19. Oktober 2017

Die Spur der Bücher (Die Seiten der Welt: Prequel) von Kai Meyer (Hörbuch)







Klappentext:
London - eine Stadt im Bann der Bücher. Mercy Amberdale ist in Buchläden und Antiquariaten aufgewachsen. Sie kennt den Zauber der Geschichten und besitzt das Talent der Bibliomantik. Für reiche Sammler besorgt sie die kostbarsten Titel, pirscht nachts durch Englands geheime Bibliotheken. Doch dann folgt sie der Spur der Bücher zum Schauplatz eines rätselhaften Mordes: Ein Buchhändler ist inmitten seines Ladens verbrannt, ohne dass ein Stück Papier zu Schaden kam. Mercy gerät in ein Netz aus magischen Intrigen und dunklen Familiengeheimnissen, bis die Suche nach der Wahrheit sie zur Wurzel aller Bibliomantik führt.
Quelle: Argon Verlag

Meine Meinung:
Mercy Amberdale besorgt für Sammler und Interessenten seltene Bücher. Dabei hält sie sich nicht immer an die Gesetze und de ein oder andere Auftrag kann schon mal etwas gefährlicher werden. Dann holt sie ihre Vergangenheit ein. Sie wird in den Mord an einen Buchhändler verwickelt, der zu ihrer Vergangenheit gehört. Der Buchhandler ist verbrannt in seinem Laden, aber außer ihm ist niemand zu Schaden gekommen. Auch nicht seine Bücher. Mercy ermittelt in dem Fall und kommt dabei ihrem eigenen Familiengeheimnis auf die Spur.

Auf dieses Hörbuch habe ich mich wirklich sehr gefreut. Wieder wird diese neue Reihe von Kai Meyer von meinem Lieblingssprecher Simon Jäger vorgelesen. Der macht seine Sache wie immer perfekt und es gibt überhaupt nichts zu beanstanden.
Bereits Die Seiten der Welt konnten mich völlig überzeugen und auch diese neue Reihe hat mich von der ersten Seite an begeistern. Mir hat sie sogar noch besser gefallen, weil die Charaktere insgesamt etwas älter und reifer sind, was mir sehr gut gefallen hat. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was das ganze sehr spannend macht. Der Autor hat sich wieder einiges einfallen lassen. Mit Mercy wird dem Leser eine sehr eigenwillige und starke Protagonistin präsentiert, die ich sehr mochte. Der Mordfall, in den sie verwickelt wird, bringt viele Dinge ans Licht und man wird immer wieder mit unterwartenden Wendungen überrascht. Gerade die Mischung aus historischem Krimi mit den Elementen der Bibliomantik haben mir wahnsinnig gut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Teile in dieser Reihe. Von mir gibt es die volle Punktzahl. 

18. Oktober 2017

Auslosung Mega-Gewinnspiel

Hallo meine Lieben, 

heute haben wir endlich das Gewinnspiel ausgelost. Gewonnen hat: 


Herzlichen Glückwunsch. Bitte melde dich über Facebook oder Email bei mir wegen deiner Adresse. Letanna_Reeves@web.de 

Fasad Cluster Teil I Kilak von Cara DeWinter



Klappentext :
Seit die Entwicklungsingenieurin Sonya Marshall beim Militär gekündigt hat, steckt sie in Schwierigkeiten, deshalb bauen ihre lebhaften Kinder einen Sender, um Aliens zu kontaktieren. Kilak Hanada, Kriegsherr und Thronerbe des Fasad Clusters, fängt das Signal auf und landet neben Sonyas Haus. Die Kinder sind von »ihrem« Alien begeistert. Als das Militär auftaucht, um Sonya zur Kooperation zu zwingen, greift Kilak ein. Er bietet der Ingenieurin an, sie und ihre Familie mitzunehmen, dafür muss sie ihn heiraten. Sonya hat keine Wahl und folgt ihm. Kilak ist höchst zufrieden. Kleine Details, wie seinen Titel, den langen Krieg mit den Onikaden und die untergeordnete Stellung der Frau in der Fasadgesellschaft, will er später klären. Er hat jedoch seine Rechnung ohne die Powerfrau von der Erde gemacht.
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Seit ihr Mann bei einem Unfall tragisch verunglückt ist, versucht Sonya Marshall alleine über die Runden zu kommen. Ihren Job beim Milität hat sie gekündigt, denn sie will nicht, dass man ihre Ergebnisse für militärische Zwecke nutzt. General Frost will sie aber um jeden Preis zurück haben, nur denkt Sonya gar nicht daran, wieder zurück zu kommen. Viel lieber jobt sie wieder als Kellnerin. Dann taucht ganz plötzlich der gut aussenden Außerirdische Kilak bei ihr und ihrer Familie auf. Sie gewähren im Unterschlupf, bis er von seinen Leuten abgeholt wird. In der Zwischenzeit verdreht Kilak Sonya so den Kopf, dass sie am Ende tatsächlich einwillig, ihn auf seinen Heimatplaneten zu begleiten. Gemeinsam mit ihren beiden Kinder und ihrer Mutter reisen sich mit ihm in seinem Raumschiff, ohne zu ahnen was sie alles erwarten wird.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer zweiteiligen Reihe. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Sonya und Kilak, zwei wirklich unterschiedlichen Charakteren. Kilak ist ein Außerirdischer und kommt aus einer Welt, in der die Frauen ausschließlich fürs Kinderkriegen gedacht sind. Die kulturelle Unterschiede sind riesig, aber trotzdem verlieben sich die beiden. Hinzu kommt noch Sonyas Familie, ihre beiden Kinder und ihre Mutter, die mit auf diese abenteuerliche Reise gehen. Das ganze erzählt die Autorin unheimlich humvorvoll, aber auch sehr erotisch, denn die Anziehung zwischen Sonya und Kilak ist groß. Sonya ist sehr selbstbewusst und weißt Kilak erst einmal in seine Schranken. Beide Charaktere haben einen schweren Verlust erlebt und sind das erste Mal seit langer Zeit wieder an anderen Partnern interessiert. Die beiden gegen ein sehr interessantes Paar ab. Der Science Fiction Anteil ist doch recht hoch, damit hätte ich gar nicht gerechnet. Ein Großteil der Handlung spielt auf einem Raumschiff, was mir sehr gut gefallen hat.
Das Ende ist sehr offen und ich hoffe, wir müssen auf Teil 2 nicht so lange warten. Von mir gibt es  5 von 5 Punkten.

16. Oktober 2017

Gewinnspiel: Notizbuch

Hallo Zusammen,

ich habe hier wieder ein ganz tolles Notizbuch für euch.




Wenn ihr in den Lostopf wollt, hinterlasst mir doch einfach einen netten Kommenatr. 

Wie immer gibt es ein zweites Los, wenn ihr auf meiner Facebookseite ebenfalls an dem Gewinnspiel teilnehmt.

Viel Glück.

