31. August 2016

Black Dagger 25 + 26 von J. R. Ward



Klappentext:
Trez Latimer existiert eigentlich nicht. Er stammt aus dem Reich der Schatten und wurde noch vor seiner Geburt von seinen Eltern an die Königin der S’Hisbe verkauft, um ihrer Tochter als Liebessklave zu dienen. Trez floh nach New York. Es folgten harte Jahre und miese Jobs, doch Trez würde alles tun, um frei zu sein. Vertrauen kann er niemandem außer seinem Bruder iAm – bis die wunderschöne Auserwählte Selena in sein Leben tritt und Trez erfährt, was wahre Liebe bedeutet. Doch die Königin der Schatten vergisst nie eine Schuld …
iAm Latimer hatte sich geschworen, seinen Bruder Trez zu beschützen – doch er konnte weder dessen Schicksal noch seine selbstzerstörerische Lebensweise voller Sex und Drogen verhindern. Bis die Auserwählte Selena in Trez’ Leben trat. Und mit ihr Liebe und Leidenschaft. Zu spät? Denn die Königin der S’Hisbe fordert Trez als Pfand für ihre Tochter. Es gibt keinen Ort, an dem er sich jetzt noch verbergen kann. Als sich eine schreckliche Tragödie ereignet, müssen Trez und sein Bruder iAm ein ultimatives Opfer bringen ...
Quelle: Heyne Verlag

Meine Meinung:
Trez und sein Bruder IAm verstecken sich vor der König der S'Hisbe, denn Trez ist der Gesalbte und soll die Tochter der Königin als Liebessklave dienen. In New York haben sich die beiden ein neues Leben aufgebaut und Trez genießt sein Leben in vollen Zügen. Schon länger aber merkt er, dass er sich an die Auserwählte Selene gebunden hat, will sich seine Gefühle aber nicht eingestehen. Als er erfährt, dass diese todkrank ist, ist es fast schon zu spät für seine Gefühle. Dann kommt auch noch die Königin der S'Hibe ins Spiel und es droht eine Katastrophe.

Wie gewohnt fasse ich die beiden Teile zusammen in eine Rezension, immerhin ist das Buch im Original auch nicht geteilt. Für meine Verhältnisse hat dieser Teil wirklich lange gesubt, was vor allem dran lagt, dass mich Trez und IAm ehrlich gesagt bisher nicht wirklich interessiert haben. Das Buch lässt mich sehr zwiespaltig zurück. Die Autorin befasst sich wieder mit verschiedenen Handlungssträngen und vor allem Rhage und Mary haben viel Raum in der Geschichte bekommen, was mir sehr gut gefallen hat. Auch lernen wir Paradise kennen, die Hauptfigur aus Black Dagger Legacy, dem neuen Ableger der Autorin.
Ich hatte gehofft, mehr über Trez und IAms Welt zu erfahren, aber die Autorin spart sehr mit Informationen. Wie muss ich mir das vorstellen, wo leben die S'Hibe? Wurde das in anderen Bücher mal erwähnt? Wenn ja, habe ich das wohl vergessen. Sie scheinen ja auch Vampire zu sein und habe eine eigene an den Sternen ausgerichtet Kultur entwickelt. Ich fand die S'Hibe und ihre Kultur durchaus interessant, hätte mir aber einfach mehr Infos gewünscht.
Und dann die Gesichte von Trez und IAm, die beide sehr eng miteinander verbunden sind. Ich war regelrecht geschockt über den Ausgang und muss sagen, dass ich so etwas nicht gerne lese. Für mich muss eine Geschichte einfach ein Happy End haben, Drama habe ich im echten Leben genug. Nach diesem Ende traue ich mich gar nicht richtig, den nächsten Teil mir Rhage und Mary zu lesen.

Auch wenn ich ein großer Fan der Reihe bin und die Autorin wirklich liebe, vergebe ich dieses Mal 3 von 5 Punkte.

30. August 2016

GoodDreams: Wir kaufen deine Träume von Claudia Pietschmann (Hörbuch)



Klappentext:
In einer Welt, in der Träume bares Geld bringen und Kreativität keinen ideellen Wert mehr hat, bekommen Träume plötzlich eine explosive Macht. Diese Macht weiß GoodDreams, ein Unternehmen, das die Träume der Menschen manipuliert, zu nutzen … und Leah, Ben und Yuna, über ihre Träume miteinander verbunden, geraten mitten hinein in diese größte aller Verschwörungen.
Quelle: Audio Media Verlag

Meine Meinung:
Leah und ihr Zwillingsbruder Mika kümmern sich um ihren kranken Vater und verkaufen dafür ihre Träume auf der Plattform GooDreams. Eigentlich verkauft nur Mika seine Träume, denn Leah will nicht mehr träumen, denn sie hat schlimme Albträume und hat Angst, es nicht mehr in die Realität zu schaffen. Ihr Bruder Mika ist ein richtiger Profiträumer und verdient sehr viel Geld damit, bis er selbst nicht mehr träumen kann. Und ausgerechnet jetzt bekommt er eine mysteriöse Email, in der es um einen Gewinn von 250.000 Euro geht. Er muss gegen andere Träumer antreten und der Gewinner bekommt das Geld. Aus der Not heraus erklärt sich Leha bereit, an dem Spiel teilzunehmen. Es gibt noch andere Teilnehmer und schnell wird klar, das etwas völlig anderes hinter dem ganzen steckt. Leah und die anderen Spieler stehen kurz davor, eine riesige Verschwörung hinter GoodDreams aufzudecken.

Ich muss gestehen, dass mir das Cover für dieses Buch gar nicht so ins Auge gefallen ist. Es ist relativ schlicht und sagt wenig über die Handlung aus. Um so überraschter war ich dann, wie gut mir die Handlung gefallen hat. Vorgelesen wird das Hörbuch von Ulla Wagener, deren Stimme mir wirklich super gefallen hat. Insgesamt gibt es neben Leah noch Ben und Yuna, die an diesem Traum teilnehmen. Leah wird von Tayo begleitet, dem besten Freund von Mika, der sie unterstürzen soll, weil sie ja überhaupt keine Erfahrung hat.
Alle Teilnehmer sind völlig unterschiedlich und alle Profiträumer, die immer sehr viele Likes für ihre Träume bekommen. GoodDreams ist eine Plattform im Internet, die ähnlich wie Facebook funktioniert, nur posten die User hier ihre Träume, bekommen Likes dafür und können so Geld verdienen. Amüsant fand ich, dass in Leahs Welt Facebook pleite gegangen ist, aus unserer heutigen Sicht ein wirklich unvorstellbarer Gedanke. Das Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Charakteren ist nicht immer leicht und sie müssen sich erst einmal zusammen raufen. Das Zusammenspiel hat mir sehr gut gefallen und es gibt sogar ein wenig Romantik zwischen zwei Spielern. Insgesamt fand ich die Handlung sehr spannend und einfallsreich. Von mir bekommt das Hörbuch 9 von 10 Punkte.

