17. August 2015

Engelszorn - Demon Chaser 2 von Sara Hill



Klapptext: 
Fast fünfzehn Jahre lang wurde Jason in der Hölle gefoltert und gedemütigt, bis er ein Bündnis mit dem Dämon Samael schließt. Gebrochen kehrt er auf die Erde zurück, um im Auftrag des Dämons Gefallene zu töten. Da begegnet er Debbie, durch die er Zugang zu Raven bekommen könnte. Raven ist sein Freund aus Kindertagen und er trägt Schuld an seinem Sturz in die Hölle. Jason sieht die Zeit für seine Rache gekommen, wäre da nicht Debbie, zu der er sich magisch hingezogen fühlt. Wird sie ihm glauben, dass er nicht nur wegen Raven an ihr Interesse gezeigt hat?
Quelle: Bookhouse Verlag

Meine Meinung:
Nachdem Jason 15 Jahre in der Hölle gefoltert wurde, schließt er mit dem Dämon Samael ein Bündnis. Von nun an tötet er für ihn Gefallene. Sein neuster Auftrag führt in in die Nähe seines ehemaligen besten Freundes Raven. Der ist nämlich daran Schuld, dass er in der Hölle gelandet ist und Jason sinnt auf Rache. Als er Debbie begegnet, fühlt er sich sofort zu ihr hingezogen, muss dann aber feststellen, dass sie mit Raven, dessen Frau und deren Tochter befreundet ist. Jason nutzt erst mal die Gefühle von Debbie aus, merkt aber schnell, dass er für sie mehr empfindet als geplant. Er versucht seine Gefühle für Debbie vor Samael zu verbergen, doch Samael kommt ihm auf die Schliche und Debbie ist in großer Gefahr.

Im zweiten Teil der Demon Chaser Reihe stellt uns die Autorin Debbie etwas näher vor. Sie ist die Freundin von Amanda und hat ihre Eltern durch einen Dämonenangriff verloren. Als männliche Hauptfigur führt sie Jason ein. Er ist der typische tortured Hero. 15 Jahre lang wurde er gefoltert und ist jetzt sogar ein Bündnis mit einem Dämon eingegangen. Jason ist ein Halbblut, sein Vater ist ein gefallener Engel, der aber nur seiner Pflicht als Krieger nach geht und seinen Sohn völlig vernachlässigt hat. Die Anziehung zwischen den beiden Hauptfiguren ist recht hoch und es knistert sehr zwischen ihnen. Beide Charaktere sind mir sehr sympatisch. Debbie ist ein starker Charakter und Jason der typische Bad Boy. Neben der Romanze ist auch richtig spannend und wie auch schon im ersten Teil sehr aktiongeladen. Auch Amanda und Raven sind wieder mit von der Partie. Sie haben eine Tochter, die etwas ganz besonders ist und ebenfalls eine wichtige Rolle spielt.

Insgesamt hat mir dieser Teil sogar noch etwas besser als der 1. Teil gefallen und bekommt von mir deshalb die volle Punktzahl. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...