**********************************************

  • Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten 
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden 
  •  Keine Barauszahlung des Gewinns möglich 
  • Keine Haftung für den Postversand 
  • Versand nur innerhalb Deutschlands 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen 
  • Das Gewinnspiel endet am 28.10.17 um 18:00 Uhr 
  •  Der Gewinner wird am 28.10.17 bekannt gegeben 
  • Der Gewinner meldet sich innerhalb von 48 Stunden, sonst wird neu ausgelost

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch von Heather Demetrios



Klappentext:
1001 Nacht in Los Angeles Luxus, Eleganz und der Glamour Hollywoods, das ist die Welt der 18-jährigen Nalia. Trotzdem ist ihr einziges Ziel zu fliehen. Denn sie ist eine Dschinn und als Sklavin des geheimnisvollen Malek Alzahabi auf der Erde gefangen. Ihre wahre Heimat ist Ardjinna, doch im Zuge eines grausamen Umsturzes wurde sie auf die Erde verschleppt. Sie dient Malek und ist an ihn gebunden, bis er seinen dritten Wunsch ausspricht. Doch das tut er nicht, denn er will sie keinesfalls gehen lassen. Er hat sich in sie verliebt. Dann taucht plötzlich Raif auf, Rebellenführer aus Ardjinna. Gegen ihren Willen fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Er kann ihr Band zu Malek lösen. Doch das hat natürlich seinen Preis. Quelle: dtv

Meine Meinung:
Nalia ist eine Dschinn und gehört zu den Ghan Aisouri, einer Kaste von Kaisern und Herrschern. Nur befindet sich Nalia nicht in ihrer Heimat Ardjinna, sondern bei den Menschen. Sie wurde von Ardjinna entführt und als Sklavin an den Malek Alzahabi, einem Menschen, verkauft. Malek ist ihr Meister und behandelt es sie alles andere als nett. Nalia will nur ihre Freiheit, aber Malek spricht einfach nicht seinen dritten Wunsch aus und solange muss Nalia bei ihm bleiben. Dann taucht der Rebellenführer Raif bei ihr auf und bietet ihr an, ihr zu helfen. Er kann das Band zwischen ihr und Malek lösen, aber natürlich verlangt er eine Gegenleistung. Ein Preis, der wirklich sehr hoch ist.

Dieses Buch hat mich auf jeden Fall überrascht, ich habe aufgrund des Covers irgendwie etwas völlig anderes erwartet. Ich bin aber sehr positiv überrascht worden, denn ich habe nicht mit so einer komplexen und ungewöhnlichen Geschichte gerechnet. Erzählt wird die Geschichte überwiegend aus der Sicht von Nalia. Die Autorin entführt den Leser nach Los Angeles zu den Reichen und Schönen. Mitten unter ihnen lebt Nalia, eine Dschinn. Sie ist an ihrem Meister Malek gebunden, eine Tatsache, mit der sie sehr schlecht zurechtkommt. Denn sie ist ein wirklich starker Charakter und so gar nicht zum Dienen geeignet. Nalia gehört zu den Ghan Aisouri,  der herrschenden Kaste der Dschinn. In kurzen Rückblenden erfährt der Leser mehr über ihr Leben in Ardjinna und ihr Leben dort. Die Welt der Dschinn ins angereichert mit Magie und die Dschinn verfügen alle über besondere Fähigkeiten. Nalias neues Leben ist für sie alles andere als schön und sie leidet sehr unter der Situation. Dann taucht Raif auf und es scheint tatsächlich Hoffnung zu geben für Nalia. Das ganze erzählt die Autorin in einem sehr spannend Stil, ich konnte das Buch gar nicht zur Seite legen und wollte unbedingt wissen wie es weiter geht mit Nalia. Sie ist ein wirklich starker Charakter, was ich sehr mochte. Trotz der schwierigen Situation hat sie nicht aufgeben und kämpft um ihre Freiheit. Zwischen Nalia und Raif entwickeln sich trotz der schwierigen Situation romantische Gefühle. Aber auch Malek spielt eine wichtige Rolle in der Geschichte. Für mich ist Malek ein schwieriger Charakter, der er schwer einzuschätzen ist.
 Mich konnte dieses Buch auf ganzer Linie überzeugen. Gerade diese Mischung aus 1001 Nacht und der modernen Welt hat mich unheimlich fasziniert. Deshalb vergebe ich 5 von 5 Punkten.

Hüter-Tage: Buchvorstellung


Hallo liebe Leser, 
kennt ihr eigentlich das Buch Das Erbe des Hüters von Sandra Floeran? Nein noch nicht? Dann seid ihr heute bei mir genau richtig, denn ihr werden hier bei mir mehr über dieses Buch erfahren. 





Hier ein paar wichtige Fakten: 

Verlag: Talawah
Erschienen: 15.06.17
Preis TB 12,90 Euro 
Preis Ebook 3,99 Euro
Genre: Vampirliebesroman, Urban Fantasy, Paranormale Romanze  

Wieder einmal hat die Autorin Sandra Florean ein Buch geschrieben, in dem es um Vampire geht. Ich habe bisher alle ihre Vampirromane gelesen und musste das hier auch einfach lesen. Sie präsentiert uns Bei Das Erbe des Hüters eine starke weibliche Hauptfigur, die sich auf einmal damit auseinander setzen muss, dass es Vampire gibt. Und einer von ihnen behauptet auch noch, dass ihr neues Haus ihm gehört. Die Dialoge zwischen Haley und Yven fand ich unglaublich witzig. Yven hat sehr lange geruht und wird jetzt mit einer Welt konfrontiert, die ihm völlig neu ist. Das hat die Autorin sehr unterhaltsam umgesetzt. Aber es gibt noch auch Julian, den neuen Lover von Haley, dessen Rolle bei dem ganzen erst im Lauf der Handlung gelüftet wird. 


Hier liest euch die Autorin exklusiv aus dem Buch vor: 



"Das Erbe des Hüters" ist eine nette Vampir-Geschichte von Sandra Florean, die in meinen Augen nicht ganz rund ist. Dennoch habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt und es wird sicher nicht das letzte Buch der Autorin sein, welches ich lese.

Sandra Florean hat mich mit ihrem Buch „Das Erbe des Hüters“ wunderbar unterhalten. Dieses spannende und erotisch prickelnde Werk, wird mir aufgrund seiner liebenswerten Charaktere noch einige Zeit im Gedächtnis bleiben. Ich bin wahrlich beeindruckt und kann das Buch trotz kleinerer Kritikpunkte, nur weiterempfehlen. Die Autorin hat mit diesem Buch, definitiv einen Fan mehr für sich erobern können.

Die Handlung des Buches ist unglaublich spannend. Gleichzeitig ist sie auch berührend, emotional und einfach fesselnd. Dieses Buch entwickelte eine Sogwirkung der ich mich nicht entziehen konnte.
Dieses Buch ist ein absolutes Highlight! Klare und uneingeschränkte Empfehlung.


Wir haben ein tolles Gewinnspiel für euch. Insgesamt werden auf allen Blogs 3 Taschenbücher von Das Erbe des Hüters verlost. 



Um in den Lostopf zu gelangen, müsst ihr mir nur einen netten Kommentar da lassen. Ein zweites Los gibt es, wenn ihr den Beitrag auf meiner Facebook-Seite kommentiert.

Teilnahmebedingungen: 
  • ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs- / Sorgeberechtigten 
  • keine Barauszahlung des Gewinns
  • keine Haftung und Ersatz bei Verlust auf dem Postweg
  • der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz
  • persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und an die Autorin / den Verlag weitergeleitet um euch den Gewinn zusenden zu können
  • euer Name wird im Gewinnfall auf allen teilnehmenden Blogs öffentlich bekannt gegeben
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf 1 x pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen.
  • Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird vom Talawah Verlag organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird nicht von Facebook unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Mit der Teilnahme am Gewinnspiel gelten die Teilnahmebedingungen als im vollen Umfang akzeptiert. 
  • Teilnahmeschluss ist am 20.10.2017 um 23:59 Uhr!
Weitere Beiträge steuern bei: 


16.10.17 Buchvorstellung + kurze Lesung  bei Letannas Bücherblog 
17.10.17 Interview mit Sandra bei The BookWonderland 
19.10.17 Buchzitate + Moodboard  bei Elchi's World of Books & Crafts 
20.10.17 Erfindungen der vergangenen 150 Jahre ... bei Charleen's Traumbibliothek

