30. Mai 2013

Der Zauberspiegel - Garyydon 1 von Lynn Carver



Klapptext:
„Du bist die Auserwählte. Wir brauchen dich! Mehr als du dir vorstellen kannst.“ Ein Zauberspiegel führt die aufmüpfige Juliane nach Goryydon, eine mittelalterliche Welt, die mit weiten Wiesen, Wäldern und Tälern friedlich erscheint. Doch Goryydon liegt in den gierigen Händen des Schwarzmagiers Kloob, der seine Gegenspielerin Moira san Sar mit einem Zauberbann gefangen hält. Kaum realisiert Juliane, was geschehen ist, muss sie vor den Todesreitern des Magiers fliehen. Freunde der Rebellen kommen ihr gerade noch rechtzeitig zu Hilfe. Mit ihren neuen Freunden versucht sie, Moira san Sar zu befreien, um wieder Gerechtigkeit im Land herrschen zu lassen. Doch ein von Hass getriebener Halbmorvanne spürt sie auf. Aran ist ein abtrünniger Todesreiter, der nur eins will: Blutige Rache an den Mördern seiner Familie! Julianes Empfindungen für Aran gehen tiefer als gut für sie ist, denn er ist ihr Seelengefährte. Doch Aran will davon nichts wissen ...
Quelle: bookhouse

Meine Meinung:
Als sie 15jährige Juliane auf dem Rückweg von einer Klassenfahrt ist, die sie unfreiwillig abbrechen musste, passiert ihr etwas sehr Seltsames. Sie bekommt im Zug von einer geheimnisvollen Frau einen Spiegel geschenkt. Dieser Spiegel bringt sie in eine andere Welt. Goryydon ist eine mittelalterliche Welt und wird von dem Schwarzmagier Kloob beherrscht. Juliane trifft auf eine Gruppe Rebellen, die Juliane für die Auserwählte halten, die diese Herrschaft brechen soll. Juliane kann das alles gar nicht glauben, wie soll sie das anstellen? Dann stößt der abtrünnige Todesreiter Aran zu ihnen und bietet ihnen Unterstützung an. Er will seine Familie rächen und hat nur diese Rache im Kopf. Dabei scheint Juliane seine Seelengefährtin zu sein, nur will er diese Gefühle nicht zulassen. Gemeinsam machen sie sich auf, um Kloob zu stürzen.

Die Autorin Lynn Carver schreibt unter dem Pseudonym Ivy Paul erotische Literatur und hat schon mehrere Bücher in diesem Genre veröffentlicht. Das hier ist ihr erste Fantasyroman und ich war sehr neugierig darauf.

Ich muss gestehen, dass ich am Anfang so meine Probleme damit hatte, dass die weibliche Hauptfigur erst 15 Jahre ist, das fand ich doch sehr jung. Zum  Glück verhält sie sich eigentlich gar nicht wie eine 15jährige. Nichtsdestotrotz hätte es mir besser gefallen, wenn sie etwas älter gewesen wäre.
Die Handlung fängt in der realen Welt an, wechselt aber sehr schnell nach Goryydon und der Fantasyanteil ist von da an sehr hoch. Am Anfang muss Juliane sich erst einmal zurecht finden in der neuen Welt, was den größten Teil der Handlung ausmacht. Sie lernt einige Bewohner kennen und schließt sich dann später den Rebellen an. Der Romantikanteil kommt erst ab der Mitte des Buch zum Tragen, wenn sich Aran ihnen anschließt. Die Liebesgeschichte hat mir persönlich sehr gut gefallen. Aran ist ein junger Mann, der sehr viel durchmachen musste. Er gibt sich nach außen eher abweisend und still. Juliane und er sind Seelengefährten, aber er wehrt sich anfangs sehr dagegen, denn er will nicht wieder verletzt werden. Aber irgendwie schafft es Juliane, zu ihm durch zu kommen.

Leider handelt es sich bei dem Buch um einen 1. Teil und endet mit einem echt fiesen Cliffhanger. Ich hoffe sehr, dass der 2. Teil bald erscheint, damit wir erfahren wie es mit Juliane und Aran weiter geht.

Von mir gibt es 8 von 10 Punkten.

29. Mai 2013

Blanche 3. Die Entscheidung von Jane Christop



Klapptext:
Blanche stehen schwere Zeiten bevor. Erst wird sie von Beliar verlassen, dem Dämon, der sie gerettet hat – und den sie liebt. Dann steht ihr Erzfeind Zoey von den Toten auf, während sie immer tiefer in den Mafiakrieg von Paris hineingezogen wird. In einer Hetzjagd gegen die Zeit sucht sie nach einem Weg, Beliar ausfindig zu machen und gleichzeitig diejenigen, die ihr lieb und teuer sind, aus Saetans Fängen zu befreien. Ausgerechnet in dieser Situation holt der Teufel zum finalen Schlag aus, um sie endgültig zu vernichten. Blanche muss sich entscheiden. Wem gehört ihre Loyalität? Wem kann sie vertrauen? Und wie weit wird sie für die Liebe ihres Lebens gehen?
Quelle: Sieben-Verlag

Meine Meinung:
Da es sich hier um den 3. Teil einer Serie handelt, enthält diese Rezension Spoiler. Jeder, der die anderen Teile noch nicht gelesen hat, sollte es sich also überlegen, ob er hier weiter liest.
Blanche leidet sehr unter der Trennung von Beliar, der sie einfach verlassen hat. Ihr neue Freundin Nella versucht sie mit Shoppingtouren aufzuheitern, was natürlich überhaupt nicht hilft. Auch die Avanchen ihres Ex Marcel können sie wenig aufheitern. Als ihr Vater Tchort Kontakt zu ihr aufnimmt und ihr mitteilten, dass er ihre Mutter aus der Hölle befreuen will und ihr ihre Hilfe dafür benötigt, willigt sie gerne ein, was natürlich Beliar auf den Plan ruft.

Auch der 3. Teil hat mir wieder sehr gut gefallen, eine gute Mischung aus Humor, Aktion und Erotik. Am Anfang gibt es eine kurze Zusammenfassung in Form von Erinnerungen, was mir sehr gut gefallen hat. So kommt sehr schnell wieder in Handlung und findet sich sehr schnell wieder zurecht.
Der 1. Abschnitt ist davon geprägt, dass Blanche Beliar vermisst und unter der Trennung leidet. Ich verrate natürlich nicht zu viel, wenn ich sage, dass er natürlich irgendwann wieder auftaucht. Mir persönlich ist besonders Nella ans Herz gewachsen, obwohl sie manchmal etwas naiv wirkt. Sie hat für den Ausgleich zwischen den ganzen Dämonen und Engeln gesorgt, weil sie so völlig normal ist und völlig normale Probleme hat.  Der letzte Abschnitt ist durch Kampf gegen Saetan geprägt und sehr aktionlastig, was mir persönlich fast schon etwas zu viel war.

Insgesamt gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung von mir und 9 von 10 Punkten. 

27. Mai 2013

Feuer - Tödliches Verlangen von Coreene Callahan



Klapptext: 
In den Straßen Seattles tobt ein gefährlicher Krieg zwischen den Drachen des Nightfury- und des Razorback-Clans. Die Nightfury haben einst geschworen, die Menschen zu beschützen, doch die Razorback sind entschlossen, die Stadt in Schutt und Asche zu legen – und Nightfury-Anführer Bastian und seine Drachenkrieger sind am Ende ihrer Kräfte. Als Bastian der schönen Myst begegnet, scheint sie die Lösung all seiner Probleme zu sein. Doch der Preis dafür ist hoch ...
Quelle: Heyne Verlag

Meine Meinung:
Die Krankenschwester Myst Monroe ist auf dem Weg zu einer ihrer schwangeren Patientinnen. Carolin hat sich schon länger nicht gemeldet hat und ist auch nicht zur letzten Vorsorgeuntersuchung erschienen ist. Bei ihr angekommen, sieht sich Myst einem Blutband gegenüber. Carolin ist kurz davor zu verbluten. In ihrer Not führt Myst einen Notkaiserschnitt durch, um das Kind zu retten, was ihr auch gelingt. Dann tauchen plötzlich Mitglieder des Nightfury-Clans auf, den bei dem Kind handelt es sich um ein Kind eines Drachenwandlers.  Myst hatte bisher keine Ahnung, dass es Drachenwandler gibt und ist erst einmal geschockt. Bastian, der Anführer des Clans nimmt Myst mit, denn sie ist durch ihre Anwesenheit mitten in den Krieg zwischen den Drachenclans geraten.

Ich hätte mich fast von den vielen negativen Bewertungen bei amazon beeinflussen lassen und dieses Buch nicht gelesen. Zum Glück habe ich es dann doch gelesen und wurde positiv überrascht. Ganz ehrlich, ich frage mich wirklich, warum dieses Buch so viele schlechte Bewertungen bekommen. Ok, manchmal kamen einem Passagen irgendwie bekannt vor und die Autorin bedient sich einiger Klischees, aber trotzdem hat die Autorin auch viele interessante Ideen eingebracht und konnte durchaus fesseln. Gerade das Thema Drachenwandler fand ich sehr gelungen und interessant. Der Romantikanteil ist recht hoch. Bastian ist der typische Alpha, er ist dominant und versucht natürlich, Myst herum zu kommandieren. Myst ist eine taffe Frau und als Krankenschwester einiges gewohnt. Das besondere an ihr ist, dass sie über eine besondere Art der Energie verfügt, mit der sie Drachenwandler nähren kann und somit sehr wichtig für diese ist.
Für Aktion ist auch gesorgt, es gibt einige Kämpfe zwischen den beiden verfeindeten Clans. Der Anführer des Razorback-Clans ist echt ein fieser Typ und ziemlich skrupellos.
Obwohl Myst und Bastian am Ende zusammen sind, bleiben viele Fragen offen, die dann hoffentlich im 2. Teil beantwortet werden, der im August 2013 erscheinen soll.

