30. September 2012

Noch keine Rezension



Inhalt: 
Kann EIN Mädchen ZWEI Welten vereinen? Die Drachen könnten die Menschen vernichten. Doch sie sind zu fasziniert von ihnen. Dies ist die Basis des fragilen Friedens zwischen beiden Völkern, die jäh brüchig wird, als der Thronanwärter ihres gemeinsamen Königreichs brutal ermordet wird – auf Drachenart. Die junge Serafina hat guten Grund, beide Parteien zu fürchten. Hütet doch das erst seit kurzem am Hofe lebende Mädchen selbst ein Geheimnis. Als sie in die Mordermittlungen verwickelt wird, kommt der scharfsinnige junge Hauptmann der Garde, Lucian Kiggs, ihm gefährlich nahe und droht, ihre Verstrickung mit der Welt der Drachen zu enthüllen und ihr ganzes Leben auf immer zu zerstören.
Quelle: Amazon

So, habe das Buch fertig, darf aber noch keine Rezension veröffentlicht, nach dem Erscheinen des Buches im November, was ich dann auch machen werde.


28. September 2012

Blogger aus dem Ruhrgebiet gesucht für Interview

Vor ein paar Wochen ist eine Germanistik Student mit einer Anfrage zu einem Interview an mich heran getreten. Ich kopiere jetzt einfach mal seinen Text, dann ist es einfacher:


"Ich bin Germanistik-Student an der Universität Duisburg-Essen und arbeite momentan an der Erstellung meiner Masterarbeit.
In dieser Arbeit beschäftige ich mich mit Wertmaßstäben von Literaturkritik und würde über dieses Thema auch gerne eine filmische Dokumentation produzieren.
Dieser Kurzfilm geht der Frage nach, was geeignete Wertmaßstäbe für Literaturkritik sind, bzw. wonach man gute von schlechter Literatur (am Beispiel von Romanen) unterscheidet.
Dazu würde ich gerne neben professionellen Literaturkritikern und Literaturwissenschaftlern auch Laien- und Hobbykritiker befragen, die ihre Rezensionen auf Amazon veröffentlichen oder einen eigenen Blog betreiben.
 
Deshalb meine Anfrage: Hätten du als eine Blog-Betreiberin (die scheinbar auch noch aus Duisburg kommt! ;-)) Zeit und Interesse, mir vor der Kamera Fragen zum Themenfeld "Literarische Wertmaßstäbe" zu beantworten?
Aus Ihrem Profil schließe ich, dass du meine Fragestellung nach geeigneten literarischen Wertmaßstäben sicherlich um interessante Aspekte erweitern könnten. Ich würde mich deshalb sehr gerne mit dir über Ihr Verständnis von Literatur unterhalten!
Einzige Bedingung müsste dabei sein, dass du im Idealfall keine literaturwissenschaftlichen Vorkenntnisse mitgebracht haben.  Deine Mitwirkung wäre eine enorme Bereicherung für mein Projekt, weshalb ich mich über eine Rückmeldung freuen würde."
Jens Jacob

Zuerst wollte ich natürlich nicht, bin etwas kamerascheu, habe mich dann doch entschieden, das Interview zu machen. War auch gar nicht so schlimm wie ich erwartet habe ;) Jetzt hat Jens ein Problem, er findet keine weiteren Laien-Blogger, die ihm ein Interview geben wollen. Meine Frage ist nun, hat jemand von euch Lust und Zeit für so ein Interview? Melde euch entweder hier mit einem Kommentar oder per email bei mir: Letanna_Reeves@web.de. Jens wäre wirklich sehr dankbar. 

25. September 2012

Die Königliche von Kristin Cashore (Hörbuch)



Inhalt: 
Seit dem Tod ihres tyrannischen Vaters ist Bitterblue die alleinige Herrscherin eines ganzen Königreichs. Während sie langsam in ihre Aufgabe hineinwächst, muss sie sich unausweichlich der Vergangenheit stellen: Wer war ihr Vater wirklich? Für ihre Nachforschungen schleicht sich Bitterblue Nacht für Nacht verkleidet aus dem Schloss, schließt unter falschem Namen ungewöhnliche Freundschaften, verstrickt sich ihrerseits in ganz neue Lügen und begibt sich in große Gefahr..
Quelle: Amazon

Meine Meinung:
Nach dem Tod ihres Vaters muss Bitterblue über ein ganzes Königreich herrschen. Sie wächst nur langsam in diese Aufgabe und hat ständig das Gefühl, all ihre Ratgeber verheimlichen ihr etwas. Sie fängt an, selbst Nachforschungen anzustellen. Sie schleicht sich nachts aus dem Schloss und freunden sich mit einfachen Bürgern an, um mehr zu erfahren. Ihr Vater war ein Sadist und hat viele schlimme Dinge während seiner Amtszeit getan. Er hat viele Menschen mit seiner Gabe beeinflusst, sie gefoltert und getötet. Nach und nach kommt Bitterblue hinter das Geheimnis seiner Herrschaft und muss sich mit den Folgen dieser Zeit auseinandersetzen.

Nachdem ich den 2. Teil Die Flammende persönlich etwas schwächer fand, konnte mich dieser Teil wieder begeistern. In diesem Teil der Trilogie schließt sich der Kreis und wir treffen auf alte Bekannte aus den anderen Teilen. Bitterblue kennen wir ja bereits aus dem 1. Teil. Sie wurde von Bo und Katsa aus Die Beschenkte vor ihrem Vater gerettet. Jetzt ist ihr Vater tot und sie muss die Scherben seiner Herrschaft kitten. Die Ereignisse der Vergangenheit sind wirklich sehr heftig und sehr brutal. Bitterblue ist ein toller Charakter, vielleicht nicht ganz so kämpferisch wie Katsa oder Fire, aber sehr sympatisch.
Für meinen Geschmack kommt die Romantik etwas zu kurz in diesem Teil, das ist der einzige Kritikpunkt für mich. Es gibt zwar eine Romanze, die eher untypisch endet und mich ehrlich gesagt etwas enttäuscht hat.

Die deutschen Cover dieser Serie gefallen mir übrigens nicht so gut, da sind die Originalcover um Längen besser.

Insgesamt gibt es trotz der Kritik 9,5 von 10 Punkten. 

Mythos Academy 2: Frostfluch von Jennifer Estep



Inhalt: 
Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training - dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält …
Quelle: Amazon

Meine Meinung:
Die Handlung schließt nahtlos an der 1.  Teil an. Gwen hat sich mittlerweile ganz gut in der Myhtos Academy eingelebt. Seit dem Angriff der Schnitter muss sie kämpfen lernen. Ausgerechnet der Spartaner Logan gehört zu ihren neuen Lehrern. Logan hat ihr einen Korb gegeben und ist jetzt mit der Amazone Savannah zusammen, was Gwen überhaupt nicht passt. Als ihre besten Freundin die Walküre sie bittet, sie zum berüchtigten Winterkarneval zu begleiten, sagt Gwen nach anfänglichem Zögern zu. Vielleicht kommt sie dort auf andere Gedanken und lernt vielleicht sogar jemand kennen. Und tatsächlich, direkt als sie ankommt, wir sie von dem gutaussehenden Preston angesprochen und eingeladen. Aber irgendwie läuft bei diesem Ausflug nicht alles so wie sich sich vorstellt und am Ende muss Logan ihr wieder das Leben retten. 

Auch der 2. Teil hat mir eigentlich sehr gefallen. Gwen befindet sich immer noch in großer Gefahr, die Schnitter von sich an ihr rächen. Ständig gerät sie in heikle Situation, was die Handlung sehr spannend macht.  Gwen erfährt mehr über den Tod ihrer Mutter und ihre Fähigkeit verändert sich in eine interessante Richtung.  Die Romantik kommt dieses Mal für meinen Geschmack etwas zu kurz. Es gibt was überhaupt keine romantische Momente zwischen den beiden, Logan knutscht ständig mit seiner neuen Freundin herum, was ich persönlich schon etwas übertrieben fand. Grundsätzlich fand ich die Entwicklung zwischen den beiden nicht so gelungen.