15. Oktober 2017

Kreaturen der Nacht von Sandra Bäumler













Klappentext:
Als der geheimnisvolle Frederic Puiset auf der Burg Hohenstein eintrifft, schwant Viktor, dem Sohn des Grafen, nichts Gutes. Seine Schwester Elisabeth hingegen ist von dem attraktiven Fremden ganz hingerissen, der im Namen seines Herrn um ihre Hand anhalten soll. Eines Tages erwacht Viktor aus einem vermeintlichen Albtraum – doch nichts ist mehr, wie es war. Er wurde zum Vampir gewandelt und sein Vater sowie die gesamte Dienerschaft von Elisabeth im Blutrausch grausam ermordet. Kann er die Menschen, die am im Dorf am Fuß der Burg leben, vor den Vampiren und seiner eigenen Gier nach Blut schützen?
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Viktor von Hohenstein lebt gemeinsam mit seiner jüngeren Schwester Elisabeth und seinem cholerischen Vater auf der Burg Hohenstein. Sein Vater will seine Tochter jetzt um jeden Preis verheiraten und erwartet eine Delegation eines Adligen in der Burg. Dann taucht der geheimnisvolle Frederic Puiset und gibt sich als Abgesandter eines Adligen aus, der um Elisabeths Hand anhält. Aber irgendetwas stimmt mit Frederic nicht, das merkt Viktor sofort. Eher sich Viktor versieht, hat Frederic seine Schwester in einen Vampir verwandelt und gemeinsam haben sie alle Diener im Blutrausch getötet. Auch Viktor ist nun ein Vampir, aber er will niemanden töten und ernährt sich nur von Tieren. 

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer mehrteiligen Reihe. Hauptfiguren sind die Geschwister Viktor und Elisabeth, die im Laufe der Handlung zu Vampiren gewandelt werden. Die Autorin entführt uns in hier in die Vergangenheit auf die Burg Hohenstein in Mittelfranken. Diese Burg gibt es übrigens tatsächlich, nur ist sie mittlerweile völlig zerfallen und nur noch eine Ruine. Die Autorin präsentiert dem Leser hier eine sehr klassische Vampirgeschichte. Ihre Vampire können nicht in die Sonne, sonst würden sie verbrennen. Auch ernähren sie sich ausschließlich von Blut und töten dabei fast immer ihre Opfer. Die ganze Geschichte ist eher düster und brutal, was mir sehr gut gefallen hat. Natürlich darf in so einem Roman Romantik nicht fehlen. 
Elisabeth ist mit ihren 15 Jahren noch recht jung und lässt sich sehr von Frederics Charme einwickeln. Frederic ist ein richtig skrupelloser Vampir und nimmt sich was er will. Aber auch Viktor verliebt sich und zwar in die Tochter des Schmieds. Da sie ein Mensch ist, schwebt sie automatisch in großer Gefahr. Im Laufe der Handlung lernen wir noch andere Vampire kennen, aber auch Vampirjäger. Das Ende ist wirklich sehr offen ich hoffe natürlich, dass wir nicht so lange auf die Fortsetzung warten müssen. Jeder Fan von düsteren Vampirgeschichten mit einer guten Portion Liebe wird hier auf seine Kosten kommen. Mich konnte dieser 1. Teil völlig überzeugen und ich vergebe 5 von 5 Punkten.

14. Oktober 2017

Flerya: Drachenschlaf von Emily Thomsen



Klappentext:
Einst verbannte der Drachenkönig Gardorath die Herrscherin der Ghul und bewahrte damit das Reich vor dem Niedergang. Nur die Trägerin des magischen Armbandes Kemantie kann Königin Aine befreien. Nichts anderes will Yadiran, der oberste Feldherr der dunklen Herrscherin, und dabei ist ihm jedes Mittel recht. Er entführt Gardoraths Tochter Flerya, die untrennbar mit Kemantie verbunden ist, und zieht sie als sein eigenes Kind auf. Ohne Erinnerung an ihre wahre Herkunft schenkt sie ihm ihre ganze Liebe. Doch der kaltblütige Seelenfresser wartet nur auf Fleryas sechzehnten Geburtstag. Es ist der Tag, an dem der Drache in ihr erwacht und sie Aine befreien wird. Der Tag, an dem Yadiran ihren Tod fordert. Gebrochen vom Verrat und auf sich allein gestellt, versucht Flerya, ihrem Häscher zu entrinnen – und den Untergang Emireschas abzuwenden.
Quelle: Drachenmond Verlag

Meine Meinung:
Die Drachenprinzessin Flerya lebt bei ihren Feinden den Ghul, ohne zu ahnen, wer oder was sie wirklich ist. Sie hält ihren Entführer den Ghulkönig Yadiran für ihren Vater und dessen Sohn Abren für ihren Bruder. Als die die Wahrheit erfährt, bricht eine Welt für sie zusammen. Plötzlich ist ihre ganze Familie ihr Feind. Yadiran hat Flerya entführt, damit sie die von ihrem echten Vater, dem Drachenkönig Gardorath eingesperrte Aine frei lassen. Aine ist Yadirans Frau und befindet sich auf der Gefangeneninsel Mongana. Nur Flerya kann sie befreien, denn sie ist besitzt ein besonderes Armband. Dieses Armband verfügt über besondere Magie, die nur sie beherrschen kann. Jetzt befindet sie sich auf Mongana und sich ihrem Schicksal stellen.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Trilogie. Der Leser wird am Anfang direkt in die Handlung geworfen, was ich zuerst etwas verwirrend fand.
Erzählt wird die Handlung abwechselnd aus verschiedenen Perspektiven. Für Flerya und Liam benutzt die Autorin die Ich-Perspektive und für Yadiran die 3. Person. Ich hätte sehr hilfreich gefunden, wenn man kurz vor dem Kapitel erwähnt hätte, aus wessen Sicht gerade erzählt hat, das finde ich persönlich immer sehr hilfreich.
Je weiter ich gelesen habe, um so klarer und um so fesselnder wird die Geschichte.  Die Welt, in die uns die Autorin entführt, hat mir sehr gut gefallen. Es viele verschiedene und interessante Wesen. Zwischen den Drachen und den Ghul herrscht Krieg, was das Hauptthema der Geschichte ist.
Auch wenn Flerya äußerlich zart und zerbrechlich wirkt, ist sie eine sehr starker Charakter, was ich sehr mochte. Ihr zur Seite stellt die Autorin den Krieger Liam, der sie anfangs sehr schlecht behandelt, weil er sie für eine Ghul hält und somit für einen Feind. Romantik wird in diesem Teil nur angedeutet, aber man ahnt schon, dass da noch mehr kommen wird.
Auch wenn es keinen richtigen Cliffhanger gibt, bleibt der Leser mit vielen Fragen zurück. Viele Dinge hat die Autorin nur angerissen und ich bin wirklich sehr gespannt wie es mit Flerya jetzt weiter geht. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit 5 von 5 Punkten.

13. Oktober 2017

Frost wie Schatten von Sara Raasch



Klappentext:
König Angra lebt und keiner ist vor ihm sicher. Meira würde alles tun, um ihre Welt zu beschützen. Während Angra versucht, sie zu bezwingen, ist Meira fest entschlossen, ihre eigene machtvolle Magie zu meistern. Doch um Angra endgültig zu besiegen, muss sie in ein Labyrinth hinabsteigen, das unter den Königreichen liegt, den Schlüssel zum Sieg birgt – und ein großes Opfer von ihr verlangt. Unterdessen tut Mather alles, um seine Königin zu retten, und sammelt Verbündete um sich, wohl wissend, dass er Meira endlich seine Gefühle gestehen muss. Beide stehen an einem Scheideweg in einem letzten Kampf, bei dem sie alles gewinnen oder verlieren könnten …
Quelle: cbt

Meine Meinung:
König Angra hat die Macht übernommen und zwingt jeden mit seiner Magie in die Knie, der nicht auf seiner Seite ist. Meira befindet sich zur in Paisly und versteckt sich vor Angra. Sie trainiert hier ihre Fähigkeiten, um sich Angra gegenüberstellen zu können. Das Opfer, das Meira bringen muss ist groß, denn nur die Zerstörung der Magsignien ist es möglich, Angra aufzuhalten. Aber Meira ist selbst die Magsignie von Winter.