Von mir gibt es 9 von 10 Punkten. 

26. Mai 2013

Demonica. Tödliche Versuchung von Larissa Ione



Klapptext:
Seit die Dämonin Sinead, versehentlich ein tödliches Virus freisetzte, das alle Werwölfe auszurotten droht, ist sie eine Gejagte. Der Dhampir Conall Dearghul hat den Auftrag, sie dem Rat der Warge auszuliefern. Doch zwischen Sin und Conall besteht eine geheimnisvolle Verbindung, die der Schlüssel zur Bekämpfung der Seuche sein könnte. Conall beschließt, Sin bei der Suche nach einem Heilmittel zu helfen. Auf der Flucht vor Sineads Feinden kommen sich die beiden gefährlich nahe.
Quelle: Egmont Lyx

Meine Meinung:
Die Dämonin Sinead, oder kurz auch Sin genannt, hat unter den Wargen eine Seuche verursacht. Jetzt unterstützt sie ihre Bruder bei der Suche nach einem Gegenmittel. Eidolon arbeitet mit Hochdruck daran, denn immer mehr Warge sterben an der Seuche. Als sie dann auch noch herausstellt, dass nur gewandelte Warge von der Seuche betroffen sind, droht ein Bürgerkrieg zwischen den Wargen auszubrechen und Sin gerät mitten zwischen die Fronten. Aber nicht die Warge sind hinter ihr her, auch ihre eigenen Assasine richten ihre Attentate plötzlich gegen sie. Gemeinsam mit dem Dhampir Conall Dearghul ist sie auf der Flucht. Und da Sinead regelmäßig Sex benötigt, um nicht zu sterben, kommen sich die beiden näher als ihnen liebt ist.

Die Charaktere dieses Buches sind uns ja bereits aus Versuchung der Nacht bekannt. Sinead ist die Schwester von Lore und die Halbschwester von Eidolon, Shade und Whraith. Conall ist einer der Sanitäter aus dem UG und die beiden haben sich bereits kennengelernt auf eine recht spezielle Art und Weise.
Ich muss gestehen, dass Sin nicht zu meinen Lieblingscharakteren gehört, deshalb lag das Buch jetzt auch ein paar Tage hier bevor ich es gelesen habe. Ich habe grundsätzlich so meine Probleme mit sogenannten Kick-Ass-Heldinnen und Sin gehört ganz klar in diese Sparte. Am Anfang ging sie mir ganz schon auf die Nerven. Das hat sich dann aber im Laufe der Handlung zum Glück gelegt. Die Handlung rund um diese Seuche hat mir sehr gut gefallen, der Plot war spannend und sehr aktionreich und natürlich fliest wieder einiges an Blut. Natürlich sind auch die anderen Charaktere wieder mit dabei und es gibt einige hitzige Zusammentreffen. Außerdem gibt es wie schon in den anderen Büchern ein zweites Paar, das sich findet, in diesem Fall der Warg Luc und die Aegeis-Kriegerin Kar.

Trotz meiner Abneigung gegen Sin konnte mich auch dieser Teil wieder überzeugen und deshalb gibt es 10 von 10 Punkten. 

25. Mai 2013

Flying Moon von Katrin Bongard




Klapptext: 
Als die 16 jährige Moon auf einer Filmparty einen unbekannten Jungen trifft, ist es Liebe auf den ersten Blick. Was Moon nicht weiß: er ist ein Filmstar, sein Ruf als Verführer legendär. Ein Jahr später treffen beide sich zufällig an einem Filmset wieder. Und ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt.
Quelle: RedBugBooks

Meine Meinung:
Moons Vater ist Drehbuchautor und nimmt seine Familie mit auf eine Filmparty. Mit dabei ist seine 16jährige Tochter Moon. Auf der Party lernt Moon einen Typen kennen und hat keine Ahnung um wen es sich dabei handelt. Die beiden verbringen einen sehr schönen Abend auf der Party bis ihr Intermezzo von ihren Eltern unterbrochen wird. Danach verlieren die beiden den Kontakt, denn sie haben keine Kontaktdaten ausgetauscht.
Nach diesen Ereignissen geht es sehr turbulent in Moons Leben zu, ihre Eltern trennen sich und sie sieht mit ihrer Mutter und ihrem jüngeren Bruder Lion nach Postdamm. Ein Jahr später hat sich Moon eingelebt und viele neue Freund gewonnen. Dann findet an ihrer Schule ein Casting für einen Film statt und Moon kann tatsächlich die weibliche Hauptrolle ergattern. Gemeinsam mit ihrem besten Freund Karl, der ebenfalls eine Rolle bekommen hat, beginnt ein abenteuerlicher Abschnitt in ihrem Leben. Der männliche Hauptdarsteller ist der erfolgreiche Jungschauspieler Lasse Paulsen. Als Moon ist das erste Mal sieht, ist sie völlig überrascht, denn es ist dieser Junge von der Filmparty. Die beiden kommen sich wieder näher, habe es aber nicht einfach, Gerüchte und Exfreundinnen machen den beiden das Leben schwer.

Eine wirklich schöne Liebesgeschichte, die im Filmgeschäft angesiedelt ist. Die Sprache ist recht einfach und das Buch für Jugendliche ab 14 Jahren empfohlen. Dieses Alter habe ich schon vor Jahrzehnten verlassen und trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Die Autorin gibt uns hier einen tiefen Einblick in die Filmbranche, was ich persönlich sehr interessant fand. Die Liebesgeschichte nimmt den zentralen Kern der Handlung ein und ist wirklich sehr schön. Lasse hat einen wirklich schlechten Ruf und Moon muss sich damit auseinander setzen, dass Ruhm auch seine Schattenseiten hat.

Insgesamt kann ich auf jeden Fall eine Leseempfehlung aussprechen. Von mir gibt es 9 von 10 Punkten.  

24. Mai 2013

Seelenband von Elvira Zeißler



Klapptext: 
Als Valerie in einem Café den geheimnisvollen, finsteren John kennen lernt, ist sie zwischen Angst und Faszination hin und her gerissen. Die tiefe Trauer, die ihn seit dem Tod seiner Frau wie ein undurchdringlicher Schleier umgibt, scheint nicht der einzige Abgrund seiner Seele zu sein. Je besser sie ihn kennen lernt, desto mehr Fragen wirft John für Valerie auf. Als sie schließlich sein Geheimnis erfährt, erschüttert es ihr gesamtes Weltbild. Plötzlich findet sich Valerie Hals über Kopf auf der Flucht vor einem Feind wieder, vor dem es scheinbar kein Entrinnen gibt. Und als sie John für immer zu verlieren droht, erkennt sie, dass sie ohne ihn nicht mehr leben möchte.
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Nach einer unschönen Trennung hat Valerie erst einmal keine Lust auf eine neue Beziehung. Dann eines Tages begegnet ihr in ihrem Liebslingscafé John. Er arbeitet dort als Kellner und von ihm geht eine melancholisch düstere Stimmung aus. Einerseits hat Valerie tatsächlich etwas Angst vor ihm, anderseits ist auch fasziniert vom ihm. Die beiden kommen sich dann tatsächlich näher. Dann offenbart er ihr seine wahre Identität und Valerie ist erst einmal völlig geschockt. Er wird von seiner Vergangenheit eingeholt und plötzlich befindet sich die beiden auf der Flucht.

Das Buch hat mich positiv überrascht. Wer hier einen Aktionroman erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht werden. Insgesamt ist die Stimmung sehr melancholisch und gefühlvoll. John ist durch seine Vergangenheit geprägt und eher zurückhaltend und sensibel, er ist nicht der Alpha-Typ und auch nicht der Aktionheld. Hauptaugenmerk liegt hier bei der Liebesgeschichte, sie nimmt die ganze Handlung ein. Am Ende wird diese richtig dramatisch. Zuerst dachte ich schon, es gibt kein Happy End, aber ich verrate bestimmt nicht zuviel, wenn ich sage, dass es eins geben wird. Der Plot hat mir sehr gut gefallen und ist sehr einfallsreich.
Das Cover passt übrigens sehr gut zum Inhalt, das Tattoo spielt in der Handlung eine wichtige Rolle.

Insgesamt auf jeden Fall eine Leseempfehlung von mir und deshalb 10 von 10 Punkten. 

23. Mai 2013

Keine Zeit für Vampire von Katie MacAlister (Hörbuch)



Klapptext:
Bei einer Reise nach Österreich entdeckt die Amerikanerin Iolanthe Tennyson einen geheimnisvollen Wald - und findet sich prompt im achtzehnten Jahrhundert wieder. Dort begegnet ihr der Vampir Nikola Czerny, auf dem ein dunkler Fluch lastet. Iolanthe will den attraktiven Nikola retten, doch damit droht das Zeitgefüge durcheinanderzugeraten.
Quelle: audible

Meine Meinung:
Iolanthe Tennyson (kurz Io) besucht ihre Tante Gretl in Österreich. Gemeinsam besuchen sich einen Jahrmarkt auf dem sie Gretls Freundin Imogen und deren Bruder Benedict mit seiner Frau Fran kennen lernen. Die drei benenehmen sich in Io's Augen recht seltsam, denn sie halten sich allem Anschein für Vampire! Als Io dann eines Tages in dem hiesigen Wald ein paar Fotos machen will, entdeckt sie etwas seltsames, einen Wirbel aus Wolken. Als nie näher auf dieses Ding zugeht, wird sie davon "verschluckt". Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im 18. Jahrhundert und lernt dort den attraktiven Baron Nikolas Czerny kennen, der sich ebenfalls für einen Vampir hält. Nikola ist der Vater von Imogen und Benedict und soll angeblich Opfer eines Anschlages seiner Brüder werden und Io beschließt ihm zu helfen, was natürlich nur ein einer Katastrophe enden kann.