29. August 2016

Julia Jäger und die Legende des Lichts- Julia-Jäger-Reihe 2 von Andrea Tillmanns



Klappentext:
Eigentlich wollte sich Julia nach ihrem Erlebnis mit der magischen Münze in keine weiteren Abenteuer mehr stürzen. Doch eine Klassenfahrt nach Irland macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Schneller als ihr lieb ist, erfährt sie, was der finstere Museumsleiter mit seiner Warnung rund um den einflügeligen Engel und die Legende des Lichts gemeint hat. Ob ihre telekinetischen Fähigkeiten sie vor den lauernden Gefahren schützen können? Immerhin sind auch Tim und Alexander mit von der Partie und sorgen für manch spannende Wendung.
Quelle: O'Connell Press

Meine Meinung:
Kaum hat Julia ein Abenteuer überstanden, steht ihr das nächste schon wieder bevor und zwar auf der Klassenfahrt ihrer Schule nach Irland. Eigentlich wollte sie ja lieber nach Malta, aber Tim konnte sie überreden, nach Irland mitzukommen. Denn Tim hat diesen ganzen alten Sachen von seinem Opa geerbt, die teilweise sehr keltisch aussehen. In Irland finden sie tatsächlich Hinweise zu eins der Artefakte von Tims Opa und zwar zu dem einflügigen Engel. Hier gibt es eine Legende, die Legende des Lichts und ehr sie die beiden versehen, befinden sie sich wieder in einem neuen magischen Abenteuer.

Im 2. Teil dieser Reihe erleben Julia und Tim ein neues Abenteuer. Dieses Mal liegt der Hauptaugenmerk nicht nur auf Julias besondere Fähigkeiten, sondern auf Tim und den Gegenständen, die dieser von seinem Großvater geerbt hat. Die Autorin entführt ihre Charaktere dieses Mal nach Irland und mischt die Handlung mit keltischer Mythologie, was mir sehr gut gefallen hat.
Wie der dabei ist auch Alexander, der immer noch nicht seine Geheimnisse offenbart hat. Das ganze wird sehr spannend und abenteuerlich erzählt. Julia steht in diesem Teil gar nicht so im Mittelpunkt der Handlung, auch ihr Freund Tim bekommt einen großen Part. Die beiden sind ja in der Zwischenzeit ein Paar, wobei dieser Aspekt fast schon zu kurz kommt. Alles in allem wurde ich wieder sehr gut unterhalten und vergebe  9 von 10 Punkte.

28. August 2016

No heartbeat before coffee von Maria Magdalena Lacroix



Klappentext:
Während eines Einsatzes gegen einen dunklen Hexenclan wird Diana, kampferprobte Spezialistin des Instituts für »Research and Identification of Paranormal Activities«, mit einem tödlichen Fluch belegt. Rettung aus ihrer aussichtslosen Lage erhält sie ausgerechnet von einem Werwolf. Obwohl auch er in ihrer Weltsicht zum Feind zählt, bleibt ihr nichts anderes übrig, als Jamie zu vertrauen. Und als wäre ihr Leben nicht verzwickt genug, zieht er sie stärker an, als sie sich selbst eingestehen will. Gleichzeitig wird Seattle von einer brutalen Mordserie erschüttert, sodass Diana ihre persönlichen Probleme in den Hintergrund stellt, um sich voll und ganz der Aufklärung des Falles widmen zu können. Doch ihre Kollegen dürfen weder von ihren Gefühlen für Jamie erfahren noch, welchen Preis sie für ihr Überleben gezahlt hat …
Quelle: Drachenmond Verlag

Meine Meinung:
Diana Cunningham arbeitet für das Research and Identification of Paranormal Activities kurz RIPA genannt, eine Institution, die dafür sorgt, dass Paranormale die Gesetze einhalte. Bei einem Einsatz gegen einen Hexenclan wird Diana verflucht. Statt ihren Kollegen und Vorgesetzten etwas davon zu sagen, nimmt sie die Hilfe des Werwolfes Jamie an, den sie zufällig im Wald trifft. Dieser bringt sie zum Hexer seines Clans. Das Verhältnis zwischen den Paranormalen und den Agenten der RIPA ist nicht besonders gut, aber trotzdem entwickelt sich eine enge Freundschaft zwischen Jamie und Diana. Als dann eine brutale Mordserie Seattle erschüttert und der Verdacht in Richtung Werwolf geht. befindet sich Diana in einem Gewissenskonflikt. Niemand weiß etwas von ihrer Freundschaft zu Jamie und Jamie selbst benimmt sich auch sehr seltsam in letzter Zeit. Diana muss eine Entscheidung treffen.

In der Welt von Diana Cunningham sind die Paranormalen an die Öffentlichkeit gegangen und leben jetzt ganz normal unter den Menschen. Nachdem Diana von einem Vampir angegriffen wurde und ihren Bruder dabei verloren hat, arbeitet sie für die RIPA, eine Instution, die Abtrünnige Paranormale jagt. Eine typische Ausgangssituation für einen Roman aus dem Bereich Urban Fantasy. Die Handlung ist sehr aktionreich und blutig, ich mag solche Mischungen aus Fantasy und Kriminalfall und habe das Buch regelrecht verschlungen.
Diana ist ein sehr starker Charaktere, eine richtige Kämpferin, was mir sehr gut gefallen hat. Die Handlung wird abwechselnd aus ihrer Sicht in der Ich-Perspektive und aus der Sicht von Jamie in der 3. Person erzählt. Der Fluch, der auf Diana liegt, spielt in der Handlung eine sehr wichtige Rolle, aber auch die noch platonische Freundschaft von Diana zu Jamie und die Morserie, die anscheinend in Verbindung mit Diana steht. Romantik kommt in diesem Teil nicht wirklich vor, aber am Ende des 1. Teils haben sich einige Dinge ereignet, die das eventuell im 2. Teil ändern werden.

Mich konnte das Buch auf jeden Fall begeistern und jeder, der gerne Urban Fantasy mit einer taffen Heldin mag, wird hier auf seine Kosten kommen. Ich vergebe die volle Punktzahl.

27. August 2016

Book of Lies von Teri Terry



Klappentext:
Quinn und Piper sind Zwillinge, doch sie sind sich noch nie begegnet. Erst als ihre Mutter bei einem tragischen Unfall stirbt, treffen sich die Schwestern auf der Beerdigung. Piper ist begeistert und fasziniert. Für sie ist Quinn der Schlüssel zu einem uralten Familiengeheimnis. Doch Quinn ist voller Misstrauen. Warum wurde sie ihr Leben lang von ihrer Schwester ferngehalten? Schlummert in ihr tatsächlich eine dunkle Seite, vor der sie ihre Mutter und Großmutter immer gewarnt haben? Ist sie eine Gefahr für Piper? Während Quinn ihre Vergangenheit hinter sich lassen will, vergräbt sich Piper immer tiefer in die Mythen und Prophezeiungen, die sich um ihre Familie ranken.
Quelle: Coppenrath

Meine Meinung:
Durch einen Zufall stellt Quinn fest, dass ihre Mutter gestorben ist. Quinn hat bei ihrer Großmutter gelebt und als sie sich auf den Weg zur Beerdigung macht, staunt sie nicht schlecht. Denn sie hat eine Zwillingsschwester. Piper hat bei ihrer Mutter und ihrem Vater gelebt und nun sehen sich die beiden das erste Mal. Was hat das zu bedeuten? Die beiden fangen an, Nachforschungen anzustellen und wollen gemeinsam hinter das Geheimnis ihrer Familie kommen.