Laut Autornseite sind bereits 4 Romane in der Reihe erscheinen und 2 Kurzgeschichten. Bin doch sehr überrascht, dachte eigentlich, nach dem 3. Teil wäre die Serie zu Ende. Na ja, hoffentlich kann die Autorin das Niveau halten.

Von mir gibt es dieses Mal 9 von 10 Punkten. 

24. September 2012

Drachenkrieger 2. Drachenfeuer von Malin Wolf



Inhalt: 
Sirrusch hat sie endlich gefunden. Gefunden und mit Hilfe der Drachen an sich gebunden. Doch noch hat Ariane nicht völlig begriffen, was mit ihr geschieht. Nach und nach verfängt sie sich in seinem liebevoll gesponnenen Netz, verfällt seiner Verführung erst mit dem Herzen, dann mit ihrer Seele. Und ganz zum Schluss erkennt auch ihr Geist, dass sie wirklich und wahrhaftig ewige Liebe und leidenschaftlichste Erotik mit Sirrusch erleben wird.
Quelle: Amazon

Meine Meinung:
Die Handlung schließt natürlich nahtlos an den 1. Teil an. In diesem Teil erfahren wir einige Hintergründe zu den Drachen und über ihre Herkunft. Hauptaugenmerk liegt aber bei dem weiteren Kennenlernen von Sirrusch und Ariane. In diesem Teil gibt es wesentlich mehr Erotik als im ersten Teil, es geht ziemlich heiß her  zwischen den beiden.
Ich kann jetzt leider nicht wirklich behaupten, dass mir dieser Teil viel besser gefallen hat. Grundsätzlich stört mich immer noch, dass es nur um die beiden geht und es keine interessante Nebenfiguren gibt. Man erfährt zwar dieses Mal einiges über die Drachen, was ich auch interessant fand, aber es tritt niemand von den anderen Drachen in Erscheinung. Insgesamt fehlt es mir einfach an Handlung.
Die Dialoge zwischen den beiden haben mir auch dieses Mal nicht so gefallen. An manchen Stellen hatte ich das Gefühl, dass die Handlung in der Ich-Perspektive erzählt wird, was gar nicht der Fall war.

Insgesamt vergebe ich wieder 7 von 10 Punkten.

23. September 2012

Drachenliebe - Drachengkrieger 1 von Malin Wolf



Inhalt: 
Ariane ist unheilbar krank. Sie erwartet nichts mehr von ihrem Leben und hat sich bereits aufgegeben. Ohne Hoffnung auf Rettung, fügt sie sich in ihr Schicksal. Bis der geheimnisvolle Sirrusch auftaucht und ihr Leben in mehr als einer Hinsicht auf den Kopf stellt. Er entführt sie in eine fremde Welt voller Magie und Sinnlichkeit. Ein neues Leben beginnt, in der nicht nur geheimnisvolle Drachen, sondern auch prickelnde Erotik eine Rolle spielen.

Meine Meinung:
Arianne wird von ihrem Arzt in eine Kur geschickt, sie leidet an einer schweren Form von Asthma und soll sich unbedingt erholen. Als sie im Kurhotel ankommt, stellt sie überraschend feststellen, das es sich bei dem Hotel fast um ein Wellnesshotel handelt. Sie läuft dort direkt in die Arme des gut aussehenden Sirrusch, der ihr Leben gehörig auf den Kopf stellt.

Bei dem Buch handelt es sich laut Autorin um eine Art des Groschenromans mit sehr wenigen Seiten. Der zweite Teil ist bereits erschienen. Ich persönlich würde es vorziehen, direkt ein ganzes Buch zu lesen, Serien aus dem Bereich Paranormal Romance gibt es für meinen Geschmack genügend.
Die Handlung ist nicht neu, unscheinbare, etwas pummelige Heldin ohne Selbstbewusstsein trifft auf geheimnisvollen, gutaussehenden Fremden, der nicht ganz menschlich ist. Wie der Titel schon verrät handelt es sich hier um einen Drachenwandler. Eine durchaus nette Idee, leider einfach viel zu kurz. Hauptaugenmerk liegt auf den Arianne und Sirrusch, es gibt so wie keine Nebenfiguren, was ich sehr schade finde. Ich persönlich bevorzuge Handlungen mit vielen Nebenfiguren.
Der Schreibstil war auch nicht immer mein Fall, teilweise gibt es viele kurze Sätze, was mich sehr gestört hat. Die Sprache ist einfach. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Ariane und Sirrusch erzählt, wobei man hier bei beiden zu viele Ähnlichkeiten bei der Ausdrucksweise findet.

Insgesamt vergebe ich 7 von 10 Punkten und da ich den 2. Teil bereits habe, werde ich diesen auf jeden Fall noch lesen, um zu sehen, ob die Autorin sich weiter entwickelt hat.

An dieser Stelle bedanken ich mich ganz herzlich bei der Autorin für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares dieses Buches. 

Die Gouvernante und ihr geliebtes Ungeheuer von Courtney Milan


Inhalt:
Vor drei Monaten ist die Gouvernante Serena Barton aus ihrer Stellung entlassen worden. Unfähig, eine neue Anstellung zu finden, verlangt sie Wiedergutmachung von dem Mann, der für ihre Kündigung verantwortlich ist: ein selbstsüchtiger, engstirniger und unmoralischer Herzog. Aber es ist nicht der Herzog, den sie fürchtet. Es ist sein gnadenloser Agent – der Mann, der gemeinhin nur als „das Ungeheuer von Clermont“ bekannt ist. Dem Respekt einflößenden ehemaligen Boxer eilt der üble Ruf voraus, die Drecksarbeit für den Herzog zu erledigen. Und als der Herzog ihm ihren Fall übergibt, hat sie eigentlich keine Chance. Aber sie kann einfach nicht aufhören, es trotzdem zu versuchen – nicht, solange ihre ganze Zukunft auf dem Spiel steht. Hugo Marshall ist ein Mann von rücksichtslosem Ehrgeiz – eine Eigenschaft, die ihm bislang gute Dienste geleistet hat und dem Sohn eines einfachen Bergarbeiters zu seiner jetzigen Stellung als rechte Hand eines Herzogs verholfen hat. Als sein Arbeitgeber ihn beauftragt, die lästige Gouvernante loszuwerden, egal ob mit rechten Mitteln oder faulen Tricks, ist es nur ein ganz normaler Auftrag. Unseligerweise wirken die erlaubten Mittel bei Serena nicht, und während er sie näher kennenlernt, muss er feststellen, dass er es nicht erträgt, bei ihr faule Tricks anzuwenden. Aber alles, wofür er gearbeitet hat, hängt davon ab, dass er sie loswird. Er wird sich zwischen dem Leben, das er zu brauchen glaubt, und der Frau, die er zu lieben beginnt, entscheiden müssen …
Quelle: Amazon

Meine Meinung:
Bei dem Buch handelt es sich um die Vorgeschichte zu einer neuer Serie der Autorin, die unter dem Titel Geliebte Widersacher veröffentlicht werden sollen. 
Dieses Mal passt die Inhaltsangabe wirklich sehr gut und gibt sehr gut die Handlung wieder. Obwohl ich das Cover wirklich sehr schön finde, passt es nicht richtig zur Handlung, da keiner der Hauptfiguren adelig ist. Beides sind einfache Arbeiter. Die Autorin präsentiert und hier ein wirklich interessantes Paar. Sie, die entehrte Gouvernante, er der Schläger des Herzoges, der die Gouvernante um jeden Preis los werden will. Eine wirklich dramatische Ausgangssituation. Die Annäherung der beiden geht langsam vonstatten und wirkt sehr glaubwürdig. Die Liebesgeschichte ist sehr romantisch und konnte mich überzeugen.
Am Anfang bin ein paar Mal über einige kleinere unglückliche Formulierungen gestolpert, die aber später nachlassen.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei der Autorin für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares dieses Buches bedanken.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.

