31. Oktober 2015

Talon - Drachenzeit von Julie Kagawa



Klapptext:
Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen. Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …
Quelle: Heyne Verlag

Meine Meinung:
Die Zwillinge Ember und Dante dürfen endlich die Strenge Welt des Talon-Ordens verlassen. Gemeinsam mit zwei Menschen leben sind jetzt am Strand von Kalifornien und lernen, sich den Menschen anzupassen. Darauf wurde sie im Orden trainiert und können jetzt ihr Erlerntes anwenden. Ember und Dante sind Drachen in Menschengestalt, was niemand wissen darf. Denn da gibt es den Geheimorden St. Georg, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, alle Drachen zu töten.
Ember findet sich schnell zurecht und genießt die neue Freitheit sehr. Dann taucht der Einzelgänger Riley auf und behauptet, dass Talon einiges vor ihr verbirgt. Ember ist verwirrt und fängt selbst an, Nachforschungen anzustellen. Zu allem Überfluss verliebt sie sich auch noch in den Garret, ohne zu ahnen, dass dieser ein Krieger des Geheimorden St. Georg ist.

Ich muss gestehen, dass die Autorin mich bisher mit ihren anderen Reihen nicht überzeugen konnte. Aber der Klapptext hier klang einfach viel zu vielversprechend, also habe ich es noch einmal versucht. Drachen in Büchern mag ich wirklich gerne und tatsächlich konnte die Autorin mich mit diesem Auftakt überzeugen. Ein wenig hat die Geschichte mich an die Firelight-Reihe von Sophie Jordan erinnert. Das Konzept ist hier ähnlich und es gibt einige Parallelen.
 Die Handlung wird aus den Perspektiven von Ember, Dante, Garret und Riley erzählt, was ich schon mal sehr spannend fand. Außerdem erfährt man so auch, was die anderen Charaktere denken und die Handlung bleibt sehr abwechslungsreich. Ember ist ein starker Charakter, den ich sofort mochte. Der überwiegenden Teil der Handlung wird aus ihrer Sicht erzählt. Dann wären da ja noch Garret und Riley. Leider hat sich hier doch tatsächlich im Laufe der Handlung so etwas wie eine Dreiecksgeschichte entwickelt, was ich wirklich nicht mehr mag.  Der menschliche Teil von Ember fühlt sich zu Garret hingezogen, der Rache zu Riley. Garret ist der jugendliche tortured Hero, dessen Eltern von Drachen getötet wurden. Jetzt besteht seine einzige Aufgabe darin, Drachen zu töten. Riley ist ein relativ alter Drache, der ein wenig wie ein Bad Boy rüber kommt. Zwei sehr unterschiedliche Charaktere, die ich beide sehr interessant fand.
Trotz meiner Kritik konnte mich das Buch aber letztendlich völlig überzeugen und bekommt die volle Punktzahl von mir.

30. Oktober 2015

The Bone Season 2. Die Denkerfürsten von Samantha Shannon (Hörbuch)



Klapptext:
Paige Mahoney lebt. Doch seit ihrer Flucht zurück nach London ist sie die meistgesuchte Person der Stadt. Sie muss sich wehren. Aber dafür braucht sie Verbündete. Wenn sie es schafft, die geheimen Gruppen der Denkerfürsten im Untergrund zu vereinen, könnte die Rebellion gelingen und das diktatorische System von Scion gestürzt werden. Doch diese Gruppen sind zutiefst verfeindet und denken überhaupt nicht an einen gemeinsamen Aufstand. Als plötzlich die Rephaim in London auftauchen, wird die Zeit knapp. Und wo ist eigentlich der Wächter? Seine Hilfe könnte Paige jetzt dringend gebrauchen. Denn die Jagd auf die Seherin hat begonnen ...
Quelle: Hörbuch Hamburg

Meine Meinung:
Paige Mahoney ist den Rephaim entkommen, gemeinsam mit anderen Sehern. Jetzt will sie das korrupte System sprengen und das Bündnis zwischen den Rephaim und Scion bekannt machen. Nur ist das gar nicht so einfach. Die Denkerfürsten schweren sich nur um ihre eigenen Belange, auch ihr Denkerfürst der Weiße Fesselmeister interessiert sich ebenfalls wenig für die Probleme mit den Rephaim. Paige braucht Verbündete, was sie auf einen waghalsigen Plan bringt.

Auf diese Fortsetzung war ich wirklich sehr gespannt, konnte mich der 1. Teil doch völlig fesseln. Erst einma konnte mich die Sprecherin wieder 100 %ig überzeugen, sie passt einfach sehr gut zu Paiges Charakter.
In erster Linien spielen dieses Mal die Syndikate eine wichtige Rolle wie der Titel schon vermuten lässt. Die Autorin bleibt zwar anfangs mit ihren Ausführungen eher geheimnisvoll, aber je weiter wir in der Handlung voran schreiten, um so mehr erfährt man. Es werden hier einige Geheimnisse aufgedeckt, die mich doch sehr überrascht haben. Die Handlung ist teilweise wieder sehr brutal, die Denkerfürsten gehen nicht gerade zimperlich mit ihren Untertanen um. Korruption, Machtkämpfe, all dies spielt eine wichtige Rolle und beherrscht die Handlung. Und Paige steht mitten drin und versucht jemanden zu finden, der gegen die Rephaim und Scions kämpfen will, eine schwierige Aufgabe.
Natürlich spielt die Beziehung zum Wächter wieder eine sehr wichtige Rolle. Ich habe sehnsüchtig darauf gewartet, dass dieser wieder in Paiges Leben auftaucht, nachdem die beiden sich am Ende des 1. Teils ja näher gekommen. Ich will hier nicht zu viel verraten, aber natürlich taucht der Wächter irgendwann auf und die Beziehung der beiden spielt wieder eine wichtige Rolle. Ich kann nur sagen, dass ich die Liebesgeschichte sehr ungewöhnlich finde und sie mich sehr berührt.

Insgesamt ein absoluter Hörgenuss, der einfach nur die volle Punktzahl von mir bekommt.

Blogtour Demon Chaser: Charaktervorstellung


Herzlich Willkommen bei der Blogtour Demon Chaser. Heute bei mir werde ich euch einige der Charaktere aus Demon Chaser 2 -Engelszorn etwas näher vorstellen: 

Jason - Halbengel 
Eltern: Mutter: Emily, Krankenschwester, stirbt bei der Geburt und Vater: Areal, Engel.
Lag als Neugeborener vor Pater Blooms Kirche und war 15 Jahre in der Hölle gefangen. Dort wird er als Halbengel von seinen Widersachern schwer misshandelt und schließt er mit dem Dämon Samael einen Pakt, um zu entkommen. Von nun an tötet er für Samel Gefallene. Er ist der typische Bad Boy und tortured Hero. 

Debbie
Alter:  29 Jahre
Aussehen: bunt gefärbte Haare 
Eltern: beide getötet durch Dämonen
Debbie geriet in jungen Jahren auf die schiefe Bahn. Deshalb wurden ihre Eltern von Dämonen ermordet, als sie sechszehn war. Raven rettete Debbie und da sie keine lebenden Verwandten mehr hatte, übernahm er die Vormundschaft für sie. Seither jagt sie zusammen mit ihm Dämonen. Da sie keine übernatürlichen Kräfte, wie Raven, besitzt, ist sie für die Recherchen und Papierarbeit zuständig. Jetzt ist sie mit Amanda befreundet. 