Die Inhaltsangabe zu diesem Buch hat sich eigentlich sehr interessant angehört, ich höre bzw. lese sehr gerne Bücher mit Zeitreisen. Katie MacAlister lese ich zwischendurch immer wieder mal gerne und habe dieses Mal habe das Hörbuch gewählt.
Ok, Zeitreise ist immer schwierig, aber das völlige Fehlen von Logik macht es doch schon schwierig, das Buch zu lesen. Außerdem war die Ausdrucksweise manchmal total unpassend. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man sich im 18. Jahrhundert so schonungslos über Sex unterhalten hat.
Die Handlung ist wie immer leicht überzogen, aber das erwartet man von Katie MacAlister auch. Nikola fand ich etwas na ja sagen wir mal naiv. Ok, er kommt aus einer anderen Zeit, aber wirkte einfach an manchen Stellen total hohl. Io ist mir persönlich etwas zu zickig. Ihr Verhalten ist so unvernünftig, das man nur mit dem Kopf schüttel kann.
Positiv zu erwähnen ist, es es ein Wiedersehen mit den Charakteren aus Ein Vampir in schlechter Gesellschaft gibt. Außerdem führt die Autorin ein Rudel mit Gestaltenwandler-Löwen ein, von denen wir bestimmt noch mehr hören werden.

Insgesamt muss ich leider sagen, dass das Hörbuch nicht wirklich gut war, aber auch nicht wirklich schlecht, es gibt einfach zu viel was mir nicht gefallen hat und deshalb gibt es 7 von 10 Punkten.

21. Mai 2013

Kuss der Sünde von Lara Wegner



Klapptext: 
Sie war und blieb eine Diebin. Niemand würde dafür eine Unze mehr Verständnis aufbringen, wenn sie es auf eine Gabe schob und von Feen im geheimnisvollen Wald von Brocéliande zu sprechen begann. Viviane Pompinelle hadert seit sie denken kann mit ihrem Hang zum Diebstahl, zumal ihre Familie bei Hof hoch angesehen ist. Als sich daher eine skandalöse Affäre um ein gestohlenes Halsband anbahnt, sieht sie endlich eine Chance, ihr fragwürdiges Talent zum Nutzen der Königin einzubringen. Leider kommt ihr der Fälscher und Lebemann Olivier Favre in die Quere. Ein Mann, dem sie ebenso wenig widerstehen kann wie er ihr. Doch ein Gespinst aus Lügen und Verrat lässt Viviane an seiner Liebe zweifeln. Es scheint, als habe Olivier sie nur benutzt, um sich an ihrer Familie zu rächen.
Quelle: Sieben-Verlag

Meine Meinung:
Viviane Pompinelle gehört zu einer der angesehenen Familie bei Hofe, nur leider hat sie auch einen Hang zum Diebstahl und kann kaum einem glitzernden Gegenstand widerstehen. Diese "Gabe" scheint von ihrer Abstammung herzuruhen, denn allem Anschein stammt sie von den Feen des Waldes von Brocéliande ab. Als es am Hofe einen Skandal um eine Affäre der König und um ein gestohlenes Halsband gibt, bietet sie ihre Fähigkeiten an, um das ganze aufzudecken. Dabei hat sie nicht mit dem Fälscher Oliver Favre gerechnet, der sich an ihrer Familie für den Tod seines Vaters rechen will und ebenfalls über besondere Gaben verfügt.

Die Autorin ist mir durch ihre Reihe Söhne der Luna aufgefallen und die Inhaltsangabe von Kuss der Sünde hat sich sehr interessant angehört. Ich muss gestehen, dass ich eigentlich etwas anderes erwartet habe. Dabei hat mir die Grundidee sehr gut gefallen, ich lese wirklich sehr gerne Bücher mit Feen. Das Buch ist leider mehr historischer Roman als alles andere, der Fantasy-Anteil kommt für meinen Geschmack etwas zu kurz, da habe ich mir etwas mehr gewünscht. Den größten Teil der Handlung macht anfangs der Skandal um das Halsband und die angebliche Affäre zwischen Marie-Antoinette und Kardinal Rohan.
Der Erotikanteil ist relativ hoch, es gibt nicht zur erotischen Szenen zwischen den Hauptfiguren. Die beiden Hauptfiguren treffen sich eigentlich erst richtig nach der Hälfte der Handlung, zwar gibt es vorher kurze und bedeutende Begegnungen zwischen den beiden, aber die eigentliche Liebesgeschichte spielt erst ab Mitte der Handlung. Oliver ist ein richtiger Bad Boy und fast zerstört sein Verhalten die aufkeimende Beziehung zwischen ihm und Viviane.

Insgesamt ein durchaus interessantes Buch, aber leider nicht ganz meins. Ich vergebe 8 von 10 Punkten.

20. Mai 2013

Gib mir meinen Stern zurück von Amanda Frost



Klapptext: 
Dass ausgerechnet ein Chaot wie Rafael seinen Planeten Siria vor dem Aussterben retten soll, hätte er selbst nie für möglich gehalten. Und doch findet er sich plötzlich in München wieder, um mit der bildschönen, aber egozentrischen Schauspielerin Angelina Russo für Nachwuchs zu sorgen. Dummerweise gibt es nichts, was die bissige Diva mehr verabscheut als Kinder. Pech für Rafael – und Glück für Valerie, Angelinas Assistentin. Denn im Gegensatz zu ihrer Chefin ist sie zutiefst von dem attraktiven Mann mit den überirdisch strahlenden Augen fasziniert. Und spätestens als sie ein zottiges Tier in seiner Wohnung findet, das nicht von dieser Welt zu sein scheint, gerät ihrer beider Leben mächtig aus den Fugen.

Meine Meinung:
Der Planet Siria wurde von einer schweren Seuche heimgesucht, viele weiblichen Bewohner sind verstorben und die, die überlebt haben, sind unfruchtbar geworden. Bei der Suche nach Planeten mit Frauen, mit denen sie sich fortpflanzen können, stoßen die Sirianaer auf die Erde. Unter all den Frauen suchen sich die Sirianer die Schauspielerin Angelina Russo aus. Von ihrem Planeten schicken sie Rafael los, um ihr Herz zu gewinnen. Das erweist sich als fast unmöglich, Angelina ähnelt zwar Äußerlich seiner verstorbenen Frau, aber das ist schon alles was sie gemeinsam haben. Aber da ist ja noch Angelinas Assistentin, Valerie, die viel sympathischer als ihre Chefin ist.

Wer bei dem Buch eine science-fiction-lastige Geschichte erwartet, wird wahrscheinlich eher enttäuscht. Es gibt zwar einige nette Ideen aus diesem Bereich, aber Hauptaugenmerk liegt hier klar bei der Liebesgeschichte.
Ehrlich gesagt, fand ich die Sirianer manchmal sogar etwas naiv, sind sie doch so eine so hochentwickelte Spezies. Natürlich ist die Handlung an manchen Stellen etwas vorhersehbar, aber insgesamt ist das Buch sehr schön geschrieben und unterhaltsam. Es gibt viele lustige Stellen, vor allem wenn Rafael sich auf der Erde zurecht finden muss und die Gepflogenheiten nicht so gut kennt.

Insgesamt ein wirklich nettes Buch und eine Leseempfehlung von mir. Es gibt 8 von 10 Punkten.

19. Mai 2013

Dark Kiss von Michelle Rowen



Klapptext: 
Gefährliches? Oh nein, nicht mein Ding. Übervorsichtig, unauffällig - das bin ich, Samantha. Zumindest war ich das. Bis ich durch einen leidenschaftlichen Kuss eine "Gray" wurde. Seitdem hat sich etwas geändert. In mir tobt ein Hunger, der nichts mit Essen zu tun hat. Und nur wenn ich anderen ihre Seele raube, kann ich ihn stillen. All dies weiß ich von Bishop. Zuerst hielt ich ihn für einen verwirrten Straßenjungen, aber er ist ein Engel, in einer gefährlichen Mission zur Erde gesandt. Denn das Böse, das mich zur "Gray" gemacht hat, muss bekämpft werden. Ich kann nur hoffen, dass Bishop mich und meine Seele retten kann. Dafür werde ich alles tun.
Quelle: Mira Verlag

Meine Meinung:
Samantha lebt mit ihrer Mutter zusammen in der Stadt Trinity. Sie führt eigentlich ein völlig normales Leben, denkt sie zumindest. Bis sie eines Abends in einem Club von Stephen geküsst wird. Stephen ist ein ehemaliger Schüler ihre Schule, für den sie schon lange geschwärmt. Dieser Kuss verändert sie völlig, sie wird zu einer Gray. Ihr Hunger ist fast unstillbar  denn dieser Hunger lässt sich nur mit Seelen stillen. Dann begegnet sie Bishop, der etwas zu wissen scheint, denn sie müssen gemeinsam eine Mission erfüllen.

Bei dem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer neuen Young Adult Serie der Autorin Michelle Rowen. Die Autorin ist hier vor allem durch ihre Immortality Bits Reihe bekannt geworden. Mira hat mit diesem Buch wieder bewiesen, dass sie ein gutes Händchen bei der Auswahl haben. Bereits Herzblut hat mir sehr gut gefallen und auch Dark Kiss konnte mich auf jeden Fall positiv überraschen. Ich bin immer auf der Suche nach interessanten neuen Ideen aus dem Bereich Young Adult Paranormal. Der Plot dieser Geschichte hier war sehr ungewöhnlich und konnte mich überzeugen. Hauptfigur ist die 17jährige Samantha. Die Handlung wird aus ihrer Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Das Buch ist rasant und spannend, der Fantasyanteil recht hoch und natürlich gibt es etwas Romantik. Wer hier aber eine reine Liebesgeschichte erwartet, wird wahrscheinlich enttäuscht. Obwohl diese eine wichtige Rolle spielt, liegt das Hauptaugenmerk mehr auf dem Fantasyanteil.
Die Handlung an sich ist abgeschlossen, es bleiben aber viele Fragen offen und genügend Raum für eine Fortsetzung. Der 2. Teil Gray Kiss erscheint bereits im Dezember 2013.