 Der dritte und letzte Teil schließt nahtlos an Teil 2 an. Ich muss gestehen, dass ich am Anfang ein paar Probleme mit den vielen Namen hatte. Bei High-Fantasy macht oft ein Glossar mit Namen einen Sinn finde. Zum Glück war aber wieder eine Karte dabei. Erst nach einer gewissen Zeit habe ich mich besser zurechtgefunden. Die Handlung wird dieses Mal auf 3 Perspektiven erzählt, was die Geschichte sehr spannend und auch abwechslungsreich macht. Neben Meira und Mather kommt auch Ceridwen zu Wort. Meira befindet sich in Paisly und wird dort auf den Kampf mit Angra vorbereitet. Die anderen Charaktere sind direkt an der Front im Kampf gegen Angra. Die Geschichte ist insgesamt doch recht brutal, es wird viel gekämpft. Der finale Kampf gegen Angra steht im Mittelpunkt der Handlung. Aber auch das Zwischenmenschliche spielt eine sehr wichtige Rolle. Meira hat sich im Laufe der Handlung wirklich sehr verändert. Im ersten Teil mochte ich sie ja noch gar nicht so richtig, aber mittlerweile habe ich sie sehr ins Herz geschlossen. Und auch in Liebesdingen gibt es hier einige Überraschungen und Entscheidungen, über die ich mich persönlich sehr gefreut habe. Für mich ist der 3. Teil wirklich sehr gelungen und konnte mich vollends überzeugen. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Jennifer L. Armentrout Tour – Im Leuchtenden Sturm. Götterleuchten 2

#AmazingArmentroutJennifer L. Armentrout Tour – Im Leuchtenden Sturm. Götterleuchten 2

Hallo Zusammen
heute haben wir leider schon den letzten Tag der Jennifer L. Armentrout Tour erreicht. Ich hoffe, sie hat euch bisher gefallen. Auch bei mir bekommt ihr den Hinweis zur großen Fanaktion, falls ihr da noch nicht mitgemacht habt.

********************************************



Im leuchtenden Sturm (Götterleuchten 2) 
Verlag: HarperCollins 
ISBN-10: 3959671202
ISBN-13: 978-3959671200
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 17 Jahre
Preis HC:  16,99 Euro 
Preis ebook: 14,99 Euro
Preis Hörbuch: 9,95 Euro bei audible im Abo
Hörbuch bei Lübbe Audio: 20,00 Euro 
Teil einer Reihe
Klappentext: 
Die Schlacht gegen die Titanen ist geschlagen! Josie hat ihren Erzfeind Hyperion besiegt, aber der Krieg der Götter ist noch nicht vorbei. Um auf den nächsten Angriff vorbereitet zu sein, braucht Josie dringend Verbündete. Doch bevor sie sich auf die Suche nach den anderen Halbgöttern machen kann, muss sie ihre Kräfte unter Kontrolle bringen – so wie ihre komplizierten Gefühle für Seth. Immer heftiger fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Das Problem: Ihre Nähe scheint auch die dunkle Seite des attraktiven Kriegers zu verstärken ...

Bei der Götterleuchten-Reihe handelt es sich um das Spin-Off der Dämonentochter-Reihe. Falls ihr die Dämonentochter-Reihe noch nicht gelesen habt, es aber noch plant, solltet ihr zuerst die  Dämonentochter-Reihe lesen, bevor ihr mit Götterleuchten beginnt. Denn sonst wird man komplett gespoilert. 



******************************


Bei der Götterleuchten-Reihe handelt es sich übrigens nicht um Jugendbücher. Die Autorin selbst hat die Reihe in den Bereich New Adult einsortiert und da gehört sie auch hin. Der Erotikanteil ist doch recht hoch und die Szenen werden sehr detailliert beschrieben, also nicht besonders geeignet ab 12 Jahre. 

Die griechischen Götter und ihre menschlichen Nachkommen spielen hier hier in dieser Reihe eine wichtige Rolle. Die Autorin spinnt hier ihre eigene unterhaltsame Handlung rund um diese Götter. 
Im Geheimen hat sich hier eine eigene Gesellschaft entwickelt, die ihren eigenen Gesetzen folgen. Hauptaugenmerk liegt bei einem Konflikt zwischen den olympischen Göttern und den Titanen. Die Titanen müssen aufgehalten werden, denn sie bringen nur Chaos und Krieg. 

Diese Aufgabe soll Josie übernehmen. Als Tochter eines olympischen Gottes und einer Menschenfrau verfügt sie über besondere Fähigkeiten, die aber noch trainiert werden müssen. Außerdem muss sie die noch verbliebenen anderen Halbgötter suchen. Ihr zur Seite stellt die Autorin den Apollyon Seth, der bereits in der Dämonentochter-Reihe eine wichtige Rolle gespielt hat. Die Anziehung zwischen den beiden ist sehr groß und spielt eine sehr wichtige Rolle in der Handlung.  

Ich liebe diese Reihe sehr, Josie und Seth geben ein tolles Paar ab und Geschichte mit den griechischen Göttern mag ich sowieso gerne. Ich kann für die Reihe eine klare Leseempfehlung aussprechen. 

*******************************************
Gewinnspiel
Natürlich könnt ihr auch etwas gewinnen bei der Tour. 

Wir verlosen jeweils 

5 x  Deadly Ever After
5 x  Obsidian. Schattendunkel
5 x Erwachen des Lichts

Dafür müsst ihr alle farbigen Buchstaben aus allen Beiträgen zusammen sammeln, die dann ein Satz ergeben. Bis zum 16.10.17 habt ihr Zeit, den Gewinnsatz hier einzureichen. 


01.09.: Dark Elements 1 – Steinerne Schwingen bei www.kasasbuchfinder.de
03.09.: Dark Elements 2 – Eiskalte Sehnsucht - bei www.buecherwanderin.com
05.09.: Dark Elements 3 – Sehnsuchtsvolle Berührung  bei www.claudis-gedankenwelt.de
07.09.: Obsidian bei www.lilstar.de
09.09.: Onyx  bei http://www.bornfromthesky.de/
11.09.: Opal bei  www.lovin-books.de
13.09.: Origin  bei www.mylovelybooks.de
15.09.: Opposition bei
17.09.: Oblivion 1 bei www.bella2108.blogspot.de
19.09.: Oblivion 2 bei www.isasbuecherregal.wordpress.com
21.09.: Wait for you (J. Lynn)  bei www.friedelchen.blogspot.de
23.09.: Be with me (J. Lynn) bei www.ninespo.de
25.09.: Trust in me (J. Lynn)  www.book-angel.blogspot.de
27.09.: Stay with me (J. Lynn) bei www.lenasweltderbuecher.de
29.09.: Fall with me (J. Lynn) – bei www.lesemaerchen.blogspot.de
01.10.: Forever with you (J. Lynn)  bei ww.bookaddiction99.blogspot.de
03.10.: Fire in you (J. Lynn)  bei www.itsbooklove.blogspot.de
05.10.: Deadly Ever After (JLA)  bei  www.bookwives.de
07.10.: Fridgid (J. Lynn)  bei www.sunnysbuecherschloss.blogspot.de
09.10.: Scorched (J. Lynn) bei www.magischemomentefuermich.blogspot.de
11.10.: Erwachen des Lichts  bei www.hisandherbooks.de
12.10.: Im leuchtenden Sturm  bei www.letannasblog.blogspot.de