22. September 2012

Shades of Grey - Gefährliche Liebe von E. L. James



Inhalt: 
Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, so sehr sie dies auch zu verleugnen sucht. Als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie immer wieder Grenzen überschreitet, in der sie aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt - eine Vergangenheit, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden Mann gemacht haben, der seitdem mit seinen inneren Dämonen kämpft. Gleichzeitig sieht sich Ana der Eifersucht der Frauen gegenüber, die vor ihr Christians Liebhaberinnen waren. Und sie muss die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, bei der ihr niemand helfen kann ..
Quelle: Amazon

Meine Meinung:
Die Handlung schließt direkt an den 1. Teil an. Ana hat sich von Christian getrennt und leidet sehr unter dieser Trennung, Christian geht es nicht anders. So ist es nicht verwunderlich, dass er kurze Zeit später wieder in Anas Leben auftaucht und sie bittet, sich wieder mit ihm zu treffen. Ana willigt ein und beide kommen schnell wieder zusammen. Jetzt muss sich Ana mit Christians Vergangenheit auseinander setzen, nicht nur mit seiner brutalen Kindheit, auch mit seinen etwas seltsamen Exfreundinnen.

So, jetzt habe ich den 2. Teil dieser Reihe auch gelesen. Zuerst war ich mir nicht sicher, ob mir der 2. Teil auch gefallen wird, wurde dann aber doch wieder überzeugt. Dieses Mal erfahren wir mehr über Christians Vergangenheit. Es war ja schon vorhersehbar, dass Christian als Kind misshandelt wurde. Es gibt direkt zwei Ex-Freundinnen, die Ana das Leben schwer machen. Ihr neuer Chef ist auch nicht so einfach, da kommt es Ana gerade recht, dass Christian wieder in ihr Leben trifft. Ana ist dies Mal nicht ganz so naiv, lässt sich aber immer wieder von Christian herumkommandieren. Es kommen wieder sehr viele erotische Szenen vor, wobei  der Bereich SM sehr weiter in den Hintergrund rückt. An manchen Stellen hat die Handlung so seine Länge.
Insgesamt sage ich, dass dem Buch einfach zuviel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Wer hier literarische Wertmaßstäbe ansetzt, wird enttäuscht werden. Er einen schönen Liebesroman mit interessanten Charakteren erwartet, wird auf seine Kosten kommen.

Ich vergebe 8 von 10 Punkten. 

Cherryblossom - Die Zeitwandler von Mina Kamp



Inhalt: 
Diese Fragen beschäftigen die siebzehnjährige Hanna Cherryblossom seit Kurzem! Denn seltsame Dinge geschehen in ihrem Leben, ohne dass Hanna eine Erklärung dafür hat. Hat es etwas mit dem jungen Mann zu tun, der sich immer wieder in ihre Träume schleicht? Als Hanna unfreiwillig Zeugin eines Mordes wird, tritt Lennox aus ihren Träumen in ihr Leben und offenbart ihr, dass Hanna eine Nymphe ist – eine Zeitwandlerin! Lennox, ein Nachtalb, hat den Auftrag, sie zu ihrem Vater Dominik Dawn zu bringen, einem hohen Ratsmitglied der Zeitwandler. Keine leichte Aufgabe, denn Hannas Kräfte bleiben nicht unentdeckt und bergen Gefahren .

Meine Meinung:
Hanna Cherryblossom lebt mit ihrem Onkel Henry in Hamburg. Sie führt ein normales Leben, geht zur Schule und trifft sich mit ihren Freunden. Ihr Vater lebt in Amerika und ist ein erfolgreicher Geschäftsmann,  sie sieht ihn eigentlich nie, ihre Beziehung beschränkt sich auf Telefongespräche. Ihrer Mutter und ihre Schwester sind tot, schon seit vielen Jahren.
Seit einige Zeit träumt Hanna von einem unbekannten jungen Mann, hat keine was das zu bedeutet hat. Plötzlich ergeignen sich seltsame Dinge in Hannas Leben. Al sie mit ihren Freunden in einem Club ist, verlangsamt sich die Zeit und es passieren unglaubliche Dinge. Als Hannah dann seltsamen Wesen angegriffen wird und dabei ihr Ex-Freund getötet wird, überschlagen sich die Ereignis. Der Unbekannte aus ihren Träumen offenbart sich ihr und teilt ihr mit, dass sie eine Zeitwandlerin ist, nämlich eine Nymphe. Gemeinsam mit Lennox macht sie sich auf den Weg zu ihren Vater von dem sie Hilfe erhofft. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, müssen aber viele Hindernisse überwinden und letztendlich kommt vieles anders als erwartet.

Bei diesem Buch handelt es sich mal wieder um den 1. Teil eines Mehrteilers, wie kann es auch anders sein ;) Wenn ich ehrlich bin, hätte ich das Buch nicht gelesen, wenn ich das vorher gewusst hätte. Es gibt einfach schon zu viele Trilogien, die ich anfangen habe, da warte ich lieber, bis alle Bücher einer Reihe erschienen sind.
Der Titel Zeitwandler hat bei mir ehrlich gesagt das Thema Zeitreise assoziiert hat, was aber überhaupt nicht der Fall ist. Zeitwandler sind Menschen, denen ein Dämon innewohnt. Dieser heilt ihre Wunden und lässt sie fast unsterblich werden. Um all dies zu können, braucht der Dämon Energie, die der Wirt bei einem Menschen bekommt. Das erfolgt dann in der Art und Weise wie sein Dämon sich präsentiert, als Nymphe, Nachtalp oder ähnliches. Das Treiben der Zeitwandler wird durch einen Rat beaufsichtigt. Hannas Vater sitzt an der Spitze dieses Rates und ist sehr einflussreich.
Der Anfang des Buches ist für mich etwas holprig, es gibt viele Szenenwechsel, die manchmal etwas verwirrend wirken, was sich dann aber auch schnell wieder legt. Die Handlung ist insgesamt sehr spannend, Hannah und Lennox geraten von einen zum nächsten Abenteuer. Das ganze ist ziemlich rasant und teilweise auch sehr aktiongeladen. Hannah kommt nach und nach hinter das Geheimnis ihrer Identität und man wird immer wieder überrascht. Es gibt viele interessante Nebenfiguren, wobei sich hier einige dann auch Hannah und Lennox anschließen.
Natürlich gibt es eine Liebesgeschichte, wobei ich hier so meine Schwierigkeiten hatte. Hannah ist manchmal noch arg naiv, was man auf ihr Alter zurückführen kann, aber Lennox benimmt sich manchmal etwas zu nervig. Eigentlich ist er der interessantere Charaktere von beiden, seine dunkle Seite kommt immer wieder zum Vorschein, was mir eigentlich sehr gut gefallen hat. Aber manchmal rastet er wegen Dinge aus, die man schwer nachvollziehen kann. Was mich ehrlich gesagt total gestört hat ist, dass es mal wieder einen zweiten Typen in Hannahs Leben gibt und es sich wieder eine Dreiecksgeschichte anbahnt.

Insgesamt gibt es viele interessante neue Ideen, aber ich kann mich jetzt nicht ganz den Begeisterungsstürmen anderer Leser anschließen. Versteht mich nicht falsch, das Buch ist durchaus gut und unterhaltsam, aber
für gibt es einfach zu viele Dinge, die mich stören.