Lilly
Alter: 4 Jahre 
Aussehen: saphirblaue Augen und kastanienrote Locken.
Tochter von Raven und Amanda. Durch die Gene ihrer Eltern ist Lilly etwas ganz besonderes. Debbie passt sehr oft auf Lilly auf und Lilly mag Debbie sehr. Durch ihre Besonderheit gerät sie sehr schnell ins Visier der Dämonen. 

Samael - Dämon
Wird von 26 Ketten, die in Engelsblut gehärtete worden waren, gehalten, in die ihn Baal legte. Die Energie  von drei Gefallenen zerstört eine Kette. Samael kann seinen Körper nur für kurze Zeit verlassen und auch keine menschliche Hülle übernehmen.  Er hat es  geschafft, Jason dazu zu bringen, für ihn zu arbeiten, natürlich unter Zwang.

Baal - Dämon
Ehemals die rechte Hand Luzifers. Der seinen Herrn hinterging, um die Weltherrschaft zu übernehmen. Daher wurde er zur Strafe seiner Kräfte beraubt und lebt seitdem im Verborgenen. Dort wartet er darauf, mit Hilfe der Kräfte seines Nachfahren Raven, seine alte Macht wieder zu erlangen.

Aamon - Dämon
Einer der Assistenten Astoroths. Er hat Wissen über die Vergangenheit und die Zukunft, das er an die weitergibt, die einen Pakt mit dem Satan schließen. Manchmal wird er als eulenköpfiger Mensch dargestellt, manchmal als Mensch mit Wolfskopf und Schlangenschwanz. Dämonologen bringen ihn in Zusammenhang mit dem ägyptischen Gott Ammon oder dem Gott Ba'al Hammon der Karthager. Aamon hat eine gemeinsame Vergangenheit und Gegenwart mit Debbie. 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen bei der Tour. 
1. Platz: Teil 1 und 2 als Taschenbuch + Goodies
2. Platz: 1 Taschenbuch nach Wahl, also 1. oder 2. Teil + Goodies
3. und 4 Platz: 1 Ebook nach Wahl von Band 1 oder Band 2 + Goodies
5. und 6. Platz: jeweils 1 Goodiepaket



Um an den Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr mir folgende Frage beantworten: 

Für wenn arbeitet Jason im Moment?

Die Antwort findet ihr übrigens in der Leseprobe und meinen Charakterbeschreibungen. Bitte hinterlasst mir einen Kommentar und schickt die Lösung aber bitte an: Firebird800@web.de

Teilnahmeregeln
  • Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Das Gewinnspiel läuft vom 26. Oktober 2015 - 04. November 2015 um 23:59 Uhr
  • Jeder Teilnehmer der an allen Anlegestationen der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 9 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 05. November 2015 auf allen teilnehmenden Blogs im Laufe des Tages 

Die komplette Tour im Überblick: 

Montag den 26.10.2015 Charaktervorstellung Demon Chaser 1 
Dienstag den 27.10.2015 Buchvorstellung Demon Chaser 1
Mittwoch den 28.10.2015 Protagonisteninterview mit den Hauptcharakteren aus dem 1. Teil
Donnerstag den 29.10.2015 Buchvorstellung Demon Chaser 2
Freitag den 30.10.2015 Charaktervorstellung Demon Chaser 2
Samstag den 31.10.2015 Protagonisteninterview mit den Hauptcharakteren aus Teil http://worldofbooks4.blogspot.de/
Sonntag den 01.11.2015 Infos um die Welt und ihre Dämonen
Montag den 02.11.2015 Playlist und Wer bei einer Verfilmung am besten passen würde http://littlemythicasbuchwelten.blogspot.de/
Dienstag 03.11.2015 Autoreninterview - mit Interviewfragenbeantwortung live


26. Oktober 2015

Drachenmond von Sky Landis



Klapptext: 
Nacht für Nacht wird Alessa Martin von viel zu realen Albträumen heimgesucht, in denen sie sich in einen furchteinflößenden Drachen verwandelt. Trotz dieser Träume kann sie nicht an Magie oder die Existenz mystischer Wesen glauben. Und erst recht nicht daran, dass ausgerechnet sie auserwählt ist, einen Jahrhunderte währenden Krieg zu beenden. Als ihr bester Freund sie verrät, werden Alessas Albträume Wirklichkeit. Es verschlägt sie in eine ihr vollkommen fremde Welt voller Magie. Einzig ihre aufkeimenden Gefühle für den charismatischen Clansherren Cameron Warden machen den Gedanken erträglich, nicht in ihr altes Leben zurückkehren zu können. Ihre Liebe steht jedoch unter einem schlechten Stern. Denn dem Gesetz nach muss Alessa den Clansführer heiraten, der zuerst seinen Anspruch auf sie erhoben hat - Camerons Cousin Darius Darkmoore. Nur wenige Tage bleiben ihnen, ehe Cameron Alessa freigeben muss und sie mit seinem Rivalen vor den Traualtar tritt ...
Quelle: Latos Verlag

Meine Meinung:
Alessa Martin wird von sehr seltsamen Träumen heimgesucht, den sie verwandelt sich in diesen Träumen in einen Drachen. Ihr bester Freund Garwin offenbart ihr dann, dass sie in der Tat eine Drachenwandlerin ist, eine ganz besondere, eine die den Frieden zwischen den Drachen wieder bringen soll. Alessa glaubt ihm kein Wort, aber als sie durch Magie in eine Parallelwelt mit Drachen gelangt, muss sie ihm wohl oder übel glauben. Der Clansherr Cameron Warden bietet ihr Schutz an, nur wurde Alessa direkt nach ihrer Ankunft von Darius Darkmoore beansprucht. Alessa als moderne junge Frau hält gar nichts von diesen Sitten, außerdem findet sie Cameron wirklich sexy und jetzt suchen beiden nach einer Lösung für die Beanspruchung von Darius.

Das Buch ist mir erst einmal durch das tolle Cover ausgefallen, das wirklich gut zur Handlung passt. Hauptfigur ist Alessa, die anfangs nicht ahnt, was für ein Schicksal auf sie wartet. Die Drachen sind in verschiedene Clans mit verschiedenen Fähigkeiten eingestuft. Alessa ist etwas besonders, weil sie zu einer Rasse gehört, von der man dachte, sie wäre längst ausgestorben. Dadurch gerät sie ins Visier der verschiedenen Clans. Die Drachen sind sehr dominant, als Frau hat wird man beansprucht, ob man will oder nicht. Alessa kann mir diesem Konzept als moderne junge Frau wenig anfangen. Die Liebesgeschichte zwischen ihr und Cameron nicht eine zentrale Rolle ein und es knistert sehr zwischen den beiden, aber es kracht auch ordentlich. Darius  wird zwar ein wenig als der "Böse" hingestellt, aber irgendwie war auch er mir auf seine eigene Art sympatisch. Insgesamt konnte mich die Autorin mit diesem Buch überzeugen. Das Ende lässt hoffen, dass es vielleicht noch einen weiteren Teil mit anderen Charakteren gibt, was ich mir sehr wünschen würde.