10. Oktober 2017

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt von Amy Tintera



Klappentext:
Einst waren die vier Königreiche geeint. Nun herrschen Krieg und Zerstörung. Die Eltern von Emelina, der Prinzessin von Ruina, wurden vom König des Nachbarreiches Lera umgebracht und ihre Schwester verschleppt. Emelina will Vergeltung! Ihr Plan ist so grausam wie genial. Erst tötet sie die Verlobte von Casimir, dem Thronfolger von Lera, dann nimmt sie deren Platz ein. Am Hofe des Feindes will sie den König und alles, was ihm teuer ist, auslöschen – auch Casimir. Aber je mehr Zeit sie mit dem Prinzen verbringt, desto mehr will ihr Herz ihr Vorhaben vereiteln …
Quelle: Harper Collins

Meine Meinung:
Prinzessin Emelina kurz Em genannt, hat fast alles verloren. Ihre Eltern wurden durch ihre Feinde getötet, ihre jüngere Schwester verschleppt. Jetzt hat sie gemeinsam mit ihren Verbündeten einen Plan ausgeheckt, der ihr die gewünschte Rache bringen wird. Sie tötet die Verlobte von Prinz Casimir und nimmt deren Platz ein. Casimirs Vater hält Ems Schwester irgendwo gefangen und sie will durch ihn an den Aufenthaltsort gelangen. Casimir ist völlig anders als sie gedacht hat und je länger sie am Hofe lebt, umso schwerer fällt es ihr, ihn zu belügen.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Trilogie. Die Autorin entführt uns in die Welt der vier Königreiche. Einst waren diese vereint, jetzt herrscht Krieg. Erzählt wird die Geschichte überwiegend aus der Sicht von Emelia, die aus Ruina kommt. Im Ruina verfügen die Menschen über besondere Gaben, was sie einerseits zu etwas Besonderem, aber auch zu Etwas Gefährlichen für die anderen Königreiche macht. Der Konflikt zwischen den verschiedenen Königreichen steht im Mittelpunkt, die Handlung ist dadurch doch recht brutal.
Em ist ein starker Charakter, was mir sehr gut gefallen hat. Sie geht ihren Weg koste es was es wolle. Sie hat ihre Familie verloren und will ihre Schwester jetzt von ihren Feinden befreien. Dann triff Em auf Casimir, der so völlig anders ist als sie erwartet. Zwischen den beiden entwickeln sich Gefühle, obwohl er ihr Feind ist. Auch weiß er gar nicht, wen er da wirklich geheiratet hat. Die Situation ist alles andere als einfach und die Autorin macht es den beiden ganz schön schwer. Das Ende ist natürlich sehr offen und die Autorin lässt den Leser mit vielen Fragen zurück. Von mir gibt es für dieses Buch eine klare Leseempfehlung mit 5 von 5 Punkten.

8. Oktober 2017

Das Auge von Licentia von Deana Zinßmeister



Klappentext:
Jonata lebt mit ihrer Familie in der Mittelaltersiedlung Licentia. Smartphones, den Supermarkt um die Ecke, all das kennt sie nicht, ahnt noch nicht mal von deren Existenz. Und schon gar nicht weiß sie, dass „Licentia“ in Wahrheit eine Fernsehshow ist, und die ganze Welt ihr und den anderen Bewohnern Licentias zusieht – jeden Tag, schon seit Jahren. Erst, als sie auf Tristan trifft, einen Jungen aus dem verfeindeten Clan der Wolfsbanner, kommen die Lügen und Geheimnisse ihres Dorfs langsam ans Tageslicht, und Jonata wird für manche Dorfbewohner zu einer Bedrohung …
Quelle: Arena Verlag

Meine Meinung:
Jonata lebt gemeinsam mit ihrer Familie irgendwo in der Wildnis im der Siedlung Licentia. Hier herrschen Zustände wie im Mittelalter, aber Jonata ahnt noch nicht einmal, dass es da draußen eine andere Welt gibt. Sie ist in Licentia aufgewachsen und kennt nichts anders. Auch weiß sie, wie alle anderen Kinder und Jugendliche, auch nicht, dass ihr Leben eine Realityshow ist und überall Kameras versteckt sind. Nur die Erwachsenen wissen davon und müssen aber stillschweigen wahren. Dann eines Tages lernt sie im Wald Tristan kennen. Tristan gehört zum Dorf der Wolfsbanner. Früher einmal haben sie alle zusammen gelebt in Licentia, aber die Wolfsbanner haben das Dorf verlassen. Tristan hilft ihr, als sie von den anderen Jugendlichen alleine im Wald zurück gelassen wird. Die beiden verlieben sich und setzten damit eine Reihe von Ereignissen in Lauf, die zu einer Katastrophe führen können.

Das Cover und der Klappentext haben mich wirklich neugierig auf dieses Buch gemacht. Ich muss ja gestehen, dass ich zuerst dachte, dass im Klappentext schon viel zu viel verraten wird. Es wäre doch durchaus spannend gewesen, wenn der Leser selbst auf das Geheimnis von Licentia gekommen wäre. Aber darum geht es eigentlich gar nicht so wirklich in der Handlung. Natürlich ist das Dorf und seine Besonderheit ein zentrales Thema, aber auch der Konflikt zwischen den Wolfsbannern und den Licentianern ist wesentlicher Bestandteil der Handlung.
Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und bleibt durch den ständigen Wechsel wirklich sehr spannend. Licentia ist eine Reality-TV-Show, aber nicht alle Bewohner wissen das. Diesen Aspekt fand ich ehrlich gesagt sehr befremdlich, denn anfangs wusste man nicht warum die Erwachsenen den Kindern bzw. Jugendlichen nicht die Wahrheit gesagt haben. Auch wird erst viel später klar, was sie für Beweggründe haben, überhaupt an so einem Projekt mitzumachen.
Ein Teil der Bewohner von Licentia hat eine eigene Gemeinde gegründet und zwischen den beiden Parteien herrscht fast schon so etwas wie Feindschaft. Und dann treffen Jonata und Tristan aufeinander und sorgen für jede Menge Ärger.
Ich finde es schwierig, das Buch einzuordnen. Es passt irgendwie in gar kein Genre, was es gerade so interessant macht.  Das Ende hat mich auf jeden Fall überrascht, ich hätte mit einem völlig anderen Ende gerechnet und weiß nicht so richtig was ich davon halten soll. Insgesamt vergebe ich 4 von 5 Punkten.

7. Oktober 2017

Erwacht (Vampire Awakenings 1) von Brenda K. Davies



Klappentext:
Sera ist von einer Vergangenheit traumatisiert, die sie nicht hinter sich lassen kann. Zufällig trifft sie auf Liam, der ihre behütete Welt ins Wanken bringt. Denn er weckt Gefühle in ihr, die ihr Angst machen. Liam trägt ebenfalls ein dunkles und tödliches Geheimnis in sich und er weiß, dass er von Sera fernbleiben sollte, da er ihr nur weiteren Schmerz zufügen würde. Er fühlt sich jedoch auf unwiderstehliche Weise von ihr angezogen und schafft es nicht, sich der Lust und Leidenschaft zu verwehren, die nur sie in ihm auslösen kann. Ist die junge Liebe stark genug oder werden Liam und Sera für immer auseinandergerissen, wenn die Vergangenheit die Gegenwart einholt und so Liams wahre Natur offenbart?
Quelle: Verlag