Das Buch ist auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten. 

18. Mai 2013

Calling Crystal. Die Macht der Seelen von Joss Striling




Klapptext: 
Crystal leidet darunter, dass sie ihre paranormalen Fähigkeiten nur unzureichend kennt. Versucht jemand, telepathisch Kontakt zu ihr aufzunehmen, wird ihr schlecht - ein Umstand, der ihr das Leben in einer Welt von Savants nicht gerade erleichtert. Doch als in Venedig bei einer von Crystal organisierten Feier Mitglieder der Familie Benedict entführt werden, ist sie es, die entscheidend zur Rettung beitragen kann. Und dabei bemerkt sie, dass der Benedict-Bruder Xav gar nicht so übel ist, wie sie anfangs dachte...
Quelle: DTV

Meine Meinung:
Crystal Brooks leidet sehr darunter, dass ihre Savant-Fähigkeit nur sehr gering ist und sie auch keine telephatischen Fähigkeiten hat, ihr wird sofort schlecht, wenn jemand über diesen Weg mit ihr in Kontakt treten will. In ihrer Familie hat sie die Rolle der Außenseiterin, außer bei ihrem Vater, der leider vor kurzem gestorben ist. Gemeinsam mit ihrer Schwester Diamond reist sie zu einer Konferenz der Savants. Als Diamond auf Trace Benedict trifft kann sie es gar nicht glauben, er ist ihr Seelenspiegel. Die beiden wollen ganz schnell heiraten und zwar in Venedig, der Stadt in der Crystal mit ihrer Familie lebt. Crystal fühlt sich sehr ausgeschlossen bei all dem, obwohl alle sehr nett sind. Aber da ist ja noch Xav Benedict, der sie eigentlich total nervt, aber eigentlich auch ein ganz netter Kerl ist. Leider scheint er nicht ihr Seelenspiegel zu sein. Bei den Vorbereitungen für die Hochzeit gerät alles aus dem Runder, als ein Feind der Benedicts alles zu zerstören droht.

Insgesamt hat mir das Buch wieder gefallen. Für meinen Geschmack ist das Hauptpaar aber etwas zu kurz gekommen. Es gibt gar nicht so viele Szenen zwischen den beiden, was ich sehr schade fand, obwohl ich die  Geschichte zwischen Crystal und Xav sehr interessant fand. Durch diese seltsamen Fähigkeiten von Crystal merken sie erst einmal gar nicht, dass sie Seelenspiegel sind. Crystals Fähigkeiten fand ich auch sehr interessant und spielen eine wichtige Rolle in der Handlung. Den Teil ab der Entführung fand ich ehrlich gesagt etwas zäh und langatmig.
Bei diesem Buch handelt es sich um den 3. und angeblich letzten Teil der Reihe. Ich denke nicht, dass die Serie schon zu Ende ist, die Familie Benedict hat noch genügend Familienmitglieder ohne Seelenspiegel.

Von mir gibt es 8,5 von 10 Punkten. 

17. Mai 2013

Beautiful Disaster von Jamie McGuire



Klapptext: 
Als sie Travis begegnet, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiderstehlich von ihm angezogen, obwohl er alles ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt – aber leider auch unverschämt sexy. Abby lässt sich auf eine Wette mit ihm ein und gerät in einen Strudel aus Zuneigung und Zurückweisung, Hingabe und Leidenschaft, der beide bis an ihre Grenzen treibt …
Quelle: Piper

Meine Meiunung:
Abby und ihre beste Freundin America haben sich schon sehr an das Collegeleben gewöhnt. America ist mit Shepley zusammen und glücklich. Shepley wohnt mit seinem Cousin Travis zusammen. Travis hat es faustdick hinter den Ohren, er verdienst sein Geld für das Studium mit illegalen Boxkämpfen. Außerdem ist er ein Weiberheld und lässt nichts anbrennen. Dann begegnet er Abby und alles ändert sich. Abby will nichts von ihm wissen, zuviel erinnert er sie an ihre verkorkste Kindheit. Trotzdem freunden sich die beiden an, erst einmal nur platonisch. Als sich aus dieser platonischen Freundschaft mehr entwickelt, fangen die Probleme erst richtig an.

Um dieses Buch ist ja ein richtiger Hype entstanden, was mich natürlich neugierig gemacht hat. Das Thema Bad Boy meets Nice Girl fällt auf jeden Fall in mein Beuteschema, also habe ich mir das Buch besorgt. Die Handlung wird aus der Sicht von Abby in der Ich-Perspektive erzählt, was ich persönlich sehr gerne mag. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, bis auf ein paar Kleinigkeiten. Die Liebesgeschichte ist wirklich sehr schön. Hier fand ich besonders gelungen, dass die beiden nicht direkt übereinander herfallen, sondern es langsam angehen lassen und erst einmal mit einer platonischen Freundschaft an. Travis ist ein richtig gelungener Charakter, den muss man einfach ins Herz schließen ;) Er ist tätowiert  raucht, trinkt und boxt sich durchs Leben. Abby kann mit all diesen Dingen sehr gut umgehen, weil sie aus ähnlichen Verhältnissen kommt. Das ist aber wiederum auch das Problem ihrer Beziehung, sie will eigentlich nichts mit so jemanden zutun haben, der sie an all das erinnert. Nachdem die beiden zusammen kommen, flaut für mich die Story etwas ab und wird etwas zäh. Für mich verliert Travis ab da etwas zu sehr an Biss. Trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen.

Insgesamt wurde ich sehr gut unterhalten und vergebe 9 von 10 Punkten. 

16. Mai 2013

Göttlich verliebt von Josephine Angelini (Hörbuch)



Klapptext: 
Um zu verhindern, dass die sterbliche Welt in die Hände der 12 unsterblichen Götter fällt, brauchen Helen, Lucas und Orion neue Verbündete. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Wie kann Helen deren Vertrauen zurückgewinnen? Womit lassen sich die Götter besiegen? Und was wird aus ihrem Kampf um die Liebe zu Lucas?
Quelle: Oetinger Verlag

Meine Meinung:
Helen, Lucas, Orion und ihre Freunde erholen sich den Strapazen des letzten Kampfes. Das ist aber nur die Ruhe vor dem Sturm, denn ein Krieg mit den Göttern steht kurz bevor und die Prophezeiung um den Tyrannen scheint sich zu erfüllen. Durch einen Trick wurden Helen und ihre Freunde reingelegt und die Bedingungen für den Krieg mit den Göttern wurden erfüllt.

Obwohl ich mich sehr darüber gefreut habe, dass auch der 3. und letzte Teil dieser Reihe als Hörbuch erschienen ist, konnte mich auch dieser Teil nicht mehr so fesseln. Bereits den 2. Teil fand ich etwas schwächer. Für mich ist diese Reihe von Buch zu Buch schlechter geworden. Ich wurde von diesem Teil doch sehr enttäuscht.
Helen verfügt über unglaubliche Fähigkeiten und kann eigentlich alle Götter besiegen, so stark ist sie in der Zwischenzeit. In Visionen erinnert sich sie an ihre anderen Leben, in denen sie immer mit Lucas zusammen ist. Lucas und Helen lieben sich immer noch, aber dürfen nicht zusammen sein, weil sie Cousine und Cousin sind. Das hat mich einfach zu sehr an den Plot aus Die Chroniken der Unterwelt von Cassandra erinnert. Hätte sie die Autorin da nicht etwas anderes einfallen lassen können.
Insgesamt fand ich die Story sehr verwirrend, es gab einfach zu viele Handlungsstränge und keinen richtigen roten Faden in der Handlung. Am Ende kommt es dann zum großen Kampf zwischen den Göttern und den Scions. Ich fand es sehr unlogisch, dass Ariadne, Matt und Kira die Seiten gewechselt haben. Ok, sie standen unter dem Einfluss der Götter, aber niemand hat versucht das zu verhindert. Das hat mir überhaupt nicht gefallen.

Insgesamt leider eine Enttäuschung und deshalb nur 6,5 von 10 Punkten. 

Hol dir deine kostenlosen Lesezeichen & gewinne tolle Preise!

Eine wirklich tolle Aktion, für die ich gerne Werbung machen. Einfach auf das Bild klicken für nähere Infos:


15. Mai 2013

Wächterschwingen 2. Dunkle Träume von Inka Loreen Minden



Klapptext: 
Eine Hexe auf der Suche nach ihrer Vergangenheit ihr Beschützer, ein begnadeter Kämpfer und zugleich ihr größter Feind. Hexe Jenna macht sich mit dem undurchsichtigen Wächter Kyrian auf die Suche nach ihren Wurzeln. Verstörende Träume plagen sie, in denen sie nach und nach erfährt, wer Kyrian wirklich ist. Aber er rettet ihr das Leben und sie spürt, dass trotz seiner schrecklichen Vergangenheit kein dunkles Herz in ihm schlägt. Doch Krieger Kyrian muss Jenna seinem König ausliefern. Denn Jenna trägt nicht nur ein Geheimnis in sich, sie ist Kyrians Schlüssel zur Freiheit aus der Sklaverei. Er muss sich entscheiden: ein Leben in Gefangenschaft oder die Frau opfern, in die er sich unsterblich verliebt hat.
Quelle: Sieben-Verlag

Meine Meinung:
Die Hexe Jenna ist auf der Suche nach Hinweisen auf ihre Vergangenheit. Neuste Hinweise führen sie in eine Gegend in der Nähe von York. Der Goyle Kyrian begleitet sie auf diese Reise. Was sie nicht weis ist, dass er ein Krieges des Dunkelelfen Königs ist und Jenna zu ihm bringen soll, denn sie scheint ebenfalls ein Geheimnis zu haben. Kyrian ist ein Sklave und muss dem Befehl des Königs folgen, nur hat er in der Zwischenzeit Gefühle für Jenna entwickelt.