Ich habe bisher "nur" Mindgames von der Autorin als Hörbuch gehört und das hat mir sehr gut gefallen. Der Klappentext von Book of Lies klang sehr vielversprechend und ich wurde nicht enttäuscht. Erzählt wird die Handlung abwechselnd aus der Sicht von Quinn und Piper, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Auf jeder Seite war dann oben in der Mitte noch einmal der Anfangsbuchstabe der jeweiligen Erzählperson vermerkt, so wusste man immer wer gerade dran war. Mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen, Quinn und Piper sind völlig unterschiedlich aufgewachsen und dadurch zwei völlig verschiedene Menschen. Als Leser fragt man sich immer wieder, ist eine von den beiden bösen? Der Leser wird sehr lange im Unklaren gelassen und erst nach und nach kommen die Geheimnisse der Familie Blackwood ans Licht.
Irgendwo wurde das Buch als Thriller bezeichnet, was ich persönlich gar nicht so passend fand. Für mich ist das klar ein Fantasybuch, denn von Anfang hat haftet ein Hauch Fantasy an der Geschichte.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

26. August 2016

Im Augenblick - Seelenmagie 3 von Alan Falk



Klappentext:
Seit Lena dem mächtigen Magier Mathäus im letzten Moment entkommen ist, lässt Cay sie nicht mehr aus den Augen. Sie in Sicherheit zu bringen, ist allerdings unmöglich: Mathäus kann überall sein und Lena lässt sich nicht so einfach zur Untätigkeit verdammen. Sie stößt auf dunkle Magie, mit der sie Mathäus besiegen könnte – wenn sie bereit ist, einen hohen Preis zu zahlen. Cays Wunsch, Lena zu schützen, wird zum Wahn, der ihre Liebe auf eine harte Probe stellt. Doch Cay kann nicht aufgeben, denn sollte Lena Mathäus in die Hände fallen, könnte sie Schlimmeres erwarten als der Tod.
Quelle: Bookshouse Verlag

Meine Meinung:
Lena und Cay sind auf der Suche nach einem Heilmittel für Cay, was sich als sehr schwierig herausstellt. Cay will Lena unbedingt beschützen, da Mathäus noch auf freiem Fuß ist, bestehlt große Gefahr, dass er Lena etwas antun könnte.

Teil 1 und 2 dieser Reihe haben mir wirklich gut gefallen und ich habe mich sehr auf den 3. Teil gefreut. Am Anfang fast die Autorin noch einmal den Inhalt der ersten beiden Teile zusammen, was wirklich eine sehr große Hilfe war. So war mir der Inhalt sofort wieder präsent und ich konnte ohne Startschwierigkeiten mit dem 3. Teil beginnen.
Ich muss gestehen, dass ich doch sehr überrascht darüber war, dass es nicht nur 3 sondern 4 Teile geben wird, das war mir bisher nicht bewusst. Insgesamt muss ich aber sagen, dass mich das eher zwiespaltig macht. Denn mittlerweile mag ich Reihen gar nicht mehr so gerne lesen. Für mich sind 3 Teile schon fast zu viel, bei 4 breche ich sehr oft ab und alles darüber interessiert mich ehrlich gesagt gar nicht mehr. Zwar gefiel mir die Handlung insgesamt wieder sehr gut, aber manche Dinge wurden für meinem Geschmack einfach zu sehr ausgereizt und gezogen.
Die Beziehung zwischen Lena und Cay spielt eine wichtige Rolle in der Handlung. Cay versucht Lena regelrecht zu bevormunden, aus Angst, ihr könnte etwas passieren. Das ist ein wichtiges Thema in der Handlung. Auch sonst werden einige Geheimnisse gelüftet, die mich sehr überrascht haben. Natürlich will ich jetzt wissen wie das ganze endet und werde den 4. Teil auf jeden Fall noch lesen.
Ich vergebe dieses Mal 4 von 5 Punkte.

23. August 2016

Wenn du vergisst: Band 1 von Heidrun Wagner



Klappentext:
Mehr zum Inhalt: Stell dir vor, du wachst auf und weißt nicht mehr, wer du bist. Stell dir vor, deine Zeichnungen zeigen Erinnerungssplitter voller Schmerz und Dunkelheit. Stell dir vor, du hast ein Geheimnis, das dein ganzes Leben zerstört hat. Stell dir vor, du könntest mit jemandem noch einmal neu anfangen. Würdest du dich erinnern wollen?
Quelle: Oetinger34 

Meine Meinung: 
Als Zoe zu sich kommt, sind all ihre Erinnerungen weg. Sie weiß nicht einmal wie sie heißt, geschweigenden wer ihre Familie ist oder ihre Freunde. Sie wird von dem Medizinstudent Elias aufgelesen, der sie in ein Krankenhaus bringt. Zoe ist völlig verunsichert, aber der Pfleger Niklas hilft ihr wo er kann. Dann endlich findet die Polizei ihre Eltern, aber Antworten können diese Zoe auch nicht geben. Was ist wirklich passiert und warum sind ihre Eltern so komisch zu ihr? 

Bei dem Buch handelt es sich um 1. Teil einer neuen  Mystery Romance mit Thrill aus dem Hause Oetinger 34. Das besondere an dieser Reihe ist, dass die kompletten Bücher illustriert wurden. Das hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht und ich wollte unbedingt wissen, ob mir das gefällt. Insgesamt fand ich das Konzept sehr interessant und abenteuerlich, aber ich muss auch sagen, dass mich die Zeichnungen manchmal zu sehr abgelenkt haben. Die Handlung wird manchmal dadurch etwas zu überladen und es kann durchaus zu einer Reizüberflutung kommen durch die ganzen Bilder. 
Die Handlung an sich fand ich umheimlich spannend, das wurde sehr gut umgesetzt. Nach und nach kommen Zoes Erinnerungen zurück, zwar nur bruchstückhaft, aber erschreckend. Jeder scheint etwas vor Zoe zu verbergen und man weiß eigentlich gar nicht, wem sie vertrauen kann. Ich fand es etwas seltsam, dass Zoe Elias und Niklas so sehr vertraut, ohne dass sie die beiden kennt. Das Verhältnis zwischen ihnen war mir einfach zu vertraut. Auch hat es mich gestört, dass Niklas als einfacher Pfleger bei einem Arzt durchsetzten kann, dass bei Zoes Medikamente abgesetzt werden. Das fand ich sehr unrealistisch. 
Auch wenn ich ein paar Kritikpunkte an dem Buch hatte, konnte es mich letztendlich überzeugen und bekommt 4 von 5 Punkten. 

Selection [5]: Die Krone von Kiera Cass (Hörbuch)

22. August 2016

Blogtour Elfenfehde: Gewinnerbekanntgabe


Liebe Tourteilnehmer,
leider ist die Blogtour zu "Elfenfehde - Zweimal" im Leben schon wieder zu Ende. Wir verabschieden uns mit einem weinenden und einem lachenden Auge von euch. Vielen Dank, dass ihr so zahlreich unsere Beiträge verfolgt habt und wir hoffen, dass ihr jetzt große Lust darauf bekommen habt, dieses wundervolle Buch zu lesen.
Zum Abschluss sind wir euch natürlich noch ein paar Gewinner schuldig. Daher wollen wir euch auch mal nicht länger auf die Folter spannen:

Die beiden eBooks im Wunschformat gehen an:
Julia Strey & Sabine K.