Insgesamt gibt es von mir die volle Punktzahl.

22. Oktober 2015

Spiegelwelt (Schuber) von Cornelia Funke




Klapptext:
Die Welt hinter dem Spiegel erwacht zum Leben.
Ein wahr gewordener Geschichten-Traum. In diesem Schatzkästchen der Spiegelwelt verbergen sich die Erzählungen aus der preisgekrönten MirrorWorld-App. Überlieferungen und Notizen, Chanutes Sammlung, Pflanzenführer und Rezepte der Kinderfresserin, Bilder, Kreaturen und Schätze aus der Spiegelwelt. Ein Kompendium des Staunens und des Grauens zugleich. Vorsicht beim Öffnen!
Quelle: Dressler Verlag

Meine Meinung:
Als großer Fan der Reckless-Reihe von Cornelia Funke musste ich diesen Schuber einfach haben. Ich habe die Teil 1 -  3 als Hörbuch gehört und fand sie mehr als gelungen. Der Schuber wirklich direkt für mehrere Sinne geeignet :) Wenn man den Schuber aufmacht und das Buch herausholt, kommt einem der Geruch von altem Buch entgegen, was ich ganz ungewöhnlich fand. Dieser Geruch passt unheimlich zu der Aufmachung des Schubers. Das ganze ist auf alt gemacht worden, selbst die Bildung des Buches passt thematisch dazu. Das Buch ist nämlich am Buchrücken offen und wird und wurde genäht und geklebt. Farblich ist der Schuber in verschiedene Grüntöne gehalten. Der Titel selbst ist in Gold, was das ganze sehr edel wirken lässt.

Aber nicht nur das Buch befindet sich im Schuber, es gibt wirklich viele schöne Beilagen, die alle thematisch zur Reihe passen. Da wäre zum einen ein Brief, der sich an die Spiegelweltler richtet sowie eine Vielzahl an Flyern, Visitenkarten und vielem mehr.   All diese Dinge wirken sehr authentisch und man hat fast das Gefühl, man befindet sich wirklich hinter dem Spiegel.

Inhaltlich bietet das Buch massenhaft viel Hintergrundwissen zu den Büchern. Es gibt kleinere Geschichten zu den Hauptcharakteren und ihren Beziehungen zu einander. Jede Geschichte ist mit Zeichnungen versehen, was insgesamt den Eindruck eines Märchenbuches noch verstärkt.
Des weiteren gibt es Lieder mit Noten, ein Lexikon zu gefährlichen Pflanzen, aber auch Erklärungen zu den magischen Wesen wird geliefert. Auch hier gibt es zu jedem Abschnitt tolle Zeichnungen und Skizzen. Besonders gelungen fand ich den Abschnitt über die Goyl, diese finde ich nämlich unglaublich interessant und es hat mich gefreut, mehr über sie zu erfahren.

Insgesamt kann ich diesen Schuber jedem Fan der Reckless-Reihe nur wärmstens ans Herz legen. Jemand, der die Reihe noch nicht gelesen hat, wird eher wenig mit dem Schuber anfangen können. Ich kann hier einfach nur die volle Punktzahl vergeben. Der Schuber bekommt einen Ehrenplatz in meinem Regal.

Blogtour Into the Dusk: Interview mit der Autorin


Herzlich Willkommen am heutigen Tag der Blogtour Into the Dusk. Gestern hat euch Jacky von Jackys Bücherregal die Bücher der Reihe vorgestellt. Ich durfte die Autorin Ela van de Mann ein bisschen ausfragen. Morgen geht es dann mit Silke von Siljas Bücherkiste weiter.

Erst einmal herzlichen Dank, dass du dir Zeit nimmst meine Fragen zu beantworten.

Vielen Dank an dich Astrid, dass du dir die Zeit genommen hast, die Fragen zu stellen ;-)

Mich würde sehr interessieren wie viele Bücher in der Reihe Into the Dusk geplant sind.

Sagen wir mal so, es ist noch kein Ende geplant. Dadurch, dass die Geschichten alle in sich abgeschlossen sind und es meist auch neue Hauptfiguren gibt, kann die Reihe weiterlaufen, so lange die Leser sie lesen wollen. Außer meine lieben Protas nerven mich zu Tode, weil sie immer machen, was sie wollen, ohne mich zu fragen.

Wie ist das wenn du fertig bist, fällt es dir schwer dich von deinen Charakteren zu trennen?

Bei der einzelnen Geschichte meinst du? Ich trenne mich selten wirklich von den Charakteren. Sie erscheinen ja oftmals wieder in anderen Geschichten oder auch einfach nur so, um mir in meine Ideen reinzureden. Und die, die ich nicht leiden kann, werden zum Glück meist um die Ecke gebracht, dann trennen sie sich von selbst von mir.

Warum schreibst du gerade über Vampire? Was fasziniert dich an ihnen so?

Mich fasziniert die Unsterblichkeit, das Badboy Image, das Wissen, das sie über die Jahrhunderte angehäuft haben. Für mich sind Vampire im Grunde genommen Beobachter der Zeit. Sie verbinden die Geschichte mit der Gegenwart. Aber auch das Düstere, das ihnen anhaftet, fasziniert mich. Sie streben nach Leben, weshalb sie Blut trinken. Aber sie tragen auch die Sehnsucht nach dem Ende in sich, weil es ihnen ergeht wie Ozzy Osbourne, der in seinem Song Dreamer singt, dass er daneben steht und beobachtet, wie sich die Geschichte von Zeit zu Zeit wiederholt. Manchmal klingt das in den Figuren meiner Into the dusk Reihe durch, obwohl die Reihe eher ein bisschen schräg angelegt ist, durch die Nebenfiguren, die zeitweise doch sehr - sagen wir mal - lebensfroh agieren und sich einen feuchten Kehrricht darum scheren, was um sie herum passiert. Aber es reizt mich schon lange noch einmal eine ganz andere Geschichte zu schreiben, die das so richtig auf den Punkt bringt.

Fällt dir das Schreiben immer leicht?

Gute Frage, nächste Frage. Ich würde nicht sagen, es fiele mir schwer. Aber da meine Geschichten sich meist von selbst entwickeln, kann es vorkommen, dass ich am Ende wieder von vorne anfange und große Teile umschreibe, weil ich finde, dass das was meine Charaktere da wieder angerichtet haben, nicht passt. Und dann fällt es mir schwer, die Zusammenhänge wieder richtig herzustellen und ich bin mehr als einmal dran, die ganze Geschichte in den Müll zu stopfen. Aber wenn ich meine Ruhe habe und in Fahrt bin, dann flutscht es wie geschmiert ;-)

Welche Bücher liest du selbst? Hast du einen Lieblingsautor?