Bereits der 1. Teil dieser Reihe konnte mich überzeugen und ich habe mich sehr auf den 2. Teil gefreut. Wer den 1. Teil mochte, wird auch hier wieder auf seine Kosten kommen.
Mit den beiden Hauptfiguren hat die Autorin wieder zwei wirklich interessante Charaktere geschaffen. Kyrian ist ein richtiger Bad Boy und gleichzeitig tortured Hero, denn er hat eigentlich ein ganz weiches Herz. Er würde alles für seine jüngere Schwester tun, um sie und ihn aus der Sklaverei zu befreien.
Jenna ist auf der Suche nach ihrer wahren Identität, sie verfügt für eine Hexe über ungewöhnliche Fähigkeiten und will wissen woher diese kommen. Die Liebesgeschichte zwischen Jenna und Kyrian hat mir sehr gut gefallen. Es knistert nur so zwischen beiden und die Anziehungskraft ist sehr groß.
Natürlich gibt es wieder viele interessante Nebencharaktere,  und es gibt es natürlich auch ein Wiedersehen mit Noir und Vincent, die ebenfalls eine wichtige Rolle in der Handlung spielen. Aber auch Noirs kleiner Bruder Jamie ist wieder mit dabei, leider immer noch mit dem Dämonen Zorell besetzt. Zwischen ihm und dem Inkubus Nick entwickeln sich zarte Bande, aber die beiden haben es ebenfalls nicht einfach.

Insgesamt wieder ein wirklich tolles Buch und eine Leseempfehlung von mir. 10 von 10 Punkten. 

14. Mai 2013

Küss den Wolf: Rotkäppchens zauberhafte Lovestory von Gabriella Engelmann (Hörbuch)



Klapptext:  
Pippa ist verliebt! In Leo, den attraktivsten Gartenbaustudenten, den die Welt je gesehen hat. Glücklich wie noch nie macht sie sich auf den Weg zu ihrer Oma. Doch in deren idyllischem Waldhäuschen geht irgendetwas ganz und gar nicht mit rechten Dingen zu. Dort passiert eine unerklärliche Katastrophe nach der anderen. Ob der mysteriöse Marc etwas damit zu tun hat?

Meine Meinung:
Pippa lernt in der Zwergen-WG den attraktiven Leo kennen und verliebt sich sofort in ihn. Er scheint sich auch für sie zu interessieren und beide kommen schnell zusammen. Der Chefredakteur ihrer Schülerzeitung Marc hält Leo jedoch für nicht vertrauenswürdig. Marc erzählt Pippa Dinge über Leo, die sie gar nicht glauben kann. Hat er wirklich etwas damit zu tun, dass auf an dem Haus ihrer Oma ständig etwas kaputt geht?

Ich habe von der Autorin bereits Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid  als Hörbuch gehört, das mir sehr gut gefallen hat. Deshalb war auch dieses Hörbuch der Autorin besorgt.
Dieses Mal ist die Sprecherin Josefine Preuß, die ebenfalls sehr gut vorliest. Die Mischung aus Märchen und Krimi ist sehr gelungen und hat mir wieder super gefallen.
Was ich persönlich total schade finde ist, dass das Hörbuch gekürzt ist, es sind gerade mal 3 CD's. Hätte man da nicht eine ungekürzte Version raus bringen können? So war die Geschichte viel zu sehr schnell zu Ende.

Insgesamt gibt es von mir 8 von 10 Punkten. 

13. Mai 2013

Versprechen der Ewigkeit von Kresley Cole



Klapptext: 
Die Walküre Regin und der Krieger Aidan waren einst Liebende. Doch ein Fluch lastet auf ihnen, der Aidan im Laufe der Generationen immer wiederkehren lässt, um nach Regin zu suchen. Schließlich erkennt Regin ihn in der Gestalt des Sterblichen Declan, der alle übernatürlichen Geschöpfe hasst und sie vernichten will. Kann es ihr gelingen, die Erinnerung an sein wahres Ich zu wecken und den Fluch zu durchbrechen?
Quelle: Egmont Lyx

Meine Meinung:
Die Walküre Regin und der Berserker Aidan waren vor vielen tausend Jahren Gefährten bis Aidan starb und ein Fluch auf ihn gelegt wurde. Seit wird er immer wieder geboren ohne Erinnerungen an Regin, aber sobald er sie geküsst hat, kommen sie wieder und kurz danach stirbt er. Jetzt ist er im Körper des Sterblichen Declan Chaise wiedergeboren. Dieser gehört zu einer Organisation, die alle Myhtenmitglieder jagen und töten. Sein neuster Fang ist Regin. Obwohl er alle übernatürlichen Geschöpfe hasst, fühlt er sich sehr zu Regin hingezogen. Regin will ihn dieses Mal nicht wieder verlieren, nur weiß sie nicht, wie sie den Fluch brechen soll.

Die Handlung dieses Teils beginnt bereits in Sehnsucht der Dunkelheit. Regin wird von Declan in das Gefängnis des Ordens gebracht, wo auch viele andere Paranormale gefangen gehalten werden. Der Orden ist grausam,  und die Gefangenen werden gefoltert und misshandelt. Regin ergeht es nicht anders. Declan ist anfangs auch nicht besonders nett zu ihr, kann ihr aber nicht wirklich etwas antun aufgrund ihrer Verbundenheit. Insgesamt ist dieser Teil sehr brutal und grausam, was vielleicht nicht jedem gefällt.
Declan wurde selbst misshandelt und zwar von Paranormalen, daher ruht aus sein großer Hass. Er ist mit Narben überseht und der typische tortured Hero. Regin ist wie alle andere Walküren auch, ein bisschen vorlaut und eine Kriegerin. Das Schicksal der beiden ist wirklich sehr dramatisch und emotional. Die Auflösung zu dem Fluch fand ich sehr gelungen und hat mich überzeugt.
Neben den beiden Hauptfiguren spielt dieses Mal wieder Lothraine eine größere Rolle. Auf sein Buch bin ich schon sehr gespannt.

Insgesamt auf jeden Fall eine Leseempfehlung und deshalb 10 von 10 Punkten.

Entführt in der Dämmerung. Shadow Falls Camp 3 von C. C. Hunter (Hörbuch)



Klapptext: 
Kylie möchte endlich die Wahrheit wissen. Die Wahrheit darüber, wer ihre wahre Familie ist, welcher Junge der Richtige für sie ist und was ihre aufkeimenden Kräfte zu bedeuten haben. Doch Kylie muss schmerzlich erfahren, dass manche Geheimnisse das Leben für immer verändern können, doch nicht immer zum Besseren. Gerade als sie und Lucas sich näher kommen, muss Kylie erfahren, dass das Werwolfrudel gegen ihre Beziehung ist. War es ein Fehler sich für Lucas zu entscheiden? Und nicht nur die Liebe bereitet Kylie Sorgen. Ein Geist überbringt ihr die erschreckende Nachricht: »Jemand wird leben und jemand wird sterben«. Als Kylie sich daran macht, das Rätsel zu lösen und diejenigen, die sie liebt, zu beschützen, stößt sie auf die Wahrheit ihrer übernatürlichen Identität und diese ist weit unglaublicher, als sie sich jemals vorstellen konnte.
Quelle: Der Audio-Verlag

Meine Meinung:
Die Handlung schließt nahtlos an den 2. Teil an. Kylie ist in der Zwischenzeit mit Nick zusammen, nachdem Derek sie und das Camp verlassen hat. In der Zwischenzeit hat Kylie Kontakt zu ihren Stiefgroßeltern aufgenommen und die beiden besuchen sie im Camp. Kylie versucht über die beiden mehr über ihren Vater  Daniel und ihre wahre Identität herauszufinden. Leider wissen die beiden nicht viel. Nachdem sie das Camp verlassen haben verschwinden sie einfach und es stellt sich heraus, dass sie nicht ihre Stiefgroßeltern waren. Was hat das alles zu bedeutet, fragt sich Kylie. Und dann gibt es noch den Geist einer jungen Frau, die Kylie ebenfalls vor ein Rätsel stellt. Als dann auch noch Derek wieder im Camp auftaucht, scheint das Chaos perfekt.

Die Autorin bleibt ihrem Stil treu. Auch der 3. Teil ist eine Mischung aus Teenagerproblemen und paranormalen Elementen. Wobei ich sagen muss, dass mirt die Teenagerprobleme ein wenig zu viel waren. Insgesamt dreht es sich mir zu sehr darum, wer mit wem ausgeht und wer süss ist. An manchen Stellen fand ich das einfach zu viel und hätte mir mehr Aktion gewünscht. Ich bin auch kein Fan von Dreickesgeschichten und die Konstellation Kylie-Derek-Lukas fand ich persönlich nicht so interessant.
In diesem Teil kommt Kylie endlich hinter das Geheimnis ihrer Identität, aber erst ganz zum Schluss kurz vor dem Ende. Ich habe mir das Hörbuch eigentlich nur geholt, weil ich wissen wollte was Kylie denn nun ist. Dieses Geheimnis ist zwar gelüftet, aber natürlich bleiben vielen Fragen offen, die dann vielleicht im 4. Teil der Reihe, der bereits im Juli 2013 veröffentlicht wird, beantwortet werden. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die Serie weiter verfolgen werde, sie ist einfach nicht mein Fall.