Über das Taschenbuch darf sich freuen:
Lisa lein

Herzlichen Glückwunsch an alle!
Bitte sendet bis 26.8. eine Email mit eurem Wunschformat und eurer Adresse/Mailadresse an contact@spreadandread.de.
Elfische Grüße
euer
Tourteam

21. August 2016

Gewinnerbekanntgabe Blogtour Bündnis der Sieben


Liebe Leser, wir danken euch für eure zahlreiche Teilnahme und eure tollen Antworten auf unsere Fragen. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht mitzufiebern & wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen!

Preis 1
Band 1-3 “Bündnis der Sieben” in Print von Swantje Berndt
Büchersalat
Preis 2-3

jeweils 1 Buch nach Wahl aus der “Bündnis der Sieben” Reihe von Swantje Berndt
Karin
Zeilenspringerin

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte schickt eure Postadresse per Mail an den Gewinnspielveranstalter:
netzwerkagenturbookmark@gmail.com
Betreff: Das Bündnis der Sieben
Ansprechpartner ist Katja Koesterke 

Gewinnspielauslosung

Ich habe ausgelost. Das Goodie-Paket hat gewonnen: 


Herzlichen Glückwunsch. Bitte melde ich bei mir wegen deiner Adresse. 

AMANI - Rebellin des Sandes von Alwyn Hamilton





Klappentext:
Die 16-jährige Scharfschützin Amani will nichts mehr, als Dustwalk, einem Kaff mitten in der Wüste, den Rücken zu kehren. Bei einem Schießwettbewerb, der Amani die Freiheit bringen soll, kreuzt Jin ihren Weg: ein faszinierender Fremder, der von den Schergen des Sultans verfolgt wird. Jin soll zu den Rebellen gehören, die den abtrünnigen Prinzen Ahmed unterstützen. Amani und Jin werden Reisegefährten wider Willen und kämpfen bald ums Überleben – gegen magische Djinn, gegen die Soldaten des Sultans und eine mysteriöse, tödliche Waffe. Unversehens steckt Amani mitten in einer Rebellion, die das Schicksal ihres Landes entscheiden könnte und ihre Gefühle für Jin offenbart …
Quelle: cbj Verlag

Meine Meinung:
Amani will nur eins, sie will Dustwalk verlassen, das Dort in dem sie lebt. Hier gib es nichts was sie hält, ihre Eltern sind tot und bei ihrem Onkel hat sie es nicht wirklich gut. Sie nimmt an einem illegalen Schießwettbewerb teil, um mit dem Gewinn nach Izmani zu reisen, der Hauptstadt. Bei dem Wettbewerb lernt sie den geheimnisvollen Jin kennen und als der Wettbewerb nicht so verläuft wie sich erhofft hat, flieht sie mit Jin in die Wüste. Amani traut Jin in keinster weise, aber er ist der einzige, der sie ist auf seine Hilfe bei ihrer Flucht angewiesen. Und ehe sich Amani versieht, befinden sie sich mitten in einer Rebellion.

Das Cover dieses Buches ist ein wirklicher Hingucker. Der Sand glitzert richtig und macht sehr neugierig und auch der Klappentext verspricht eine interessante Geschichte. Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Die Autorin entführt uns in eine Welt wie aus 1001 Nacht voller Magie und Abenteuer mit einer wunderschöne Liebesgeschichte.
Erzählt wird die Handlung aus der Sicht von Amani in der Ich-Perspektive. Amani ist ein selbstbewusster Charakter, sie setzt alles daran, zu fliehen und kämpft wie eine Wildkatze. Sie weiß wie man mit einer Pistole umgeht und auch sonst weiß sie sich zu wehren. Ich mag es, wenn Charaktere so stark sind und Amani war mir von Anfang an sehr sympathisch. Begleitet wird Amani auf ihrer abenteuerlichen Reise von Jin. Dieser gibt sich geheimnisvoll und erst zum Ende hin erfährt der Leser was er verbirgt. Die Romanze zwischen den beiden fand ich toll, sie ist nicht zu aufdringlich und auch nicht der Hauptbestandteil der Handlung, aber trotzdem spielt sie eine wichtige Rolle in der Handlung.
Die Reise der beiden ist wirklich abenteuerlich, aber auch sehr gefährlich und immer wieder geraten die beiden in Gefahr. Immer wieder lässt die Autorin alte Legenden wahr werden und plötzlich spielt Magie eine wichtige Rolle in der Handlung.

Insgesamt konnte mich dieses Geschichte aufgrund ihrer Andersartigkeit sehr in den Bann ziehen. Was ich leider sehr vermisst habe, war eine Karte. Trotzdem ist das Buch mein neues Monatshighlight und bekommt die volle Punktzahl.

Blogtour Elfenfehde: Autoreninterview



Hallo Zusammen. Heute sind wir schon am letzten Tag der Blogtour angelangt. Nachdem ihr jetzt über das Buch informiert wurdet, ist die Autorin dran. Heute gibt es ein Interview mit Mariella Heyd.

Wir fangen mit der klassischen Frage an, wie bist du zum Schreiben gekommen?
Das liegt schon so lange zurück, dass ich mich eigentlich nur noch vage daran erinnern kann. Ich war (und bin) seit dem dritten Grundschuljahr ein riesengroßer Fan von R.L. Stine. Lange hat es nicht gedauert, da wollte ich eigene Geschichten schreiben. Angefangen habe ich damals mit Kurzgeschichten und im zarten Alter von zwölf Jahren habe ich dann meinen ersten Roman geschrieben. Leider habe ich ihn nie vollendet, aber das war definitiv der Ursprung. Als ich mich 2015 intensiv mit dem Thema Self Publishing auseinandergesetzt habe, habe ich dann mein erstes, richtiges Projekt in Angriff genommen.

Wie bist du auf die Idee zu diesem Buch gekommen?
Romantasy ist ein Genre, das mich fasziniert. Als Teenager hätte ich mir solche Geschichten sehnlichst gewünscht. Als Tagträumerin hatte ich allerdings selbst immer genügend Geschichten auf Lager, die ich zum Teil auch auf Papier gebannt habe und an dieser Stelle kommt wieder mein erster, unvollendeter Roman ins Spiel, denn Elfenfehde enthält einige Elemente aus diesem Manuskript – es wollte scheinbar geschrieben werden :)

Kannst du kurz beschreiben worum es geht?
Kniffelige Frage. An der Stelle sollte ich wohl etwas bieten, was nicht auf dem Klappentext zu lesen ist :) Die Story handelt von Feo, die ein gewöhnliches Teenagerleben führt, welches durch einen Meteoriteneinschlag von heute auf morgen auf den Kopf gestellt wird, denn plötzlich ist außer ihr niemand mehr da. Von einem Fremden wird sie in die Anderswelt geführt und erfährt dort, dass sie nicht ist, wer bzw. was sie glaubte zu sein. Außerdem macht man ihr ohne Umschweife klar, dass sie für die Katastrophe verantwortlich ist und sie auch die einzige ist, die das Unheil wieder ungeschehen machen kann.