Meine Meinung:
Sera hat alles hinter sich gelassen und ein neues Leben angefangen. An der Uni hat sie in Kathleen eine gute Freundin gefunden, auch wenn die beiden so verschieden sind. Auf einer Party lernt Sera dann den wirklich gut aussehenden Liam kennen und obwohl sie mit ihrem letzten Freund schlimme Dinge erlebt hat, verliebt sich Sera Hals über Kopf in Liam. Noch ahnt sie nicht, was er verbirgt, aber dann taucht jemand aus ihrer Vergangenheit auf und die Situation droht zu eskalieren.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer mehrteiligen Reihe. In jedem Teil geht es um ein anderes Paar. Hier in diesem Teil sind Sera und Liam die Hauptfiguren. Es handelt es sich um Paranormale Romanze mit einem starken Schwerpunkt bei der Romanze.
Insgesamt fand ich diesen 1. Teil durchaus lesenswert, aber ein paar Dinge haben mir trotzdem nicht ganz so gut gefallen. Erst einmal fand ich, dass die Autorin sich zu vieler Klischees bedient. Bad Boy trifft auf unschuldige und schüchterne weibliche Hauptfigur, das Thema ist nun wirklich nicht neu. Ok, damit kann ich soweit leben, aber mir war Sera einfach nicht taff genug, ich mag meine Heldinnen einfach etwas selbstbewusster. Auch war mit die Liebesgeschichte einfach zu kitschig. Sera und Liam sind so aufeinander fixiert, das ich das einfach zu viel fand. Auch das Ende war mir dann einfach zu rosarot und zu übertrieben.
Ansonsten ist die Handlung sehr unterhaltsam und spannend. Die Geschichte ist durchaus auch an manchen Stellen recht blutig und aktiongeladen, was ich bei Vampirbüchern immer dabei haben muss.
Auch wenn ich insgesamt vielleicht nicht 100 %ig überzeugt wurde, vergebe ich trotzdem 4 von 5 Punkten.

6. Oktober 2017

Midnight Liaisons - Zur Gefährtin erwählt von Jessica Clare schreibt als Jessica Sims



Klappentext:
 Charmanter, wohlhabender Puma sucht Singlefrau für eine Nacht voller Krallenspiele und Streicheleinheiten - und vielleicht sogar mehr. Bathsheba arbeitet mit ihrer Schwester Sara in einer Dating Agentur der besonderen Art: Bei Midnight Liaisons suchen übernatürliche Wesen nach geeigneten Partnern, und bei dem Überschuss an Männern sind Frauen heiß begehrt. Als die Kandidatin für einen sehr wichtigen Kunden kurzfristig absagt, ist Bathsheba verzweifelt. Beau Russel ist zwar erst seit Kurzem Klient der Midnight Liaisons, doch der Gestaltwandler ist der Anführer der mächtigen Übernatürlichen Allianz und der wichtigste Kontakt der Agentur. Doch der Alpha-Puma selbst hat eine Lösung für sein Problem: Bathsheba wird sein Date. Für eine ganze Woche ...
Quelle: Verlag

Meine Meinung:
Seit ihre Schwester Sara von einem Werwolf gebissen wurde, verstecken sich Bathsheba und Sara vor dem Rudel. Denn Sara will auf keinen Fall bei den anderen Werwölfen leben. Beide arbeiten bei der Dating-Agentur Midnight Liaison, einer Agentur mit einem sehr speziellen Klientel. Hier verkehren nämlich nur Gestaltenwandler, Feen und Vampire und Bathsheba ist der einzige Mensch, der davon weiß. Als das Date von einem sehr wichtigen Kunden abspringt und Bathsheba ihre Chefin nicht erreichen kann, sieht sich Bathsheba gezwungen einzuspringen. Beau Russel ist ein sehr mächtiger Gestaltenwandler. Er ist der Anführer der übernatürlichen Allianz und der Alpha der Pumas. Bathsheba fühlt sich sehr zu ihm hingezogen, aber darf auf keinen Fall wissen, dass Sara eine Werwölfin ist und die beiden auf der Flucht sind.

Bei diesem Buch handelt es sich um den 1. Teil einer Reihe aus dem Bereich Paranormale Romanze. Die Handlung ist abgeschlossen und es geht in jedem Buch um ein anderes Paar. Eigentlich bin ich ohne große Erwartungen an diese Geschichte gegangen und wurde positiv überrascht. Zuerst hat mich ja das Cover ein wenig abgeschreckt, das ist nämlich sehr 0815-mäßig, aber der Klappentext klang wiederum sehr vielversprechend. 
Die Handlung wird aus der Sicht von Bathsheba in der Ich-Perspektive erzählt. Die Geschichte ist wirklich witzig und gerade diese ganze Dating-Sache fand ich sehr unterhaltsam. Die Liebesgeschichte nimmt den größten Part in der Handlung ein und Bathsheba und Beau geben ein wirklich tolles Paar ab. Es knistert sehr zwischen den beiden und die Anziehung ist sehr groß, aber die Autorin legt ihnen erst einmal einige Steine in den Weg. Größtes Problem ist, dass Bathshebas Schwester Sara ein Werwolf ist und niemand das wissen darf. Mich konnte dieser erste Teil durch seine witzige und freche Art völlig überzeugen.
Der zweite Teil wird dann von Sara handeln, worauf ich mich schon sehr freue. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl 5/5.

5. Oktober 2017

Der Schwarze Thron 2 - Die Königin von Kendare Blake



Klappentext:
Mirabella, Katharine und Arsinoe sind Drillinge, jede eine Anwärterin auf den Thron der Insel Fennbirn. Ihr Reich verlangt nach einer neuen Königin – doch damit eine von ihnen die Herrschaft erlangen kann, muss sie ihre beiden Schwestern eigenhändig töten. Der Kampf um den Thron ist längst entbrannt, und jede Königin muss sich entscheiden, ob sie leben oder sterben will. Doch während zwei von ihnen noch gegen ihre Bestimmung rebellieren, schreckt die Dritte auf dem Weg zur Krone vor nichts zurück.
Penhaligon Verlag

Meine Meinung:
Noch hat keine der drei Königinnen den Thron von Fennbirn bestiegen, aber der Kampf darum hat längst begonnen. Wer von den dreien schafft es, seine Schwestern zu töten? Jeder verfügt über ihre eigene Besonderheit mit der sie den Sieg erringen könnte. Wer wird die neue Königin?

Nachdem die Autorin den Leser am Ende des 1. Teils mit ziemlich vielen Überraschungen zurück gelassen hat, wirft sie einem bei Teil 2 direkt in die Handlung. Ich fand ja bereits den 1. Teil sehr ungewöhnlich, zwar auch etwas gewöhnungsbedürftig, und auch sehr faszinierend. Der zweite Teil konnte mich dann sogar noch mehr fesseln als der erste Teil.
Wieder wird die Handlung aus der Perspektive der verschiedenen Schwestern erzählt, was mir persönlich unheimlich gut gefallen hat, denn so werden einem die drei doch recht nah gebracht. Mein Favorit ist ja die Giftmischerin Katharina. Ich finde, sie ist eine sehr tragische Figur, was sie sehr interessant macht. Sie macht in Teil 2 eine unglaubliche Wandlung durch. Das schüchterne und verunsicherte Mädchen ist völlig verschwunden und sie unheimlich stark. Was genau mit ihr in dieser Spalte passiert ist, weiß man als Leser nicht genau. Es gibt zwar Hinweise, aber da sind noch sehr viele Fragen offen. Auch ihre Gefühle für Petyr sind ein wichtiger Part in der Handlung. Aber auch die anderen Schwestern kommen natürlich nicht zu kurz und es kommt in diesem Teil tatsächlich zu einem Kampf zwischen den Schwestern, womit ich jetzt noch gar nicht gerechnet hatte und eine der drei erhebt Anspruch auf den Thron. Natürlich läuft das Ganze nicht so glatt vonstatten.
Die Handlung ist insgesamt wieder sehr düster und teilweise auch etwas brutal. Auch schreckt die Autorin nicht davor zurück, Charaktere sterben zu lassen, was mich doch sehr überrascht hat. Die Reihe war wohl anfangs als Zweiteiler gedacht, mittlerweile sind insgesamt 4 Bücher geplant. Ich würde am liebsten sofort weiter lesen, aber leider ist Teil 3 noch nicht mal geschrieben.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung mit voller Punktzahl.