Ich lese meist Fantasy und History, bevorzugt mit Romantik. Ich mag es einfach, in andere Welten abzutauchen, wenn ich lese.
Meine Lieblingsautorin kommt allerdings nicht aus diesen Genres, sondern aus der Liebesromanabteillung. Es ist meine geschätzte Kollegin Susan Clarks. Ich mag ihre Geschichten deshalb so gern, weil mir ihre Figuren so echt erscheinen. Mit Ecken und Kanten. Und sie schreibt auf den Punkt. Aber man muss ein bisschen zwischen den Zeilen lesen, um die Geschichten so ganz zu erfassen.

Wo schreibst du? Hast du einen Lieblingsplatz?

Ich schreibe ganz unspektakulär an meinem Arbeitsplatz. Oft in aller früh, wenn es rund ums Haus noch ruhig ist, keiner den Rasen mäht oder irgendwelche Teile auseinanderflext. Am liebsten auch wenn es dunkel ist. Das passt dann hervorragend zu den Vampiren.

Hast du Test-Leser?

Am Anfang mussten meine Schwester und meine beste Freundin herhalten. Aber mittlerweise habe ich Susan dazu zwangsverpflichtet, alles zu lesen, was ich produziere, weil ich weiß, wie kritisch sie sein kann. Meine Schwester und meine Freundin bekommen dann die endgültige Fassung zur ersten Leserkritik.


Was sind deine nächsten Pläne?

Ich fürchte, wenn ich damit anfange, die aufzuzählen, wird das Interview endlos. Aber soviel sei gesagt, ich habe Pläne ;-)

An dieser Stelle bedanken ich mich bei der Autorin für das tolle Interview.

Ihr wollt noch mehr über die Reihe erfahren? Dann besucht doch die Seite zur Reihe. 

Weitere Stationen der Tour sind:

21.10.2015 Jacky von Jackys Bücherregal
Worum geht es in der "Into The Dusk"-Reihe

22.10.2015 Astrid von Letannas Bücherblog
Ela van de Maan über Vampire und mehr ...

23.10.2015 Silke von Siljas Bücherkiste
Undercover

24.10.2015 Beate von BeatesLovelyBooks
Versailles

25.10.2015 Jacky von Jackys Bücherregal
Wikinger und ihre Mythen

26.10.2015 Monic von Winterteufel's Traumland
Handlungsorte

27.10.2015 Silke von Siljas Bücherkiste
Juwelendiebe

Ich wünsche euch noch viel Spaß beim Rest der Tour. 

21. Oktober 2015

Gewinnspielauslosung

Hallo liebe Leser,

habe vorhin das Gewinnspiel zu den 300 Followern ausgelost. Ich mache es ganz kurz und schmerzlos :D 

Der Gewinner ist: 




Herzlichen Glückwunsch Nadine. 

Den anderen Teilnehmern sei gesagt, dass dies bestimmt nicht mein letztes Gewinnspiel war. Aber jetzt muss ich erst einmal umziehen.

18. Oktober 2015

Spellcaster - Düstere Träume von Claudia Gray



Buch kaufen? Klick hier.

Klapptext:
Ein Junge, der von dunklen Visionen gequält wird. Ein Mädchen mit der magischen Gabe, ihn zu retten. Das Böse, das sie beide vernichten will. Mateos Visionen bringen ihn fast an den Rand des Wahnsinns. Es ist ein dunkler Familienfluch, der seine Mutter in den Tod getrieben hat und nun auch ihm zum Verhängnis werden könnte. Immer wieder sieht er in seinen Träumen ein schönes, sterbendes Mädchen ? und jetzt ist dieses Mädchen wirklich da! Mit ihrem Vater und ihrem Bruder ist Nadia nach Captive's Sound gezogen. Mateo ahnt, was kommen wird: Auf magische Weise sind er und Nadia füreinander bestimmt. Doch ihr Ende ist ungewiss ?
Quelle: Harper Collins Germany

Meine Meinung:
Nachdem sich ihre Eltern getrennt haben, zieht Nadia mit ihrem Vater und ihrem kleinen Bruder Cole nach Captive's Sound. Direkt auf der Fahrt dort hin merkt Nadia, dass mit der Stadt etwas nicht stimmt. Es gibt hier eine starke magische Quelle befinden, die Nadia sehr beunruhigt. Nadia ist nämlich eine Hexe.
Dann haben sich mit dem Auto noch einen Unfall und ein Fremder eilt ihnen zur Hilfe. Bei diesem Fremden handelt es sich um Mateo. Dieser wird von unheimlichen Visionen heimgesucht und eine Vision hat ihm den Unfall von Nadia und ihrer Familie gezeigt. Auf Mateos Familie lastet ein Fluch, der seine Familienmitglieder in den Wahnsinn treibt. Das will Nadia jetzt verhindert und kommt dabei auf die Spur einer anderen, sehr mächtigen Hexe, die sich der schwarzen Magie verschrieben hat.

Die Autorin ist hier bei uns ja vor allem durch ihre Evernight-Reihe bekannt geworden. Als ich den Klapptext von Spellcast gelesen habe, war mir gar nicht klar, dass Nadia eine Hexe ist. Um so überrascht war ich dann als ich das Buch angefangen habe, positiv überrascht. Denn Bücher mit Hexen lese ich wirklich sehr gerne. Die Autorin konnte mich von der erste Seite an überzeugen. Die Handlung ist wirklich sehr spannend und ich wurde immer wieder mit unvorhersehbaren Wendungen überrascht. Das Thema Hexen und Magie hat sie sehr gut und fantasievoll umgesetzt.
Nadia war mir von Anfang an sympathisch. Sie stammt einer langen Ahnenreihe von Hexen ab, hat ihre Fähigkeiten aber noch nicht richtig ausgebildet. Das müsste eigentlich ihre Mutter tun, nur hat diese die Familie verlassen und will auch keinen Kontakt zu ihr. Etwas, das ich sehr rätselhaft finde und ich hoffe, dass man in den Fortsetzungen hierzu noch mehr erfahren wird. Es gibt einen bösen Gegner, der bekämpft werden muss. Verknüpft ist die ganze Sache mit dem Fluch auf Mateos Familie und Nadia und er schließen eine Art Bündnis. Die Liebesgeschichte fand ich ganz toll, hier läuft natürlich gar nichts so reibungslos ab und es gibt jede Menge Probleme.
Es gibt zwar keinen Cliffhanger (zum Glück), aber die Geschichte ist noch nicht zu Ende und viele Fragen sind noch offen. Hoffe doch, dass der 2. Teil bald erscheint.

Von mir bekommt das Buch die volle Punktzahl.