Warum schreibst du gerade Fantasy-Romane gerne?
Unschöne Dinge passieren tagtäglich so viele (zu viele!) auf der Welt. Man möchte sich doch manchmal einfach ausklinken und die Realität außen vor lassen. Fantasy lässt die Seele wieder Kind sein und die Anstrengungen des Erwachsenseins vergessen. Während meiner Arbeit als Krankenschwester war ich auch manchmal einfach froh, wenn ich nach der Schicht zum Ausgleich über Probleme von Elfen und anderen Wesen nachdenken konnte. In anderen Berufen sind es vielleicht anstrengende Kunden oder bergeweise Akten, die nicht weniger werden wollen und die man am Abend einfach kurz vergessen möchte. Wie könnte das besser gelingen, als mit einer Geschichte, die fernab der Realität spielt?

Hast du Testleser und haben diese Einfluss auf deine Bücher?
Für meinen ersten Roman hatte ich leider keine Testleser, aber für meinen zweiten Roman habe ich schon ein paar Opfer gefunden :) Natürlich werden diese auch einen Einfluss auf mein Buch haben. Ich möchte wissen, was sie irritiert, was ihnen fehlt und natürlich auch, was ihnen besonders gut gefallen hat. Anhand der Rückmeldungen, die ich bekomme, werde ich dann den Roman noch einmal überarbeiten. Wie sagt man so schön? Vier Augen sehen mehr als zwei.

Macht dir das Schreiben immer Spaß?
Ja! Das Schreiben macht mir in der Tat immer Spaß :) Ich kann stundenlang schreiben und mich ganz in meiner Geschichte verlieren. Manchmal kritzele ich nebenher kleine Skizzen und arbeite in meinem Kopf eine passende Szene dazu aus, die direkt im Anschluss in die Tasten gehauen wird. Klar, wenn ich müde bin oder andere Dinge erledigen muss (z.B. lernen für eine Klausur), dann könnte ich mich nicht richtig aufs Schreiben konzentrieren und hätte somit auch keinen allzu großen Spaß daran, aber dann fange ich erst gar nicht an zu schreiben.

Wo schreibst du? Hast du einen Lieblingsplatz?
Das hängt von der Jahreszeit und dem Wetter ab. Im Sommer sitze ich meistens draußen. Es gibt nichts Schöneres als die Sonne auf meiner Haut, der blaue Himmel über mir, das Rascheln hellgrüner Blätter und Vogelgezwitscher. Diese Kombi bekommt man nur im Sommer und nur an der frischen Luft. Im Herbst und Winter sitze ich dagegen drinnen vor meinem Kaminofen und mache es mir mit meinen Katzen gemütlich :)

Bist du dieses Jahr auf der Frankfurter Buchmesse?
Leider nein. Vielleicht nächstes Jahr :) Ich werde mir allerdings fleißig Vlogs ansehen, um nichts zu verpassen!

Was sind deine nächsten Pläne?
Ich habe einige Projekte geplant und am Laufen. Band 2 wird gerade von mir überarbeitet und geht in wenigen Tagen an die Testleser raus. Mein drittes Buch ist auch schon zur Hälfte fertig und im Anschluss daran geht es an Werk Nummer 4. Allerdings muss ich mich noch entscheiden, welche Geschichte ich zuerst schreiben möchte. Derzeit liegen vier Plots vor :)

Vielen Dank für das Interview. 

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. 

1. Preis ein Taschenbuch von Elfenfehde
2. und 3. Preis jeweils ein Ebook von Elfenfehde


Dafür müsst ihr mir folgende Frage beantworten:

Was würdet ihr die Autorin noch fragen? Was wollt ihr noch wissen? 


Noch einmal alle Stationen der Tour auf einen Blick:

17.08.: Buchvorstellung bei http://buecherfunke.de/
18.08.: Die Anderswelt bei http://ricas-fantastische-buecherwelt.blogspot.de/
19.08.: Protagonistenvorstellung bei http://www.booklady.de/
20.08.: Die Elfen bei http://bucheckle.blogspot.de/
21.08.: Autoreninterview bei mir

20. August 2016

Goodie-Gewinnspiel



Ich bekomme immer sehr viele Goodies von Autoren, Verlagen und Freunden geschenkt. Deshalb verlose ich heute dieses Goodie-Paket inkl. Schmuck-Lesezeichen. Ihr müsst mir einfach einen Kommentar hinterlassen und schon landet ihr im Lostopf. 

Ein Extra-Los könnt ihr sammeln, wenn ihr den Beitrag auf meiner FB-Seite ebenfalls kommentiert. 


Jetzt wünsche ich euch noch viel Glück! 

Teilnahme am Gewinnspiel erst ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten 
Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
Keine Barauszahlung des Gewinns möglich
Keine Haftung für den Postversand
Versand nur innerhalb Deutschlands
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel endet am 21. August um18:00 Uhr 
Der Gewinner wird am 21. August bekannt gegeben. 
Der Gewinner meldet sich innerhalb von 24 Stunden bei mir zwecks Adresse

Federherz von Elisabeth Denis



Klappentext:
Irgendetwas geht vor sich und ich bin Teil dessen … Düstere Tage. Schnee. Schatten zwischen den Bäumen. Schritte. Wenn ich mich umdrehe, ist nichts zu sehen. Nur wegen Basil quäle ich mich jeden Tag zum Internat. Doch es wird immer dunkler, und etwas ist hinter mir her. Ich spüre es. Genau wie ich weiß, dass ich nicht zufällig auf Hainpforta gelandet bin. Ein Mädchen zwischen zwei Jungs und zwei Welten: märchenhaft, fantastisch, modern.
Quelle: Oetinger34

Meine Meinung:
Als Mischas Schule abbrennt, werden alle Schüler auf die anderen Gymnasien der Stadt verteilt. Ausgerechnet sie und zwei andere Schüler, Hanna und Fridolin müssen auf das Hainpforta, ein Eliteinternat mitten im Wald. Dort sollen nur eingebildete Schnösel zur Schule gehen und Mischa sieht ihrem ersten Tag an dieser Schule mit großer Skepsis entgegen. Auch dass ihr bester Freund Klaas nicht bei ihr ist, ärger sie sehr. Hainpforta entpuppt sich dann schnell als völlig anders als erwartet. Hier ist nicht hip oder stylisch, eher verwildert und heruntergekommen. Alles ist völlig seltsam hier, aber irgendwie gefällt es Mischa auch in Hainpforta. Das liegt vor allem an Basil, einem Schüler, der ihr ganz schön den Kopf verdreht.