Nebelring. Das Lied von Oxean von Anna Moffey



Klapptext:
Zoe Craine kennt ihren Vater nicht, obwohl sie ihn jeden Tag sieht. Er ist krank und in einem Traumzustand gefangen, aus dem heraus er seine Umgebung nicht wahrnimmt. Der Gründer der umstrittenen Organisation namens Nebelring hat ihn mit der neuen, auf Malwee-Substanz basierenden Silbermagie gefährlich vergiftet. Eine Heilung gibt es bislang nicht und doch ist es genau das, was Zoe sich ersehnt. An ihrem sechzehnten Geburtstag vertraut sie diesen Wunsch ihrer Geburtstagskerze und den Freunden ihres Vaters an und ahnt dabei nicht, dass sie sich direkt in einen Aufstand gegen den Nebelring wünscht.
Quelle: Impress Verlag 

Meine Meinung:
Zoe Craine lebt seit Jahren gemeinsam mit ihrem Vater in einem Sanatorium. Ihr Vater dämmert in einer Art Traumzustand vor sich hin, da er mit Malwee vergiftet wurde. Malwee ist eine Substanz, die in Zoes Welt für viele Dinge genutzt wird, vor allem aber für Magie. Die Organisation Nebelring verwalten sozusagen das Malwee und verkauft es an Interessenten. Nur birgt Malwee wirklich große Gefahren, denn schon der normale Kontakt vergiftet den Körper. Zoe hofft, dass irgendwann ein Heilmittel gefunden wird und solange bleibt sie bei ihrem Vater, den sie nie richtig kennen gelernt hat. An ihrem 16. Geburtstag bringt eine Freundin ihres Vaters ganz viele Fremde mit ins Sanatorium, alles Freunde von Zoes Vater. Zoe kennt diese Leute alle überhaupt nicht, sie sollen ihr ihren Vater näher bringen. Nur erfährt sie Dinge über ihn, von denen sie überhaupt keine Ahnung hatte. Ehe sich Zoe versieht, befindet sie sich im Mittelpunkt einer Rebellion gegen den Nebelring.

Ich muss schon sagen, dieses Buch hat mich positiv überrascht. Ich hätte hier nicht so eine derart komplexe Geschichte erwartet. Die Autorin liefert uns hier eine so ungewöhnliche und neuartige Idee, die mich begeistert hat. Ich wurde regelrecht in diese ungewöhnliche Welt eingezogen und konnte das Buch gar nicht mehr weg legen. Seid in Zoes Welt die Substanz Malwee in Erscheinung getreten ist, wird das Leben hiervon geprägt. Niemand weiß genau wo Malwee herkommt, es gibt Legende und Vermutungen, aber niemand scheint Genaueres zu wissen.
 Die Charaktere sind alle sehr skurril und ungewöhnlich, was mir unheimlich gut gefallen haben. Die Handlung wird aus der Ich-Perspektive der 16-jährigen Zoe erzählt. In  Zoes Leben dreht sich alles um die Heilung ihres Vaters. Zoe hat ihr ganzes Leben in dem Sanatorium verbracht, sie geht sogar dort zur Schule. Sie wird ungewollt in die Rolle einer Rebellin gedrängt, ihr innerer Konflikt wird gut dargestellt und wirkt glaubwürdig. Das Rätsel um das Malwee nimmt eine zentrale Rolle ein. Der Nebelring ist eine dubiose Organisation, ich hoffe, wir erfahren im 2. Teil noch mehr über sie. Es gibt einen Widerstand gegen den Nebelring, der eine wichtige Rolle in der Handlung spielt. Es gibt sogar eine sich noch im Aufbau befindliche Liebesgeschichte zwischen Zoe und Bess, einem jungen Mann aus dem Freundeskreis ihres Vaters.
Das Ende ist recht offen und ich bin wirklich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Insgesamt bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung von mir der vollen Punktzahl. 

4. Oktober 2017

Die Braut des Raben von Marielle Heyd



Klappentext:
Dank der Hellseherin Manteia sind die Raben und mit ihnen die Albträume seit Jahren aus dem Dorf verschwunden. Doch nach der jährlichen Hochzeitszeremonie fallen sie plötzlich scharenweise in Czarny Kruku ein und alte Ängste erwachen unter den Bewohnern. Sinnt der verlorene Junggeselle, dem man seine Braut Lobna vorenthalten will, auf Rache? Und was hat das alles mit der Rabenfrau Waleska zu tun? Voller Panik jagen die Dorfbewohner das Mädchen in die Wälder, ohne zu ahnen, welch dunkle Geheimnisse sich dort verbergen.
Quelle: Zeilengold Verlag

Meine Meinung:
Die junge Witwe Lobna lebt nach dem Tod ihres Mannes wieder bei ihrer Familie. Sie  fühlt sich nicht wirklich wohl dort und hat auch das Gefühl, dass sie ihrem Stiefvater sehr zur Last fällt und hofft, beim nächsten Würfeln wieder einen Mann zu bekommen. In der Zwischenzeit verbringt sie ihre Tage lieber bei der alten Manteia, die noch an den alten Traditionen festhält und Visionen von der Zukunft hat. Lobna würfelt dann ausgerechnet Darius, der bereist als kleiner Junge verschwunden ist in den Wald. Auf Drängen der anderen Dorfbewohner, die aus Aberglaube denken, die Rabenfrau könnte sich am dem Dorf rächen, macht sich Lobna auf die Suche nach ihm.

Dieses Mal hat mich die Autorin wirklich sehr überrascht, denn diese Geschichte hier ist völlig anders als die anderen Bücher von ihr. Sie entführt uns an einen ungewöhnlichen Schauplatz zu einer ungewöhnlichen Zeit. Die Handlung spielt 1860 in einem keinen Dorf irgendwo in Polen an der Grenze zu Russland. Am Anfang landet man direkt mitten in der Handlung. Wir lernen Lobna und ihr Dorf kennen. Die Dorfbewohner sind sehr abergläubisch und es gibt viele ungewöhnliche Traditionen. Da wäre zum einem die Tradition, dass man sich seinen Ehemann verwürfelt. Die Dorfbewohner halten an dieser Tradition fest und haben sich damit arrangiert.
Aber gerade diese Tradition bringt Lobna ja erst in die Situation, Darius zu suchen. Sie macht sich auf und erlebt dann so einiges im Wald. Das ganze hatte etwas von einem Märchen, denn es gibt Magie und auch Raben spielen eine wichtige Rolle.  Romantik spielt natürlich auch eine wichtige Rolle, aber ich will hier nicht zu viel verraten. Insgesamt eine wirklich tolle Geschichte, die von mir die volle Punktzahl erhält.