Von mir gibt es 7 von 10 Punkten. 

9. Mai 2013

Nick aus der Flasche 2 von Monica Davis



Klapptext:
Nick ist bei Julie eingezogen - und zwar in ihr rosa Puppenhaus. Das gefällt ihm natürlich gar nicht. Doch eine bessere Lösung gibt es im Moment nicht und eine Gebrauchsanweisung für Flaschengeister steht Julie auch nicht zur Verfügung. Hach, warum muss gerade sie sich in einen Jungen verlieben, der aus einer Flasche kommt.
Quelle: Neonbooks

Meine Meinung:
Nachdem der 1. Teil mit einem echt gemeinen Cliffhanger geendet ist, musste ich mir sofort den 2. Teil holen. Nick wurde nach eine Party schwer verletzt und musste zur Heilung zurück in seine Flasche. Zum Glück konnte er heilen, aber nur, weil Julie einen Wunsch für ihn geopfert hat, den zweiten schon. Nick merkt, dass er sich langsam in Julie verliebt und Julie geht es nicht anders. Aber erst ist verzaubert und altert nicht und weiß nicht wie er den Zauber brechen kann.

Diese Rezi fällt etwas kürzer aus, habe ja in der zum ersten Teil schon einiges geschrieben. Und es geht weiter mit Nick und Julie. Nick erinnert sich mittlerweile an sehr viel aus seiner Vergangenheit, der Vergessenszauber von Solomon verliert langsam seine Wirkung. Viele Dinge weiß er jetzt über sich und auch wie er in diese Flasche gekommen ist. Die beiden kommen sich immer näher.
Neben den beiden Hauptfiguren gibt es noch Julies besten Freund Martin, der Nick ebenfalls ziemlich süss findet und ihren Bruder Connor, der ihnen überraschenderweise auch hilft.
Natürlich endet auch dieser Teil mit einem Cliffhanger, wie gemein ;) Vielleicht hätte ich warten sollen bis alle drei Teile raus sind, ich bin so ungeduldig bei sowas.

Von mir gibt es wieder 10 von 10 Punkten.

Die Dunklen Mächte 3: Höllenglanz von Kelley Armstrong



Klapptext:
Seitdem die Nekromantin Chloe nach Lyle House kam, wollte sie herausfinden, welches dunkle Geheimnis hinter den Mauern des Heims für verhaltensauffällige Jugendliche steckt. Mit dem Werwolf Derek und dem Magier Simon fand sie heraus, dass Wissenschaftler der Edison Group vor Jahren Experimente an ihnen durchgeführt haben. Dabei ist etwas schiefgelaufen, und nun geraten die Kräfte der drei immer wieder außer Kontrolle. Dadurch sind sie nicht nur eine Gefahr für sich selbst, sondern auch für die Edison Group, die nur noch ein Ziel hat – ihr Experiment beenden. Egal wie. Chloe, Derek und Simon sind jedoch nicht bereit, sich ihrem Schicksal kampflos zu ergeben. Am Ende kann nur eine Halbdämonin helfen, die Chloe aus ihrem magischen Gefängnis befreit. Dass dadurch jedoch ein Portal in die Dämonenwelt geöffnet wird, bemerkt Chloe zu spät.
Quelle: Droemer Knaur

Meine Meinung:
Nachdem ich die ersten beiden Teil dieser Reihe kurz hinter einander als Hörbücher gehört habe, musste ich einfach wissen wie es mit Chloe und ihren Freunden weiter geht. Ich konnte einfach nicht bis zum Sommer warten und habe mir das Buch in unserer Bücherei ausgeliehen.
Der 3. Teil schließt nahtlos an den 2. Teil an. Die vier Freunde haben sich jetzt mit Andrew in einem Haus versteckt, in dem sich bereits andere Paranormale versteckt haben. Man sollte meinen, jetzt kehrt etwas Ruhe ein, aber weit gefehlt. Immer noch ist die Edison Group hinter ihnen her und die Jugendlichen müssen heraus finden, wem sie trauen können.
Kelley Armstrong gehört zu meinen Lieblingsautoren. Zuerst wollte ich diese Reihe gar nicht lesen, der Plot Geister hat sich gar nicht so interessant angehört. Zum Glück habe ich dann die Hörbücher gehört und bin wirklich restlos begeistert. Das Besondere an dieser Reihe ist, dass die Charaktere nicht übertrieben gut aussehen und vor richtigen Problemen stehen. Nicht diese pseudo Probleme aus manchen anderen Büchern wie z. B. "welchen von den beiden Jungs soll ich nehmen" oder ähnliches .
Der 3. Teil ist der beste der Reihe. Die Autorin überrascht immer wieder mit unvorhersehbaren Wendungen. Was sich in diesem Teil ebenfalls herausstellt ist, dass diese Serie zu der Otherworld Reihe von ihr gehört. Wir treffen war nicht auf bekannte Figuren, aber die Kabale der Cortez und der Nest spielen in diesem Teil eine Rolle. Das hat mich wirklich überrascht.
In diesem Teil gibt es sogar etwas Romantik ;) Für mich war die ganze Zeit klar, dass sich etwas zwischen Chloe und Derek entwickeln wird, denn die Autorin hat bereits in der Otherworld Reihe ihre Vorliebe für intelligente aber brummig Werwölfe (Clay) gezeigt.
Diese Serie ist mit diesem Teil abgeschlossen, es gibt aber eine zweite Serie, die ebenfalls von Jugendlichen handelt, die von der Edison Group für Experimente benutzt wurden. Im dritten Teil dieser Reihe sollen dann die Charaktere aus Die Dunklen Mächte mit diesen neuen Charakteren zusammen treffen.
Die Dunklen Mächte wird übrigens im Moment von Droemer Knauer Verlag neu aufgelegt als günstige Taschenbücher mit einem schöneren Cover.

Ein absolutes Highlight diesen Monat und deshalb 10 von 10 Punkten .

Nick aus der Flasche von Monica Davis



Klapptext: 
Plötzlich mit einem Dschinn zusammenzuleben, wirbelt das Leben der 17-jährigen Julie ziemlich durcheinander, wo sie gerade dabei war, sich den beliebtesten Jungen der Schule zu angeln. Doch da hat sie die Rechnung ohne Flaschengeist Nick gemacht. Der genießt seine neu gewonnene Freiheit und niemand soll ihn daran hindern – auch kein Möchtegern-Schönling. Denn Nick ist der Meinung, dass Julie etwas Besseres verdient hat. Nur findet er niemanden, der wirklich zu seiner Herrin passt – bis er bemerkt, dass er sich selbst Hals über Kopf in Julie verliebt hat.
Quelle: Quindi

Meine Meinung:
Die 17-jährige Julie kann aufgrund einer Verletzung zurzeit im am Training ihrer Cheerleader Gruppe teilnehmen. Das ärgert sie wirklich, denn sie stand kurz davor, den beliebten Josh für sich zu gewinnen. Das kann sie sich jetzt erst einmal abschminken. Dann passiert etwas Seltsames. Ihre Nachbarin Mrs. Warren räumt die Wohnung von Mr. Solomon aus, weil dieser gestorben ist und findet in seiner Wohnung verschiedene kleine Flaschen. Eine davon schenkt sie Julie. Zuhause öffnen Julie diese und ein Flaschengeist kommt aus dieser! Julie kann es gar nicht fassen. Jetzt hat sie drei Wünsche frei, nur weiß sie erst einmal nicht was sie sich wünschen soll. Außerdem sieht der Flaschengeist unheimlich gut aus und ist auch noch total nett, was sie ganz schön durcheinander bringt.

Eine wirklich wunderschöne Geschichte mit ganz viel Romantik und Herz. Der Romantikanteil ist sehr hoch und macht den Größteil der Geschichte aus. Die Autorin hat sich wirklich ein paar sehr nette Ideen einfallen lassen.
Im ersten Teil dieser Reihe lernen wir erst einmal die beiden Hauptprotagonisten kennen. Nicks Schicksal ist sehr tragisch und berührend. Er wurde von Solomon verzaubert und ist seit über 50 Jahren ein Flaschengeist. Nachdem Julie in raus gelassen hat, gibt sie ihm so viel Freiheit wie er möchte und er hat eine Menge nach zu holen. Besonders witzig fand ich, dass er sich klein machen kann und dann in Julies Puppenhaus eingezogen ist ;)
Dieser Teil endet mit einem echt fiesen Cliffhanger, aber zum Glück ist der 2. Teil schon draußen, den ich mir direkt gekauft habe.

Von mir gibt es 10 von 10 Punkten für diese tolle Geschichte. 

7. Mai 2013

Code Vision (Vereint) von Ruby Shadow



Klapptext: 
Nachdem das Schicksal Emily und Christopher getrennt hat, vereint es sie nach neun Jahren aufs Neue. Doch ihr Wiedersehen zieht Konsequenzen mit sich. Während Chris sich jahrelang für „verrückt“ gehalten hat, führt Emily ihm nur allzu deutlich vor Augen, dass seine Halluzinationen erschreckend real sind. Je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto klarer wird ihnen ihre neue Aufgabe: Sie müssen den Kampf gegen finstere Kreaturen der Unterwelt aufnehmen.