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

19. September 2012

Sturz in die Zeit von Julie Cross (Hörbuch)



Inhalt: 
Jackson Meyer, Student in New York, hält sich für einen ganz normalen Neunzehnjährigen, bis er zufällig feststellt: Er kann für ein paar Stunden in der Zeit zurückreisen. Alles ist nur ein harmloser Spaß, bis eines Tages die Katastrophe passiert: Zwei Fremde überfallen ihn und seine Freundin – und erschießen Holly. In seiner Panik stürzt Jackson in die Vergangenheit und landet plötzlich zwei Jahre vor dem Ereignis. Von da an hat er nur eines im Sinn: zurückzukommen und Holly zu retten.

Meine Meinung:
Jackson Meyer ist Student in New York. Im Moment geht es im eigentlich recht gut, er ist frisch verliebt in Holly, die ebenfalls Studentin ist. Eines Tages merkt er, dass er durch die Zeit reisen kann. Zusammen mit seinem Freund Adam, den er eingeweiht hat, führen sie immer wieder Experimente mit seinen Fähigkeiten durch und stellen fest, dass Jackson nie die Vergangenheit ändern kann. Als dann eines Tages zwei Fremde bei ihm auftauchen, die seine Freundin Holly erschießen, springt Jackson wieder und landet zwei Jahre in der Vergangenheit. Nur kann er dieses Mal nicht mehr zurück springen, um seine Freundin zu retten. Er versucht hinter das Geheimnis seiner Fähigkeiten zu kommen und erfährt die unglaublichsten Dinge.

Eine wirklich ungewöhnliche und interessante Idee, die uns die Autorin hier präsentiert. Das Hörbuch ist ungekürzt und wird von Matthias Koeberlin gesprochen, der seine Sache sehr gut macht. Das Originalcover des Buches gefällt mit dieses Mal besser als das deutsche Cover. Da die Titelfigur der Geschichte bereits 19 Jahre ist, kann ich das Buch auch jeden Erwachsenen gut empfehlen.
Die Geschichte ist wirklich sehr spannend. Jackson weiß überhaupt nichts über seine Abstammung und über seine Fähigkeiten, die Autorin gibt erst nach und nach Informationen preis, die einen immer wieder überraschen. Sein Vater spielt bei dem ganzen eine sehr wichtige Rolle, aber auch seine Freundin Holly.
Abzüge gibt es für mich bei der Logik. Prinzipiell ist das Thema Zeitreise immer etwas heikel umzusetzen. Hier ist es so, dass Jackson egal in welche Zeit er reist seine Gegenwart nicht verändert kann. Er reist in eine andere Zeitlinie, das Ganze hat mich eher an Reisen in Paralleluniversen erinnert. Das hat mich ehrlich gesagt etwas gestört, denn das passt so gar nicht zu dem, was ich mir unter Zeitreisen vorstelle.
Das Ende hat mir persönlich nicht so gut gefallen, da widerspricht die Autorin sich selbst und lässt ihn etwas verändern.

Trotz meiner Kritik hat mir das Hörbuch eigentlich recht gut gefallen und ich werde mir den 2. Teil auf jeden Fall auch noch holen.

Insgesamt gibt es 8 von 10 Punkten. 

17. September 2012

Royal House of Shadows: Der Vampirprinz von Gena Showalter


Inhalt: 
Seite an Seite lebten Gestaltwandler, Werwölfe und Vampire im magischen Elden. Bis der grausame Blutzauberer das Königspaar stürzte. Erst wenn sich jetzt die vier Erben verbünden, kann Elden wieder aufblühen. Aber zuerst müssen sie erfahren, wer sie sind! Angekettet an ein Bett, muss Vampirprinz Nicolai Nacht für Nacht die Wünsche der Hexenprinzessin erfüllen. Obwohl die Erinnerungen an seine Vergangenheit wie ausgelöscht sind, brodelt Rachedurst in ihm. Nicolai weiß nur, dass er den Hexen entkommen muss, um diesem schwarzen Ruf zu folgen. Deshalb beschwört er Hilfe herauf und ist erstaunt, als Jane Parker vor ihm steht: ein Mensch! Noch ahnen weder er noch sie, dass sie ineinander nicht nur heiße Begierde, sondern auch den Schlüssel zu ihrer wahren Bestimmung gefunden haben.

Meine Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Reihe, jeder Teil wurde von einer anderen Autorin geschrieben. Teil 1 beginnt mit Gena Showalter, eigentlich eine meiner Lieblingsautorinen. Ich lese ihre anderen Bücher wirklich sehr gerne, besonders die Herren der Unterwerlt-Reihe gehört zu meinen Lieblingsreihen, leider konnte mich dieses Buch hier überhaupt nicht überzeugen. Wenn ich ehrlich bin, stand ich kurz davor, das Buch frustriert in die Ecke zu werden, habe dann aber bis zum Schluss durchgehalten. Schon der Anfang hat mir überhaupt nicht gefallen. Das Buch fängt mit einem Prolog an, der sich wie ein Märchen anhört. „Ok“, dachte ich, was erwartet mich denn jetzt?“ In diesem Prolog wird die ganze Vorgeschichte auf 2 Seiten erzählt. Leider wurde es in der eigentlichen Geschichte nicht besser. Die Menschfrau Jane Parker träumt ständig von einem Vampir, der gegangen gehalten wird. Plötzlich liegt vor ihrer Tür ein Buch, in dem die Geschichte dieses Vampirs erzählt wird und plötzlich befindet sich Jane in dem magischen Land Elden und soll den Vampir retten.
Der Schreibstil war schrecklich, ständige Wiederholungen, extrem kurze Sätze haben den Lesefluss arg gestört. Die Charaktere sind oberflächig, die Story unlogisch und verwirrend. Der Erotikanteil ist sehr hoch, es dreht sich eigentlich um nichts anderes, es gibt so gut wie keine Handlung. Als dann noch eine Horde Oger Jane entführt, konnte ich nur noch mit den Augen rollen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Serie weiterlesen soll, würde ihr aber noch eine Chance geben, da die anderen Bücher von anderen Autoren sind.

Leider eine totale Enttäuschung für mich, deshalb nur 3 von 10 Punkten.

16. September 2012

Lockruf des Verlanges von Nalini Singh



Inhalt: 
Seit die Mediale Sienna Lauren sich dem Rudel der SnowDancer-Wölfe anschloss, hat sie nur eine Schwäche: Hawke. Der gefährliche Alphawolf verlor vor Jahren die Frau, die seine Gefährtin hätte sein sollen. Und die hübsche Sienna weckt eine ungeahnte Leidenschaft in ihm. Doch das Rudel wird von einem gefährlichen Feind bedroht, und Sienna ist die Einzige, die schlimmeres Unheil verhindern kann.

Meine Meinung:
Auf diesen Teil der Reihe warte ich schon so lange. Natürlich musste ich ihn sofort lesen und bin restlos begeistert. Das Buch umfasst 526 Seiten und ist somit das umfangreichste der Reihe. Hawkes und Siennas Geschichte bahnt sich ja bereits in den vorangegangenen Büchern an und ich war wirklich gespannt wie die Autorin die Romanze zwischen den beiden fortführt.
Am Anfang ist es vor allem Hawke, der sich nicht auf Sienna einlassen will, obwohl die Anziehungskraft sehr groß ist zwischen den beiden. Als Gründe führt er immer wieder den zu großen Altersunterschied zwischen den beiden an und dass sie nie richtige Gefährten sein können, weil er seine wahre Gefährtin vor vielen Jahren bereits verloren hat. Er ist der typische Alpha, dominant und bestimmend, was auch nicht anders zu erwarten war.
Sienna ist in der Zwischenzeit erwachsen geworden, eigentlich war sie nie richtig ein Kind. Als sie noch bei den Medialen gelebt hat, hat sie ihre gesamte Kindheit beim Ming verbracht, der ihre besondere Gabe trainiert hat. Sienna ist nämlich eine X-Mediale, die sehr selten sind, denn meistens überleben X-Mediale das Kindesalter nicht. Sienna hat es bisher geschafft, ihre Fähigkeiten zu beherrschen, weiß aber nicht wie lange das noch gut geht.
Judd sucht nach Aufzeichnungen von Alice Eldridge, die vor vielen Jahren Forschungen mit den X-Medialen durchgeführt hat und wichtige Erkenntnisse gewonnen hat. Diese Suche bringt am Ende überraschende Ergebnisse, mit denen niemand gerechnet hat. Unterstützt wird er von dem Geist, der auch weiterhin sehr undurchsichtig bleibt.
In der Zwischenzeit plant der Mediale Henry Scott mit seiner neuen Gruppierung der makellosen Medialen einen Angriff auf das SnowRiver Rudel, aber Hawke und die anderen kommen ihnen natürlich schnell auf die Schliche und planen Gegenmaßnahmen. Die Handlung rund um dieses Ereignis ist sehr spannend und auch sehr aktionreich.
Neben Sienna und Hawke gibt es dieses Mal noch eine B-Story mit einem anderen Paar, der ebenfalls sehr gelungen war. Walker Miller, Siennas Onkel hegt schon länger Gefühle für die Heilerin Lara,  hat aber Zweifel, ob er der richtige für sie ist und zieht sich immer wieder zurück.
Aber auch Sascha und Lucas spielen eine wichtige Rolle, den Saschas steht kurz vor der Entbindung. Bei diesem Handlunggstrang geht es vor allem noch einmal um das Verhältnis von Sascha und ihrer Mutter Nikita.