Wieder einmal ein Buch, das erst einmal durch das tolle Cover auffällt. Das passt wirklich sehr gut zur Handlung und gefällt mir sehr gut. Erzählt wird hier die Geschichte der 14-jährigen Mischa, die mitten im Jahr die Schule wechseln muss, weil ihre Schule abgebrannt ist. Mischa ist ein sehr sympathischer Charakter, selbstbewusst und sehr neugierig. Ihre neue Schule ist wirklich sehr seltsam und ziemlich schräg und als Leser merkt man natürlich sofort, dass hier etwas nicht stimmt. Das Schulleben hier ist völlig anders als in ihrer alten Schule. Die Autorin lässt den Leser sehr lange im Unklaren worum es geht, was ich sehr spannend und teilweise auch etwas unheimlich fand.
Natürlich verliebt sich Mischa und zwar in den geheimnisvollen Basil, einen Schüler ihre neuen Schule. Und eigentlich steht sie auch nicht zwei Jungs, denn für Klaas empfinden sie nur Freundschaft.
Ich bin wirklich sehr gespannt auf den 2. Teil und will unbedingt wissen wie es weiter geht mit Mischa und Basil. Von mir gib

18. August 2016

Mitternachtserwachen von Linda Mignani



Klappentext:
Die Jägerinnen der Marbhadair wurden dazu erschaffen, die Gerechtigkeit auf der Erde sicherzustellen, doch sie wurden vom Wahnsinn befallen. Auf ihrem grauenvollen Kreuzzug löschten sie Liors Familie aus. Die Andersartigen hatten keine andere Wahl, als sie vom Angesicht der Erde zu wischen. Nach all den Jahrhunderten geschieht das Unmögliche: Lior spürt die Präsenz einer Jägerin. Er hat nur noch das Ziel, sie zu finden und zu töten. Zudem wird die paranormale Welt von Morden erschüttert. Jemand macht Jagd auf die Vampire des Lichts und schreckt auch nicht davor zurück, die Vampire der Dunkelheit auszuweiden, denn ihre Knochen sind von unvorstellbarem Wert. Sämtliche Spuren führen zu Aileen McBride, die die Essenz einer Marbhadair in sich trägt. Lior findet Aileen, und anstatt sie zu beseitigen, sträubt sich alles in ihm, sie zu verletzen. Stattdessen schleicht sie sich in sein Herz. Kann er ihr vertrauen? Oder verfolgt sie eigene Absichten? Allerdings können sich Lior und Aileen nicht gegen ihr Schicksal wehren, das längst die Karten für sie gemischt hat ...

Meine Meinung:
Die gesamte Familie des Söldners Lior wurde durch die Jägerinnen der Marbhadair getötet. Eigentlich waren die Jägerinnen dazu bestimmt, die Andersartigen zu beschützen, nur leider sind sie vom Wahnsinn befallen und haben stattdessen die Andersartig getötet. Auch noch nach all der langen Zeit denkt Lior nur an eins, an Rache. Als er dann eine neue Jägerin spürt, obwohl eigentlich alle getötet wurden, will er diese sofort töten. Nur stellt sich Aileen McBride als völlig anders heraus als erwartet. Sie hat keine Ahnung von ihrer wahren Bestimmung wirkt auf Lior nur verletzlich und verängstigt. Statt sie zu töten, nimmt er sie einfach mit. Und trotz der widrigen Umstände scheint Aileen auch noch Liors Seelenpartnerin zu sein.

Bereits der 1. Teil dieser Reihe Mitternachtsspuren hat mir sehr gut gefallen. Im 2. Teil dieser Reihe entführt uns die Autorin wieder in die Welt der Andersartigen und präsentiert uns hier bekannte Charaktere aber auch unbekannte Charaktere. Die Geschichte ist sehr aktionreich, aber in erster Linie auch sehr erotisch. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Lior und Aileen, zwei sehr unterschiedliche Charaktere. Aileen hat ihren Mann Ralph verloren und leidet noch sehr unter dem Verlust. Sie hat keine Ahnung von ihrer waren Bestimmung. Fast schon macht sie einen naiven Eindruck. Lior ist ein Söldner und sehr dominant. Ihm geht es anfangs nur um seine Rache, aber er merkt schnell, dass Aileen ganz anders ist als alle Jägerinnen, die er bisher kannte. Die Anziehung zwischen den beiden ist sehr groß und es knistert sehr zwischen den beiden. Mir persönlich hat die Geschichte von Kendrick und Morven aus dem 1. Teil etwas besser gefallen. Für meinen Geschmack verliebt sich Lior viel zu schnell in Aileen und wird dadurch fast schon zu zahm. Ich mag es auch überhaupt nicht, wenn man sich beim ersten Zusammentreffen direkt Kosenamen gibt, ich mag Kosenamen eigentlich überhaupt nicht.

Trotzdem wurde ich insgesamt sehr gut unterhalten. Ich hoffe doch, dass diese Reihe irgendwann mal fortgesetzt wird und vergebe 9 von 10 Punkten.

17. August 2016

Küsse keine Capulet Luca & Allegra, Band 2 von Stefanie Hasse



Klappentext:
Heimliche Küsse, hastig geschriebene Liebesbriefchen und herzerweichende Balkonserenaden kennt Allegra höchstens aus Shakespeares Dramen, aber in der Realität ist ihr so etwas noch nie passiert. Schon merkwürdig, wenn man tagein tagaus in einem italienischen Restaurant bedient, von unzähligen Männern angesprochen wird und sich trotzdem niemals verliebt hat. Erst als ein attraktiver Neuer den Aushilfsjob im Restaurant annimmt und auch noch ihre Liebe zu »Romeo und Julia« teilt, beginnt sich eine Erinnerung in ihr zu regen, an Gefühle, die sie doch niemals hatte, und an einen Mann, den sie doch niemals kannte. Einen Mann mit eisblauen Augen, mit dem sie einst ein magisches Schicksal verband …
Quelle: Impress Verlag

Meine Meinung:
Allegra und Luca haben den Fluch gebrochen, nur sind die beiden bei diesem Versuch gestorben. Jetzt bekommen sei eine 2. Chance bekommen und dürfen zurück. Nur hat Allegra alles vergessen und Luca muss sie wieder dazu bringen, dass sie sich in ihn verliebt. Keine so einfache Angelegenheit, denn es gibt bereits starke Konkurrenz.

Obwohl ich schon den 1. Teil nicht ganz stimmig fand, wollte ich trotzdem den 2. Teil dieser Reihe lesen, denn ich musste doch erfahren wie es mit Allegra und Luca weiter geht. Leider konnte mich die Autorin auch mit dem 2. Teil nicht richtig überzeugen, trotz der sehr interessanten Grundidee, die meiner Meinung nach nur mäßig ausgeschöpft wurde.
Obwohl es gerade mal 1 Monat her ist, dass ich den 1. Teil gelesen habe, fand ich den 2. Teil am Anfang etwas verwirrend. Anscheinend hat Allegra all ihre Erinnerungen an Luca und Italien verloren. Stattdessen war ihre Freundin Jen allein in Italien und hat sich dort verliebt. Das fand ich irgendwie sehr komisch. Wie schon beim 1. Teil fand kommt Luca einfach zu kurz, die ganze Handlung dreht sich fast ausschließlich um Allegra, was mir bereits beim 1. Teil nicht so gut gefallen hat. Dafür, dass es sich hier um einen Liebesroman handelt, fehlen mir einfach die romantischen Momente zwischen den beiden. So wirkt der Charakter Luca als schönes Beiwerk und hat wenig Substanz. Außerdem findet sich Allegra wieder total schnell damit ab, dass sie eine Nachkomme griechischer Götter ist. Das hat mir bereits im ersten Teil nicht so gut gefallen und auch im 2. Teil ging mir das einfach zu schnell.