Meine Meinung:
Die Inhaltsangabe gibt sehr gut die Handlung wieder, also brauche ich auf diese nicht mehr eingehen. Hinter dem Pseudonym Ruby Shadow verbirgt sich das Autorenduo Toni Kuklik &  Melanie Reichert. Bei Code Vision (Vereint) handelt es sich um die erste Episode der Geschichte, die leider "nur" 86 Seiten umfasst. Leider, weil ich unbedingt wissen will wie es weiter geht ;)
Die Handlung wird aus zwei Perspektiven erzählt, Emily und Christopher, jeweils in der Ich-Form. Das fand ich sehr gelungen. Ich persönlich lese wirklich gerne in der Ich-Form und hier haben die Autoren das wirklich sehr gut umgesetzt. Wir lernen erst einmal die beiden Hauptfiguren kennen. Hier hat mir besonders gut gefallen, dass die beiden sich schon kannten, sich aber seit vielen Jahren nicht mehr gesehen haben. Der Plot "gemeinisvoller Fremder" war einfach schon zu oft da. Beide Charakter gefallen mir unheimlich gut, sie sind sehr sympatisch. Die Hintergründe, warum sie sich so lange aus den Augen verloren haben, fand ich sehr interessant.

Wie gesagt, ich will unbedingt wissen wie es weiter geht. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und deshalb 10 von 10 Punkten.

6. Mai 2013

Die Dunklen Mächte 2. Seelennacht von Kelley Armstrong (Hörbuch)



Klapptext:
"Ich hatte recht. In Lyle House gehen tatsächlich erschreckende Dinge vor sich. Ich bin keineswegs hier, weil ich verhaltensauffällig, sondern weil ich eine Nekromantin bin. Ich kann mit den Geistern von Toten reden. Ich kann Tote auferstehen lassen. Und ich kann noch viel mehr. Meine Kräfte sind unberechenbar. Denn ich bin das Ergebnis eines fehlgeschlagenen genetischen Experiments. Meine Schöpfer, die Edison Group, haben Angst vor mir - und vor den anderen Jugendlichen in Lyle House ebenso. Wir sind tickende Zeitbomben. Daher haben sie beschlossen, ihr Experiment endlich zu einem Ende zu bringen. Und uns bleibt nur noch eins: um unser Leben zu rennen.
Quelle: audible

Meine Meinung:
Nach ihrer Flucht gemeinsam mit Derek und Simon wurden Chloe und Rachel wieder eingefangen und sind jetzt in einer anderen Einrichtung der Addison-Gruppe, die hinter all dem steckt. Trotz der verschärften Bedingungen gelingt Chloe wieder die Flucht, dieses Mal gemeinsam mit Tori, die sich ebenfalls in dieser Einrichtung befindet. Nachdem sie dann zu Derek und Simon gefunden haben, fliehen sie weiter vor dem Mitgliedern der Addison-Gruppe und versuchen Simons Vater zu finden. Das ganze gestaltet sich natürlich überhaupt nicht so einfach und birgt für die Vier große Gefahren.

Ich habe mich unheimlich gefreut, dass der 2. Teil bereits erschienen ist und habe ihn mir direkt geladen. Dieser Teil ist sogar noch besser als der 1. Teil. Die Charaktere werden weiter ausgebaut und wir lernen sie besser kennen. Die Handlung ist wie schon im ersten Teil an manchen Stellen richtig gruselig. Chloe kann immer noch nicht richtig mit ihren Fähigkeiten umgehen und beschwört immer wieder ungewollt Geister, die es teilweise echt in sich haben.
Vielen Fragen zu den Fähigkeiten von Chloe und ihren Freunden werden beantwortet und wir erfahren wer hinter dem Lyle House steckt. Teilweise war ich doch sehr überrascht. Es gibt einige Entwicklungen mit denen ich nie gerechnet hätte. In diesem Teil kommen besonders Chloe und Derek zum Zuge, da sie einen großen Teil der Handlung alleine unterwegs sind. Derek ist immer noch mein Lieblingscharakter und hat mir auch in diesem Teil wieder super gefallen.
Die Handlung endet zwar nicht mit einem Cliffhanger, lässt mich aber trotzdem ungeduldig auf den 3. Teil warten. Laut audible soll dieser leider erst im Juli/August erscheinen. Ich überlege echt, ob ich mir den 3. Teil als Buch kaufen soll.

Von mir eine klare Hörempfehlung und 10 von 10 Punkten.

Einsatzort Vergangenheit von Sandra Sandra Neumann



Klapptext:
In Laura Simons Leben läuft es nach Plan und alles könnte perfekt sein, wenn da nicht ihr neuer Kollege wäre. Zwar sieht Phil unverschämt gut aus und ist auch äußerst charmant, doch hat er ein gewisses Händchen dafür Laura, bei jeder sich bietenden Gelegenheit, auf die Palme zu bringen. Und eines Tages geschieht das Unvorstellbare: Zusammen mit Phil landet sie versehentlich in der Vergangenheit und ihr Kollege entpuppt sich als Zeitreisender. Gestrandet im London zu Zeiten Shakespeares und Elizabeth I. versuchen die beiden verzweifelt wieder nach Hause zu kommen. Der Weg zurück ist abenteuerlicher und gefährlicher als gedacht und sollten sie scheitern, wäre in der Gegenwart nichts mehr, wie sie es kannten. Aber das ist nicht die einzige Gefahr mit der Laura kämpfen muss: Ein unerwarteter Kuss von Phil lässt sie völlig verwirrt zurück. Wie kann es sein, dass er sie so aufwühlt? Immerhin wartet zu Hause ihr neuer Freund auf sie, da haben Gefühle für den ungeliebten Kollegen keinen Platz.
Quelle: amazon

Meine Meinung:
Laura Simon ist Lehrerin an einem Gymnasium. Ihr neuer Lehrer Phil bringt sie ganz schön durcheinander. Eigentlich kann sie ihn gar nicht leiden, aber er ist äußerst gut aussehend und charmant. Und dann eines Tages passiert es, sie landet mit ihm in der Vergangenheit, denn es stellt sich heraus, dass er ein Zeitreisender ist. Laura und Phil müssen erst einmal einen Auftrag erfüllen, bevor sie wieder nach Hause können.

Das Buch hatte ich jetzt schon länger auf meinem Wunschzettel. Jetzt habe ich es im Rahmen einer Leserunde kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen und natürlich sofort gelesen. Bücher mit Zeitreisen interessieren mich immer sehr.
Hier wird uns eine durchaus interessante Geschichte geliefert. Die Handlung wird aus der Sicht von Laura in der Ich-Perspektive erzählt. Es gibt mehrere Zeitreisen in der Handlung, jedes Mal sind die beiden Hauptfiguren für längere Zeit in der Vergangenheit und müssen eine Aufgabe erledigen. Aber wie das so bei Zeitreisen ist, man darf jetzt nicht immer nach der Logik fragen. Die Zeitreisenden reisen mit einem Zeitreise App auf ihrem Handy in die Vergangenheit, das fand ich anfangs etwas seltsam, aber später fand ich die Idee ganz witzig.
Was mich persönlich nicht ganz so überzeugen konnte war die Liebesgeschichte zwischen Laura und Phil. Hier wurden mir einfach zu viele Klischees bedient. Er ist der gut aussehende Draufgänger, sie eher zurückhaltend und unsicher. Phil wirkt auf mich eher anfangs etwas blass, was vor allem daran liegt, dass die Handlung ausschließlich aus der Sicht von Laura erzählt wird. Später erfährt man zwar etwas mehr über ihn, aber insgesamt war er mir etwas zu widersprüchlich.

Von mir gibt es insgesamt 7 von 10 Punkten. 

4. Mai 2013

Selection von Kiera Cass



Klapptext: 
35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?
Quelle: Fischer Verlage

Meine Meinung:
America Singer lebt mit ihrer Familie in Illeá. In Americas Welt ist die Bevölkerung in Kasten eingeteilt, sie und ihr Familie gehört zur 5, was ziemlich weit unten ist. In ihrer Familie sind fast alle Musiker und sie haben gerade das nötigste zu Essen. America ist in Aspen verliebt, der aber eine 7 ist. Dann bekommt America die Chance ihres Lebens, sie wird ausgewählt, ein einem Casting teilzunehmen, deren Gewinnerin Prinz Maxon heiraten wird, den Thronfolger ihres Landes. Amercia ist natürlich überhaupt nicht begeistert, willigt aber ein, weil ihre Eltern für jede Woche, in der sie im Schloss lebt, eine finanzielle Entschädigung erhalten werden. Sie schafft es in die Top 35 und zieht ins Schloss.

Das Buch liegt jetzt schon sehr lange in meinem SUB, ich habe mich durch das tolle Cover verleiten lassen, es zu kaufen. Nachdem ich es dann gekauft hatte, hatte ich erst einmal gar keine Lust auf die Story. Jetzt habe ich mich dann doch überwunden, das Buch anzufangen. Ich kann leider nicht wirklich sagen, dass ich positiv überrascht wurde. Natürlich ist die Handlung nicht schlecht, aber sooo richtig 100%ig konnte mich das Buch nicht überzeugen.
Die Story erinnert mich stark an den Batchelor. Die jungen Frauen werden gestylt und aufgebretzelt, um ihm zu gefallen. Das ganze ist wirklich sehr klischeehaft und natürlich gibt es Gezicke unter den Frauen.
America ist überhaupt nicht an dem Prinzen interessiert und das macht sie natürlich interessant für ihn, weil sie  sehr ehrlich mit ihm umgeht. Der Prinz ist sehr förmlich und auch etwas naiv. Er hat keine Ahnung was in seinem Land vor sich geht, er weiß z. B. nicht, dass die Menschen in der 8 Kaste hungern müssen. Was sagt das über ihn aus, frage ich mich natürlich. Dann sind da noch die Rebellen, anscheinend weiß niemand was sie wollen, was ich für sehr unrealistisch halte. Insgesamt ist die Story sehr märchenhaft und weniger dystopisch. Auch der Romantikanteil konnte mich nicht richtig überzeugen, den von Dreiecksgeschichten halte ich in der Regel gar nichts.