Insgesamt eins der besten Bücher der Reihe und ich bin wirklich sehr gespannt wie es weitergeht mit den Medialen und den Gestaltenwandler. Von mir gibt es deshalb 10 von 10 Punkten mit Sternchen *. 

13. September 2012

Zanes Erlösung von Tina Folsum



Inhalt:
Das Letzte, was Bodyguard und Vampir Zane tun möchte, ist, einen Hybrid - halb Vampir, halb Mensch - zu beschützen, deren Vater ihre Jungfräulichkeit aufrechterhalten will. Bekannt für seine Brutalität und sein fehlendes Mitgefühl, die aus Zanes Erlebnissen während des Holocaust stammen, ist er auf Rache aus. Den letzten seiner Peiniger zu finden, ist sein einziges Lebensziel. Portia ist ein junger Hybrid mit einem ernsten Problem: In ein paar Wochen wird ihr Körper seine endgültige Form annehmen. Wenn sie nicht ihr Leben lang als Jungfrau leben möchte, muss sie schnell einen Liebhaber finden - etwas, das ihr Vater mit allen Mitteln versucht zu verhindern. Als Portia und Zane sich begegnen, öffnet ihre verbotene Liebe die alten Wunden von Zanes Vergangenheit. Dieselbe Vergangenheit droht sie auseinanderzureißen, wenn sie nicht Vorurteile überwinden können, Hass für Liebe aufgeben und Rache mit Vergebung ersetzen können.
Quelle: Amazon

Meine Meinung:
Im 5. Teil der dieser Reihe steht Zane, der Bad Boy der Scanguards Vampire im Mittelpunkt gestehen. Er ist bei seinem Kollegen für seine gewalttätigen Ausbrüche bekannt, aber niemand kennt seine Beweggründe für seine Aktion, außer sein Kollege Quinn, dem er sich in einem schwachen Moment anvertraut hat. Nach seinem letzten "Ausraster" muss Zane "Babysitter" für eine 20jährige Hybridin Portia spielen, wovon er wenig begeistert ist. Portia steht kurz vor ihrem 21. Geburtstag und wenn sie zu diesem Zeitpunkt immer noch Jungfrau ist, wird sie dies bis zu ihrem Lebensende bleiben, das Jungfernhäutchen wird jedes Mal nachwachsen. Davon ist sie überhaupt nicht begeistert und will es unbedingt loswerden. Als sie Zane sieht, fühlt sie sich sofort körperlich von ihm angezogen. Zane wehrt sich anfangs sehr gegen seine Gefühle für Portia, kann ich aber nicht lange widerstehen. Als Zane dann Portias wahre Identität erkennt, droht die aufkeimende Liebe daran zu zerbrechen.

Dieser Teil der Reihe hat wieder super gefallen. Mit Zane bekommen wir einen wirklich gelungenen Bad Boy präsentiert mit einem bewegten Hintergrund. Zanes Erlebnisse in der Vergangenheit sind sehr brutal und bewegend. Bis auf Quinn kennt niemand sein Geheimnis, was immer wieder dazu führt, dass niemand sein Verhalten versteht. Portia ist ein sehr junger Charakter, passt aber trotzdem sehr gut zu Zane. Auch sie hat ein Geheimnis, von dem sie selbst gar nichts weis. Am Ende laufen alle Fäden zusammen und führen uns zum aktionreichen Finale. Natürlich knistert es nur so zwischen den beiden und der Erotikanteil ist wie in den anderen Bücher sehr hoch.
Es gibt wie immer ein Wiedersehen mit den anderen Vampire. Besonders schön fand ich, dass Samonson und Dehlias Tochter sich Zane als Pate ausgesucht hat. Aber auch der Hund Z hat für viele lustige Momente gesorgt.

Laut Autorin erscheint der nächste Teil im Dezember 2012 und wird dann von Quinn handeln.

Von mir gibt es wieder 10 von 10 Punkten.

12. September 2012

10 Jahre Mira





Ich möchte euch auf  folgende Aktion aufmerksam machen: Der MIRA Taschenbuch feiert in diesem Jahr Jubiläum. Seit 10 Jahren bringt der Verlag New York Times Bestsellerautoren erfolgreich nach Deutschland. Von Anfang an dabei und eine der erfolgreichsten Autorinnen: Nora Roberts, ist die Königin der Romance-Literatur. Das möchten der Verlag feiern, deswegen gibt es vom 14.09.-21.09. alle eBooks dieser Erfolgsautorin zum Jubelpreis. Klickt aufs Bild und ihr gelangt direkt zum Verlag. Eine sehr schöne Aktion. 

11. September 2012

In den Fängen der Nacht von Sherrilyn Kenyon



Inhalt: 
Susan Michaels war ein aufsteigender Stern am Reporterhimmel, bis sie einer Intrige aufsaß und ihren Ruf auf einen Schlag ruinierte. Inzwischen arbeitet sie für eine kleine Zeitung in Seattle und schreibt über vermeintliche Killermotten und das örtliche Tierheim … Ausgerechnet dort lässt sie sich dazu überreden, eine Katze zu adoptieren. Nur dass die Katze in Wahrheit ein Gestaltwandler ist – ein gut aussehender, aber tödlich gefährlicher Gestaltwandler …

Meine Meinung:
Susan Micheals war eine Starreporterin, bis sie auf eine Ente hereingefallen ist und ihre ganze Karriere den Bach runtergegangen ist. Seit dem arbeitet sie für Leo, einem ehemaligen Kommilitonen und guten Freund, der eine kleine Zeitung hat, die sich mit Themen wie "Junge von Killermotten getötet" beschäftigen. Susan ist verzweifelt, aber sie bekommt bei keiner anderen Zeitung eine Stelle. Ihr neuer Auftrag ist eine Bloggerin, die behauptet, dass ihr Chef ein Gestaltenwandler ist. Als ihre beste Freundin Angie, eine Tierärztin, die im hiesigen Tierheim arbeiten, bei ihr anruft und sie ins Tierheim bittet, sie Susan etwas verwirrt, aber neugierig. Angie Mann Jimmy, der als Detectiv arbeitet, informiert über eine Verschwörung in den höchsten Kreisen. Das ganze hört sich für Susan aber so unglaubwürdig an, dass sie ihm erst einmal nicht glaubt. Als sie dann von Angie überredet wird, eine Katze aus dem Tierheim mitzunehmen, staunt sie nicht schlecht als diese sich in einem Mann verwandelt. Susan wird in Dinge verwickelt, von denen sie niemals geglaubt hat, dass es sowas überhaupt gibt.