Alles im Allem kann ich leider nur 3 von 5 Punkten vergeben.

16. August 2016

Neue Gewinnspielauslosung

Leider hat sich die Gewinnerin von Wenn der Sommer endet nicht bei mir gemeldet. Deshalb habe ich heute neu ausgelost.

Gewonnen hat jetzt: 


Herzlichen Glückwunsch von mir! Bitte melde ich über Facebook bei mir wegen deiner Adresse. 

15. August 2016

Dark Elements 3 - Sehnsuchtsvolle Berührung von Jennifer L. Armentrout



Buch kaufen? Klick hier.

Klappentext:
Roth oder Zayne, Hölle oder Himmel? Beide lieben Layla, und sie muss sich entscheiden. Dazu entdeckt sie eine neue Seite an sich bzw. ihrem Rücken, wenn sie sich verwandelt … Layla weiß bald nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Aber während sie noch mit ihrer Verwirrung ringt, droht ein höllischer Feind alles zu vernichten, was ihr wichtig ist. Hoffnungslos verstrickt in ein Gespinst aus Lügen und Geheimnissen, bleibt Layla nur die Flucht nach vorn – in einen Krieg, den sie unmöglich allein gewinnen kann.
Quelle: Harper Collins Deutschland

Meine Meinung:
Layla liebt Roth und Zayne, aber für einen muss sie sich entscheiden, eine Entscheidung, die ihr sehr schwer fällt. Aber wenn sie ehrlich zu sich, weiß sie, wer der Richtige für sie ist. Das ist aber noch lange nicht ihr einziges Problem. Auf einmal sind die Alphas hinter ihr her und wollen sie töten. Layla hat keine Ahnung warum, bis man ihr offenbart, was sie wirklich ist.

Ich habe mich bei der Zusammen extra kurz gefasst, damit ich nicht zu viel spoiler. Das war gar nicht so einfach, denn es ist jede Menge passiert im 3. Teil.
Ich war wirklich sehr gespannt auf diesen Teil, denn ich wollte unbedingt wissen, für wen von den beiden sich Layla jetzt nun entscheidet. Auch habe ich mir ein wenig Sorgen gemacht, ob ich diese Entscheidung gut heißen werde. Was mich dann sehr überrascht hat war die Tatsache, dass diese Entscheidung bereits im ersten Drittel gefallen ist, zum Glück so wie ich es mir gewünscht habe. Das Thema Dreiecksbeziehung war dann sehr schnell vom Tisch, was ich sehr begrüßt habe.
Neben der Romantik, die in diesem Teil einer sehr große Rolle spielt, wird aber auch wieder sehr viel gekämpft und Layla begibt sich sogar in die Hölle. Es werden viele Geheimnisse gelüftet, die mich teilweise doch sehr überrascht haben.
Alles in allem bin ich mit dem Ende dieser Reihe sehr zufrieden und vergebe die volle Punktzahl.

14. August 2016

Blogtour: Das Bündnis der Sieben. Buchvorstellung Aus Feuer und Licht

Blogtour Das Bündnis der Sieben: Buchvorstellung Aus Feuer und Licht



Klappentext:
Jade Conway arbeitet für den ehemaligen Auftragskiller Daniel Levant. Seitdem ihr einer der Nephilimringe geschenkt wurde, beherrscht sie die Gabe, die Gedanken ihrer Mitmenschen visualisieren zu können. Eines Tages soll sie einen Mann unter die Lupe nehmen, der verwirrt vor einer Höhle im bulgarischen Rhodopengebirge gefunden wurde.Niemand scheint die Kette aus Licht zu bemerken, die sich um seinen Hals schlingt. Jade dringt in seinen Geist. Und damit tief in die Geheimnisse der Bruderschaft der Anonymen Meister.
Quelle: Autorin

Eine Leseprobe findet ihr hier:

Leseprobe

Leserstimmen

Der 1. Teil dieser Reihe hat mir wirklich gut gefallen und ich war wirklich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Obwohl ich Aus Feuer und Licht insgesamt sehr gut fand, hatte ich anfangs so meine Schwierigkeiten mit der Handlung. Insgesamt wurde ich zwar gut unterhalten, ich fand den 1. Teil aber besser.  
Letannas Bücherblog

Insgesamt gesehen ist „Aus Feuer und Licht“ von Swantje Berndt eine gelungene Fortsetzung der „Das Bündnis der Sieben“ – Trilogie. Facettenreich gestaltete Charaktere, ein flüssig lesbarer sehr einnehmender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die sehr gut durchdacht und ungemein spannend gehalten ist, machen diesen 2. Teil trotz kleiner Schwierigkeiten zu Beginn zu einem Lesegenuss. Absolut zu empfehlen! (5/5 Sterne)
Manjas Buchregal 

Engel vs. Dämon: ein dramatischer und packender Kampf , indem nicht nur Caym Shemhazai an den Ketten festhält, sondern auch das Buch den Leser nicht aus den Fängen lässt.
Traumfantasiewelt

Wir hoffen doch, dass wir euch mit unseren Meinungen neugierig auf das Buch gemacht und euer Interesse geweckt haben.

Natürlich könnt ihr auch etwas gewinnen. Dafür müsst ihr mir folgende Frage beantworten:

Wenn ihr einen Ring wie Jade hättet, wessen Gedanken würde ihr gerne lesen und warum? 

Gewinne:
Preis 1
Band 1-3 “Bündnis der Sieben” in Print von Swantje Berndt

Preis 2 - 3
jeweils 1 Buch nach Wahl aus der “Bündnis der Sieben” Reihe von Swantje Berndt


Weitere Stationen der Tour sind:
13.08. Der Tod und die Diebin bei www.manjasbuchregal.de 
14.08. Aus Feuer und Licht Astrid bei www.letannasblog.blogspot.de
15.08. Interview mit Swantje Berndt Katja von www.kasasbuchfinder.de
16.08. Das Bündnis Manja bei www.manjasbuchregal.de
17.08. Die Bruderschaft Nadine von www.traumfantasiewelten.blogspot.de
18.08. Charakter Interview bei www.traumfantasiewelten.blogspot.de
19.8. Fallende Engel Katja bei www.kasasbuchfinder.de
Bewerbung bis einschließlich 20.8.2016 möglich

Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Gewinnspielbekanntgabe Blog-Geburstag


Hallo Zusammen,

heute Morgen durfte meine Tochter wieder Glücksfee spielen und ein Los ziehen. Zu gewinnen gab es Die Erwachte von Sabine Schulter.



Und gewonnen hat: 


Herzlichen Glückwunsch. Bitte melde dich entweder über PN auf Facebook bei mir oder per Email letanna_reeves@web.de bezüglich deiner Adresse. 

PS. Übrigens, die Gewinnerin vom letzten Gewinnspiel hat sich leider noch nicht bei mir gemeldet. 

