14. April 2017

Das Juwel - Die Weiße Rose von Amy Ewing



Klappentext:
Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?
Quelle: FJB

Meine Meinung:
Violet, Raven und Ash sind auf der Flucht, nachdem die Herzogin Violet und Ash zusammen erwischt hat. Die Flucht ist gefährlich für alle und immer wieder geraten sie in Gefahr. Als sie dann endlich ankommen am Ziel, ist dieses anders als Violet gedacht hat. Man will von ihr, dass sie ihre besondere Gabe neu entdeckt und gegen den Adel einsetzt.

Nach dem wirklich fiesen Cliffhanger in Teil 1, musste ich natürlich wissen wie es weiter geht mit Violet und ihren Freunden. Die Handlung schließt nahtlos an und es geht direkt sehr spannend weiter. Dieser Teil hat mir wesentlich besser als der 1. Teil gefallen. Das lag vor allem daran, dass der Fantasy-Anteil in diesem Teil wesentlich höher war und man endlich mehr über die Welt von Violet erfährt. Für mich ist das jetzt ehrlich gesagt gar keine richtige Dystopie mehr, jetzt wo ich mehr über diese Welt weiß. Die Flucht wird sehr spannend beschrieben, wobei manche Dinge aber auch sehr vorhersehbar waren. Mit einigen Dingen hat mich die Autorin aber auf jeden Fall überrascht und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.
Die Liebesgeschichte zwischen Violet und Ash rückt sehr in den Hintergrund in diesem Teil und spielt nur noch eine kleine Nebenrolle. Ich persönlich finde ja immer noch, dass Ash nicht so interessant ist. Mir persönlich gefallen Garret und Lucian viel besser, die beiden sind wesentlich interessanter.
Natürlich gibt es wieder einen fiesen Cliffhanger, aber Teil 3 erscheint ja noch diesen Monat. Von mir gibt es dieses Mal 9 von 10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...