Bei diesem Dark Hunter Roman handelt es sich bei mir mal wieder um ein Re-Read und ich muss gestehen, dass ich mich tatsächlich an fast gar nichts mehr erinnern konnte, was wohl daran liegt, dass dies eines der schwächeren Bücher aus der Reihe ist. Der Arkadier Ravyn wirkt etwas blasser als die anderen Dark Hunter, die wir bisher kennengelernt haben. Sein Konflikt mit seiner Familie war für mich persönlich etwas überzogen, wie können sie ihm die Schuld an dem ganzen geben? Das war für mich nicht nachvollziehbar.
Die Liebesgeschichte nimmt natürlich eine wichtige Rolle ein, lässt aber trotzdem noch sehr viel Raum für Nebenhandlungen, die fast besser sind als die Haupthandlung um Susan und Ravyn.
Es gibt in diesem Teil ein Wiedersehen mit Nick Gaultier, der ja seit kurzem ebenfalls ein Dark Hunter geworden ist. Sein Hass auf Archeron ist so stark, dass er am Ende einen schwerwiegenden Fehler begeht, der seine ganze weitere Existenz verändert. Sehr interessant fand ich auch die Handlung um Cael und Amaranda, ich hoffe sehr, dass wir von den beiden noch mehr hören werden.

Leider gibt es für den nächsten Teil der Serie noch kein Erscheinungsdatum, was ich sehr schade finde. Habe mal eine Anfrage an den Verlag über facebook gestartet, mal sehen, ob ich was höre.

Trotz der Kritik gibt es 9 von 10 Punkten, weil ich die Serie wirklich sehr mag. 

10. September 2012

In deinen Augen von Maggie Stiefvater (Hörbuch)



Inhalt: 
In "Nach dem Sommer" haben sich Grace und Sam gefunden, in "Ruht das Licht" haben sie dafür gekämpft, zusammen zu sein. Im letzten Teil der Trilogie riskieren Grace und Sam ihr Leben füreinander. Denn die Wölfe von Mercy Falls sind zur Jagd freigegeben. Somit steht nicht nur Grace Leben, sondern auch das des Rudels auf dem Spiel. Kann Sam sie rechtzeitig in Sicherheit bringen?
Quelle: Amazon

Meine Meinung:
Die Handlung schließt nahtlos an den 2. Teil an. Grace ist aus dem Krankenhaus geflohen, nachdem sie sich in einen Wolf verwandelt hat. Jetzt wo es etwas wärmer wird, verwandelt sich sie zurück. Endlich treffen sich Grace und Sam wieder. Ihr Glück ist von kurzer Dauer, denn Isabells Vater hat eine Treibjagd auf die Wölfe von Mercy Falls organisiert, die die Regierung genehmigt hat. Jetzt müssen die Wölfe irgendwie in Sicherheit gebracht werden. In der Zwischenzeit erforscht Cole die Werwölfe und arbeitet an einem Gegenmittel und macht dabei gute Fortschritte.

Auch der 3. Teil dieser tollen Reihe hat mir wieder super gefallen. Wie schon die anderen Teile werden die Charaktere von verschiedenen Personen gesprochen, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Grace muss sie nach ihrer Rückverwandlung zum Menschen mit ihren Eltern auseinandersetzen. Die Romantik kommt auch in diesem Teil nicht zu kurz. Die Beziehung von Grace und Sam hat sich gefestigt und beide sind umheimlich verliebt. Die Zeit ohne Grace war für Sam sehr traurig und er ist einfach nur froh, dass er sie wieder in den Armen nehmen kann. Isabells und Coles Geschichte ist da ganz anders, die beiden zicken sich etwas an, was ein schönes Kontrastpogramm zu den anderen beiden abgibt.
Dreh- und Angelpunkt aber ist aber die Treibjagd und Coles Arbeit an dem Gegenmittel. Die besagte Treibjagd findet am Ende der Geschichte statt und sorgt Spannung und Aktion. Ich verrate nicht zuviel, wenn ich sage, dass einige Wölfe dabei sterben. Es wird richtig dramatisch. Das Ende war mir persönlich zu offen, viele Fragen bleiben unbeantwortet.

Insgesamt eine tolle Geschichte. Ich vergebe trotz des für mich unbefriedigenden Endes 10 von 10 Punkten. 

9. September 2012

Verräter der Magie von Rebecca Wild



Inhalt:
Sie sind eine schrille WG: Wassernymphe Elly, Vampir Nick und Kira, das Feenwesen, die mit der hilfsbereiten Sorte Fee aus den Märchen so gar nichts gemein hat. Und obwohl sie - die Paranormalen - keinem Menschen je etwas zuleide taten, werden sie von der Regierung in Reservaten gefangen gehalten, denn die Menschen haben Angst vor ihren ungewöhnlichen Mitbürgern. Drahtzieher der Panikmache sind machthungrige Magier, und in den schlimmsten von ihnen verliebt sich Kira.

Meine Meinung:
Kira ist eine Sidhe. Sie lebt in dem von der Regierung geschaffenen Reservat für Paranormale, was nichts anderes ist als ein Gefängnis. Hinter den Reservaten stecken die Magier, die die Paranormale alle für gefährlich halten, was natürlich nicht der Fall ist. Außerdem saugen die Magier den Paranormalen ihre Kräfte ab, denn eigentlich haben Magier keine eigenen Fähigkeiten. Zusammen mit der Nymphe Elly und dem Vampir Nick lebt Kira in einer WG und hasst alle Magier, für das was sie den Paranormalen angetan haben. Als dann eines Tages der mächtige Magier Cian Kingsley getötet wird, kann sich dieser aus seinem Körper befreien und landet ausgerechnet bei Kira im Körper. Jetzt bewohnen beide den Körper von Kira, was auf die Dauer natürlich nicht funktioniert. Sie müssen sich zusammenraufen und gemeinsam eine Lösung für ihr Problem finden, was natürlich nicht so einfach ist, weil Kira im Reservat gefangen gehalten wird. Außerdem will Cian unbedingt seinen Mörder findet. Gemeinsam versuchen sie zu fliehen.

Vorweg möchte ich erst einmal sagen, dass ich es super finde, dass dieses Buch nicht als teures Hardcover wie so viele andere Jugendbücher erschienen ist, sondern direkt als günstige Taschenbuchausgabe. Das Buch ist mir durch das wirklich tolle Cover aufgefallen. Außerdem hat sich die Inhaltsangabe sehr nach meinem Geschmack angehört, was dann auch der Fall war. Ein wirklich tolles Buch mit der genau richtigen Mischung aus Humor, Spannung und Liebe. Es ist zwar als Jugendbuch deklariert, aber ich finde, es kann sehr gut auch von Erwachsenen gelesen werden, da hier ausnahmsweise mal nicht die typischen Teenagerprobleme behandeln werden.
Beide Charaktere sind unglaublich interessant. Kira ist eine Sidhe. Am Anfang weiß man erst einmal so gut wie gar nichts von ihr, aber je mehr Geheimnisse um sie gelüftet, um so interessanter wird sie. Ihr Charaktere ist sehr sympatisch, sie ist sehr naturverbunden, was mit ihrer Natur als Sidhe zusammenhängt. Sie kann keiner Fliege etwas zu leide tun und will einfach nur aus dem Reservat. Cian ist am Anfang sehr arrogant und sehr von sich überzeugt, was sich im Laufe der Handlung aber ändert, je mehr er Kira kennenlernt. Natürlich gibt es auch eine Romanze, wobei die Autorin hier direkt zwei Männer in Kiras Leben bringt.

Das Buch endet natürlich mit einem Cliffhanger, der zweite Teil erscheint im März 2013, auf den ich mich jetzt schon sehr freuen. Ich will unbedingt wissen wie es mit Kira und Cian weitergeht und kann es gar nicht mehr abwarten.

Das erste Highlight diesen Monat und deshalb 10 von 10 Punkten. 