Fire Girl - Gefährliche Suche von Matt Ralphs



Klappentext:
Hazel Hooper hat die ersten zwölf Jahre ihres Lebens auf einer Waldlichtung verbracht, die von ihrer Mutter Hecate durch einen Zauberbannkreis von der Außenwelt abgeriegelt wurde. Hazel sehnt sich danach, die Welt draußen kennenzulernen. Aber am allermeisten wünscht sie sich, endlich selbst magische Fähigkeiten zu entwickeln. Als ihre Mutter von einem gefährlichen Dämon entführt wird, erwachen Hazels Zauberkräfte - dennoch gelingt es ihr nicht, ihre Mutter zu retten. Nun ist sie ganz auf sich allein gestellt – vielleicht nicht ganz allein, denn Hazel hat irrtümlich eine kleine Haselmaus verzaubert, die ihr nun als verlässlich missgelaunter Gefährte zur Seite steht. Gemeinsam machen sich das Mädchen und die Maus auf, um den Dämon zu verfolgen und Hecate zu befreien. Doch schnell muss Hazel feststellen, dass das Leben außerhalb der Lichtung weitaus gefährlicher ist, als sie angenommen hatte. Gnadenlose Hexenjäger bevölkern die Landstriche – und die wenigen verbliebenen Hexen schrecken nicht davor zurück, sich die Macht der gefährlichen Dämonen zunutze zu machen, um sich zu verteidigen. Als Hazel den jungen David trifft, den Gehilfen des genialen - doch unglücklicherweise meist betrunkenen - Dämonenjägers Titus schöpft sie Hoffnung; doch sie ahnt noch nicht, dass der Junge und sein Meister auch berühmt dafür sind, Hexen aufzuspüren …
Quelle: Bloomoon Verlag

Meine Meinung:
Bisher hat Hazel ihr Leben auf einer einsamen Waldlichtung verbracht, gemeinsam mit ihrer Mutter, fernab von allen anderen Menschen. Hazel sehnt sich danach, dass ihre Hexengabe endlich durchbricht, aber bisher hat sich diese noch nicht bemerkbar gemacht. Als ihre Mutter von einem Dämon entführt wird, macht sie sich auf den Weg, um ihre Mutter zu finden und zu retten. Unterwegs lernt sie David kennen, einen Hexenfinder in Ausbildung und beauftragt ihn und seinen Ausbilder, den legendären Titus White, ihr bei der Suche nach ihrer Mutter zu helfen. Sie verschweigt den beiden wissentlich, dass ihre Mutter Hecate und sie Hexen sind, denn diese werden verfolgt und getötet. Die Suche nach ihrer Mutter wird für Hazel ihr größtest Abenteuer, das sie bisher erlebt hat.

Bei diesem Buch muss man einfach das tolle Cover erwähnen, Das passt sehr gut und das junge Mädchen auf dem Cover passt auch sehr gut zu Hazels Beschreibung.
Für diese Geschichte entführt uns der Autor ins Jahr 1656 in ein alternatives nach England, kurz nach dem Ende des Hexenkrieges. Dieses Setting fand ich sehr interessant und ungewöhnlich. Erzählt wird hier die Geschichte der 12-jährigen Hazel, die eine Hexe ist, eine Feuerhexe. Hazels Suche nach ihre Mutter wird sehr abenteuerlich und spannend erzählt. Hazel setzt alles daran sie zu finden, was nicht immer einfach ist und überall lauern Gefahren, sei es nun durch Dämonen und Hexenjägern. Trotz ihres jungen Alters, weiß Hazel genau was sie will und ist sehr mutig.Sie geht ihren Weg und lässt sich nicht entmutigen. Hilfe bekommt sie später von Titus White und dessen Lehrling David, beide Hexenfinder. Beide wissen nicht, dass sie eine Hexe ist. Zumindest anfangs nicht. Romantik gibt es nicht wirklich, wobei Hazel David schon sehr sympatisch und nett findet.
Was mir persönlich jetzt gar nicht gefallen hat, war die sprechende Haselmaus, die Hazels Gefährte auf dieser Reise ist. Sprechende Tiere sind für mich in solchen Geschichten mein persönliches No-Go und um so enttäuschter war ich anfangs.
Es handelt sich bei diesem Buch übrigens um den 1. Teil einer Reihe. Den 2. Teil hat der Autor wohl gerade fertig.
Abgesehen von der sprechenden Maus hat mir das Buch aber sehr gut gefallen und bekommt deshalb 8 von 10 Punkte.

13. August 2016

Evolution: Die Stadt der Überlebenden von Thomas Thiemeyer (Hörbuch)



Klappentext:
Ahnungslos reisen Lucie und Jem mit einer Austauschgruppe in die USA. Doch als ihr Flugzeug am Denver Airport notlandet, wird ihnen schnell klar: Die Welt, wie sie sie kennen, gibt es nicht mehr. Die Flugbahn überwuchert, das Terminal menschenverlassen, lauern überall Gefahren. Sogar die Tiere scheinen sich gegen sie verschworen zu haben: Wölfe, Bären, Vögel greifen die Jugendlichen immer wieder in großen Schwärmen an. Was ist bloß geschehen? Während ihrer gefahrvollen Reise durch die neue Welt erfahren sie von einem Kometeneinschlag. Und von ein paar letzten Überlebenden in einer verschollenen Stadt. Aber wie sollen sie die erreichen, wenn die ganze Erde sich gegen sie verschworen hat? …
Quelle: Rubikon Verlag

Meine Meinung:
Als ihr Flugzeug in Denver notlanden muss, haben Jem und Lucie noch keine Ahnung, was sie dort erwartet. Die Welt, wie sie sie kannten, gibt es nicht mehr. Es scheint so, als wären alle Menschen verschwunden. Außerdem werden sie von verschiedenen Tieren angegriffen, die sich allem Anschein noch zusammen getan haben. Was ist passiert? Gemeinsam mit den anderen Austauschschülern und Passagieren machen sie sich auf die Suche nach Antworten und sind völlig fassungslos als sie hinter die Wahrheit kommen.

Das Hörbuch ist mir erst einmal wegen des unglaublich interessanten Covers aufgefallen. Dieses macht sehr neugierig auf die Geschichte. Gelesen wird es von Mark Bremer, den ich bisher nicht kannte, dessen Stimme mir aber sehr gut gefallen hat und der sehr gut vorliest. Erzählt wird wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Jem und Lucie erzählt und wir begleiten sie auf der Suche nach Antworten. Das ganze wird sehr spannend, aber teilweise auch sehr wissenschaftlich erzählt. Diese Mischung fand ich persönlich sehr gelungen. Dadurch bekommt das ganze was von einem Okö-Thriller.
Es gibt eine Vielzahl an Charakteren, wobei Jem und Lucie schon als Hauptfiguren zu bezeichnen sind. Die beiden haben sich zufällig auf der Fahrt zum Flughafen getroffen und schließen direkt Freundschaft. Im Laufe der Handlung entwickeln die beiden romantische Gefühle für einander.  Die Annäherung der beiden hat mir sehr gut gefallen.
Ich habe das Hörbuch gemeinsam mit einer 11-jährigen Tochter gehört, die es ebenfalls sehr gut gefallen. Ihr hat besonders gefallen, dass es so geheimnisvoll und abenteuerlich war.

Wir vergeben die volle Punktzahl und freuen uns auf die Fortsetzung.