3. Oktober 2017

Mythos Academy Colorado. Bitterfrost von Jennifer Estep



Klappentext:
Mit ihrer »Frost«-Reihe begeisterte Jennifer Estep unzählige Fans in Deutschland. Doch ist der Kampf gegen Lokis Schnitter wirklich vorüber? Auf der Mythos Academy in Colorado geschehen besorgniserregende Ereignisse, aber nur wenige erkennen die Zeichen. Rory Forseti ist eine von ihnen. Trotz ihres jungen Alters hat sich die Spartanerin bereits im Kampf gegen Loki bewiesen. Dennoch ist sie eine Außenseiterin an ihrer Schule, denn ihre Eltern waren Schnitter – Verbrecher im Dienste Lokis. Rorys Vorsätze, endlich Freunde zu finden, werden über den Haufen geworfen, als sie Zeugin eines Mordes wird. Und wie sich herausstellt, stecken auch noch Lokis Schergen dahinter! Rory kann nicht zulassen, dass erneut Menschen durch die Schnitter leiden. Als eine Spezialeinheit sie für den Kampf gegen den Feind rekrutiert, gibt es für Rory kein Zurück mehr.
Quelle: Piper Verlag

Meine Meinung:
Rory Forseti freut sich überhaupt nicht, wieder zur Mythos Academy zurück zu kommen, denn jeder ihrer Mitschüler weiß, dass ihre Eltern Schnitter gewesen sind. Dabei hat sie gemeinsam mit ihrer Cousine Gwen gegen Loki gekämpft. Nur wird Gwen als Heldin gefeiert und sie wie eine Aussätzige behandelt.
Dann wird Rory Zeugin eines Mordes in der Bibliothek ihrer Schule und muss feststellen, dass doch nicht alle Schnitter getötet wurde. Es gibt eine Gruppierung von Schnittern, die hinter Artefakten her sind und Rory wird natürlich involviert bei der ganzen Sache. Eine Spezialeinheit hat sich ihre Schule eingeschlichen und es gibt einen Verdacht, dass ein Schüler in die Sache erwickelt ist. Rory

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gesehen habe, dass es ein Spin-Off zur Mythos Academy Reihe von Jennifer Estep geben wird. Natürlich musste ich diese neue Reihe unbedingt lesen und wurde wieder völlig in den Bann gezogen.
Dieses Mal entführt uns die Autorin nach Colorado an die dortige Academy und führt mit Rory eine wirklich interessante Hauptfigur ein. Die Handlung wird aus der Sicht von Rory in der Ich-Perspektive erzählt. Natürlich gibt es einen Zusammenhang zu Gwen, denn die ist Rorys Cousine väterlicherseits. Rory hat es gar nicht leicht, denn ihre Eltern waren Schnitter und wurden bei der großen Schlacht gegen Loki getötet. Die Zerissenheit von Rory Gefühlen hat die Autorin sehr gut dargestellt. Einerseits vermisst Rory ihre Eltern, andereseits hasst sie sie für ihren Verrat. Rory ist eine starker Charakter und ich mochte sie wirklich sehr.
Natürlich darf auch die Romantik nicht zu kurz kommen. In Rory neuem Team gibt es den Wikinger Ian, der anfangs sehr abweisend zu ihr ist. Im Laufe der Handlung lernen sich die beiden dann aber besser kennen.
Auch wenn die Geschichte insgesamt der von Gwen sehr ähnelt, konnte mich das Buch völlig begeistern und ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Abgebrochen ...



Die Buchreihe wurde ja bereits 2014 als Taschenbuch erschienen. Jetzt erschien dazu auch das Hörbuch bei audible. Ich hatte diese Reihe schon länger auf dem Schirm und habe mir den 1. Teil runtergeladen. Leider habe ich gerade mal 3 Kapitel durchgehalten und jetzt abgebrochen.
Ich mag ja eigentlich keine Dystopien, aber als Hörbücher gefallen sie mir manchmal schon. Bei diesem hier ist das leider gar nicht so. Einige Dinge sind für mich total unlogisch und überhaupt nicht nachvollziehbar. Außerdem finde ich die Handlung einfach zu brutal.

Deshalb habe ich jetzt abgebrochen.

Stadt aus Glas (Lieder aus Schatten und Licht 2) von Swantje Berndt



Klappentext:
Von den fahlhäutigen Wissenden entführt, wird Fiona an einem Ort aus Glas und Licht gefangen gehalten. Der Erste Rektor des Hohen Rates setzt alles daran, ihren Willen zu brechen. Cordic vermag nicht, ihr zu helfen, obschon er ihren Zustand in seiner eigenen Seele spürt. Die Macht des Großen Schutzes zwingt ihn mehr und mehr in die Knie. Während die Grenzgänger bis zum Felsenreich Khatalah vordringen, um Rag und die Clankrieger herauszufordern, spinnt sich ein Netz aus Intrigen und Lügen um ihn und Fiona. Es vergeht ein Jahr, ehe er sie wiedersieht. Doch sie ist nicht mehr das Mädchen, das er in seine Welt gelockt hatte. Vor ihm steht eine junge Frau, deren Seele von der Gefangenschaft gezeichnet ist. Er versucht, ihr zu helfen und entdeckt, dass er weit mehr für sie empfindet als Freundschaft und Mitgefühl.
Quelle: Autorin

Meine Meinung:
Fiona befindet sich in der Stadt aus Glas als Gefangene. Ihr eigenen Großvater lässt sie dort festhalten, um sie zu brechen. Cordic kann nicht zu ihr gelangen, obwohl fühlen kann, wie schlecht es ihr geht. Es vergeht ein Jahr, bis ihr die Flucht gelingt, nur hat Fiona sich sehr verändert, kaum etwas von den aufgeweckten Mädchen, das Cordic kennt, ist übrig geblieben. Cordic versucht ihr zu helfen und merkt dabei, dass seine Gefühle für Fiona sich sehr verändert haben.

Nachdem die Autorin uns im 1. Teil mit einem echt fiesen Cliffhanger zurück gelassen hat, schließt Teil 2 nahtlos an die Handlung an. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Neben Fiona, Cordic, Lun und Ahfid gibt es sehr viele andere Charaktere, die alle immer wieder zu Wort kommen. Ich muss gestehen, dass ich am Anfang gerade damit arge Probleme hatte. Es gab Charaktere die ich einfach nicht mehr zuordnen konnte. An Fiona und ihre 3 Begleiter konnte ich mich sehr gut erinnern, nur an viele andere nicht. Ein Glossar mit allen Personen wäre hier echt hilfreich.
Insgesamt ist die Geschichte dieses Mal sehr düster und brutal. Die Gefangenschaft von Fiona steht sehr im Mittelpunkt, was ich persönlich nicht so gut fand. Grundsätzlich mag ich diesen Plot gar nicht und hier in dieser Geschichte ist Fiona sogar ein ganzen Jahr in Gefangenschaft. Auch diese ganzen Intrigen zwischen den Clans fand ich eher langweilig wenn ich ehrlich bin.
Ich habe sehr das Zusammensein von Fiona und ihren drei "Entführern" vermisst, auch die freche und vorlaute Art von Fiona.
Insgesamt fand ich Teil 2 völlig anders als den ersten Teil. So richtig begeistern konnte mich Teil 2 leider nicht und ich vergebe dieses Mal nur 4 von 5 Punkten.

2. Oktober 2017

********** MEGAGEWINNSPIEL **********

MEGAGEWINNSPIEL 🎁 (Bitte alles genau lesen!)

🎉 Vierzig Buchblogger - vierzig Gewinne = ein #fleryagewinnspielflashmob

 Folge dem Hashtag zu 39 weiteren Gewinnspielen (ACHTUNG auch auf Instagram) und gewinne eines von vierzig Päckchen, gefüllt mit einem Schmucklesezeichen zu Flerya, einem Armband, Goodies, eine Duftkerze, Midsommartee passend zum Buch, signierte Poster, eine Illustration aus dem Buch auf Büttenpapier, von der Autorin ausgesuchten Beigaben (die vom Bild abweichen können) und einer kleinen Überraschung des Bloggers bei dem du gewinnst.


Du möchtest dabei sein? Dann schreibe einen lieben Kommentar! 

Schön wäre es, wenn ihr die Seiten der Buchblogger liked, Freunde verlinkt und die Beiträge teilt. Das würde mich (Emily) und die Blogger sehr freuen, aber es ist natürlich kein muss!



Das Gewinnspiel läuft bis zum 16.10. um 16:00 Uhr und wird innerhalb einer Woche ausgelost. Wie immer hat Facebook oder Instagram nichts mit dem Gewinnspiel zu tun. Ich versende die Gewinne innerhalb von Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und du musst volljährig sein oder die Erlaubnis deiner Eltern haben.

#fleryagewinnspielflashmob

Auf meiner FB-Seite könnt ihr ein zweites Los ergattern, wenn ihr auch dort kommentiert.