Verkaufe Bücher

Wollte nur mal wieder auf meinem Büchermarkt hinweisen. Habe wieder sehr viel aussortiert, vielleicht ist ja was für euch dabei. Einzelheiten hier.

8. September 2012

Seelensünde von Eve Silver



Inhalt: 
In der Unterwelt herrscht Sutekh, Gott über Chaos und Verderben. Die Welt der Menschen wird von den Isistöchtern behütet. Aber die ewige Ordnung gerät in Gefahr Liebe? Als Jäger der dunklen Seelen glaubt Alastor Krayl nicht an so etwas Sentimentales. Er führt ein anderes Leben wenn man es denn überhaupt Leben nennen kann. Doch seit er die schöne Isistochter Naphré Kurata aufgespürt hat, brennt eine nie gekannte Sehnsucht in dem Halbgott. Aber Liebe? Nur um zu erfahren, was Naphré über den Mord an seinem Bruder weiß, folgt Alastor ihr wie ein Schatten. Zumindest redet er sich das ein. Denn wenn Naphré ihn mit ihren mandelförmigen Augen anschaut, macht ihn das auf mysteriöse Weise schwach. Dann würde er alles für sie tun, alles! Und das muss er auch: Längst hat sein Vater Sutekh, der Gott der Unterwelt, einen Plan ewiger Verdammnis gegen Naphré geschmiedet.

Meine Meinung:
Im zweiten Teil dieser Reihe rund um die Söhne des Sutehk, einen mächtigen Gott in der Unterwelt, steht dieses Mal Alastor im Mittelpunkt des Geschehens. Die Brüder gehen immer noch jeder Spur nach, die auf den Mörder ihres Bruders Lokan hinweist. Dabei stößt Alastor auf die ehemalige Isistochter Naphré Kurata, die ihr Geld jetzt als Killerin verdient. Alastor beschattet sie und entwickelt ungeahnte Gefühle für sie. Die beiden geraten in die Machenschaften von Alastors Vater Sutekh, der ganz andere Pläne mit Naphré hat.

Auch der 2. Teil dieser Reihe konnte mich wieder überzeugen. Wie schon im ersten Teil dreht sich alles um die Suche nach Lokans Mörder. Die drei Bruder von Lokan, Dagan, Alastor und Malthus gehen jedem Hinweis nach, der sie zum Täter und somit zu Lokan führen kann, denn es besteht immer noch die Chance, dass er gerettet werden kann. Die Hinweise verdichten sich und die Brüder kommen immer näher an die Täter heran. Die Handlung ist an manchen Stellen rech brutal und blutig, aber wer den 1. Teil gut fand, wird auch hier auf seine Kosten kommen. Es ist gewohnt spannend, aber auch der Humor kommt nicht zu kurz.
Natürlich kommt auch die Romantik nicht zu kurz, wobei mir die Romanze in diesem Teil sogar noch etwas besser gefallen hat als im ersten Teil, was vor allem daran lang, dass die beiden Charaktere wesentlich öfter aufeinander treffen. Mit Alastor wird uns wieder ein interessanter Charakter präsentiert. Er ist wie seine Brüder ein Seelensammler, eine Reaper, und sammelt für seinen Vater schwarze Seelen ein. Er hat den ersten Teil seines Lebens unter Menschen verbracht und hat einer sehr gute Erziehung genossen. Man könnte ihn als very british bezeichnen, was an manchen Stellen sehr amüsant ist. Außerdem hat er eine Vorliebe für elegante Kleidung und teuere Schuhe, ganz das Gegenteil von seinem Bruder Dagan, der es lieber "wild" mag. Naphré ist ebenfalls eine interessante Figur. Nachdem sie die Isistöchter verlassen hat, verdient sie ihr Geld als Auftragskillerin. Ihre Abstammung ist sehr interessant und man wird immer wieder überrascht, wenn es um ihre Vergangenheit geht. Es knistert nur so zwischen den beiden und sie geben ein wirklich interessantes Paar ab.

Der 3. Teil wird übrigens von Malthus handeln. Ich hoffe sehr, dass der 4. Teil der Reihe auch noch übersetzt, der dann von Lokan handeln wird, was mich vermuten lässt, dass der verlorene Sohn dann endlich gefunden wird.

Von mir gibt es ganz klar 10 von 10 Punkten und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich beim Mira Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. 

5. September 2012

Schicksal des Blutes: Night Sky 3 von Stephanie Madea



Inhalt: 
Der mysteriöse Vampir Ny’lane Bavarro fristet ein Dasein im Schatten. Niemand weiß, wer der gefährliche und sagenumwobene ‚Silver Angel‘ wirklich ist. Seine einzigartige Gabe, die Gedanken anderer zu lesen, und seine Sucht nach weiblichem Blut, rauben ihm den Glauben an eine Zukunft. Nicht nur deshalb grenzt er sich ab und setzt alles daran, die Journalistin Amy Evans zu verschrecken, um seine unerklärlich tiefen Gefühle für sie nicht zu offenbaren. Die Sternträger kämpfen um das elementare Gefüge der Welt und stellen Amy unter Ny’lanes Schutz. Aber sie vertraut ihm nicht und erfährt, dass Ny’lane mehr über ihre grauenhafte Vergangenheit weiß. Sie beginnt, nach der seinen zu forschen, die auf erschreckende Weise mit ihrer verbunden scheint. Als Amy in Diamantenminen und vergessenen Katakomben Afrikas ein unvorstellbares Geheimnis entdeckt, kann nur noch Ny’lane ihr Leben und das aller Menschen und Wesen retten. Doch Ny’lane weigert sich, sein Schicksal zu akzeptieren …

Meine Meinung:
Die Handlung schließt nahtlos an den 2. Teils an. Nachdem die Journalistin Amy von der Dämonin Lilith besetzt wurde, erholt sie sich jetzt von dieser Inbesitznahme. Ausgerechnet der etwas zwielichte Vampir Ny'lane Bavarro ist ständig in ihrer Nähe und beschützt sie. Ny'lans besondere Gabe ist es, die Gedanken anderer zu lesen und diese auch zu beinflußen. Ihm gehört das Ekstase, ein Blutclub, was ebenfalls kein so gutes Licht auf ihn wirf.
In der Zwischenzeit versuchen Cira, Sam, Thimoty und Jonas den Nephilim auszuhalten, der ein riesiges Chaos in San Francisco angerichtet. Bei ihren Nachforschungen stoßen auf ein Geheimnis, dass ihnen eventuell gegen den Niphilim helfen könnte.

Der 3. und letzte Teil aus dieser Reihe hat mir wieder super gefallen. Am Anfang hatte ich einige Problem mich wieder in die Geschichte einzufinden, das legt sich dann aber sehr schnell. Der Charakter Ny'lane ist ein richtiger Bad Boy und unheimlich interessant. Ich mag es, wenn Charaktere etwas schwieriger sind, was hier auf ihn zutrifft. Amy ist an manchen Stellen etwas zickig, aber sie ist halt eine sehr selbstbewusste junge Frau und passt sehr gut zu Ny'lane. Je näher wir Nyl kennen lernen und je mehr wir über ihn erfahren, um so mehr versteht man sein Handeln. Die Liebesgeschichte nimmt zwar einen wichtigen Teil der Story ein, lässt aber genügend Raum für die restliche Handlung .
Die Auflösung rund um die Sternenträger und um den Niphilim konnte mich ebenfalls überzeugen. Hier gibt es immer wieder interessante Wendungen und Überraschungen, die die Handlung sehr spannend machen. Natürlich sind die andere Charaktere. Für Humor sorgt die Dämonin Lilith, die andauernd in die unmöglichsten Körper springt, was für viele lustige Momente sorgt.

Insgesamt ein würdiges Ende einer tolle Reihe und deshalb gibt es 10 von 10 Punkten von mir. 