16. Oktober 2015

Gabriel: Beast Lovers 2 von Inka Loreen Minden



Klapptext:
Wer ist dieser geheimnisvolle, neue Einwohner namens Gabriel Montabon? Und hat er etwas mit Burt Porters Tod zu tun? Das fragen sich einige in Norwich, besonders Wolfswandlerin Beth. Die junge Polizistin fühlt sich zu dem attraktiven Mann hingezogen und versucht, alles über ihn herauszufinden. Mehrere Indizien sprechen dafür, dass er ein Vampir ist – und somit ihr Erzfeind. Aber warum kann er sich tagsüber draußen aufhalten? Und wieso ähnelt Gabriel dem Mann aus ihren Träumen? Als sie hinter sein außergewöhnliches Geheimnis kommt, hat sie sich längst in ihn verliebt. Plötzlich wird Beth zur Zielscheibe von Vampiren, und ihr Rudel ist in Gefahr. Wird Gabriel ihnen helfen? Hat ihre Liebe überhaupt eine Chance, obwohl Gabriel glaubt, dass er wegen Beth jahrelang durch die Hölle gegangen ist?
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Als der geheimnisvolle Gabriel Montabon nach Norwich zieht, ist das Rudel sofort alarmiert. Irgend etwas stimmt mit ihm nicht und Nate beauftragt Beth, Gabriel zu beschatten und ihm auf den Zahn zu fühlen. Beth Vermutungen gehen in verschiedenen Richtungen, aber Gabriel fasziniert sie so, dass sie fast ihre Aufgabe vergisst. Wer ist er nur und was macht er mit Beth.

Im zweiten Teil der Beast Lovers Reihe liefert uns die Autorin wieder eine sehr romantische Liebesgeschichte. Wieder entführt sie uns nach Norwich zum Rudel von Nate und dieses Mal stehen die Werwölfin Beth und der geheimnisvolle Gabriel im Mittelpunkt des Geschehens. Wie gewohnt ist die Anziehung der beiden sehr hoch und es knistert vom ersten Moment an zwischen den beiden. Beides sind sehr dominante Charaktere und dementsprechend hitzig geht es manchmal zwischen ihnen zu. Gabriel ist etwas Besonders und sein Auftauchen in Norwich hat einen bestimmten Grund, den er aber erst später verrät. Die Autorin liefert uns hier eine interessante Story rund um das Rudel und führt einige interessante neue Dinge ein, die mich sehr neugierig auf den nächsten Teil machen. Insgesamt wieder ein sehr gelungenes Buch, das die volle Punktzahl von mir bekommt.

Black Blade von Jennifer Estep




Klapptext:
Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe.
Quelle: IVI Verlag

Meine Meinung:
Seid ihre Mutter getötet wurde, ist die jetzt 17-jährige Lila Merriweahter auf sich allein gestellt. Sie schlägt sich mit Einbrüchen und Taschendiebstählen durch. Ihre besonder magische Gabe kommt ihr da gerade gelegen. Als sie eines Tages durch Zufall ein Attentat auf Devon Sinclair verhindert kann, wird sie als seine Leibwächterin angagiert und gerät in die Fehde zwischen den Sinclairs und den Draconis, was sie immer vermieden hat. Und nicht nur das, immer wenn sie auf Devon trifft, spielen ihre Gefühle verrückt, etwas was sie sehr verwirrt.

Auf dieses Buch war ich unheimlich gespannt, gehört die Mythos Academy doch zum einen Lieblingsreihen. Auch mit dieser neuen Reihe konnte mich die Autorin wieder überzeugen. Sie erschafft hier eine Welt, in der Magie an der Tagesordnung. Gerade in der Kleinstadt, in der Lila lebt, gibt es besonders viel Magie und es haben sich deshalb sehr viele Magier hier angesiedelt. Das Sagen in der Stadt haben die beiden Mafiaclans Draconi und Sinclair, zwischen den eine alte Fehde herrscht in die Lila gerät. Diese Mischung fand ich sehr interessant und ungewöhnlich. Das ganze wird sehr spannend und aktionreich erzählt.
Am Anfang war mir Lila gar nicht so sympathisch. Sie hat eine sehr große Klappe und ist die typische jugendliche Kick-Ass-Heldin. Im Laufe der Handlung lernt man sie dann besser kennen und später mochte ich sie dann sehr gerne. Hinter ihrer harten Schale verbirgt sich ein weicher Kern, dDenn obwohl sie eine Diebin ist, hat sie ein gewisses Ehrgefühl und hält viel von Traditionen. Neben Lila gibt es dann noch Devon Sinclair, den Sohn von Claudia Sinclair, die das Oberhaupt der Familie ist, nachdem ihr Mann getötet wurde. Devon gibt ebenso wie Lila erst einmal nicht alles preis, was ihn etwas geheimnisvoll wirken lässt. Die Romanze zwischen den beiden ist noch im Anfangsstadion und ich bin schon sehr gespannt was die Autorin sich für die beiden noch einfallen lässt.

Insgesamt ein absolut gelungener Auftakt, der mich neugierig auf die Fortsetzung macht. Von mir gibt es die volle Punktzahl. 

300 Follower-Gewinnspiel


Hurra, 300 Follower auf meinem Blog. Ich freue mich sehr. 



Aus diesem Grund starte ich heute ein Gewinnspiel. Es gibt Black Blade von Jennifer Estep zu gewinnen: 


Was ihr dafür tun müsst? Hinterlasst mir bitte einen Kommentar hier auf meinem Blog und sagt mir, warum gerade ihr das Buch gewinnen wollt. Einsendeschluss ist Dienstag, der 20. Oktober 2015. 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Teilnahmebedingungen:

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • keine Haftung für den Postversand
  • ihr seit mindestens 18 Jahre oder habt das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten, dass ihr bei dem Gewinnspiel mitmachen dürft
  • keine Barauszahlung des Gewinns möglich
  • ihr seid damit einverstanden, dass ihr namentlich in einem Gewinnerpost benannt werden
  • ihr hinterlasst entweder eure Email-Adresse oder meldet euch spätestens 5 Tage nach Bekanntgabe der Gewinner bei mir

Jetzt kann ich euch nur noch viel Glück wünschen . 

14. Oktober 2015

Scherben der Hoffnung von Nalini Singh



Klapptext: 
Mit pochendem Schädel und seiner mentalen Kräfte beraubt, erwacht der Pfeilgardist Aden in einer finsteren Zelle. Allein der Versuch, mit dem Medialnet Kontakt aufzunehmen, verursacht unerträgliche Schmerzen. Seine Entführer haben auch Zaira in ihre Gewalt gebracht, eine seiner erfahrensten Kommandantinnen und die Frau, der sich Aden seit seiner Kindheit am meisten verbunden fühlt. Gemeinsam gelingt den beiden die Flucht, doch sie finden sich verletzt und orientierungslos in einer unwirtlichen Landschaft fernab der Zivilisation wieder. Auch wenn Zairas Kräfte schwinden, kommt Aufgeben für Aden nicht in Frage. Denn seine Feinde haben es nicht nur auf ihn, sondern auf die Vernichtung der gesamten Pfeilgarde abgesehen, und als deren Anführer ist er fest entschlossen, diejenigen zu retten, die unter seinem Schutz stehen …
Quelle: Egmont Lyx

Meine Meinung:
Die Pfeilgardisten Aden und Zaira wurden von Unbekannten überwältigt und entführt. Jetzt sitzen sie beiden in einer dunklen Zelle und versuchen mit dem Medialnet in Kontakt zu treten, was leider nicht funktioniert. Trotz schwerer Verletzungen gelingt ihnen die Flucht. Sie finden Unterschlupft bei einem Rudel Gestaltenwandler, um dort ihre Verletzungen zu heilen. Natürlich stellt sich Aden die Frage, wer sie entführt hat und warum. Hinter der Entführung steckt ein politischer Komplott, der es auf die Pfeilgardisten abgesehen hat und Aden will die Hintermänner finden.