Insgesamt ganz ich mich nicht den Begeisterungen anschließen, das Buch ist nett, aber mehr leider auch nicht. Von mir gibt es 7 von 10 Punkten. 

3. Mai 2013

Erben der Macht. Dämonenerbe 3 von Mara Laue



Klapptext: 
Sie sind dazu ausersehen, das magische Tor zu öffnen, das den Dämonen den Weg in die Welt öffnet. Doch die beiden Halbdämonen Bronwyn und Devlin haben andere Pläne. Fest entschlossen, das Tor für immer zu versiegeln, suchen sie in Indien nach der Vajramani-Prophezeiung. Die Reise nach Indien wird zu einer enormen Belastung der noch jungen Liebe. Um ihren Feinden zu entkommen, müssten sie ihre magischen Kräfte vereinen, doch Bronwyn schreckt vor diesem ultimativen Test ihres Vertrauens zurück und steht vor einer schweren Entscheidung. Denn die Kraft ihrer Liebe entscheidet darüber, ob sie Devlins Seele retten und sich damit auch die alte Prophezeiung zum Wohl der Menschen erfüllen kann.
Quelle: Sieben Verlag

Meine Meinung:
Nach den Ereignissen aus dem letzten Teil  befindet sich Bronwyn und Devlin in eines der vielen Häuser von Bronwyns Vater in Las Vegas, um sich auf das Ritual zur Wintersonnenwende vorzubereiten. Sie haben fest vor, das Tor nicht zu öffnen sondern für immer zu verschließen. Als sie in der Residenz von Browyns Vater einen magischen Spiegel finden, der es einen ermöglich, in die Vergangenheit zu sehen, kommt ihnen das gerade recht. Hierdurch erhalten sie wichtige Informationen über ihre eigene Vergangenheit und über die Prophezeiung, von der sie ein Teil sind. Die Wintersonnenwende steht kurz bevor. In der Zwischenzeit raufen die restlichen Mitglieder des Ordens und der Hüter zusammen und wollen gemeinsam verhindern, dass das Tor geöffnet wird. Ihre Pläne sind nicht besonders hilfreich und könnten die ganze Aktion sehr gefährden.

Auch der 3. Teil dieser Serie konnte mich wieder überzeugen. Die Handlung wird wieder aus verschiedenen Perspektiven erzählt, und alles läuft auf das große Finale zu. Besonders gut hat mir gefallen, dass es am Anfang eine Zusammenfassung der Ereignisse aus den ersten beiden Teile gibt, das fand ich sehr hilfreich. Diese Zusammenfassung wird raffiniert in die Story mit eingepflegt, so das man sich sehr schnell zurecht findet.
Neben Bronwyn und Devlin spielen die beiden Agenten vom D. O. C wieder eine wichtige Rolle. Mehr von dieser Einheit kann man in der neuen Serie der Autorin, die ich bestimmt auch noch lesen werde. Auch der Dämon Gresslyn bekommt einen größeren Part in der Handlung. Bei ihm gibt es einige Entwicklungen, die mich sehr überrascht haben, im positiven Sinne.
Mein persönlicher Liebling war aber der Succubus Sam, oder auch Tai'Samala, wie ihr dämonische Name lautet. Ihr Rolle in der Handlung hat mir unheimlich gut gefallen und ich wurde immer wieder überrascht, wenn es um ihren Charakter ging.

Insgesamt ein tolles Ende für gelungene Serie. Von mir gibt es 10 von 10 Punkten.

2. Mai 2013

Himmelstiefe: Zauber der Elemente 1 von Daphne Unruh (Hörbuch)



Klapptext:
Kühle Morgenluft und ein rosa verfärbter Himmel über Berlin. Vor Kira (17) liegt der erste Tag des letzten Schuljahres. Als sie sich ausrechnet, dass sie jetzt nur noch 250 Schultage überstehen muss, um endlich achtzehn zu sein und bei ihren Eltern auszuziehen, ahnt sie nicht, wie sehr ihre gewohnte Welt bald Kopf stehen wird. Zuerst trifft sie die Liebe zum neuen Mitschüler Tim wie ein Blitzschlag. Gleichzeitig überfallen sie fiebrig-aggressive Schübe und seltsame Wahrnehmungsstörungen. Was ist nur los? Will sie ihre Verknalltheit in Tim, den Mädchenschwarm, nicht wahrhaben, oder dreht sie durch? Nichts davon trifft zu. Die Symptome sind erste Anzeichen dafür, dass Kira besondere Fähigkeiten entwickelt. Unheimliche Schatten beginnen sie zu verfolgen. Im letzten Moment gelingt ihr die gefährliche Flucht aus der realen in die magische Welt an die Akademie der Elemente. Dort begegnet sie Leuten ihresgleichen, die eine Begabung für eins der Elemente Erde, Feuer, Wasser, Luft besitzen. Doch Kira fühlt sich zwischen den Welten. Sie will zurück zu Tim, aber das ist unmöglich, bevor sie nicht gelernt hat, mit ihren ungewöhnlichen Kräften umzugehen. Gleichzeitig ist da Leo, zu dem sie sich "magisch" hingezogen fühlt. Ihre mysteriöse Chat-Freundin Atropa, Kiras Eltern, ihr Mentor Jerome, ihre Engelfreundin Neve oder der eigenartige Pio - alle hüten sie Geheimnisse, die Kiras bisheriges Dasein auf den Kopf stellen. Und nicht nur das: Kira ist auch an der Akademie der Elemente außergewöhnlich. Ihre erwachenden Fähigkeiten gehen weit darüber hinaus, ein Element zu beherrschen. Das bedeutet sehr große Macht und ruft dunkle Kräfte auf den Plan. Die dringendsten Fragen, die sich Kira immer wieder stellen: Wem kann sie vertrauen? Wer gehört zu ihren wahren Freunden? Was ist ihre Bestimmung? Und wen liebt sie wirklich, Leo oder Tim?
Quelle: Audible

Meine Meinung:
Der Klapptext ist ja sehr ausführlich und gibt sehr gut den Inhalt wieder, also brauche ich hierzu nichts mehr schreiben. Das Buch zu diesem Hörbuch war jetzt schon länger auf meiner Wunschzettel und ich habe mich sehr darüber gefreut, dass es als ungekürzte Hörbuchversion veröffentlicht wurde.
Insgesamt bin ich doch sehr enttäuscht worden. Die Grundidee fand ich eigentlich recht interessant, leider wurde diese nicht so gelungen umgesetzt. Die Geschichte fängt ganz vielversprechend an, wird ab dem Mittelteil extrem langatmig, nämlich wenn Kira in die andere Welt überwechselt. Dieser Teil zog sich für mich sehr.
Außerdem fand ich den weiblichen Hauptcharakter Kira sehr schwierig. Sie ist sehr impulsiv und unüberlegt und handelt immer bevor sie denkt, was sie sehr unsympathisch macht. Ganz schlimm fand ich ihr Verhalten am Ende als sie ihre ganze Wut rausgelassen hat und alles zerstört hat.
Natürlich gibt es eine Romanze, wobei diese ebenfalls nicht wirklich überzeugen konnte, bringt sie doch nicht wirklich etwas Neues zu Tage. Kira verliebt sich in den neuen Schüler Tim, der natürlich unheimlich gut aussieht und Kira es gar nicht fassen kann, dass er sich für sie interessiert. Nachdem Kira dann in der Parallelwelt angekommen ist, lernt sie dort Leon kenenn, der eigentlich ein totaler Weiberheld ist, aber trotzdem muss sie sich auf ihn einlassen, obwohl sie ja eigentlich total in Tim verliebt ist. *augenroll*

Am Ende gibt es keinen Cliffhanger und für mich auch keinen Grund einen weiteren Teil von dieser Serie zu hören bzw. zu lesen.

Insgesamt gibt es von mir 6 von 10 Punkten.

1. Mai 2013

Lese -und Hörliste Mai 2013

  1. Himmelstiefe von Daphne Urban (Hörbuch) 
  2. Dämonenerbe 3: Erben der Macht von Mara Laue
  3. Selection von Kiera Cross
  4. Einsatzort Vergangenheit von Sandra Neumann
  5. Die dunklen Mächte 2. Seelennacht von Kelley Armstrong (Hörbuch)
  6. Code Vison (Vereint) von Ruby Shadow
  7. Nick aus der Flasche 1 von Monica Davis 
  8. Die Dunklen Mächte 3: Höllenglanz von Kelley Armstrong
  9. Nick aus der Flasche 2 von Monica Davis
  10. Versprechen der Ewigkeit von Kresley Cole
  11. Entführt in der Dämmerung. Shadow Falls Camp 3 von C. C. Hunter (Hörbuch) 
  12. Küss den Wolf von Gabriella Engelmann (Hörbuch)
  13. Wächterschwingen 2. Dunkle Träume von Inka Loreen Minden
  14. Göttlich verliebt von Josephine Angelini (Hörbuch)
  15. Beautiful Disaster von Jamie McGuire
  16. Calling Crystal. Die Macht der Seelen von Joss Stirling
  17. Dark Kiss von Michelle Rowen
  18. Gib mit meinen Stern zurück von Amanda Frost
  19. Kuss der Sünde von Lara Wegner
  20. Keine Zeit für Vampire von Katie MacAlister (Hörbuch)
  21. Seelenband von Elvira Zeißler
  22. Demonica - Tödliche Versuchung von Larissa Ione
  23. Feuer. Tödliches Verlangen von Coreene Callahan
  24. Blanche 3. Die Entscheidung von Jane Christo
  25. Der Zauberspiegel - Goryydon  von Lynn Carver

Neuzugänge Mai 2013

ebooks:



Büchereibücher:



Bücher:







Hörbücher:




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...