2. September 2012

Herzen aus Stein: Wächterschwingen 1 von Inka Loreen Minden



Inhalt: 
Eine Hexe auf der Flucht vor grausamen Dämonen - Ein Gargoyle, ihr heimlicher Beschützer Niemals darf er sich ihr zeigen, niemals darf er sich in sie verlieben, die Konsequenzen wären verheerend. Doch das Schicksal hat andere Pläne. Noir LeMar, die letzte Überlebende eines Hexenklans, ist auf der Flucht vor Dämonen, die einst ihre Familie auslöschten. Sie weiß nicht, dass sie in dem Gargoyle Vincent einen heimlichen Beschützer hat, der sie Tag und Nacht bewacht, während sie versucht, die Mörder ihrer Eltern zu finden. Um Noirs Leben zu retten, muss Vincent seine Deckung aufgeben. Auch wenn zwischen den beiden sofort eine unwiderstehliche Anziehungskraft herrscht, dürfen sie niemals ihrer Leidenschaft freien Lauf lassen. Denn Vincent wurde mit einem Fluch belegt. Alles, was er in seiner menschlichen Gestalt berührt, wird zu Stein.

Meine Meinung:
Die Eltern der Hexe Noirs wurden bei dem Angriff eines Dämons getötet, der es auf ein magisches Artefakt abgesehen haben, auf das die Eltern von Noir aufgepasst haben. Ihr jüngerer Bruder Jamie wurde bei dem Angriff von dem Dämon entführt. Das Artefakt, dass aus zwei magischen Ketten besteht, wurde getrennt, eins hat der Dämon gestohlen, das andere konnte Noir retten. Jetzt hütet Noir dieses Artefakt und ist ständig in Gefahr. Der Gargoyle Vincenct wurde als Beschützer der Hexe Noir bestimmt, seit vielen Jahren beobachten er sie nun schon passt auf sie auf, ohne das sie etwas davon ahnt, denn er darf sich ihr nicht zeigen, so sehen es die Gesetze seiner Rasse vor. In der Zwischenzeit hegt er romantische Gefühle für sie, kann diesen aber nie nachgehen, denn durch einen Fluch verwandeln sich Menschen, die er mit seinen Händen berührt in Stein. Jetzt hat sie Hinweise auf das fehlende Artefakt erhalten und macht sie auf den Weg nach Paris, Vincent ist ihr wie immer Dicht auf den Fersen. Als sie in eine Situation gerät, aus der sie alleine nicht mehr heraus kommt, offenbar sich Vincent ihr, aber damit fangen die richtigen Probleme erst an.

Das Buch hat mir super gefallen. Der Erotikanteil ist recht hoch, die beiden Hauptfiguren fühlen sich körperlich sehr stark zueinander hingezogen und es knistert sehr zwischen ihnen. Der Romantikanteil ist dementsprechend hoch und die Romanze nimmt einen großen Part ein. Neben Noir und Vincent gibt es noch ein zweites Paar, der Dämon Ash und der Engel Cara, deren Geschichte mindest den gleichen Anteil hat wie bei dem anderen Paar. Die Handlung wechselt ständig die Perspektive, wird aus der Sicht von allen vier Protagonisten erzählt. Ihre Geschichte sind mit einander verknüpft und alle Fäden laufen am Ende zusammen.
Die Charaktere sind alle sehr sympatisch, wobei mir Vincent persönlich am besten gefallen hat. Er und Noir geben ein wirklich schönes Paar und haben natürlich so ihre Probleme. Durch ihre Vergangenheit ist Noir sehr sparsam mit ihren Gefühlen. Vincent Hintergrund macht ihn zu einem sehr einsamen und zurückgezogenen Charakter, der völlig in seiner Aufgabe, Noir zu beschützen aufgeht. Hexen und Gargoyles sind sehr ungewöhnliche und interessante Wesen und ich habe mich gefreut, dass die Autorin gerade diese für ihr Buch verwendet hat.
Die Auflösung rund um seinen Fluch und um die magischen Ketten waren sehr gelungen und haben mich sehr in Atem gehalten.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten. 

1. September 2012

Lese- und Hörliste September 2012

  1. Herzen aus Stein von Inka Loreen Minden
  2. Schicksal des Blutes 3. Night Sky von Stephanie Madea
  3. Seelensünde von Eve Silver
  4. Verräter der Magie von Rebecca Wild
  5. In deinen Augen von Maggie Stiefvater (Hörbuch)
  6. In den Fängen der Nacht von Sherrilyn Kenyon
  7. Lockruf des Verlangens von Nalini Singh
  8. Der Vampirprinz von Gena Showalter
  9. Sturz in die Zeit von Julie Cross (Hörbuch)
  10. Cherryblossom - Die Zeitwandler von Mina Kamp
  11. Shades of Grey - Gefährliche Liebe von E. L. James
  12. Die Gouvernante und ihr geliebtes Ungeheuer von Courtney Milan
  13. Drachenliebe - Drachenkrieger 1 von Malin Wolf
  14. Die Königliche von Kristin Cashore (Hörbuch) 
  15. Mythos Academy - Frostfluch von Jennifer Estep
  16. Serafina - Das Königreich der Schatten (Rezi darf erst im November veröffentlicht werden)

Neuzugänge September 2012

  1. Lost Girl. Im Schatten der Anderen von  
  2. Vampirblut von Savannah Davis 
  3. Lost Girl. Im Schatten der Anderen von Sangu Mandanna 
  4. Shades of Grey - Gefährliche Liebe von E. L. James 
  5. Der Kuss im Kristall von Gail Ranstrom 
  6. Die falsche Braut für Ewan? von Deborah Hale  
  7. Die Klingen der Rose: Jenseits des Horizonts von Zoe Archer 
  8. Dark Academy - Geheimer Pakt: Band 1 von Gabriella Poole 
  9. October Daye 01. Winterfluch von Seanan McGuire 
  10. Zanes Erlösung (Scanguards Vampire - Buch 5) von Tina Folsom 
  11. Earth Girl. Die Prüfung von Janet Edwards 
  12. Lockruf des Verlangens von Nalini Singh 
  13. Ein Vampir liebt auch zweimal von Katie MacAlister 
  14. Darkyn: Ruf der Schatten von Lynn Viehl 
  15. Royal House of Shadows: Der Vampirprinz von Gena Showalter 
  16. Cherryblossom - Die Zeitwandler von Mina Kamp 
  17. Wolf Diaries - Erlegen: Wolf Diaries 3 von G. A. Aiken 
  18. Nubila - Das Erwachen von Hannah Siebern 
  19. Das mechanische Herz 1: Der Flug des Nachtfalters von Franka Lyra Stolz 
  20. Drachenliebe - Drachenkrieger Band 1 von Malin Wolf 
  21. Drachenfeuer - Drachenkrieger Band 2 von Malin Wolf
  22. SERAFINA - Das Königreich der Drachen von Rachel Hartman 
  23. Der Cinderella-Deal von Jennifer Crusie 
  24. Cambion Chronicles, Band 01: Violett wie die Nacht von Jaime Reed 
  25. Kein Lord wie jeder andere von Jennifer Ashley 
  26. Gebannt. Unter fremdem Himmel von Veronica Rossi (Hörbuch) 
  27. Schlaflos von Monika Bender 
  28. The Curse - Im Schatten der Schwestern von Emily Bold 
  29. Volcans Glut (Hüter der Elemente) von Cathy McAllister 
  30. Der Vampir, den ich liebte 02. Ein Kuss für die Unsterblichkeit von Beth Fantaskey 
  31. Von allen guten Geistern geküsst von Jennifer Crusie und Bob Mayer
  32. Das Schwert der Zentauren von Mara Laue   
  33. Ein Vampir zum Valentinstag von Lynsay Sands 
  34. Ein Vampir unterm Weihnachtsbaum von Lynsay Sands
  35. Projekt Armageddon von Susanne Gerdom 
  36. Die Sehnsucht des Dämons von Stephanie Chong