Ich muss gestehen, dass mich das erste Mal eins der Bücher aus dieser Reihe nicht richtig überzeugen konnte. Dabei gehört Nalini Singh zu meinen Lieblingsautoren. Es gibt direkt mehrere Dinge, die mich extrem gestört haben. Fangen wir mit Zaira an. Leider war sie mir wenig sympathisch. Ständig hat sie wiederholt, dass sie ihren Zorn nicht kontrollieren und sie deshalb keine Beziehung führen kann. Das war irgendwann einfach nur noch nervig. Außerdem ist Zaira sehr dominant, was ich bei Frauen gar nicht mag. Aden hat alles versucht, sie davon zu überzeugen, dass sie mit ihm zusammen sein soll. Er hat einfach nicht aufgeben und tat mir manchmal schon leid, wenn sie ihn wieder zurück gewiesen hat. Aus diesem Grund konnte mich die Liebesgeschichte wenig überzeugen.
Die Hälfte des Buches ist gefüllt mit politischen Ränkespielen und Komplotten, was sehr zäh war. Da wird seitenlang diskutiert und geplant und die Spannung bleibt dadurch auf der Strecke. Nachdem die Regierung gestürzt und Silentium gebrochen wurde, führt die Autorin hier eine neue politische Gruppierung ein, die für Ärger sorgt. Was mir wiederum gefallen hat war, dass viele bekannte Charaktere aus den anderen Büchern dabei waren.

Leider hat das aber nicht gereicht, um mich dieses Mal auch zu überzeugen. Von mir gibt es insgesamt 7 von 10 Punkte. 

13. Oktober 2015

Jagd nach dem großen bösen Wolf von E. M. Tippets



Klapptext: 
Chloe wusste, dass sie ihr ruhiges Leben hinter sich lassen würde, als sie Hollywood-Superstar, Jason Vanderholt, heiratete. Belästigungen durch Paparazzi hatte sie erwartet, nicht aber den Ärger mit den Drehbuchautoren der Krimiserie Blood Ritual, in der Jason mitspielt. Denn auf unerklärliche Weise tauchen plötzlich geheime Details aus Chloes Ermittlungen in der Fernsehserie auf – und keiner beim Albuquerque Police Department hat eine Ahnung, wo die undichte Stelle sein könnte. Als ob das nicht genug wäre, scheinen alle in Chloes Leben gerade eine schwierige Phase durchzumachen – angefangen bei ihrer besten Freundin, Lori, die versucht eine Hochzeit zu planen, über ihre Nichte Kyra, die unglücklich über Jasons Fernsehrollen ist, bis hin zu Jason selbst, der unerklärlich launisch und verschlossen ist. Bei keinem dieser Probleme hat Chloe eine Idee, wie sie es lösen könnte. Sie ist nur für eines ausgebildet: Die großen bösen Wölfe dieser Welt zu jagen. Doch die Zeit läuft ihr davon und Chloe muss eine Entscheidung fällen. Soll sie dabei helfen, einen abscheulichen Serienkiller zu überführen, bevor er erneut zuschlägt oder hilft sie den Menschen, die immer für sie da waren? So oder so hat sie Angst, den Fehler ihres Lebens zu begehen.
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Chloes neuster Fall macht ihr zu schaffen, aber das ist im Moment nicht ihr einziges Problem. Ihre besten Freundin will plötzlich nicht mehr heiraten und Jason verhält sich sehr verschlossen und abweisend. Nicht genug, tauchen in Jasons neuster TV-Serie geheime Details aus Chloes aktuellen Fall auf und Chloe steht kurz vor der Suspendierung. Irgendwie muss Chloe das ganze Chaos in ihrem Leben ordnen.

Im 3. Teil der Reihe rund um Chloe und Jason stehen die Ermittlungen zu Chloes aktuellen Fall sehr im Mittelpunkt des Geschehens. Fast schon hat die Reihe den Charakter eines Thrillers angenommen.
Der Fall ist für Chloe sehr aufwühlend und beschäftigt sie sehr. Die Ermittlungen sind sehr gut umgesetzt worden und der Fall sehr spannend.
Aber dann gibt es natürlich auch noch die Beziehung von Chloe und Jason, die eine sehr wichtige Rolle spielt. Wieder einmal ist es für Chloe nicht so einfach, mit einem so berühmten Schauspieler verheiratet zu sein. Das ganze wird wie schon in den anderen Teilen sehr realistisch dargestellt und es wird nichts verschönert dargestellt. Das mag ich an dieser Reihe besonders.

Insgesamt wurde ich wieder gut unterhalten und vergebe 9 von 10 Punkte. 

12. Oktober 2015

Wer zum Teufel ist Butterblume?: Magisches Geflüster von Marita Sydow Hamann



Klapptext:
Eigentlich wollten Meli und ihre Freundin Wenke nur einmal Wale und Delfine aus nächster Nähe sehen. Doch bereits auf dem Flug zu den Azoren sieht Meli etwas ganz anderes. Ein Mann sitzt plötzlich neben ihr – schwarze Haare, freche grüne Augen. Und dann ist er weg, wie von Geisterhand verschwunden. Und das ist erst der Anfang einer Reihe sehr mysteriöser Ereignisse, die Meli auf Pico erwarten – Stimmen aus der Lavagrotte, Geister in der Nacht. Und dann ist da noch Gary, ein Mann, der ihr gleich zweifach unter die Haut geht …
Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Meli hat sich schon auf den Urlaub auf den Azoren mit ihrer besten Freundin Wenke gefreut, aber schon auf dem Hinflug sieht sie diesen Mann mit den grünen Augen und den schwarzen schwarzen Haaren, den sonst niemand außer ihr sehen kann. Das ist erst der Anfang, denn dieser Mann taucht immer wieder auf, so das Meli schon an ihrem Verstand zweifelt. Als er ihr dann eines Tages in Echt gegenübersteht, ist die Verwirrung. Wer ist dieser Gary und warum hat sie ständig Halluzinationen von ihm?

Dies ist bereits der 3. Teil in der Reihe Magisches Geflüstert und für mich bisher der beste Teil dieser Reihe. Die Autorin liefert uns hier eine unglaublich tolle Geschichte, die mich von der 1. Seite an begeistern konnte. Die Geschichte hat genau die richtige Mischung aus Liebesgeschichte mit mystischen Elementen und einer guten Portion Humor, die dafür sorgt, dass man sich nie langweilt. Meli ist ein wirklich sympathischer Charakter, die man sehr schnell ins Herz schließt. Sie ist so völlig "normal", das man sich sehr gut mit ihr identifizieren kann. Gary ist der typische tortured Hero, der es erst einmal nicht schafft, seine Vergangenheit zu vergessen geschweige denn zu verarbeiten. Die Liebesgeschichte konnte mich von Anfang an überzeugen. Gemischt wird das ganze mit einer guten Portion Mysterie. Die Autorin hat mich mit der Auflösung sehr überrascht, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat.

Insgesamt ein rundum gelungener magischer Roman, der von mir die volle Punktzahl bekommt.

