18. April 2017

KILL: Das Spiel 3 von Eve Silver



Klappentext:
Game over – das Spiel ist fast aus. KILL - Das grandiose Finale der mitreißenden Trilogie ›Das Spiel‹ von Eve Silver. Ein Muss für alle Gamer! Miki Jones fühlt sich immer noch schuldig, weil ihr Vater nach einem Unfall im Krankenhaus und ihre beste Freundin im Koma liegt. Ihre eigene Existenz wird beherrscht vom Willen des allwissenden,...
Quelle: FJB

Meine Meinung:
Miki und Jackson werden immer noch ohne Vorwarnung ins Spiel gezogen aber Miki hat im Moment ganz andere Sorgen. Denn ihr Vater liegt immer noch in Krankenhaus, nachdem er einen Unfall hatte. In der Zwischenzeit kommen die beiden doch tatsächlich hinter das Geheimnis des Spiels, nur müssen sie jetzt nur noch eine Lösung finden, was gar nicht so einfach ist.

Dieses Buch hat jetzt wirklich sehr lange bei mir gesubt, und ich hatte schon Angst, dass ich mich gar nicht mehr zurecht finden würde in der Handlung. Zum Glück war meine Angst völlig unbegründet, denn es gibt viele kurze Rückblicke auf die Ereignisse aus Teil 2, was das Lesen sehr einfach gemacht hat. So habe ich mich wirklich schnell zurecht gefunden.
Insgesamt ist die der Teil nicht ganz so aktiongeladen wie Teil 1 und 2. Es wird weniger gekämpft, dafür mehr geredet. Auch die Romantik kommt in diesem Teil nicht zu kurz und Miki und Jackson stehen sehr im Mittelpunkt der Handlung. Der Science Fiction Anteil ist dieses Mal wirklich recht hoch und die Autorin hat sie ein recht spaciges Ende ausgedacht. Am Ende wird dann natürlich das Geheimnis der Drow und des Komitees gelöst, wobei ich sagen muss, dass ich mir irgendwie ein anderes Ende gewünscht hätte. Von mir gibt es für diesen Reihenabschluss 9 von 10 Punkte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...