanda Hocking (Hörbuch) 
  17. Die Eiserne See: Wilde Sehnsucht von Meljean Brook  
  18. Wächterin des Blutes. Guardians of Eternity 6 von Alexandra Ivy 
  19. Mitternachtsspuren von Linda Mignani  
  20. Eisfeuer:  G.E.N. Bloods 01 von Kathy Felsing  
  21. Nathanael von Kim Landers 
  22. Mercy Thompson 6. Siegel der Nacht von Patricia Briggs

Neuzugänge im Oktober

  1. Schwingen der Lust von Riccarda Blake
  2.  Das Amulett der Zauberin von Patricia Coughlin
  3. Eiskalte Berührung von Kresley Cole
  4. Die Seelen der Nacht von Deborah Harkness (Hörbuch)
  5. Seelenglanz von Brigitte Melzer
  6.  Operation Heartbreaker 10: Taylor - Ein Mann, ein Wort von Suzanne Brockmann
  7. Eiskalte Berührung von Kresley Cole
  8. Wächterin des Blutes: Guardians of Eternity 6 von Alexandra Ivy
  9. Magische Verführung von Nalini Singh
  10. Wolf  Shadow: Verbotene Pfade von Eileen Wilks
  11. Dragon Fire von G. A. Aiken
  12. Das verbotene Eden. David und Juna von Thomas Thiemeyer (Hörbuch)
  13. Unter dem Vampirmond - Versuchung von Amanda  Hocking (Hörbuch) 
  14. Nathanael von Kim Landers
  15. Unter dem Vampirmond - Verführung von Amanda Hocking (Hörbuch)
  16. Traumsplitter von  Tanja Heitmann (Hörbuch)
  17. Die Eiserne See: Wilde Sehnsucht von Meljean Brooks
  18. Die Hexen von Lea Nicolai
  19. Das Erwachen der Wölfin 1: Die Verwandlung von J. M. Sampson
  20. Makellos ab Mitternacht von Aygen-Siebel Celik (Hörbuch)
  21. Mitternachtsspuren von Linda Mignani
  22. Eisfeuer: G.E.N. Bloods 01 von Kathy Felsing
  23. Nacht der Schatten von Laurell K. Hamilton
  24. Ein gefährlicher Gentleman von Emma Wildes
  25. Ohne Kuss ins Bett von Jennifer Crusie
  26. Zum Teufel mit Vampiren von Mary Janice Davidson
  27. Gilde der Jäger 3: Engelsblut von Nalini Singh
  28. Dark Future: Herz aus Eis von Eve Kenin
  29. Demonica:  Entfesselt von Larissa Ione
  30. Wildefire: Göttin des Vulkans von Karten Knight
  31. Schwestern des Mondes 8: Katzenjagd von Yasmine Galenorn