Die Wächter von Avalon: Trilogie / Die Legende von Ýr von Amanda Koch



Klapptext:
Der Weg zum Licht führt durch die Dunkelheit. Avalon wird erschüttert. Die Magie einer alten Kraftlinie scheint zu erwachen. Es ist eine Sternenkarte, die die Hohepriesterin in die irdische Welt blicken lässt. Jupiter durchwandert das goldene Tor der Sterne und schickt sein Licht nach Aran – auf die Insel mit der verschollenen Kraft des Wassers. Raven aber glaubt, darin ein ganz anderes Geheimnis zu erkennen und begibt sich mit Aylórien allein an den von Nagaina geweissagten Ort. Auf der Insel wirkt nicht nur die mystische Kraft des Meeres. Muireall gebietet dort über die Magie des Feuers und des Mondes. Und noch bevor die Wächter die Zeichen der Neuen Zeit verstehen, wirkt Muireall einen verhängnisvollen Zauber. Welche Mächte herrschen verborgen in der irdischen Welt? Und was ist die Wahrheit der Legende von Ýr aus längst vergangenen Tagen? Die Legende von Ýr vollendet die Trilogie Die Wächter von Avalon.
Quelle: familia Verlag




Meine Meinung:
Als die Magie der alten Kraftlinie wieder erwacht, müssen Raven und seine Geschwister in die irdische Welt zurück, denn hier scheint der Ursprung für dieses Phänomen zu liegen. Lange waren diese Kraftlinien erlöschen, jetzt versucht jemand sie wieder zum Leben zu erwecken. Auch Aylórien ist an dieser Aufgabe beteiligt und unterstützt die Wächter. Die Legende von Ýr scheint hier eine wichtige Rolle zu spielen und das ganze wird für die vier Geschwister eine sehr große Herausforderung.

Ich habe dieses Mal den Inhalt nur angerissen, denn die Handlung ist wie im 2. Teil wieder sehr komplex und lässt sich in ihrer Komplexität gar nicht so einfach zusammen zu fassen. Mit seinen über 500 Seiten ist der 3. Teil der seitenstärkste Teil der Reihe. Die Handlung ist trotz der vielen Seiten nie langweilig. Die Autorin lässt sich immer wieder Neues einfallen und greift viele Themen der irische Mythologie auf. Dieses Mal führt uns die Handlung wieder zurück in die irdische Welt, da wo der 1. Teil angefangen hat, nämlich nach Irland.
Neben der Suche nach den Gründen für das erneute Erwachen der Kraftlinie spielt Aylórien und Ravens Liebe wieder eine wichtige Rolle in der Handlung. Aylórien sehnt sich sehr nach ihrem menschlichen Leben zurück, was ein sehr zentrales Thema in der Geschichte ist.

Am Ende führt die Autorin alle angefangen Fäden zusammen und lässt das ganze in einem grandiosen Ende zusammen laufen. Insgesamt konnte mich auch dieser Teil wieder überzeugen und bekommt die volle Punktzahl von mir. 

6. Oktober 2015

Nacht ohne Sterne von Gesa Schwartz



Klapptext:
Die 16-jährige Naya ist Tochter einer Elfe und eines Menschen. Ein Mischwesen, das keine Magie zu beherrschen scheint und sich weder der geheimnisvollen Elfenwelt New Yorks noch der Welt der Menschen gänzlich zugehörig fühlt. Ihr bester Freund Jaron ist ein Lichtelf, der New York vor den Machenschaften der Dunkelelfen bewahren soll. Doch dann wird Naya mitten hinein gezogen in den jahrhundertealten Krieg zwischen den beiden Völkern. Und als sie den Dunkelelf Vidar kennenlernt, wird all ihr bisheriges Wissen auf den Kopf gestellt. Welche Ziele verfolgt Jaron, welche Geheimnisse verbirgt Vidar? Wem kann sie trauen? Naya muss auf ihr Herz hören, doch das ist leichter gesagt als getan ...

Meine Meinung:
Schon immer war Naya eine Außenseiterin. Als Halblut mit einem menschlichen Vater und einer Elfe als Mutter verfügt über sie über keine Magie. Sie lebt mit ihrem Vater in der Welt der Menschen, denn der Zugang zur Elfenwelt wird ihr aufgrund dieser Tatsache verwehrt. Das Leben ist für Naya nicht immer einfach, sie hat sehr früh ihre Mutter verloren und vermisst diese immer noch sehr. Auch wenn ihr bester Freund Jaron, ein Lichtelf, versucht ihr zu helfen, wird sie von den anderen Elfen verachtet. Als sie eines Nachts den Dunkelelfen Vidar kennenlernt, gerät sie zwischen die Fronten eines jahrhundertealten Krieges zwischen den Dunkelelfen und den Lichtelfen. Sie ist hin und her gerissen zwischen ihrer Freundschaft zu Jaron und den Dingen, die der geheimnisvolle Vidar ihr verspricht.

Bevor ich jetzt auf den Inhalt des Buches eingehen, muss ich vorab noch etwas zu dem grandiosen Cover sagen. Das ist wirklich ein absoluter Blickfang und passt perfekt zur Geschichte. Außerdem entspricht die junge Frau auf dem Cover genau meinen Vorstellung die ich mir von Naya gemacht habe.
Auf dieses Buch war ich im Vorfeld wirklich sehr gespannt, nicht nur wegen des tollen Covers, auch der Klapptext hat mich sehr angesprochen. Erzählt wird hier die Geschichte des Halbblutes Naya. Zur einen Hälfte Mensch zur anderen Hälfte Elfe, gehört sie keiner Seite wirklich an. Dieser Konflikt bestimmte Nayas bisheriges Leben. Naya ist ein sympatischer Charakter. Trotz der schwierigen Situation in der sie sich befinden, macht sie das beste aus dem ganzen.
Neben Naya gibt es dann natürlich noch Jaron und Vidar, die das Leben von Naya ganz schön durcheinander bringen. Das ganze klingt ein wenig wie eine Dreiecksgeschichte, aber die Autorin hat das sehr gut gelöst. Die Romantik spielt eine große Rolle, aber auch der Krieg zwischen den Licht- und Dunkelfen wird sehr thematisiert. Anfangs spielt die Handlung noch in der Welt der Menschen, wechselt dann aber in die Welt der Elfen und wird dann sehr fantasylastig. Die Sprache ist teilweise sehr poetisch und ausschweifend, was sehr gut zu den Elfen passt. Und es handelt sich hier bei diesem Buch tatsächlich um einen Einteiler, was ich sehr begrüßt habe.

Insgesamt eine wunderschöne romantische und fantastische Geschichte, die mich begeistern konnte. Ich vergebe hier klar die volle Punktzahl. 

Blogtour Das Steinerne Tor: Vorstellung der Charaktere



Herzlich Willkommen am 2. Tag der Blogtour Das Steinerne Tor. Gestern auf Selection Books  habt ihr mehr über die Autorin erfahren, die dort ein Interview gegeben hat. Heute bei mir werde ich euch die wichtigsten Charaktere des Buch vorstellen.  Morgen geht die Tour bei Der Lesefuchs weiter wo ihr mehr über die Schauplätze erfahren werdet.

Isandora Dorothea Georgy


Name: Isandora Dorothea Georgy /Waise (später Isandora Dorothea upDevlay) kurz Isa
Kosename: Sommersprosse, mo rùn (Liebste gäl.)
Geboren: 01.07.1975
Geburtsort: Burg Leandtriah auf Fenmar
Aufgewachsen: Kloster St. Mary Skye, Schottland / seit ihrem 3 Lebensjahr
Haarfarbe: feuerrot lang, kaum zu bändigen
Augenfarbe: grün
Körpergröße: 1.58 m
Gewicht: 57 kg
Besondere Merkmale: Sternennarbe am Haaransatz im Nacken, Drachentattoo vom rechten Schulterblatt über den Rücken bis zum linken Oberschenkel, Sommersprossen
Kind: Sam 6 Jahre alt.
Beruf: Fotografin,
Vater: Franjok up Devlay
Mutter: Isabella Dorothea up Devlay
Geheimnis: Ihr Blut ist mit Drachenblut versetzt
Besondere Talente: begnadete Bogenschützin , Messerwerferin
Motto: Wie du mir so ich dir !

Über mich:
Ich kann alles und zwar alleine.
Männer sind nur unnützer Ballaststoff.
Es gibt nichts, dass sich nicht Logisch erklären lässt.
Wenn es sein muss geh ich mit dem Kopf durch die Wand.
Für mein Kind gehe ich bis zur Hölle und zurück.
Wenn ich nervös bin nage ich Fingernägel.
Hysterisch, wer ist hier Hysterisch? 

Ian Tormod Robert MacLeod vom Clan der MacLeod of Skye


Name: Ian Tormod Robert MacLeod vom Clan der MacLeod of Skye
Kosenamen: Mac, großer, mein Held
Geboren: 15.01.1970
Geburtsort: Dunvegan Castle Skye Schottland
Haarfarbe: dunkelbraun bevorzugt lang getragen oder Zopf
Augenfarbe: dunkelbraun
Körpergröße: 1.98 m
Gewicht: 100 kg
Besondere Merkmale: Narbe an der Rechten Augenbraue und am linken Unterschenkel
Beruf: Verwalter und Mädchen für alles auf Dunvegan Castle
Vater: James Robert Torquil MacLeod
Mutter: Konstanze Maria MacLeod
Bruder: Clan Chief Lord William James Torquil MacLeod
Schwester: Maria Joan MacLeod
Bester Freund: Colin MacCrimmon
Besondere Talente: begnadeter Sänger & Bagpipe Spieler und ausgezeichneter Schwertkämpfer
Spricht gerne Schottisch Gälisch
Motto: Hold fast / Schlachtruf des Clans MacLeod of Skye
Bàthaidh toll beag long mhòr!
(Auch ein kleines Loch kann ein großes Schiff versenken!)

Über mich:
Ich liebe die Frauen und die Frauen lieben mich.
Ein Mann ist nichts ohne seinen Stolz.
Ich bin ein Mann der Tat und nicht der großen Worte.
Ich bin stur wie ein Esel und neige zum Sarkasmus.
Die, die ich Liebe beschütze ich mit meinem Leben.

Sex ist die schönste Nebensache der Welt.

Nerolli Belle




Name: Nerolli Belle
Geboren: nicht bekannt
Geburtsort: Baum der Heiler , Lichterwald
Haarfarbe: Platinblond
Augenfarbe: Türkisblau
Körpergröße: 1.55
Gewicht: 48 kg
Rasse: Lichtelfe , Heilerin
Besondere Merkmale: Begnadete Heilerin, plappert ohne Unterlass, extrem Neugierig, Isandoras beste Freundin.
Mutter: Neora Belle stammt in direkter Line von den Dhiona Sidhe ab. Heilerin.
Vater: Remus Belle, Heiler.
Motto: Leben ist das Kostbarste Gut auf Fenmar.

Über mich:
Es gibt nichts über das ich nicht Bescheid weiß.

Ich bin eine Zicke und genieße es.

Nikoma


Name: Nikoma erster Prinz der Formwandler auf Duncenbar
Geboren: Vor einigen hundert Jahren, genaueres unbekannt
Geburtsort: Duncenbar
Haarfarbe: Pechschwarz
Augenfarbe: Intensives Grün
Körpergröße: 1,87 m
Gewicht: 75 kg
Rasse: Formwandler - Turmfalke & Wolf
Besondere Merkmale: Tätowiert auch im Gesicht und auf der Kopfhaut, Irokesen Schnitt, meist zu einem langen Zopf gebunden. Schnell wie ein Wolf und besonders guter Geruchssinn, Augenschärfe eines Falken. Ernährt sich von Tierblut.
Mutter: Solena , Oberhaupt und Heilerin der Formwandler
Vater: Henor, gestorben während der großen Kriege.
Motto: Mein Leben für den Schutz der letzten der up Devlays.


Über mich: Auch wenn es mich nach Menschenblut dürstet weigere ich mich Leben zu nehmen. Ich bin stur, stolz und breche keinen Schwur. Ich bin eine perfekte Kampfmaschine.


 Rubena

Name: Rubena
Geboren: In der Zeit der Winterstürme
Haarfarbe: Braun
Augenfarbe: Bernsteinbraun
Körpergröße: 1,85 m
Gewicht: 65 kg
Rasse: Amazone
Besondere Merkmale: Trägt nur Lendenschurz und Ledercorsage mit langen Schnürstiefeln. Rastalocken bis zum Po. Kriegerin. Muskulös.
Familie: Unbekannt
Motto: Kämpfe bis zum letzten Atemzug

Über mich: Für meine Freunde gehe ich in die Hölle und zurück. Beschütze die, die du liebst. Wortkarg. 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Alle Zeichnungen von: 

Natürlich gib es auch etwas zu gewinnen bei der Tour: 

1. Preis:  Alle 3 Bänder vom Steinernen Tor (Print) und ein paar Schottische Dinge

2. Preis: Band 1 und 2 als Print und ein bisschen was Schottisches 

3. Preis : Band 1 (Print) und Schottisches 

Um am dem Gewinnspiel teilzunehmen müsst ihr mir folgende Frage beantworten: 

Welchen der beschriebenen Charaktere findest du am interessantesten? 

Hinterlasst mir die Antwort als Kommentar und schon seit ihr im Lostopf. 

Teilnahmebedingungen:
  • Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
  • Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb einer Woche melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Das Gewinnspiel läuft vom 05.10.2015 bis zum 10.10.2015 um 23:59 Uhr.
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt zeitnah nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs. Die Gewinner werden zusätzlich von Selection Books - Nalas Bücherblog benachrichtigt
Teilnehmende Blogs: 

05.10. Interview mit Pia Guttenson http://www.selectionbooks.blogspot.de/
06.10. Vorstellung der Charaktere mit Zeichnungen hier auf meinem Blog
07.10. Besondere Orte der Geschichte in Schottland  http://der-lesefuchs.blogspot.de/
08.10. Völker & Wesen in Fenmar http://www.buecherfunke.de/
09.10. Ausblick auf Teil 2 und 3 der Trilogie http://bookwormdreamers.blogspot.de/
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...